Entwicklung am Ostendplatz vorantreiben – Den Dornröschenschlaf beenden

Posted by Klaus on 4th Februar 2014 in Allgemein, In und um Gablenberg herum

Antrag der Stadträtinnen/Stadträte – Fraktion Bündnis 90 / DIE GRÜNEN

Das Areal des früheren SSB-Depots am Ostendplatz (Ostendzentrum) liegt seit langem in einem Dornröschenschlaf. Bestehende Nutzungen wie das Kinder- und Jugendhaus Ost leiden unter den ungünstigen räumlichen Verhältnissen, dem Verfall der Gebäudesubstanz und der städtebaulichen Hinterhofsituation. Bestehende Planungen der Eigentümerin SSB AG haben sich als unrealisierbar erwiesen und sind überholt.
Wir meinen, das Gebiet hat viel Potential für den Wohnungsbau, aber auch für öffentliche und kulturelle Nutzungen für Jung und Alt, wie sie teilweise bereits heute bestehen oder in Form des ehemaligen Theaters im Depot früher bestanden haben. Dieses Potenzial muss endlich genutzt werden, auch im Interesse der Eigentümerin SSB. Es ist deshalb an der Zeit, dass sich etwas tut. Dazu müssen in einem ersten Schritt gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern neue städtebauliche Idee entwickelt werden.

Wir beantragen daher:
Die Stadtverwaltung unterbreitet dem Gemeinderat einen Vorschlag, wie eine neue Planung unter Einbeziehung eines Bürgerbeteiligungsprozesses und eines städtebaulichen Wettbewerbs zügig erarbeitet werden kann.
Dabei sollen bestehende und weitere, im Stadtteil benötigte öffentliche Nutzungen berücksichtigt
und Wohnungsbaupotenziale erschlossen werden.

Unterzeichnet:
Peter Pätzold – Jochen Stopper – Clarissa Seitz

Anmerkung: Man merkts, die Kommunalwahlen stehen vor der Tür
Archivfotos, Klaus

Leave a Reply