Gemeinsame Fahrgastkontrollen von SSB und Polizei

Posted by Klaus on 26th November 2016 in Rund um die Eisen- und Straßenbahn, Zacke,Seilbahn,SSB
Polizeibericht

Stuttgart Mitte

Polizei-Käppi1Nahezu 6.000 Fahrgäste sind in der Nacht auf Samstag (26.11.2016) vom Kontrollpersonal der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) und von Beamten des Polizeireviers 3 Gutenbergstraße bei Haltestellen- vollkontrollen überprüft worden. Hierzu werden an ausgewählten Haltestellen sämtliche Insassen aller einfahrenden Stadtbahnlinien überprüft. Ab 20.30 Uhr wurden Fahrgäste der Stadtbahnen der Linien U1, U2, U4, U9 und U14 an der Haltestelle „Neckartor“, ab 22.30 Uhr der Stadtbahnen der Linien U5, U6, U7, U12 und U15 an der Haltestelle „Stadtbibliothek“ auf gültige Fahrausweise überprüft. Bis 01.20 Uhr wurden nahezu 5.600 Personen kontrolliert, etwas mehr als 550 Fahrgäste hatten keinen gültigen Fahrschein. Da die so genannten „Schwarzfahrer“ sofort aus den Stadtbahnzügen gebeten wurden und die weitere Kontrolle der Personen auf den Bahnsteigen erfolgte, kam es zu keinen nennenswerten Behinderungen im Stadtbahnverkehr. Im Anschluss verlagerten sich die Kontrollen zur Nachtbushaltestelle „Planie“. Es wurden etwa 200 Fahrgäste in den Nachtbussen der SSB und den entsprechenden Regionalbuslinien kontrolliert. Auch hier konnten sechs Fahrgäste keinen gültigen Fahrausweis vorweisen. Während der Fahrgastkontrollen musste die Polizei ein ums andere Mal einschreiten, um die Personalien derjenigen festzustellen, die keine Ausweispapiere bei sich hatten. Im Rahmen der Kontrolle eines 30-Jährigen wurde festgestellt, dass er wegen Raubes zu einer Haftstrafe von knapp sieben Jahren verurteilt worden war, die er bislang nicht angetreten hatte. Er wurde festgenommen und in eine Gewahrsamseinrichtung eingeliefert.

Foto, Klaus

Leave a Reply