Archive for the ‘Fotos’ Category

Kinderspielplatz Geroksruhe – Kein Geld für die Instandsetzung – Abbau

Posted by Klaus on 29th März 2017 in Fotos, In und um Gablenberg herum

Beitrag von Jörg

„Stuttgart soll kinderfreundlichstes Stadt Deutschlands werden“, das war ein Anspruch den unser ehemaliger Oberbürgermeister Dr. Schuster hatte. Zum Glück hat sich unser jetziger Oberbürgermeister diesen Anspruch nicht mehr zu eigen gemacht, denn wenn man immer mal wieder sieht was hier in Stuttgart passiert, kann man nur noch den Kopf schütteln. So en passant wurde bei der letzten Bezirksbeiratssitzung mitgeteilt, dass man den Spielplatz Geroksruhe abräume, es aber kein Geld für neue Spielgeräte gebe. Das müsse man erst beantragen und mit etwas Glück dann in ein paar Jahren den Spielplatz wieder herrichten. Für unsinnige Straßenbauprojekte gibt es in Stuttgart immer Geld, um große Investoren anzulocken legt man sich immer ins Zeug, aber um einen so wichtigen Spielplatz, der viel frequentiert wird instand zu halten gibt es von der Stadtspitze keinen Cent. Das ist eine Schande!!
Jörg Trüdinger

Info: facebook.com/SPDStuttgartOst

Diesem Beitrag können wir uns nur anschließen.

Fotos, Blogarchiv

Na da tut sich doch was am Spielplatz Bardiliweg

Posted by Klaus on 27th März 2017 in Fotos, In und um Gablenberg herum

Siehe auch Die Spielplätze Bardiliweg und Grüneisenanlage werden neu gestaltet

Fotos, Klaus

Jungfernfahrt der Buslinie 64 zu Waldebene Ost und Buchwald


Seit 14:00 ist es soweit, die Waldebene Ost ist an den ÖNV angeschlossen. Seit heute verkehrt die Buslinie 64 vom Frauenkopf kommend über die Geroksruhe zur Waldebene Ost und den Buchwald. Anschlussverbindungen U15 und BL 45. Der Wunsch vieler Besucher der Waldebene ist in Erfüllung gegangen.

Die Linie 64 wird im Auftrag der SSB mit einem Kleinbus (Sprinter City 65, Niederflur, 13 Sitzplätze, behindertengerecht) bedient, es gelten die Bestimmungen des VVS.

Die Taktzeiten der 64 orientieren sich an den Abfahrts- und Ankunftszeiten der Linie 45 am Buchwald. Die Betriebszeiten der Linie 64 sind montags bis freitags nachmittags von etwa 14.30 bis etwa 22 Uhr. Bis etwa 20 Uhr besteht ein 20-Minuten-Takt, danach ein 30-Minuten-Takt. An Samstagen fahren die Busse bereits ab 11 Uhr. An Sonntagen verkehrt die Linie 64 zur gleichen Betriebszeit wie samstags, fährt aber von der Waldebene Ost aus alle 30 Minuten zum Buchwald und alle 20 Minuten zur Geroksruhe.

Nun sollte diese Verbindung reichlich genutzt werde, dass aus der Probephase (bis Dez 2018) eine Dauereinrichtung wird.

Flyer – Verlängerung der Buslinie 64 (pdf | 375,63 KB)

Weitere Infos unter SSB-ag.de/ Buslinie 64

Zeitunsbericht: cannstatter-zeitung.de/Neue Busverbindung zur Waldebene Ost – WANGEN/STUTTGART-OST: Seit gestern fährt die Linie 64 ihre erweiterte Routeund und stuttgarter-zeitung.de/Naherholungsgebiet in Stuttgart-Ost – Seit Montag fahren Busse auf die Waldebene

Siehe auch: Neu Buslinie 64 Frauenkopf – Buchwald über die Waldebene Ost ab 20.03.2017 und Keine Verlängerung der Buslinie 64 vom Frauenkopf zur Wangener Höhe

Fotos, Blogarchiv

RETRO CLASSICS 2017: Stabiles Wachstum – Es wird nicht nur geschaut, sondern vor allem auch gekauft

Posted by Klaus on 6th März 2017 in Allgemein, Fotos

„Wir sind stolz darauf, dass sich die Messe auf hohem Niveau weiterentwickelt, ohne elitär zu werden“, kommentierte Karl Ulrich Herrmann, Geschäftsführender Gesellschafter der RETRO Messen GmbH, das „stabile Wachstum“ und die „hohe Zufriedenheit“ bei Kunden und Ausstellern. „Das ist wie der Applaus für den Künstler, das größte Lob für unsere Arbeit.“ Mit der RETRO CLASSICS 2018 will Herrmann neue Maßstäbe setzen. Unter anderem soll die neue Paul Horn Halle (Halle 10) als „Tor zum Süden“ Nachbarländern wie Italien und der Schweiz gewidmet sein. Die Vorzeichen stehen gut: Die diesjährige Ausstellung „Passione Italiana“ konnte auf Anhieb ein Viertel des Besucherinteresses auf sich lenken.

Neben Fahrzeugverkaufsbörse (29%) und US-Cars (27%) waren auch der Teilemarkt (26%) und die BMW-Sonderschau (21%) gut besuchte Hauptattraktionen. Die durchschnittliche Verweildauer auf dem Messegelände lag, wie im Vorjahr, bei 5,4 Stunden. Abermals bestätigte sich, dass auf der RETRO CLASSICS nicht nur geschaut, sondern vor allem gekauft wird: 37 Prozent der mehr als 1.000 repräsentativ Befragten gaben an, bereits etwas gekauft oder bestellt zu haben. Sieben Prozent investierten mehr als 100 000 Euro, zwölf Prozent (2016: 11%) nahmen mehr als 10 000 Euro in die Hand.
Ein entscheidender Grund für den Messeerfolg ist das anhaltend hohe Niveau des Publikums, dessen Fachbesucheranteil mit 34 Prozent etwas über den Vorjahreszahlen lag (33%). Einen besonders starken Anstieg verzeichnete man bei den in der Automobilindustrie Beschäftigten (37%, 2016: 26%). Die Aussteller freuten sich daher über Sachkenntnis und Kauffreude gleichermaßen: „Unsere Besucher zeigten sich sehr kompetent, interessiert, offen und durchaus kaufwillig“, sagte Günther Irmscher, Geschäftsführer der Individual GmbH. Ähnlich Wolf von Massow, Geschäftsführer von Scuderia Sportiva Colonia: „Auf die Retro Classics kamen sehr viele Besucher, die sich mit dem Metier auskannten und kaufinteressiert waren.“ Thomas Hähnel, Verkaufsleiter von Lorinser Classic, urteilte, die RETRO CLASSICS 2017 sei „eine rundum tolle Sache“ gewesen. „Schon am zweiten Tag hatten wir die Hälfte unserer Fahrzeuge verkauft.“
Gute Noten gab es auch von den Besuchern: Für 84 Prozent (2016: 82%) ist das Angebot so gut wie vollständig, und 91 Prozent wollen die Messe weiterempfehlen. (2016: 90%). Vier von fünf Fachbesuchern planen bereits einen Besuch der nächsten RETRO CLASSICS in Stuttgart (2016: 73%). Mit einer Gesamtnote von 1,8 (2016: 1,8) schneidet die Messe auch 2017 wieder blendend ab. Fast die Hälfte der Befragten äußerte die Meinung, dass die Bedeutung der RETRO CLASSICS für die Branche weiter wachsen wird. Beim Organisationsteam ist der Blick längst nach vorn gerichtet: „Wir freuen uns auf die Herausforderungen des kommenden Jahres“, so Herrmann, „und ganz besonders auf unsere Messen in Köln und Nürnberg!“
Die nächste RETRO CLASSICS in Stuttgart findet vom 22. Bis 25. März 2018 statt.
Näheres im Internet unter: www.retro-classics.de
Fotos, Blogarchiv

Neue Blicke auf den alten Osten – Ausstellung im MUSE-O

Posted by Klaus on 6th März 2017 in Fotos, In und um Gablenberg herum

Neue Blicke auf den alten Osten – Ausstellung im MUSE-O

Fotos von der Ausstellungseröffnung: muse-o.de/2017/03/prunk-und-pluesch-ausstellung-eroeffnet

Prunk und Plüsch. Historismus im Stuttgarter Osten 1850-1914. Eine MUSE-O-Ausstellung
MUSE-O, Gablenberger Hauptstr. 130, 70186 Stuttgart
So., 5. März bis Juni 2017, Eröffnung So., 5. März 2017, 15 Uhr
Geöffnet Sa, So 14-18 Uhr (mit weiterführenden Informationen)
Eintritt: € 2,-, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei
Aktuelle Informationen stets unter: www.muse-o.de
MUSE-O wird institutionell gefördert vom Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart

Fotos, Blogarchiv

Straßenbahnfotos von Familie Köhler

Posted by Klaus on 5th März 2017 in Fotos

Karlsruher Strassenbahnen

Herzlichen Dank

Ostereiermarkt im Kloster Maulbronn

Posted by Klaus on 28th Februar 2017 in Allgemein, Fotos, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Markt am 11. und 12. März 2017 im Kloster Maulbronn

om2Im Fruchtkasten des Maulbronner Klosters dreht sich auch in diesem Frühjahr wieder alles um das Ei. Internationale Künstler präsentieren rund 5000 zerbrechliche Kunstwerke. Mit feinsten Pinseln, heißem Wachs, spitzen Bohrern und besonders viel Feingefühl haben sie kunstvolle Ostereier geschaffen, die die ganze Familie ins Staunen bringen. Darüber hinaus gibt es Kunsthandwerk aus Keramik und Filz von Werkstätten aus der Region zu entdecken und leckere Springerle zu naschen.

WEITERE INFORMATIONEN
Ostereiermarkt im Kloster Maulbronn

Fotos, Blogarchiv

Auf dem ehemaligen Schlachthofgelände tut sich wieder einiges – Fragt sich nur Was

Posted by Klaus on 19th Februar 2017 in Fotos, In und um Gablenberg herum

Aber kein Schild oder Hinweis was da gebuddelt wird ;(

Fotos, Klaus

Was wird da gebaut im Kulturpark Berg ???

Posted by Klaus on 19th Februar 2017 in Fotos, In und um Gablenberg herum

Eigentlich dachten wir Mitte der Woche, nun geht’s los mit den Neubauplänen im Kulturpark Berg. Heute besuchte ich die Baustelle. Anscheinend wird nur was am Fernwärmenetz gebaut. Neue Rohre.

Siehe auch den Beitrag von Jörg facebook.com/Stuttgart-Ost- am 15.02.

Auf meine Anfrage erhielt ich folgende Mitteilung:
„Hallo Herr Rau,

das ist tatsächlich eine Fernwärme-Baustelle der EnBW. Neben der Merz Akademie entsteht ja die Neubebauung Kulturpark Berg „Wohnen und Kreativität“. Weil unsere Fernwärmebestandsleitung durch das künftige Baufeld verläuft, wird sie derzeit teilweise umgelegt. Die Arbeiten müssten im Laufe der Woche fertiggestellt werden. Der Neubau wird später an unser Fernwärmenetz angeschlossen.

Nächste Woche fertig, höre ich gerade.

Freundliche Grüße

i.V. Hans-Jörg Groscurth
Pressesprecher / Leiter Regionale Kommunikation
Kommunikation & Politik
EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Fotos, Klaus

360° Panorama „ROM 312“ im Gasometer in Pforzheim

Posted by Klaus on 21st Januar 2017 in Fotos, Künstler/innen, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Einmal Rom und zurück 😉 Besuch im Gasometer Pforzheim

Ein Kunstwerk geschaffen von dem Künstler Yadegar Asisi. „40 Meter hoch und 40 Meter im Durchmesser misst das gigantische Ausstellungsgebäude mit einer 15 Meter hohen Besucherplattform“ Info Gasometer Pforzheim.

Hier nun ein paar Fotos um Euch einen kleinen Vorgeschmack auf das Gesehene zu geben.


Seit unserem letzten Besuch (Gasometer Pforzheim – Tag der offenen Tür 14.04.2013) hat sich einiges verändert. Die erfolgreiche Umgestaltung des Pforzheimer Gasometers stärkt das kulturelle und touristische Angebot im Land, das kann man laut sagen. Wir waren begeistert dieses Kunstwerk nicht nur zu sehen sondern auch zu hören.

Die Ausstellung ist noch bis Herbst 2017 zu sehen. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall 😉

Infos findet man auch unter facebook/gasometer.pforzheim

Das Fotografieren oder Filmen in den Ausstellungsräumen ist ohne Blitz gestattet.
Die ausgestellten Exponate und das gesamte Panoramabild sind urheberrechtlich geschützt.

Fotos mit freundlicher Genehmigung Gasometer Pforzheim
Sabine und Klaus

Siehe auch: stuttgarter-zeitung Gasometer in Pforzheim Illusion vom antiken Rom

stuttgarter-zeitung Konstanzer Konzil Bierbrauer gibt Rundbild aus

stuttgarter-zeitung Deutsche Geschichte Gebannt vom stechenden Blick der DDR-Grenzer