Merz-Akademie – Ringvorlesung im Wintersemester 2019/20 „NIE NUR NEU“

In New Media entstehen viele Dinge, die nach einer gewissen Zeit verschwinden, um dann unter neuem Namen als etwas vermeintlich Neues wiederaufzutauchen. Meist verbirgt sich dahinter deutlich weniger als erwartet und trotzdem scheint das Wiederaufgreifen und das Wiederbeleben von bereits Vorhandenem ein vielversprechendes Konzept für Entwicklungen zu sein. Welche Einflussfaktoren sind hierfür verantwortlich? In der Ringvorlesung des Wintersemester 2019/20 „NIE NUR NEU“ geben fünf Referentinnen und Referenten einen Einblick in ihre berufliche und künstlerische Entwicklung und aktuelle Tätigkeit im Bereich New Media.

www.merz-akademie.de/veranstaltungsreihen/nie-nur-neu
Dienstag, 12.11.2019, 19:30 Uhr, Merz Akademie, Teckstr. 58, 70190 Stuttgart, Eintritt frei.
Jay Tholen (Spieleentwickler, Florida / Braunschweig): Good Old Days, False Nostalgia and Hypnospace Outlaw.
Jay Tholen wird sein Spiel „Hypnospace Outlaw“  vorstellen, in dem die Spieler/innen ein Fake-Internet polizeilich überwachen und mit einem Fake-Betriebssystem manipulieren. Er spricht zudem zum Thema „Nostalgie“ und den Trend „The 90s“ in aktuellen Design- und Kunstprojekten und diskutiert dies dem GeoCities Research Institute.
www.merz-akademie.de/veranstaltungen/good-old-days
 

Mittwoch, 13.11.2019, 18:00, Merz Akademie, Teckstr. 58, Eintritt frei.

Master-Infoabend

Studiengangsleiter Prof. Dr. David Quigley stellt den Masterstudiengang „Forschung in Gestaltung, Kunst und Medien“ mit den Studienbereichen Film und Video, New Media, Visuelle Kommunikation und Crossmedia Publishing vor. Die Teilnehmer/innen erfahren alles über Lehrinhalte und Zulassungsvoraussetzungen und bekommen einen Einblick in aktuelle Projekte von Studierenden.

Explizites Ziel des Programms ist es, Forschung IN Design, Kunst und Medien zu betreiben und nicht nur ÜBER sie. Das experimentell konzipierte Masterprogramm richtet sich gleichermaßen an Geisteswissenschaftler/innen, Künstler/innen, Designer/innen und Filmemacher/innen. Das Aufeinandertreffen verschiedener Disziplinen, sowohl auf Ebene der Lehrenden als auch auf Ebene der Studierenden, bildet den Ausgangspunkt für ein projektorientiertes Studium, das entlang kritischer Forschungspraktiken Kompetenzen in verschiedenen Medien vermittelt.

Eine Anmeldung zum Infoabend ist für Einzelpersonen nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

www.merz-akademie.de/veranstaltungen/infoabend-master-november

Jasmin Stiegler, Melanie Harzendorf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Foto, Blogarchiv

Leave a Reply