Archive for the ‘Stuttgart’ Category

Schwäbischen Mundartbühne Neugereuter Theäterle e.V. „Jackpot“

SC-Neugereuter-The0326 Neugereuter-Theaeterle.de

Premiere des Stücks „Jackpot“ am 10. März 20 Uhr

Bühne im Haus St. Monika, Rupert-Mayer-Saal

Seeadlerstraße 7 Stuttgart Neugereut

Neugereuter-Theäterle2

 

 

 

 

 

 

 


Jackpot

Schwäbisches Lustspiel von Wolfgang Binder
Regie: Inka Bauer

Dieter und Brigitte Schmelzle sind glücklich verheiratet. Nichts halten sie voreinander geheim. Wirklich gar nichts … außer dass Brigitte leidenschaftlich gern Lotto spielt, obwohl sie Dieter bei der Hochzeit versprochen hat, es nicht mehr zu tun, denn Dieter verabscheut Glücksspiele aller Art. Dumm nur, dass er ein einziges Mal nicht widerstehen kann und auch spielt. Prompt gewinnen beide mit den gleichen Zahlen den Jackpot. Wie sollen sie das bloß erklären? Beide erfinden den plötzlichen Tod ihrer Geschwister im Ausland und eine damit verbundene Erbschaft. Unerwartet und quicklebendig stehen diese aber eines Tages vor der Tür, um die Verwandtschaft zu besuchen…

Termine 2017:

Donnerstag 09.03.2017 19 Uhr Generalprobe

Freitag 10.03.2017 20 Uhr Premiere
Samstag 11.03.2017 15 Uhr Nachmittagsvorstellung
Samstag 18.03.2017 20 Uhr
Samstag 01.04.2017 15 + 20 Uhr
Samstag 08.04.2017 20 Uhr
Samstag 22.04.2017 20 Uhr
Samstag 06.05.2017 16 Uhr Kultur am Nachmittag
Samstag 06.05.2017 20 Uhr
Samstag 20.05.2Q17 20 Uhr
Samstag 10.06.2017 20 Uhr
Samstag 17.06.2017 15 + 20 Uhr

Terminänderungen vorbehalten
Saalöffnung eine Stunde vor Beginn
Dauer ca. 2 Stunden, 20 Minuten Pause
Karten für „Kultur am Nachmittag“ sind 6 Wochen vor der Vorstellung erhältlich im
1-Punkt, Königstr. la oder bei der Konzertdirektion SKS Russ im Planie Gebäude

Fotos, Theäterle, Klaus

Neues vom Theäterle – Fasnetsumzug in Stuttgart Hofen

St. Barbara S HofenSehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde des Neugereuter Theäterle e.V.

am Dienstag, 28. Februar findet ab 13 Uhr der Fasnetsumzug in 70378 Stuttgart-Hofen statt. Zirka 70 Gruppen sind beteiligt, darunter die Clowngruppe des Neugereuter Theäterle. Kommen Sie und feiern sie mit.

Das schwäbische Lustspiel „JACKPOT“  erwartet Sie ab 10.03.2017 (Premiere) auf der Bühne im Haus St. Monika, Rupert-Mayer-Saal. Weitere Termine und Informationen sind auf unserer Homepage: www.neugereuter-theaeterle.de eingestellt. Freuen sie sich auf einen lustiges Spiel um den Lotto Jackpot.

Es grüßt Sie herzlich und freut sich auf ein Wiedersehen, Ihr
Neugereuter Theäterle e.V.

Foto, Blogarchiv

Kartenvorverkauf für den Frühjahrsflohmarkt in der Innenstadt startet

Posted by Klaus on 24th Februar 2017 in Flohmärkte, Stuttgart

Info der Stadt Stuttgart

Herbstflohmarkt in Stuttgart Der Kartenverkauf für den Frühjahrsflohmarkt am Sonntag, 21. Mai beginnt am Mittwoch, 1. März. Die Platzkarten können ausnahmslos ab diesem Zeitpunkt erworben werden bei:

Easy Ticket Service, Telefon 2555 555, oder www.easyticket.de, Easy-Ticket-Service-Vorverkaufsstellen. Pro Person können bis maximal sechs Frontmeter erworben werden.

Reihenwünsche können berücksichtigt werden. Einzel- platzwünsche sind nicht möglich. Die Platzzuweisung erfolgt am Veranstaltungstag von 5 bis 8 Uhr durch Mitarbeiter von Märkte Stuttgart GmbH.

Ausschließlich für Schüler der Grund-, Haupt-, Real-schulen und Gymnasien, nicht für Studenten u.a., können Karten bis zu vier Frontmeter erworben werden. Ein gültiger Schülerausweis ist am Veranstaltungstag der Aufsicht vorzulegen.

Schülerbelegung

Wird der Verkaufsplatz beim Flohmarkt nicht vom Schüler selbst belegt, verlieren die Karten ersatzlos ihre Gültigkeit. Eine Vertretung durch Erwachsene durch Aufzahlung ist ausgeschlossen. Eine Teilnahme am Flohmarkt ohne Platzkarten ist nicht möglich.

Die Durchführungsbestimmungen werden jeweils beim Erwerb der Platzkarten als Anlage ausgegeben.

Der Frühjahrsflohmarkt findet statt am Sonntag, 21. Mai, von 11 bis 18 Uhr, auf den Plätzen Marktplatz, Karlsplatz, Schillerplatz, Kirchstraße, unteres Hirschstraße und Dorotheenstraße entlang dem Alten Schloss.

Verkauft werden dürfen antiquarische, gebrauchte und selbst gefertigte kunsthandwerkliche Artikel und Gegenstände, Sammlerstücke und Handarbeiten.

Nicht zugelassen sind:

– Lebensmittel und Getränke,

– Artikel des Wochenmarkt­verkehrs (Blumen, Pflanzen),

– Kraftfahrzeuge und Kfz-Teile,

– Gift-, Arznei- und Rauschmittel,

– Schusswaffen und Munition jeglicher Art,

– Hieb- und Stoßwaffen,

– pyrotechnische Artikel sowie

– Neuware gleicher Art in großen Mengen.

Folgende Parkhäuser sind geöffnet:

Tiefgarage Schwabenzentrum, Parkgarage Schillerplatz, Parkhaus Züblin, Parkhaus Landesbibliothek.

Foto, Blogarchiv

Stuttgart Süd/ Ost – Auto und Motorroller gestohlen

Posted by Klaus on 24th Februar 2017 in Stuttgart
Polizeibericht

S-Polizei-75Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag (23.02.2017) in der Altenbergstraße einen Mazda und in der Landhausstraße einen Piaggio Motorroller gestohlen. Die Täter stahlen den schwarzen Mazda mit dem amtlichen Kennzeichen S-MK 197 in der Zeit zwischen 23.30 Uhr und 09.00 Uhr auf nicht bekannte Weise. Das Auto im Wert etwa 2.000 Euro war am Straßenrand geparkt. In der Landhausstraße stahlen die Unbekannten den Motorroller zwischen 21.00 Uhr und 10.30 Uhr. Der rote Roller mit dem Versicherungskennzeichen 701 HBS stand auf dem Gehweg und hat einen Wert von mehreren Hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier 3 Gutenbergstraße unter der Rufnummer +4971189903300 oder dem Polizeirevier 5 Ostendstraße unter der Rufnummer +4971189903500 in Verbindung zu setzen.

Foto, Blogarchiv

E i n l a d u n g zur gemeinsamen Sitzung der Bezirksbeiräte Stuttgart-Nord, Stuttgart-Mitte und Stuttgart-Ost

Posted by Klaus on 24th Februar 2017 in Stuttgart

Am Montag, 6. März 2017, 18:30 Uhr – im Rathaus, Marktplatz 1, Mittlerer Sitzungssaal (4.OG)

T a g e s o r d n u n g  öffentlich
RosensteinparkMemorandum Rosenstein und weiteres Vorgehen – Bürgermeister Pätzold Mediator GmbH
Die Sitzung wird geleitet von Herrn Bürgermeister Pätzold.

Die Jugendräte Stuttgart-Nord, -Mitte und -Ost sind ebenso herzlich eingeladen.

Unterzeichnet:

Sabine Mezger, Veronika Kienzle, Tatjana Strohmaier

Hinweis:
Das Rathaus können Sie mit nachfolgenden Linien des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart erreichen: S-Bahn Linien 1 bis 6 und S60 bis Haltestelle Stadtmitte; Stadtbahn Linien U1, U2 und U4 sowie Bus Linien 43 und 44 bis Haltestelle Rathaus. Fahrräder können kostenlos im kleinen Innenhof des Rathauses abgestellt werden. Parkplätze stehen wegen Abriss der Rathausgarage nicht zur Verfügung.

Foto, Blogarchiv

Mercedes-Benz Konzertsommer. Hip-Hop und Pop am Mercedes-Benz Museum

Presse-Information

Mercedes-Benz Museum AußenansichtFreundeskreis, Rea Garvey, Teesy & Vona und Lina – das sind die vier Konzerte des ersten Mercedes-Benz Konzertsommers vom 29. Juni bis 2. Juli 2017. Eingeweiht wird die neue Festival-Freilichtbühne am Museum von der wiedervereinten legendären Stuttgarter Hip-Hop-Formation Freundeskreis. Das Trio Max Herre, Don Philippe und DJ Friction feiert zehn Jahre nach dem letzten gemeinsamen Auftritt den 20. Geburtstag ihres Debütalbums „Quadratur des Kreises“. Am 1. Juli tritt der irische Sänger und Gitarrist Rea Garvey auf. Weitere Acts sind Teesy & Vona am 30. Juni und Lina am 2. Juli. Konzertkarten gibt es ab heute unter www.konzertsommer.com und ab 1. März an allen Vorverkaufsstellen.

Stuttgart. Mit einer Reihe von Open-Air-Auftritten herausragender Musiker hebt das Mercedes-Benz Museum gemeinsam mit dem Stuttgarter Konzertveranstalter Chimperator Live ein neues Festivalformat aus der Taufe. Die Künstler des ersten Mercedes-Benz Konzertsommers vom 29. Juni bis 2. Juli 2017 stammen aus den Genres Hip-Hop und Pop. Der Vorverkauf für alle vier Konzerte von Freundeskreis, Rea Garvey, Teesy & Vona und Lina hat begonnen.

Für den Konzertsommer verwandelt sich das Gelände zwischen dem Museum und der Mercedes-Benz Niederlassung in eine Konzertarena mit zwei Bühnen. Insgesamt stehen rund 7.000 Quadratmeter Veranstaltungsfläche für Konzerte mit 1.500 bis 6.500 Zuschauer zur Verfügung.

29. Juni 2017, 19:00 Uhr – Freundeskreis, Festivalbühne
Freundeskreis – wenn Kenner diesen Namen hören, spitzen sie ihre Ohren. 1996 wurde die Hip-Hop-Band in Stuttgart gegründet und arbeitete elf Jahre lang in unterschiedlicher Besetzung. Im Jahr 2007 und damit vor zehn Jahren löste sie sich zum Bedauern ihrer großen Fangemeinde auf und gab ein Abschiedskonzert in Stuttgart. Das Warten auf einen erneuten Auftritt hat nun ein Ende: Freundeskreis hat sich das Mercedes-Benz Museum für ein Konzert auf der großen Festivalbühne ausgesucht. Gefeiert wird mit Fans und Freunden der 20. Geburtstag des viel beachteten Debütalbums „Quadratur des Kreises“.

1. Juli 2017, 19:00 Uhr – Rea Garvey, Festivalbühne
Der irische Singer-Songwriter und Gitarrist Rea Garvey ist seit vielen Jahren mit seinen Hits in den Charts zuhause. Seine Konzerte und Festivalauftritte sorgen regelmäßig für begeisterte Fans und volle Ränge – und so wird es auch auf der großen Festivalbühne des Mercedes-Benz Museums sein. Freuen darf das Publikum sich auf einen Querschnitt der großen Hits von Rea Garvey sowie auf neue Stücke aus seinem dritten Solo- Album „Prisma“.

30. Juni 2017, 19:30 Uhr – Teesy & Vona, Open Air Bühne
Er ist kein Newcomer mehr: Teesy. In diesem Jahr ist er auf „Wünschdirwas“-Tour, benannt nach seinem zweiten Album. Auf diesem wirkt auch Cro mit, der bekannte Rapper mit der Pandamaske. Im Mercedes-Benz Museum steht Teesy auf der Open Air Bühne gemeinsam mit Vona, der sich mit einer unverwechselbaren Stimme ebenfalls in die Herzen der Zuhörer singt. Eine musikalische Mischung aus Singer-Songwriter, R´n`B, Alternative-Pop und Hip-Hop.

2. Juli 2017, 15:00 Uhr – Lina, Open Air Bühne
Als Musikerin begann sie ihre Karriere, gewann Wettbewerbe und kam dann als Hauptdarstellerin in den „Bibi & Tina“-Filmen ganz groß heraus: Lina. Mehr als drei Millionen Menschen sahen die ersten drei Teile, der vierte läuft derzeit in den Kinos. Lina sang alle Soundtracks, und sie erreichten Goldstatus. In diesem Jahr ist das Multitalent auf Tournee und macht im Mercedes-Benz Museum Station.

Familientag im Mercedes-Benz Museum

Der Auftritt von Lina auf der Open-Air-Bühne um 15:00 Uhr ist in den großen Familientag des Museums am 2. Juli 2017 eingebettet. Rund um das Museum gibt es zahlreiche Angebote für Jung und Alt, unter anderem Cars & Coffee XXL: Der beliebte Klassikertreff unter freiem Himmel und in entspannter Atmosphäre ist an diesem Tag im Großformat angelegt. Mehr als 100 Fahrzeugklassiker aller Marken werden auf dem Museumshügel erwartet.

Konzertkarten gibt es ab heute (22. Februar) unter www.konzertsommer.com und ab 1. März an allen Vorverkaufsstellen. Im Konzertticket enthalten ist der freie Eintritt in das Museum während des Konzertsommers und die Fahrt mit allen VVS-Verkehrsmitteln am Veranstaltungstag.

Links zum Konzertsommer
WWW –  www.konzertsommer.com
FACEBOOK –  https://www.facebook.com
TWITTER – https://twitter.com/konzertsommer
INSTAGRAM – https://www.instagram.com/konzertsommer
Offizieller Hashtag: #konzertsommer

Foto, Daimler – Stuttgart wird um eine große Open-Air-Fläche reicher. Die neue Festivalbühne am Mercedes-Benz Museum bietet Platz für bis zu 6.500 Personen und ergänzt die Open Air Bühne (1.500 Personen).

Tieflader bringt neuen Transformator zum Umspannwerk am Stuttgarter Hafen

Posted by Klaus on 23rd Februar 2017 in Stuttgart

Trafoanlieferung fordert Spezialisten

201702-Trafoanlieferung-UW-Stuttgart. So etwas bekommt man nicht jeden Tag zu sehen: Satte 71,8 Tonnen Gewicht wiegt der neue Trafo im Stuttgarter Hafen. Dieses Schwergewicht wurde am Mittwochmorgen in aller Frühe mit einer Länge von 6,8 Metern, 3,5 Metern Höhe und 3,5 Metern Breite angeliefert und zentimetergenau im dortigen Umspannwerk der Netze BW platziert.

Der Transformator wandelt den Strom aus dem überörtlichen Hochspannungsnetz (110.000 Volt) in Mittelspannung (10.000 Volt) um. Anschließend wird der Strom weiterverteilt und in den örtlichen Umspannstationen noch einmal auf die haushaltübliche Spannung von 400 bzw. 230 Volt heruntertransformiert.

Aus Bornheim in Nordrhein-Westfalen wurde der neue Tranformator am Montag mit einem insgesamt 21 Metern langen Tieflader mit Pendel­achsen über die Autobahn bis nach Stuttgart gefahren. Am Stuttgarter Hafen angekommen wurde der Trafo dann am Mittwoch zum Umspannwerk Hafen transportiert.

Im Umspannwerk Hafen wird zur Zeit die 110.000 Volt Schaltanlage erneuert sowie eine Kammer für den neuen Trafo gebaut. Der bestehende Transformator muss ausgetauscht werden – er war seit dem Jahr 1969 in Betrieb. Insgesamt investiert die Netze BW rund rund 550.000 Euro.

Im Auftrag der Netze BW GmbH

Freundliche Grüße

i.V. Hans-Jörg Groscurth
Pressesprecher / Leiter Regionale Kommunikation
Kommunikation & Politik
EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Foto, EnBW

STUTTGART Citytour – Keine Fahrten am Faschingsdienstag

Posted by Klaus on 22nd Februar 2017 in Stuttgart

Presseinformation

K-CitytouAm Dienstag, dem 28. Februar 2017 entfallen alle Fahrten der STUTTGART Citytour. Grund ist der große Faschingsumzug, der an diesem Tag in der Stuttgarter Innenstadt stattfindet.

Ab dem 01. März 2017 fährt die Stadtrundfahrt wieder zu den gewohnten Zeiten um 10.00, 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr.

Start- und Endpunkt der Hop on Hop off-Busse ist an der Tourist Information i-Punkt in der Königstraße 1a (gegenüber dem Hauptbahnhof). Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten bieten sich an den Haltepunkten i-Punkt/Turmforum, Schlossplatz,  Schweinemuseum, Mercedes-Benz Museum, Wilhelma/Neckar-Käpt’n, Weingenuss/Römer, Weinwanderung, Killesberg/Weissenhofmuseum und Linden-Museum.

Weitere Informationen unter Tel. +49 (0)711/22 28 122, per Mail an rundfahrten@stuttgart-tourist.de und im Internet unter www.stuttgart-citytour.de

Foto, Klaus

3.450 Ideen und Wünsche für Bürgerhaushalt

Posted by Klaus on 22nd Februar 2017 in Stuttgart

Info der Stadt Stuttgart

SC-Bürgerhaushalt-170288Über 3.500 Stuttgarterinnen und Stuttgarter beteiligen sich bereits beim Bürgerhaushalt 2017: Sie haben insgesamt 3.450 Wünsche und Ideen eingereicht. Das ist das Ergebnis der Vorschlagsphase, die am Montag, 21. Februar, endete.

2015 waren es vor Beginn der Bewertungsphase 3.732 Vorschläge, 2013 2.943 Vorschläge und 2011 1.745 Vorschläge. Am Dienstag, 7. März, startet dann die Bewertungsphase. Wie bereits beim Bürgerhaushalt 2015 wurden überraschend viele Vorschläge noch in den letzten Tagen abgegeben. 3.539 Teilnehmer sind aktuell auf der Internetplattform aktiv. Sie haben bislang mehr als 4.110 Kommentare abgegeben.

Schwerpunktthemen Verkehr, Stadtplanung und Grünflächen

Thematisch gesehen ist der Verkehr Spitzenreiter des diesjährigen Bürgerhaushalts, gefolgt von öffentlichem Personennahverkehr, Grünflächen, Stadtplanung sowie Kinder, Jugend und Familie. Rund ein Drittel der eingegangenen Vorschläge bezieht sich auf die Gesamtstadt, viele weitere betreffen die Bezirke Bad Cannstatt, Vaihingen, Mitte, West und Süd. Prozentual gesehen haben sich bislang die Einwohner aus Degerloch, Sillenbuch, Birkach, Möhringen und Stuttgart West am fleißigsten am Verfahren beteiligt.

Nach einer ersten Sichtung geht die Stadtkämmerei davon aus, dass rund zwei Drittel der eingegangenen Ideen Kosten im Stadthaushalt verursachen würden. Weit weniger Vorschläge sind kostenneutral einzustufen oder bedeuten gar Einnahmen beziehungsweise Einsparungen für den Etat der Landeshauptstadt.

Nun werden doppelte oder ähnliche Vorschläge zusammengefasst. Ideen, die keinen Bezug zu den städtischen Finanzen haben, werden herausgefiltert und zur Beantwortung an das Ideen- und Beschwerdemanagement der Stadt (Gelbes-Karten-Team) weitergeleitet. Diese umfangreichen Arbeiten werden von der Firma buergerwissen in Bielefeld vorgenommen, die auch mit der Moderation der Online-Plattform beauftragt ist. Unterstützt wird sie dabei von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bürgerhaushaltsteams der Stadtkämmerei, die auch darauf achten, dass sämtliche Vorschläge, was Kategorie, Thema, Stadtbezirk oder finanzielle Auswirkung betrifft, richtig zugeordnet sind.

Bewertung der Vorschläge

Die Internetseite www.buergerhaushalt-stuttgart.de ist weiterhin aktiv. Interessierte können sich die vorhandenen Vorschläge jederzeit ansehen und kommentieren. Außerdem ist die Stadtkämmerei offen für Hinweise auf falsche Zuordnungen oder Dopplungen.

Mit Beginn der Bewertungsphase, die bis Montag, 27. März, dauert, sind dann die Stuttgarterinnen und Stuttgarter aufgefordert, durch ihr Votum die beliebtesten Vorschläge des Bürgerhaushalts für die Gesamtstadt und die einzelnen Stadtbezirke zu bestimmen.

Foto, Klaus

Wasserrohrbruch behindert Verkehr in der Schmidener Straße

Posted by Klaus on 22nd Februar 2017 in Stuttgart

Netze BW hat Baustelle zur Behebung des Schadens eingerichtet

S-EnBW-NotdienstStuttgart-Bad Cannstatt. Ein Wasserrohrbruch führt derzeit in der Schmidener Straße zu Verkehrsbehinderungen. Die Versorgungsleitung mit einem Durchmesser von 30 Zentimetern ist offenbar am Mittwochmorgen um 3:30 Uhr auf Höhe der Stadtbahnhaltestelle „Obere Ziegelei“ gebrochen. Mitarbeitern der Bereitschaft der Netze BW gelang es, den Austritt des Wassers bis kurz vor 5 Uhr zu stoppen. An der Schadensstelle ist inzwischen eine Baustelle installiert, damit die Leitung repariert werden kann. Wegen ihres relativ großen Durchmessers wird die Reparatur voraussichtlich bis zum Ende der Woche dauern.

Im Zuge der Reparatur ist die rechte Spur der Schmidener Straße stadtauswärts im Bereich der Stadtbahnhaltestelle gesperrt. Damit muss der gesamte Verkehr im Moment über die Linksabbiegerspur geleitet werden; mit entsprechenden  Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen. Das ausgetretene Wasser hat nicht nur in der Umgebung vier Keller volllaufen lassen, die aktuell leergepumpt werden. Zusätzlich wurde weiter unterhalb die rechte Fahrspur vermutlich unterspült gezogen. Welche weiteren Baumaßnahmen zur Behebung der Schäden vorzunehmen sind, soll möglichst im Laufe des heutigen Mittwochs geklärt werden. Bis auf die vier genannten Haushalte ist die Trinkwasserversorgung wieder gesichert.

Aktualisierung:

Der Schaden ist inzwischen behoben und der Fahrbahnbelag wieder aufgebracht. Ab ca. 16 Uhr heute Nachmittag sollte die Stelle wieder für den Verkehr freigegeben sein.

Die Federführung für das weitere Vorgehen die rechte Fahrbahn unterhalb der Schadensstelle betreffend (s.u.) liegt beim Tiefbauamt der Landeshauptstadt Stuttgart.

Im Auftrag der Netze BW GmbH

Freundliche Grüße
i.V. Hans-Jörg Groscurth
Pressesprecher / Leiter Regionale Kommunikation
Kommunikation & Politik
EnBW Energie Baden-Württemberg AG