WerkStadt-Gespräch Nachhaltigkeit im Osten

Posted by Klaus on 23rd August 2021 in In und um Gablenberg herum

Veranstaltung am 24.09.21 im Kulturwerk

Das Netzwerk Nachhaltigkeit und gutes Zusammenleben im Stuttgarter Osten lädt am Freitag, 24. September 2021, zu einem WerkStadt-Gespräch „Wir fangen bei uns an…“ Die Veranstaltung geht von 17-21 Uhr und findet im Kulturwerk (Ostendstr. 106A/Küblerareal) statt. Leitgedanke ist, dass eine gerechtere und nachhaltigere Welt im Kleinen, also auf lokaler Ebene beginnt. Jeder Mensch kann täglich daran mitwirken, das soziale Gerechtigkeit herrscht und die Umwelt und das Klima geschont werden.

Wie aber kann dies gelingen? Wie steht es um die Agenda 2030? Was wurde im Stadtbezirk Ost bereits realisiert? Was kann kurzfristig noch umgesetzt werden? Darum soll es beim WerkStadt-Gespräch gehen.

Das Impulsreferat unter dem Motto „Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit für nachhaltige Entwicklung“ kommt von Karin Wirnsberger. Sie koordiniert beim Entwicklungspädagogischen Informationszentrum Reutlingen das Projekt KITA 2030 und ist seit zehn Jahren Beauftragte für Bildung für nachhaltige Entwicklung der Stadt Dornstadt. Sie hat sehr viel Erfahrung im Bereich nachhaltige Entwicklung auf lokaler Ebene. Im Anschluss führt Johannes Lautenbach, Eine-Welt-Regionalpromotor für den Raum Stuttgart, in die Agenda 2030 ein.

Vorgesehen sind außerdem Thementische. Bei Getränken und Snacks sollen die Teilnehmer*innen ins Gespräch kommen und Ideen für den Osten entwickeln. Geplant sind zum Beispiel die Themen „Frieden und Gerechtigkeit fangen zu Hause an“, „Globale soziale Gerechtigkeit im Stadtteil Ost“, „Mehrweggeschirr-Kampagne“ sowie „Nachhaltigkeit kommunalpolitisch verankern – wie nehmen wir alle mit?

Die Ideen, die beim WerkStadt-Gespräch entwickelt werden, sollen dann ausgearbeitet werden und möglichst in der ersten Jahreshälfte 2022 zum Einsatz kommen. Eine Schlusspräsentation soll es dann bei der Langen Ost Nacht im Juli 2022 geben.

Das WerkStadt-Gespräch findet im Rahmen der landesweiten Reihe „Global und lokal: Ungleichheit überwinden“ der Eine Welt Promotor*innen in Baden-Württemberg statt und wird vom Bezirksbeirat Stuttgart-Ost unterstützt. Im Vorbereitungsteam sind deshalb auch Bezirksvorsteherin Charlotta Eskilsson sowie die Bezirksbeiräte Karen Jaeger (Die Linke) und Frank Bantle (FDP).

Anmeldungen für den 24. September sind jederzeit möglich:
j.lauterbach@initiative-colibri.org>

Archivfoto

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.