Search Results

Deutschen Mühlentag Pfingstmontag 16. Mai 2016

S-Mühlrad-2Am Pfingstmontag, 16. Mai 2016 veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V. zusammen mit ihren Lan-des- und Regionalverbänden den 23. Deutschen Mühlentag.
Die zentrale und offizielle Auftakt- veranstaltung des diesjährigen Deutschen Müh-lentages wird von dem Sächsischen Mühlenverein e.V. ausgerichtet und findet an der Eisenmühle in Elstertrebnitz statt. Schirmherr der Veranstaltung ist der Sächsische Staatsminister Herr Thomas Schmidt.
Im Jahre 1994 wurde bundesweit der Deutsche Mühlentag von der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V. eingeführt, wel-cher seitdem jährlich am Pfingstmontag stattfindet. Startete man damals noch mit gerade mal 460 Mühlen, so erklärten in den letzten Jahren schon über 1.800 Mühlen ihre Teilnahme.
Auch in diesem Jahr laden wieder zahlreiche historische Mühlen (Windmühlen, Wassermühlen, Ross- bzw. Göpelmühlen, Motormühlen usw.) zu diesem „Tag der offenen Tür“ ein, um den interessierten Besuchern die Bedeutung, Geschich-te und Funktionen der „ältesten Kraftmaschine der Menschheit“ zu präsentieren.
S BlaubeDiese Veranstaltung wird in jedem Jahr mit einem eigens hierfür gestalteten Plakat beworben, welches nicht nur von den Mühlenbetreibern und den Mitgliedern gerne ausgehängt wird, sondern auch bundesweit auf den Deutschen Mühlentag aufmerksam macht. Um diesem Ereignis noch einen angemessenen Rahmen zu geben, findet reihum in einem der 14 Landes- und regionalen Mühlenverbänden eine offizielle Eröffnungsveranstaltung statt, bei der der Präsident der DGM den Deutschen Mühlentag eröffnet. Dieses Jahr wird der Sächsische Mühlenverein e.V. Ausrichter sein.
Zweck des Deutschen Mühlentages ist, die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit auf diese technischen Denkmäler zu richten, deren Geschichte über 2000 Jahre zurückreicht. Mühlen gelten als die ältesten Maschinen der Menschheit. Über 160 Anwendungsbereiche konnten für Mühlen bis heute nach-gewiesen werden. Neben der Verarbeitung von Getreide dienten Mühlen u. a. dem Sägen von Holz, dem Pressen von Öl, dem Stampfen von Flachs (Bo-kemühle), dem Schöpfen bzw. Pumpen von Wasser, als Antrieb für Schmiede-hämmer, zum Schleifen, zur Papierherstellung… Kurzum: Nahezu jede Maschine zur Ver- oder Bearbeitung von (Roh-) Stoffen nutzte ursprünglich als Energie-
quelle die Naturkräfte Wasser oder Wind. Mühlen sind die umweltfreundlichen Vorläufer unserer gesamten Technisierung. Bekanntlich ranken sich um Mühlen viele heitere und ernste Geschichten sowie Märchen, Gedichte und Erzählungen vom Mahlen und von der Bedeutung von Wind und Wasser.
Mühlentag3Jede Mühle hat ihre besondere Geschichte. Nie geht es dabei allein um Tech-nikgeschichte, sondern stets auch um kultur- und sozial- geschichtliche Belange.
Das macht auch heute noch die Faszination der historischen Müllerei aus.
Auf der Homepage des Vereins unter www.muehlen-dgm-ev.de kann man sich mittlerweile über knapp 1.900 historische bei der DGM gemeldete Mühlen infor-mieren, Kontaktdaten erfragen, die Ansprechpartner der einzelnen 14 Landes- und regionalen Mühlenverbände finden, sich über die DGM Vereinsarbeit aufklä-ren und die neusten Entwicklungen verfolgen. Ab Anfang April steht dort auch ein Teilnehmerverzeichnis der für das jeweilige Jahr gemeldeten Mühlen zum Deut-schen Mühlentag abrufbereit.

Info: muehlen-dgm-ev.de

Verzeichnis der Teilnehmer: muehlen-dgm-ev.de- teilnehmerverzeichnisse – baden-wuerttemberg.php

Unsere Berichte zum Mühlentag

Fotos, Blogarchiv

Tiefer See und Kloster Maulbronn am Pfingst- sonntag (Mühlentag)

Posted by Klaus on 24th Mai 2015 in Allgemein, Fotos

Klostermühle
Ein Mühlrad sucht man vergebens, die Mühle wurde Innen für das Evangelische Seminar umgebaut. Klostermühle


Tiefer See Naturfreibad mit Café und Bootsverleih

Zum Schwimmen war es uns aber heute noch zu kalt. Eine Runde Tretbootfahren auf dem See war angenehmer 😉

Infos:
swr/der-tiefe-see-bei-maulbronn
youtube/ Tiefer See Wasserfall
kloster-maulbronn/wasserwirtschaft-der-zisterzienser
wikipedia/Kloster_Maulbronn
kloster-maulbronn

Flyer maulbronn/tiefer-see.pdf
Maulbronn_info.pdf

Unsere Berichte zu  Maulbronn und Tiefer See

Fotos, Sabine und Klaus

Deutschen Mühlentag 2015 am 25. Mai 2015

Posted by Klaus on 16th Mai 2015 in Allgemein, Fotos, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Am Pfingstmontag, 25. Mai 2015 veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V. zusammen mit ihren Lan-
des- und Regionalvereinen den diesjährigen Deutschen Mühlentag

Die zentrale und offizielle Auftaktveranstaltung des diesjährigen Deutschen Mühlentages wird von dem DGM-Landesverband Baden-Württemberg e.V. ausge
richtet und findet an der Mönchhofsägemühle in Waldachtal-Vesperweiler statt.
Schirmherr der Veranstaltung ist der Ministerpräsident von Baden-Württemberg Herr Winfried Kretschmann

In allen Bundesländern laden wieder zahlreiche historische Mühlen (Windmühlen, Wassermühlen, Ross- bzw. Göpelmühlen, Motormühlen usw.) zu einem „Tag der offenen Tür“ ein, um der interessierten Öffentlichkeit die Bedeutung, Geschichte und Funktionen der „ältesten Kraftmaschine der Menschheit“ zu präsentieren.

Weitere Infos findet Ihr unter muehlen-dgm-ev

Fotos, Blogarchiv

20. Deutscher Mühlentag am Pfingstmontag 20.05.2013

Ein Erlebnis für die ganze Familie

Wo kommt das Mehl für das Brot her???

Teilnehmende Mühlen in Baden-Württemberg

muehlen-dgm

Bilder und Berichte zu den Mühlentagen

Pfullinger Museen und die Flad´sche Sägemühle sind wieder dabei und die Klinkermuehle in Klinkermühle 1, 70794 Filderstadt

Fotos aus unserem Archiv

Deutscher Mühlentag – Die Klinkermühle in Bernhausen

Heute besuchten wir die Klinkermühle in Echterdingen und haben natürlich einige Fotos mitgebracht.
Beschreibung: Weizenmühle – bekannt seit 1449. Ab 1912 mit elektr. Antrieb. Nach Instandsetzung ist der Mahlbetrieb seit Jan. 2004 wieder aufgenommen.
Geplante Aktivitäten: Jährlich am DMT von 9 – 16 Uhr: Besichtigung, Führung, Mahlbetrieb, Bewirtung, Verkauf von Mühlenprodukten, Ausstellung. Info, muehlen-dgm-ev/dmt/teilnehmerverzeichnisse/baden-wuerttemberg

Klinkermühle Klinkermühle 1, 70794 Filderstadt
Infos und Öffnungszeiten findet Ihr unter Klinkermuehle

Siehe auch den Bericht des SWR/Tausende besuchen historische Mühlen

Fotos, Sabine und Klaus

Deutscher Mühlentag, Pfingstmontag 28. Mai 2012

Posted by Klaus on 24th April 2012 in Allgemein, Fotos, Handwerk, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V. bemüht sich zusammen mit ihren Landes- und Regionalverbänden um die fachgerechte Erhaltung und Nutzung historischer Mühlen als Zeugen unserer jahrtausende alten Technikgeschichte.
Infos unter: muehlen-dgm-ev

Infos zu Mühlen die sich am Mühlentag in Baden-Württemberg beteiligen: muehlen-dgm-ev/dmt/teilnehmerverzeichnisse/baden-wuerttemberg.php
Teilnehmerverzeichnisse Deutschland.php

Bilder von unserem Besuch in der Klinkermühle zw. Sielmingen – Bernhausen

Fotos, Archiv GKB

Deutscher Mühlentag Pfingstmontag 13. Juni 2011

Pressemitteilung der DGM
Die „Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V.“ veranstaltet am 13. Juni (Pfingstmontag) bundesweit den Deutschen Mühlentag.
Die diesjährige Auftaktveranstaltung findet an der „Obermühle“ in Borken-Kerstenhausen im Schwalm-Eder-Kreis/Hessen statt. Hierfür hat der dortige Ministerpräsident, Volker Bouffier, die Schirmherrschaft übernommen.

Die Erhaltung von Wind- und Wassermühlen als historische Bauzeugen unserer technischen und wirtschaftlichen Entwicklung über viele Jahrhunderte erfreut sich in der Öffentlichkeit eines fortwährend wachsenden Interesses. Dies beweisen die am Deutschen Mühlentag teilnehmenden Mühlen, deren Zahl sich seit 1994 mehr als verdoppelt hat (siehe beigefügte Statistik).
Sie bieten den interessierten Besuchern eine Vielfalt von Unterhaltung und Aktivitäten. Zahlreiche Mühlen sind darüber hinaus ganzjährig geöffnet, so die Historische Mühle Sanssouci in Potsdam, die im letzten Jahr wiederum von annähernd 60.000 Besuchern besichtigt wurde.
Nicht selten finden in geöffneten Mühlen Ausstellungen statt und werden Gegenstände des ehemaligen Müllerhandwerks gezeigt, die einen Einblick in die Mühlentechnik verflossener Jahre vermitteln. Vielfach gehören auch literarischmusikalische Veranstaltungen zum Programm geöffneter Mühlen (u.a. im Mühlenkreis Minden-Lübbecke), die neben den zahlreichen historisch gestalteten Mühlenfesten den Besuch in einer Mühle bereichern und oft zu einem kulturellen Erlebnis besonderer Art werden lassen. Bekanntlich ranken sich um Mühlen viele heitere und ernste Geschichten sowie Gedichte und Erzählungen vom Mahlen und
von der Bedeutung von Wind und Wasser.
Jede Mühle hat ihre besondere Geschichte. Nie geht es dabei allein um das Vermahlen von Korn. Im Laufe von Jahrhunderten entwickelte mehr als 160 produktive Verwendungsmöglichkeiten lassen die Faszination an der
Mühlentechnik und ihrer Geschichte auch heute noch erkennen. Dies gilt für alle Mühlen, wenngleich derzeit durch bundesweite Gesetzgebungsverfahren die Wasserkraftnutzung und damit der Bestand an Wassermühlen mehr als bisher gefährdet erscheint.
Zu den besonderen Einrichtungen, die sich in Deutschland mit Mühlen befassen, gehört das Internationale Mühlenmuseum in Gifhorn (Niedersachsen).Hier finden die Besucher auf einem rund 15 ha umfassenden Freigelände vierzehn originalgroße Mühlen aus verschiedenen Ländern der Welt sowie ein Ausstellungsgebäude mit über fünfzig maßstabgerechten Mühlenmodellen und vielen weiteren Informationen über das Mühlenwesen.
Erwähnenswert erscheint auch die Publikation „Kleine Mühlenkunde“ von Philipp Oppermann und Torsten Rüdinger, die im Frühjahr 2010 erschienen ist und an vielen Mühlen sowie im Buchhandel erworben werden kann.
Viele Wind- und Wassermühlen sind bereits mit einer eigenen Homepage im Internet vertreten. Das gilt auch für die Deutsche Mühlengesellschaft (www.muehlen-dgm-ev.de). Zahlreiche „Surfer“ bedienen sich dieser
Informationsquelle, um Näheres über Mühlen, ihre Standorte, ihr Alter und ihre Funktion zu erfahren. Auch dies deutet auf ein wachsendes Interesse an einer wirtschaftlich bedeutend gewesenen Technik hin, die aus geschichtlichen und denkmalpflegerischen Gründen der Nachwelt weiterhin erhalten werden muss.
Weitere Informationen können bei den 14 Landesverbänden der Deutschen Mühlengesellschaft sowie aus den Teilnehmernehmerverzeichnissen im Internet unter muehlen-dgm-ev. eingeholt werden.

Das Verzeichnis für Baden-Württemberg findet Ihr unter muehlen-dgm-ev./teilnehmerverzeichnisse/baden-wuerttemberg

Foto, Klaus

Deutscher Mühlentag 24.05.2010

Posted by Klaus on 2nd April 2010 in Allgemein, Handwerk, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Pfingstmontag 24. Mai 2010

Viele Mühlen stehen dann den Besuchern offen und man kann die alte Technik bestaunen oder auch sehen wie heute das Mehl hergestellt wird.

Bestimmt gibt es in jeder Region eine Mühle die an diesem Tag geöffnet ist.

Unter Mühlen-dgm-ev könnt Ihr Euch informieren.

Interessante Links zum Thema „Mühle“ findet Ihr unter Mühlen-Links

Einen Termin haben wir hierzu ja schon im Blog: Im Heckengäu unterwegs – Die Sessler-Mühle in Renningen

Und in der fotogalerie-stuttgart haben wir noch Fotos zum Siebenmühlental.

Foto, Sabine

Deutscher Mühlentag 2009 am 1.6.2009

Posted by Klaus on 15th Mai 2009 in Allgemein, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Presseinformation zum Deutschen Mühlentag 2009

Die „Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V.“ veranstaltet am 1. Juni (Pfingstmontag) bundesweit den 16. Deutschen Mühlentag
Weit über 1.000 Wind- und Wassermühlen werden daran teilnehmen; die Auftaktveranstaltung findet an der Schrofmühle in Wegberg, Kreis Heinsberg/Nordrhein-Westfalen statt. Hierfür hat der dortige Ministerpräsident, Dr. Jürgen Rüttgers, die Schirmherrschaft übernommen und darüber hinaus seine Anwesenheit zugesagt.
Grußworte werden außer ihm der Landrat des Kreises Heinsberg, Stefan Pusch, sowie die Bürgermeisterin von Wegberg, Hedwig Klein, überbringen, bevor der Präsident der Deutschen Mühlengesellschaft, Dipl.-Ing. Erhard Jahn, den 16. Deutschen Mühlentag eröffnen wird.“
Die Erhaltung von Wind- und Wassermühlen als historische Bauzeugen unserer technischen und wirtschaftlichen Entwicklung über viele Jahrhunderte erfreut sich in der Öffentlichkeit eines fortwährend wachsenden Interesses. Dies beweisen die am Deutschen Mühlentag teilnehmenden Mühlen, deren Zahl sich seit 1994 mehr als verdoppelt hat (siehe beigefügte Statistik).
Sie bieten den interessierten Besuchern eine Vielfalt von Unterhaltung und Aktivitäten. Zahlreiche Mühlen sind darüber hinaus ganzjährig geöffnet, so die Historische Mühle Sanssouci in Potsdam, die im letzten Jahr wiederum von annähernd 60.000 Besuchern besichtigt wurde.
Nicht selten finden in geöffneten Mühlen Ausstellungen statt und werden Gegenstände des ehemaligen Müllerhandwerks gezeigt, die einen Einblick in die Mühlentechnik verflossener Jahre vermitteln. Vielfach gehören auch literarischmusikalische Veranstaltungen zum Programm geöffneter Mühlen (u.a. im Mühlenkreis Minden-Lübbecke), die neben den zahlreichen historisch gestalteten Mühlenfesten den Besuch in einer Mühle bereichern und oft zu einem kulturellen
Erlebnis besonderer Art werden lassen. Bekanntlich ranken sich um Mühlen viele heitere und ernste Geschichten sowie Gedichte und Erzählungen vom Mahlen und von der Bedeutung von Wind und Wasser.
Jede Mühle hat ihre besondere Geschichte. Nie geht es dabei allein um das Vermahlen von Korn. Im Laufe von Jahrhunderten entwickelte mehr als 160 produktive Verwendungsmöglichkeiten lassen die Faszination an der Mühlentechnik und ihrer Geschichte auch heute noch erkennen. Dies gilt für alle Mühlen, wenngleich derzeit durch bundesweite Gesetzgebungsverfahren die Wasserkraftnutzung und damit der Bestand an Wassermühlen mehr als bisher gefährdet erscheint.
Zu den besonderen Einrichtungen, die sich in Deutschland mit Mühlen befassen, gehört das Internationale Mühlenmuseum in Gifhorn (Niedersachsen).Hier finden die Besucher auf einem rund 15 ha umfassenden Freigelände vierzehn originalgroße Mühlen aus verschiedenen Ländern der Welt sowie ein Ausstellungsgebäude mit über fünfzig maßstabgerechten Mühlenmodellen und vielen weiteren Informationen über das Mühlenwesen.
Viele Wind- und Wassermühlen sind bereits mit einer eigenen Homepage im Internet vertreten. Das gilt auch für die Deutsche Mühlengesellschaft (www.muehlen-dgm-ev.de). Zahlreiche „Surfer“ bedienen sich dieser Informationsquelle, um Näheres über Mühlen, ihre Standorte, ihr Alter und ihre Funktion zu erfahren. Auch dies deutet auf ein wachsendes Interesse an einer wirtschaftlich bedeutend gewesenen Technik hin, die aus geschichtlichen und denkmalpflegerischen Gründen der Nachwelt weiterhin erhalten werden muss.

Weitere Informationen können bei den 14 Landesverbänden der Deutschen Mühlengesellschaft sowie aus den Teilnehmernehmerverzeichnissen im Internet unter Mühlen  eingeholt werden.

Fotos, Sabine

Deutscher Mühlentag 2008

Posted by Klaus on 9th Mai 2008 in Allgemein, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Bild einfach großklickenAm 12. Mai (Pfingstmontag) findet der Deutsche Mühlentag statt. Auch in der Umgebung von Stuttgart gibt es noch einige Mühlen die man an diesem Tag besichtigen kann. Genau Informationen findet man unter Mühlen DGM ev.

Der Rems-Murr-Kreis ist diesmal Mittelpunkt des 15. Deutschen Mühlentags

Infos findet man auch unter: Stuttgarter Nachrichten, Vogtsbauernhof/Veranstaltungen/Jahresprogramm/Deutscher Mühlentag und Rems-Murr-Kreis