Archive for the ‘Stuttgart’ Category

Wiederinbetriebnahme des Schwendebrunnens in Heumaden

Info der Sadt Stutttgart

Der sanierte Schwendebrunnen in Heumaden wird am Freitag, 28. Juni, um 11 Uhr im Rahmen einer kleinen Einweihungsfeier wieder in Betrieb genommen. Die Einweihung findet am Schwendebrunnen in der Schwendestraße bei der alten Dorfkirche in Heumaden statt. Bürger und Brunnenfreunde sind herzlich eingeladen.

Die Brunnenanlage befindet sich idyllisch gelegen am Rand des alten Ortskerns, nahe der alten Dorfkirche von Heumaden. Obstbaumwiese, Backhaus und eine kleine Grünanlage umringen den Brunnenplatz. Der alte Brunnentrog stammte vermutlich aus der Zeit, als Heumaden noch zahlreiche Bauernhöfe hatte und das Vieh zum Tränken an den Brunnen geführt wurde. Der Schwendebrunnen wurde mit Schichtenwasser aus der Umgebung versorgt, das heute nahezu versiegt ist.

Um den Brunnen am Leben zu erhalten, hatte sich das Tiefbauamt gemeinsam mit den beiden Vorständen der Stiftung Stuttgarter Brünnele, Peter Haller und Herbert Rau, dazu entschlossen, die Brunnenanlage an das Frischwassernetz anzuschließen. Hierfür war der Neubau eines Technikschachts mit Ver- und Entsorgungseinrichtungen notwendig. Der Trinkbrunnen wird per Druckknopf und einer Zeitsteuerung betrieben. Das schmiedeeiserne Geländer wurde durch einen Restaurator aufgearbeitet.

Dank maßgeblicher Unterstützung der Stiftung Stuttgarter Brünnele und zahlreicher Brunnenfreunde kann der Schwendebrunnen wieder in Betrieb genommen werden.

Neuer Museumsführer: Stadtgeschichte vor Ort

Posted by Klaus on 16th Juni 2019 in Es war einmal, Stuttgart, Vereine und Gruppen

Neuer Wegweiser zu den Museen und Initiativen in den Stuttgarter Bezirken

Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft Stadtgeschichte Stuttgart – AgS –
Auflage: 5000 Stück – kostenlos erhältlich

www.ags-s.de

Die AgS-Broschüre Stadtgeschichte vor Ort ist ab 17.6.2019 gratis erhältlich in allen Bezirksrathäusern und den beteiligten Museen

Straßenverkehrsgefährdung – Zeugen und Geschädigte gesucht

Posted by Klaus on 16th Juni 2019 in In und um Gablenberg herum, Stuttgart

Polizeibericht

Stuttgart-Mitte und -Ost, Kernen, Weinstadt, Winterbach

Ein 55-jähriger Fahrer eines schwarzen VW Golf 5 Variant fiel am Samstagabend (15.06.2019) gegen 21.00 Uhr zunächst in Stuttgart im Bereich der Cannstatter Straße durch verkehrswidrige Fahrstreifenwechsel und überhöhte Geschwindigkeit auf. Im weiteren Verlauf seiner Fahrt über die B10 und B14 in Richtung Fellbach kam es dann bei hoher Geschwindigkeit zu riskanten Fahrmanövern, was sich bei seiner Weiterfahrt auf der B29 in Richtung Schorndorf fortsetzte. Hierbei benutzte er auch den Standstreifen, fuhr dicht auf und überholte gefährlich, so dass andere Verkehrsteilnehmer abbremsen mussten, um einen Unfall zu vermeiden. Auf Höhe der Ausfahrt bei Winterbach kam der 55-Jährige auf den Grünstreifen und konnte kurz darauf von Polizeibeamten der Polizeipräsidien Stuttgart und Aalen angehalten und kontrolliert werden. Er muss nun mit einer Anzeige unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen.

Zeugen, denen das Auto aufgefallen ist, oder Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des Golf-Fahrers gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier 5 Ostendstraße unter der Telefonnummer +4971189903500 zu melden.

Foto, Blogarchiv

Mercedes-Benz Sommerlounge und Cars & Coffee

Pressemitteilung

Klassiker-Vielfalt und Sommerflair am Mercedes-Benz Museum

Start frei für das automobile Sommervergnügen: Ab 16. Juni 2019 und danach an jedem Sonntag bis einschließlich 8. September findet wieder der beliebte Klassikertreff Cars & Coffee am Mercedes-Benz Museum statt. Das Konzept ist so locker wie stimmig: Mit dem Oldtimer oder Youngtimer (ob mit oder ohne Mercedes-Stern) vorfahren, Gleichgesinnte treffen und gemeinsam über die Fahrzeuge plaudern. Willkommen sind auch alle Besucher ohne Klassiker. Heiße und kalte Getränke sowie kleine Speisen aus der Mercedes-Benz Sommerlounge machen Cars & Coffee perfekt – und die anderen Sommertage auch. Denn die Lounge hat bis zum 14. September immer von Dienstag bis Sonntag geöffnet.

Stuttgart. Sehen und gesehen werden: Bei den beliebten sonntäglichen Treffen Cars & Coffee am Mercedes-Benz Museum begeistern Oldtimer und Youngtimer aller Marken. Hier lässt sich entspannt bei einer Tasse Kaffee über die direkt am Museum geparkten klassischen Fahrzeuge und Feinheiten der automobilen Kultur plaudern. Einzige Voraussetzung für Gäste mit eigenem Klassiker: Das Fahrzeug muss mindestens 20 Jahre alt sein.

Cars & Coffee findet an jedem Sonntag vom 16. Juni bis 8. September 2019 von 9 bis 16 Uhr statt. Immer präsent sind dabei zudem Neufahrzeuge der Mercedes-Benz Stuttgart Niederlassung sowie Automobile des museumseigenen Fahrzeughandels ALL TIME STARS (https://www.mercedes-benz.com/de/mercedes-benz/classic/all-time-stars/).

Die Mercedes-Benz Sommerlounge bietet kulinarische Köstlichkeiten. Sonntags zu Cars & Coffee beispielsweise ein schwäbisches, bayerisches oder französisches Frühstück –& nbsp;mit Butterbrezel, Weißwürsten oder Croissant. An jedem Freitag sind ab 16 Uhr bei „Grill & Chill“ Spezialitäten aus dem Smoker sowie Livemusik im Angebot. Samstags gibt es für Kinder bis 12 Jahren wechselnde Angebote, beispielsweise Fleischküchle auf Kartoffelsalat, eine Genussschorle und einen Eisbecher für 5,50 Euro. Liebhaber von Cocktails dürfen sich dienstags bis sonntags von 16 bis 17 Uhr über eine Happy Hour freuen.

An zwei Terminen gibt es ein Zusatzprogramm bei Cars & Coffee.

  • Sportwagen am 21. Juli: Mercedes-Benz feiert in diesem Jahr „125 Jahre Motorsport“ – und Fans feiern mit. Zusätzlich zu den Young- und Oldtimern sind an diesem Tag Sportwagen aller Marken und sogar Neuwagen willkommen.
  • Geländewagen und Nutzfahrzeuge am 1. September 2019: Die Mercedes-Benz G-Klasse wird in diesem Jahr 40 Jahre alt. An diesem Sonntag ist jeder mit einem Geländewagen oder Nutzfahrzeug gleich welchen Baujahrs bei Cars & Coffee willkommen. Einzige Einschränkung: Auf den Museumshügel dürfen nur Fahrzeuge bis zu einem Gewicht von 12,5 Tonnen fahren.

Weitere Informationen über Cars & Coffee gibt es hier: http://mb4.me/cars-coffee19

Das Mercedes-Benz Museum ist täglich von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist immer um 17 Uhr. Anmeldung, Reservierung und aktuelle Informationen: Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr unter Telefon 0711 17-30000, per E-Mail classic@daimler.com oder online unter www.mercedes-benz.com/museum.

Fotos,Blogarchiv Klaus

Einladung an die Brunnenfreunde

Standort: Mannsperger-/Schwendestraße

Weitere Infos: stiftung-stuttgarter-bruennele.de

Zum Lesen einfach Großklicken 😉

Sitzverteilung für die neuen Bezirksbeiräte

Posted by Klaus on 1st Juni 2019 in Stuttgart
Info der Stadt Stuttgart
Auf der Grundlage des vorläufigen Wahlergebnisses der Gemeinderatswahl am 26. Mai in den Stadtbezirken hat das Statistische Amt die Sitzverteilung in den 23 Stuttgarter Bezirksbeiräten ermittelt.

Die Zahl der ordentlichen und stellvertretenden Mitglieder der Bezirksbeiräte richtet sich nach Einwohnerzahl Stadtbezirks. Sie beträgt jeweils die Hälfte der in der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (§ 25 Abs. 2) für die einzelnen Gemeindegrößenklassen festgesetzten Mitgliederzahlen des Gemeinderats.
Da der Stadtbezirk Feuerbach inzwischen die Grenze von 30.000 Einwohnern überschritten hat, vergrößert sich der Bezirksbeirat auf 16 Personen. Insgesamt sind 306 Sitze in allen Stuttgarter Bezirksbeiräten zu besetzen.

Dafür schlagen die im Gemeinderat vertretenen Parteien und Wählervereinigungen ihre Wunschkandidaten und -kandidatinnen vor, für die offizielle Bestellung ist der Oberbürgermeister zuständig.

Wichtige Rolle in der Kommunalpolitik

Die Bestellung der Bezirksbeiräte ist in Paragraf 21 der Hauptsatzung der Landeshauptstadt geregelt, die auf der Internetseite der Stadt www.stuttgart.de (Stichwort „Hauptsatzung“) zu finden ist. Darin heißt es unter anderem: „Soweit sich Wählervereinigungen bis zum Zusammentreten des neugebildeten Gemeinderats zu einer Fraktion zusammenschließen, sind die auf sie in den einzelnen Stadtbezirken entfallenden Stimmen auf Antrag zusammenzuzählen. Die auf die Fraktion danach entfallenden zusätzlichen Sitze werden auf die Zahl der ordentlichen und stellvertretenden Mitglieder nicht angerechnet werden.“ In der Praxis heißt das: Je nachdem, wie die Parteien und Wählervereinigungen in den nächsten Wochen verhandeln, kann es in Bezirksbeiräten zu Überhangmandaten kommen.

Die Bezirksbeiräte spielen eine wichtige Rolle in der Kommunalpolitik. Sie beraten über alle Entscheidungen, die der Gemeinderat für einen bestimmten Bezirk treffen soll und sprechen Empfehlungen aus. Nach jeder Gemeinderatswahl werden in den 18 äußeren und fünf inneren Stadtbezirken neue Bezirksbeiräte gebildet. Alle Beiräte müssen im entsprechenden Bezirk wohnen.

Weitere Informationen

Bezirksbeiräte: Anzahl der Sitze je Stadtbezirk (PDF)
Bezirksbeiräte: Sitzverteilung (PDF)

Foto, Blogarchiv

Jugendamt gibt Tipps für die Pfingstferien

Posted by Klaus on 28th Mai 2019 in Stuttgart, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Info Stadt Stuttgart

Zwei Wochen ohne Schulstress stehen für alle Stuttgarter Schülerinnen und Schüler vor der Tür. Das Jugendamt der Stadt Stuttgart hat auf der Plattform www.ferienprogramm-stuttgart.de eine Vielzahl an abwechslungsreichen Angeboten verschiedener Veranstalter zusammengestellt.

Dazu gehören unter anderem Elektronik- oder Robotikwerkstätten, Kreativkurse oder Sport-Camps. Außerdem können Wasserratten erste Erfahrungen auf dem Wakeboard sammeln oder in die Unterwasserwelt des Great Barrier Reefs im Gasometer Pforzheim eintauchen.

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Viele der Angebote sind kostenlos. Weitere Informationen gibt es beim Jugendamt unter Telefon 216-57711.

Logo, Stadt Stuttgart

Verschiebung der Abfuhrtermine vom 30.05.2019 bis 22.06.2019

Posted by Klaus on 28th Mai 2019 in Stuttgart

Info AWS Stuttgart

Feiertagsbedingt kommt es zu Verschiebungen der Regelabfuhrtage der braunen, grauen und grünen Tonnen. Dies hat zur Folge, dass die Abfuhr entweder vorverlegt oder nachgeholt wird. Diese Information ist besonders wichtig für Haushalte auf Grundstücken, bei denen die Standplätze der Abfall- und Wertstoffbehälter nicht frei zugänglich sind, beziehungsweise bei denen die Behälter am Tag der Leerung an der Straße bereitgestellt werden müssen.

Wegen Christi Himmelfahrt (30. Mai) verschiebt sich die Abfuhr der braunen, grauen und grünen Tonne wie folgt:

von Donnerstag, 30. Mai auf Freitag, 31. Mai
von Freitag, 31. Mai auf Samstag, 01. Juni

Wegen Pfingstmontag (10. Juni) verschiebt sich die Abfuhr der braunen, grauen und grünen Tonne wie folgt:

von Montag, 10. Juni auf Dienstag, 11. Juni
von Dienstag, 11. Juni auf Mittwoch 12. Juni
von Mittwoch, 12. Juni auf Donnerstag, 13. Juni
von Donnerstag, 13. Juni auf Freitag, 14. Juni
von Freitag, 14. Juni auf Samstag, 15. Juni

Wegen Fronleichnam (20. Juni) verschiebt sich die Abfuhr der braunen, grauen und grünen Tonne wie folgt:

von Donnerstag, 20. Juni auf Freitag, 21. Juni
von Freitag, 21. Juni auf Samstag, 22. Juni

Foto, Blogarchiv Klaus

Geschützt: Wo isch denn dees – Schbäschl

Posted by Klaus on 28th Mai 2019 in Es war einmal, Stuttgart

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Polizei warnt vor Telefonbetrügern

Posted by Klaus on 27th Mai 2019 in Stuttgart

Stuttgart-Stadtgebiet

Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass erneut vor der Betrugsmasche „Falsche Polizeibeamte“ und „Enkeltrick“, obwohl die Angerufenen immer seltener auf den Leim gehen und häufig direkt die richtige Polizei einschalten. Im Laufe des heutigen Montags (27.05.2019) griffen die Täter offenbar mehrere Male zum Telefon, um überwiegend ältere Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger um ihr Vermögen zu betrügen. Die Täter gaben sich als Polizisten aus und täuschten vor, über den Polizeinotruf „110“ oder andere Behördenleitungen anzurufen. Die falschen Beamten gaukeln in der Regel vor, dass Geld und Wertsachen weder zu Hause noch auf der Bank sicher seien. Schließlich kündigen sie an, einen Polizisten in ziviler Kleidung oder einen Kurier vorbei zu schicken, der Geld und Wertsachen zur sicheren Verwahrung abholt. Auch geben sich die Täter nicht selten als nahe Verwandte, insbesondere Enkel aus und täuschen eine finanzielle Notlage vor. Auch in diesen Fällen holt ein Kurier das Bargeld und die Wertgegenstände meistens noch an der Haustüre ab. Die Warnungen der Polizei greifen offenbar immer mehr, so schöpften erfreulicherweise nach derzeitigem Erkenntnisstand alle Angerufenen Verdacht und verständigten die Polizei.

Die Polizei rät:

– Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie den Hörer auf. So werden Sie Betrüger los.
– Werden Sie misstrauisch bei Forderungen nach Herausgabe von persönlichen Daten, Bargeld, Schmuck oder Wertgegenständen.
– Wählen Sie die 110 und teilen Sie den Sachverhalt mit. Benutzen Sie nicht die Rückruftaste, da Sie sonst wieder bei den Tätern landen.
– Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse. – Beraten Sie sich mit Ihrer Familie oder Personen, denen Sie vertrauen.

Weitere Informationen und Präventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de

Foto, Blogarchiv