Archive for the ‘In und um Gablenberg herum’ Category

Stuttgart Ost – Roller gestohlen – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 25th April 2018 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht

K-Polizei-Ost-8Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch (25.04.2018) in der Wagenburgstraße zwischen 20.00 Uhr und 07.30 Uhr einen silbernen Roller der Marke Piaggio gestohlen. Der Eigentümer hatte seinen Roller mit dem amtlichen Kennzeichen S-PX 17 am Straßenrand geparkt und abgeschlossen. In der Nacht überwanden die Täter auf unbekannte Weise das Schloss und stahlen das Fahrzeug. Der Roller hat einen geschätzten Wert von rund 1.000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189903500 mit dem Polizeirevier 5 Ostendstraße in Verbindung zu setzen.

Foto, Klaus

Musikverein Gaisburg eröffnet die „Zeltsaison“ am Berger Festplatz

MG FestzeltFlyer Musikverein Gaisburg

2. Bewegungstag „Gablenberg bewegt sich!“, 8. Juni 2018 , 13-17 Uhr

Grund-und-Hauptschule-GablenbergDie Veranstaltung hat zum Ziel, Kinder und Jugendliche zur Bewegung und zur Nutzung von Sportangeboten zu motivieren und gleichzeitig bestehende Sport- und Bewegungs- angebote vorzustellen. Die Veran- staltung ist natürlich auch für Erwachsene / Eltern interessant, die sich zum Thema informieren und Vereine und Angebote (für sich oder ihre Kinder) kennenlernen können. Der Eintritt ist kostenlos.

Alle und weitere Infos auf unserer Homepage:
www.soziale-stadt-gablenberg.de
Kontakt: soziale-stadt-gablenberg@weeberpartner.de oder 0711/62009360

Foto, Klaus

Stuttgart Ost – Offenbar Rotlicht übersehen – zwei Leichtverletzte

Posted by Klaus on 23rd April 2018 in In und um Gablenberg herum

K-Rettung-Nota-1Eine 68 Jahre alte Peugeot-Fahrerin hat am Montagmittag (23.04.2018) an der Kreuzung Cannstatter Straße/Heilmannstraße offenbar das Rotlicht der Ampel übersehen und ist mit dem Mercedes eines 73-Jährigen kollidiert. Die 68-Jährige fuhr gegen 11.45 Uhr in der Heilmannstraße von der Neckarstraße kommend Richtung Cannstatter Straße, diese wollte sie geradeaus weiter Richtung Wolframstraße überqueren. Offenbar übersah sie das für sie geltende Rotlicht der Ampel. Auf den Fahrstreifen Richtung Bad Cannstatt befanden sich zu dem Zeitpunkt keine Autos. Auf dem linken und dem mittleren Fahrstreifen Richtung Innenstadt konnten eine 24-Jährige mit ihrem Opel Corsa und ein 29-Jähriger mit seiner Mercedes C-Klasse einen Zusammenstoß jeweils durch eine Vollbremsung verhindern. Der auf dem rechten Fahrstreifen fahrende 73-Jährige konnte jedoch die Kollision nicht mehr vermeiden. Beim Aufprall verletzten sich die 68-Jährige und eine 99 Jahre alte Mitfahrerin im Mercedes leicht, der 73-Jährige und eine 70 Jahre alte Mitfahrerin blieben unverletzt. Rettungskräfte versorgten die Verletzten. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 24.000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei unter der Rufnummer +4971189904100 zu melden.

Foto, Blogarchiv

Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Vergewaltigung – Tatverdächtiger in Haft

Posted by Klaus on 23rd April 2018 in In und um Gablenberg herum

K-Staatsanwaltschaft-5Polizeibeamte haben am Montag (23.04.2018) einen 37 Jahre alten Mann am Arbeitsplatz festgenommen, der in einer Wohnung in Stuttgart-Ost eine 39 Jahre alte Frau vergewaltigt haben soll. Die beiden, die sich wenige Tage zuvor im Internet kennen gelernt hatten, trafen sich am Sonntag (22.04.2018) gegen 16.00 Uhr in der Wohnung des 37-Jährigen. Dort soll der Tatverdächtige plötzlich zudringlich geworden sein. Nachdem sich die Frau vehement wehrte, soll der Mann ihr mit der Hand ins Gesicht geschlagen und sie mehrfach an den Haaren gezerrt haben. In der Folge soll der 37-Jährige gegen ihren Willen sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen haben. Die 39-jährige Frau erstattete Anzeige. Polizeibeamte ermittelten den Tatverdächtigen. Der 37-jährige Deutsche wird am Dienstag mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem dafür zuständigen Richter vorgeführt.

Foto, Klaus

Abbau der Moosmatten von der Mooswand – Ergebnisse zur Wirksamkeit der Studie liegen im Sommer vor

Posted by Klaus on 21st April 2018 in In und um Gablenberg herum
Info der Stadt Stuttgart
Cannstatter-StraßeDie Pilotstudie Mooswand geht in die letzte Projektphase: Um in den nächsten Wochen Vergleichsmessungen ohne Moose durchführen zu können, werden am Montag, 23. April, die Moosmatten von der Trägerkonstruktion entfernt. Von Mai bis Ende Juni 2018 wird dann die Luftschadstoffbelastung ohne Moose gemessen.

Rayk Rinke vom Amt für Umweltschutz erklärte am Freitag, 20. April: „Die Messungen ohne Moose sind für die Wirkungsuntersuchungen der Mooswand notwendig. Die gewonnenen Messdaten fließen in die Auswertung des Projekts ein und werden mit den Daten aus den Messungen von der bepflanzten Mooswand verglichen.“ Der vollständige Abbau der Mooswand ist für Juli 2018 geplant. Die Ergebnisse zur Wirksamkeit der Mooswand werden anschließend im Gemeinderat vorgestellt.

Mit dem Projektversuch Mooswand soll untersucht werden, ob sich Moose dazu eignen, Feinstaub-Partikel aus der Atmosphäre zu filtern. Laborstudien haben gezeigt, dass Moose Feinstaub reduzieren können. Ob dies auch unter Realbedingungen funktioniert, wird mithilfe der Mooswand an der B14/Cannstatter Straße aktuell untersucht. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt von der Universität Stuttgart sowie dem Naturkundemuseum Stuttgart. Der Gemeinderat hat für das Projekt Mittel in Höhe von 388.000 Euro bereitgestellt. Zudem fördert das Verkehrsministerium Baden-Württemberg die Pilotstudie mit 170.233 Euro.

Anmerkung: War mal wieder ein netter Versuch 😉
Foto, Klaus

Siehe auch: stuttgarter-nachrichten.de/versuch-moos-an-der-b-14-kommt-weg

Waldebene-Bus kein Erfolgsprojekt

K-Bus-64-1Bezirksvorsteherin und Handels- und Gewerbeverein vermissen Interesse der SSB

Genau vor einem Jahr startete das Projekt Waldebene-Bus

Siehe hierzu einen Zeitungbericht der cannstatter-zeitung_artikel,-waldebene-bus-kein-erfolgsprojekt-

Eigentlich schade :(

Foto, Klaus

Siehe auch Buslinie 64

Park der Villa Reitzenstein öffnet wieder seine Tore am 28.04.

Villa-Reitzenstein1Der Park der Villa Reitzenstein öffnet auch in diesem Jahr wieder seine Tore für die Öffentlichkeit. Ab 28. April 2018 können Bürgerinnen und Bürger an insgesamt 14 Samstagen die wunderschöne Gartenanlage des baden-württembergischen Regierungssitzes besuchen. Sie können den Park als Naturparadies, aber auch als eindrucksvolle Kulisse für Kulturveranstaltungen erleben.

„Im April zeigt sich die Natur im Park rund um die Villa Reitzenstein in ihrer ganzen Pracht. Überall sprießen Knospen und Blätter und die Blumen und Blüten leuchten in den schönsten Farben. Ab Samstag, 28. April 2018, öffnen sich daher die Tore des Parks an insgesamt 14 Samstagen in diesem Jahr wieder für die Öffentlichkeit“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann. „Ich freue mich sehr, alle Bürgerinnen und Bürger einladen zu dürfen, in der wunderschönen Gartenanlage der Helene von Reitzenstein auf Entdeckungstour zu gehen. Flanieren Sie zwischen Mammutbäumen und Rotbuchen und werfen Sie dabei einen Blick auf den Sitz der Landesregierung.“

Naturparadies und eindrucksvolle Kulisse für Kunst und Kultur

Seit 2013 ist der Park der Villa Reitzenstein immer wieder Teil des öffentlichen Raumes. Idyllisch gelegen hoch über Stuttgart kommen Naturliebhaber hier voll auf ihre Kosten. „Dieses grüne Kleinod ist viel zu schön, um es den Bürgerinnen und Bürgern vorzuenthalten. Daher hat sich der Ministerpräsident vor fünf Jahren entschlossen, den Park für Interessierte zu öffnen. Unsere Öffnungstage werden sehr gut angenommen“, so Staatsminister Klaus-Peter Murawski. „Aber nicht nur als Naturparadies mitten in der Großstadt, sondern auch als eindrucksvolle Kulisse für Kunst und Kultur aus der Region ist der Park bei den Besucherinnen und Besuchern beliebt. Daher bieten wir auch dieses Jahr wieder ein vielseitiges Programm, das neben Parkführungen durch Expertinnen und Experten der Wilhelma auch künstlerische Höhepunkte beinhaltet.“

Saisoneröffnung am 28. April mit drei Parkrundgängen

Am Eröffnungstag (28. April) finden gleich drei Parkrundgänge statt: die öffentliche Auftaktführung mit Staatsminister Klaus-Peter Murawski um 12 Uhr (ohne Anmeldung) sowie Führungen mit Schwerpunkt Pflanz- und Parkpflegekonzept am Nachmittag (mit Anmeldung). Weitere Führungen sind im Sommer und Herbst geplant.

Am 9. Juni öffnet der Park im Rahmen der landesweiten Nachhaltigkeitstage.

Die nächste Kulturveranstaltung gibt es am 23. Juni. Dann präsentiert der Kabarettist Christoph Sonntag live im Park Ausschnitte aus seinem aktuellen Programm „Bloß kein Trend verpennt“. Eine weitere Kulturveranstaltung u.a. für Kinder am 6. Oktober ist in Planung: die Oper Stuttgart wird ein exklusives Parkkonzert geben.

Öffnungstage 2018

Der Eintritt ist frei, Öffnungszeiten jeweils 10.00 bis 17.00 Uhr.

  • 28. April
  • 5. Mai / 19. Mai
  • 9. Juni / 23. Juni / 30. Juni
  • 14. Juli
  • 4. August / 18. August
  • 8. September / 22. September / 29. September
  • 6. Oktober / 27. Oktober

Veranstaltungen im Park

28. April
Saisoneröffnung

12.00 Uhr Auftaktführung mit Staatsminister Klaus-Peter Murawski (ohne Anmeldung)
14.00 / 15.30 Uhr „Gartenführung im Frühling“ – Nachhaltigkeit und Artenschutz (mit Anmeldung: Tel. 0711 2153-230 / buergerpark@stm.bwl.de)

9. Juni
Nachhaltigkeitstag
14.00 / 15.30 Uhr „Gartenführung im Sommer“ – Nachhaltigkeit und Artenschutz (mit Anmeldung: Tel. 0711 2153-230 / buergerpark@stm.bwl.de)

23. Juni
Christoph Sonntag – Live im Park der Villa Reitzenstein
Gala aus seinem aktuellen Kabarettprogramm „Bloß kein Trend verpennt“.
14.00 / 16.00 Uhr, je 45 min; Open Air, Sitzkissen mitbringen empfohlen; keine Anmeldung erforderlich

29. September
14.00 Uhr / 15.30 Uhr „Gartenführung im Herbst“ – Historie der Parkanlage und heutige Pflege (mit Anmeldung: Tel. 0711 2153-230 / buergerpark@stm.bwl.de)

6. Oktober
Exklusives Parkkonzert der Oper Stuttgart, u.a. auch eine Aufführung für Kinder
Open Air, Sitzkissen mitbringen empfohlen; keine Anmeldung erforderlich

Kontakt & Anfahrt

Tel. 0711 2153-230 oder E-Mail an buergerpark@stm.bwl.de
U15 Ruhbank (Fernsehturm), Haltestelle Bubenbad
Park-Eingang Richard-Wagner-Str. 17-19

Übersicht über die Öffnungstage und Veranstaltungen im Park 2018 (PDF)

Staatsministerium: Villa Reitzenstein und Park

Foto, Klaus

Quelle, Staatsministerium

Soziale Stadt Gablenberg NEWSLETTER April / Mai 18

Posted by Klaus on 20th April 2018 in In und um Gablenberg herum

Beteiligung zum Wettbewerb Schmalzmarkt am 12.03.2018 im Bürgersaal Ost
Die Beteiligung zum Wettbewerb Schmalzmarkt hat viel Interesse und großes Echo hervorgerufen. Die 70 Teilnehmenden diskutierten den
Wettbewerbsentwurf aus den Blickwinkeln der verschiedenen Nutzergruppen „BewohnerInnen“, „VerkehrsteilnehmerInnen“, „Gewerbetreibende“
und „Kinder und Jugendliche“. Die Bürgerbeteiligung zur Planung wird ab Beauftragung mit Begleitung des Büros Arbeitsgemeinschaft
SCALA und w+p Landschaften fortgesetzt.

60 Kinder planen den „kleinen Spielplatz“ mit
Da noch in diesem Jahr der „kleine“ Spielplatz in Gablenberg (unweit der Schule, zwischen Klingen- und Bergstr.) umgestaltet werden soll, hat
am 8. und 9. März eine Kinderbeteiligung vor Ort und im Karamba Basta stattgefunden. Die Beteiligung wurde in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Stuttgart durchgeführt. Viele Kinder haben sich an den beiden Tagen beteiligt. Auch der für Kinder und Eltern konzipierte Fragebogen
wurde von vielen ausgefüllt.

Infoveranstaltung – Gesund älter werden in Gablenberg, 26.04., 16 Uhr
Bereits zum zweiten Mal fi ndet am 26.04. um 16 Uhr im Stadtteilbüro eine Informationsveranstaltung zum Thema Gesund älter werden in Gablenberg statt. Drei kurze Vorträge sind geplant, danach gibt es noch Zeit für Fragen. Die Veranstaltung ist kostenlos.
– Gesund und fi t ohne Pillen, Christina Pittelkow-Abele, Gesundheitsamt
– Gemeinsam sporteln: SportpooL – Finde deinen Sport, Dominik Hermet, Sportkreis Stuttgart
– Sucht und Alter, Vanessa Boss / Fabian Höhler, Klinikum Stuttgart: achTsam

Grund-und-Hauptschule-Gablenberg2. Bewegungstag „Gablenberg bewegt sich!“, Fr. 8. Juni 2018 zwischen 13 und 17 Uhr
Die Veranstaltung hat zum Ziel, Kinder und Jugendliche zur Bewegung und zur Nutzung von Sportangeboten zu motivieren und gleichzeitig bestehende Sport- und Bewegungs- angebote vorzustellen. Die Veran- staltung ist natürlich auch für Erwachsene / Eltern interessant, die sich zum Thema informieren und Vereine und Angebote (für sich oder ihre Kinder) kennenlernen können. Der Eintritt ist kostenlos. Flyer Veranstalter

Alle und weitere Infos auf unserer Homepage:
www.soziale-stadt-gablenberg.de
Kontakt: soziale-stadt-gablenberg@weeberpartner.de oder 0711/62009360

Foto, Klaus

E i n l a d u n g zur Sitzung des Bezirksbeirats Stuttgart-Ost am Mittwoch, 25. April 2018

Posted by Klaus on 18th April 2018 in In und um Gablenberg herum

18:30 Uhr im Bürgerservicezentrum Ost – Schönbühlstr. 65 – Bürgersaal – 3. OG

K-Bürgerzentrum-22T a g e s o r d n u n g öffentlich

1. 5 Minuten für Bürgerinnen und Bürger

2. Bezirksbeirat Ost: Verabschiedung von Frau Henschel (SPD), Frau Hils (FW), Frau Schmollinger (FDP), Frau Renkl-Ristovic (sachk.
Einwohnerin), Bestellung von Frau Beneld (SPD), Herrn Zaiß (FW) und Herrn Lorey (FW)

3. Sanierung Stuttgart 30 – Gablenberg -, nichtoffener Realisierungswettbewerb, Schmalzmarkt mit Ideenteil Gablenberger Hauptstr., Vorstellung der Wettbewerbsergebnisse und Beauftragung von Planungsleistungen
166/2018 Frau de la Rosa (Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung)

4. Sachstand zu den Projekten des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes in Stuttgart-Ost
— Frau Schuler (Garten-, Friedhofsund Forstamt)

5. Streckenführung Buslinie 45 (Antrag CDU)

6. Instandsetzung des Bereichs vor der Villa Berg (Antrag CDU)

7. Altglascontainer beim Schmalzmarkt einrichten (Antrag CDU)

8. Teilüberdeckelung der Cannstatter Straße (Antrag CDU)

K-EnBW-Stöck9. Bürgerbeteiligung EnBW-Gelände (Antrag SÖS-LINKE-PluS)

10. Antrag auf Bezuschussung (Berger Hocketse 2018 des Körperbehinderten-Vereins Stuttgart e.V.)

11. Mitteilungen und Verschiedenes

Tatjana Strohmaier, ezirksvorsteherin

Foto, Klaus