Dobel – Der Berg ruft! – „PAMINA per Pedes“ – Erster Powertag für die persönliche Fitness am 05. Mai 2013

(SZ) „Wir sind die Ersten!“ Mit einem einnehmenden Lächeln präsentiert Wolfgang Krieg, Bürgermeister der Gemeinde Dobel, das „Pamina per Pedes“ Projekt, das sich der grenzenlosen Gesundheitsvorsorge für alle Generationen widmet. Der erste Aktionstag beginnt am 05. Mai 2013 in rund 700 m Höhe auf dem Dobel. „Der Berg ruft“, so Krieg, der sich sichtlich über den Startschuss freut: „Der grenzüberschreitende Austausch von Menschen und Familien liegt uns am Herzen.“ Um den Herzschlag der PAMINA-Region zwischen Rhein, Schwarzwald und Kraichgau auf der einen sowie Pfälzer Wald und Vogesen auf der anderen Seite zu erhöhen wurde das Projekt „Bewegung und Gesundheit im Herzen Europas“ ins Leben gerufen.
Wolfgang-Krieg„Vorbeugen ist besser als Heilen“ – so das Motto des PAMINA-Projektes. In einer der schönsten und abwechslungsreichsten Ferienlandschaften des Oberrheins werden 2013 gesundheitsbewusste Aktivitäten unter der Leitlinie „Zurück zur Natur“ angeboten. Ziel ist zum einen die Stärkung der Bewegung und zum anderen die Optimierung einer „natürlichen und gesunden“ Ernährung. Bereits im April haben sich die Vertreter der fünf auserwählten Gemeinden, Dobel, Bad Schönborn, Bad Bergzabern, La Petite-Pierre und Niederbronn-les-Bains getroffen, um auf Basis der Ottawa-Charta von 1986 die „Gesundheit für Alle durch Bewegung für Alle“ mit dem grenzüberschreitenden Projekt „PAMINA per Pedes“ in der Südpfalz (PA), dem mittleren Oberrhein (MI) und dem nördlichen Elsass (NA) ins Leben zu rufen.
Den Auftakt für diese Aktion im Herzen Europas hat der aktive Bürgermeister auf dem Dobel mit seinem Team akribisch geplant: Der erste Sonntag im Mai ist nicht nur dem traditionellen Opening des Westwegs gewidmet, sondern auch dem 5,5 Kilometer langen Europa-Rundwanderweg in den Wäldern des Nordschwarzwalds. „Für das Generationen übergreifende Gesundheitstraining erweitern wir unseren EUROPA-Rundweg um zwei weitere Sitzbänke“, so Krieg, der zur feierlichen Einweihung der Schweizer und der Kroatischen Bank die jeweiligen Landesvertreter mit der „Europafanfare Karlsruhe“ als Gäste begrüßen wird. Mit „Rösti und Zürcher Geschnetzeltem“ sowie der kroatischen Spezialität, den „Cevapcici-Röllchen“, locken zudem lukullische Genüsse im Kurhaus. Dem Thema Ernährung widmet sich der Vortrag von Fernsehkoch Roy Kieferle „Fit in den Frühling mit Bärlauch und Co.“. Darüber hinaus befassen sich die Referenten Professor Dr. Klaus Bös vom Institut für Sport und Sportwissenschaft an der KIT Karlsruhe sowie Dr. Thomas Widmann, Direktor der ACURA-Kliniken mit den Themen „Bewegung und Gesundheit“, der grenzenlosen Gesundheitsvorsorge für alle Generationen. Bürgermeister Krieg erwartet nicht nur strahlenden Sonnenschein, sondern auch eine Fülle an Besuchern, die von den beteiligten PAMNIA-Gemeinden per Bus zur „Sonneninsel Dobel“ anreisen werden.

Sabine Zoller

Infos unter Dobel und radioettlingen/staedte-und-gemeinden/bad-herrenalb/3260-30042013–dobel–der-berg-ruft
Foto, Veranstalter

Leave a Reply