Archive for the ‘In und um Gablenberg herum’ Category

Ost – Gegen Ampelmast geprallt – drei Leicht- verletzte

Posted by Klaus on 17th November 2019 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht 17.11.

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmorgen (17.11.2019) wurden drei Personen leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von zirka 15.000 Euro. Eine 21-Jährige fuhr gegen 05.35 Uhr mit ihrem Peugeot auf der Neckarstraße in Richtung Stockach. Kurz nach der Haltstelle, wendete sie trotz Verbot, fuhr zurück und wollte nach rechts in die Heilmannstraße abbiegen. Vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit und Alkoholeinwirkung kam sie auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen und prallte gegen den auf der Mitte der Fußgängerinsel befindlichen Ampelmast. Die Unfallverursacherin und zwei Mitfahrer im Alter von 17 und 22 Jahren wurden leicht verletzt. Bei der 21-jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten.

Foto, Blogarchiv

Ringvorlesung im Wintersemester 2019/20 „NIE NUR NEU“

In New Media entstehen viele Dinge, die nach einer gewissen Zeit verschwinden, um dann unter neuem Namen als etwas vermeintlich Neues wiederaufzutauchen. Meist verbirgt sich dahinter deutlich weniger als erwartet und trotzdem scheint das Wiederaufgreifen und das Wiederbeleben von bereits Vorhandenem ein vielversprechendes Konzept für Entwicklungen zu sein. Welche Einflussfaktoren sind hierfür verantwortlich? In der Ringvorlesung des Wintersemester 2019/20 „NIE NUR NEU“ geben fünf Referentinnen und Referenten einen Einblick in ihre berufliche und künstlerische Entwicklung und aktuelle Tätigkeit in New Media Arts and Design.

merz-akademie.de/veranstaltungsreihen/nie-nur-neu

 Dienstag, 19.11.2019, 19:30 Uhr, Merz Akademie, Teckstr. 58, 70190 Stuttgart, Eintritt frei.

Christian von Bock (Diplom-Kommunikationsdesigner, Stuttgart): 1999 – 2019 / Die Reise eines New Media Designers

Ende 1999 war die Dotcom-Blase gerade kurz vor dem Platzen, als Christian von Bock in Kalifornien mit einem kleinen deutschen Team versucht, ein Terminal zu entwickeln, mit dem man Videopostkarten aufnehmen und verschicken kann. In seinem Vortrag erzählt er von diesem Abenteuer bis hin zu heutigen Cross-Platform, Multi-User Projekten der New Media Agentur Solid White.

www.merz-akademie.de/veranstaltungen/reise-eines-new-media-designers

Foto, Merz Akademie

E i n l a d u n g zur Sitzung des Bezirksbeirats Stuttgart-Ost am Mittwoch, den 27. November 2019

18:30 – Uhr im Bürgerservicezentrum Ost – Schönbühlstr. 65 – Bürgersaal – 3. OG

T a g e s o r d n u n g öffentlich
1. Bestellung des stellvertretenden Bezirksvorstehers
2. 5 Minuten für Bürgerinnen und Bürger
3. Rosensteintunnel – Aktueller Planungsstand – Mündlicher Bericht
4. Ortsbildanalyse Gablenberger Hauptstraße (O 10) –  Phase 1 der Überprüfung/Präzisierung bestehender Gebiete der Erhaltungssatzung
nach § 172 BauGB
– Mündlicher Bericht
5. Zusätzlicher Zebrastreifen zur barrierefreien Querung der Ostendstraße (Antrag Die FrAKTION-Ost)
6. Luftreinhalteplan – Auswirkungen auf Stuttgart-Ost (Antrag SPD-Ost)
7. Umwandlung der Obernitzstraße in einen verkehrsberuhigten Bereich mit entsprechender Kennzeichnung (Antrag Bündnis 90/Die Grünen-Ost)
8. Verkehrssicherung am Fußgängerüberweg/U-Bahn Station Raitelsberg (Antrag Bündnis 90/Die Grünen-Ost)
9. Finanzierung von Portraits der Bezirksvorsteher/innen aus dem Fördertopf Bezirksbudget (Antrag CDU-Ost)
10. Bebauung des Grundstücks Stafflenbergstraße 76-78 – ehemalige Diakonie (Antrag CDU-Ost)
11. Instandhaltung Gartenmauer im Kulturpark Berg (Antrag CDU-Ost)
12. Bezirksbudget: Tanzprojekt der Klassenstufe 2 an der Grund- und Werkrealschule Ostheim
13. Bezirksbudget: Poesieprojekt mit Harry Fischer an der Grundschule Gaisburg
14. Bezirksbudget: Kinderolympiade an der Grundschule Gaisburg
15. Bezirksbudget: Weihnachtsfeier des Chors „Heimatmelodien“
16. Bezirksbudget: Kinderspielteppich „Gablenberg“ in der Ausstellung Modellautos
17. Anhörung zur Veranstaltung: Advent am Urachplatz am 10.12.2019
18. Mitteilungen und Verschiedenes

gez.
Charlotta Eskilsson
Bezirksvorsteherin

Abschließende Bewerberzahlen Jugendrats- wahlen 2020

Posted by Klaus on 11th November 2019 in In und um Gablenberg herum, Stuttgart

Info

Die Bewerbungsfrist der Jugendratswahl 2020 ist mit einem guten Ergebnis zu Ende gegangen: Insgesamt haben sich 368 Jugendliche für die Jugendratswahl 2020 beworben. Das ist genau eine Bewerbung mehr als bei der letzten Wahl 2018.

Nachdem das Statistische Amt die eingegangenen Bewerbungen geprüft hat, steht nun fest, dass in den 15 folgenden Wahlbezirken eine Jugendratswahl erfolgen kann: Bad Cannstatt, Botnang, Feuerbach, Möhringen, Mühlhausen, Stuttgart-Nord, Obere Neckarvororte (Hedelfingen, Obertürkheim, Untertürkheim, Wangen), Plieningen und Birkach, Stuttgart-Ost, Sillenbuch, Stuttgart-Süd, Weilimdorf, Stuttgart-West, Vaihingen und Zuffenhausen.

Die Zahl der Wahlbezirke hat sich gegenüber der Jugendratswahl 2018 nicht verändert. Die Jugendratswahl 2020 wird somit in 19 von 23 Stadtbezirken durchgeführt. Nur in den vier Wahlbezirken Degerloch, Münster, Stammheim und Stuttgart-Mitte wurde die Mindestanzahl an Bewerberinnen und Bewerbern nicht erreicht. Dort wird den Kandidatinnen und Kandidaten die Beteiligung in einer Jugendrat-Projektgruppe angeboten.

Die amtierenden Jugendräte haben aktiv in den Schulen um Kandidatinnen und Kandidaten geworben. Außerdem haben sie eine eigens entwickelte Social-Media-Kampagne auf den Internetkanälen Facebook und Instagram zur Kandidatenwerbung durchgeführt. Auch auf den Bildschirmen in Bussen und Stadtbahnen der SSB wurde geworben.

Neben einer Online-Anmeldung über die Jugendrat-Homepage  konnten sich Bewerberinnen und Bewerber wie vor zwei Jahren über den bei Jugendlichen beliebten Messengerdienst „WhatsApp“ anmelden. Diese jugendgerechten Möglichkeiten der Anmeldung erwiesen sich als erfolgreich und wurden vom überwiegenden Teil der Jugendlichen genutzt.

Am 11.Nov 2019 reitet St. Martin durch den Klingenbach

Martinsritt im KlingenbachDie Kirchengemeinde der Herz Jesu Kirche lädt an 11.Nov um 18 Uhr zum Martinsritt in den Klingenbach ein. Die Kinder und auch die Erwachsenen sind herzlich eingeladen, bringt auch Eure Laternen mit.
Es wird ein Schauspiel mit dem Bettler und St. Martin geben der seinen Mantel mit dem Bettler teilt.

Im Anschluss gibt es einen Laternenumzug, Glühwein, Kinderpunsch und Gebäck

St. Martin


Foto, Klaus

MUSE-O zeigt Autowelten im Kleinen

Posted by Klaus on 9th November 2019 in In und um Gablenberg herum, Modellbahn

Mit seiner neue Ausstellung blickt MUSE-O tief ins Herz des Kindes im Manne – und in das so mancher Frau. Zu sehen sind alte und neue Automodelle, große und winzige, einfache und höchst detaillierte. Und natürlich werden die Geschichten rund um diese schönen, kleinen Kunstwerke erzählt. Eröffnung ist am 10. November.

In seinen Weihnachtsausstellungen geht der Museumsverein Stuttgart-Ost oft Kinderträumen nach. Waren es vor zwei Jahren beispielsweise wunder­bare Spielzeug-Kaufläden, die zahllose Besucher und vor allem Besucherinnen anzogen, so zeigen die Ausstellungsmacher in diesem Jahr Automobilmodelle und hoffen wiederum auf großen Zuspruch.

An die 300 Exponate sind es, die eine Arbeitsgruppe des MUSE-O zusammengestellt hat. Denn kaum hatte sich die Ausstellungsidee des Vereins ein bisschen herumgesprochen, fanden sich auch schon sechs Männer zusammen, allesamt Modellauto-Sammler, um mit dem MUSE-O-Kurator Ulrich Gohl die Schau zu entwickeln. Alle waren auch selbstverständlich bereit, ihre Schätze zur Verfügung zu stellen. Mit Jörg Trüdinger, dem Inhaber des Sammlerladens „such & find“, stieß einer dazu, der mit vielen weiteren Leihgaben die Auswahl erheblich bereichern konnte.

In einer Abteilung sind die Modelle bestimmter Hersteller zu sehen. Natürlich dürfen bekannte und renommierte Marken nicht fehlen wie Märklin, Schuco oder Wiking, aber auch absolute Geheimtipps wie HuKi oder Marmande sind vertreten. Eine kleine Sensation stellen die Fahrzeuge des bekannten Stuttgarter Kolbenherstellers Mahle dar, die kaum jemand kennt – und hier sind sie zu bewundern. In einem zweiten Bereich widmen sich die Ausstellungsmacher besonderen Themen, etwa, um nur einige wenige zu nennen, den Kleinstautos der Nachkriegszeit, Bussen der SSB oder Modellen des hiesigen Schwertransportunternehmens Scholpp.

Eine Vitrine heißt „Mein Lieblingsstück“. Hier finden sich Autos, mit denen der jeweilige Besitzer ganz bestimmte Erlebnisse verknüpft, Lieblingsstücke eben. Und in dieser Vitrine hat’s noch Platz. Wer also sein liebstes, ganz besonderes Modellauto – samt Geschichte –  in die Ausstellung einbringen will, ist dazu herzlich eingeladen (Angebote bitte unter ausstellungen@muse-o.de).

Darüber hinaus kommt der Spielspaß im MUSE-O auch diesmal nicht zu kurz. Auf einer rund drei mal zwei Meter große Carrera-Bahn und einer etwas kleineren Faller-AMS-Anlage können sich große und kleine Rennfahrer Biberle spannende Wettfahrten liefern.

Zur Ausstellung erscheint ein 36-seitiges Begleitheft, das die wichtigen Fakten zu den Exponaten und ihren Herstellern, spannende Geschichten rund um vier Räder und einige Farbfotos enthält. Eröffnet wird die Schau am Sonntag, dem 10. November um 15 Uhr mit einer kleinen Feier, ein Grußwort überbringt die neue Bezirksvorsteherin des Stuttgarter Osten, Charlotta Eskilsson.

Modellautos. Es ist ein Modell (und es sieht gut aus). Eine MUSE-O-Ausstellung.
MUSE-O, Gablenberger Hauptstr. 130, 70186 Stuttgart

10. Nov. 2019 bis 26. Jan. 2020, Eröffnung So., 10. Nov., 15 Uhr

Geöffnet Sa, So 14-18 Uhr
Eintritt: € 3,-, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Aktuelle Informationen stets unter: www.muse-o.de
MUSE-O wird institutionell gefördert vom Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart

Foto, Blogarchiv

Stadtbahnlinie U14 ist unterbrochen

Info SSB

Wegen einer Gleisverlegung im Bereich Wilhelma ist die Stadtbahnlinie U14 von Samstag, 9. November, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 10. November, Betriebsschluss zwischen den Haltestellen Mineralbäder und Kraftwerk Münster unterbrochen. Die Linie wird zweigeteilt, sie verkehrt zwischen Mühlhausen und Kraftwerk Münster sowie zwischen Hauptbahnhof über Bad Cannstatt Wilhelmsplatz und Neugereut. Ein Schienenersatzverkehr zwischen Kraftwerk Münster und Wilhelmsplatz wird eingerichtet.

Die Oldtimerlinie 23 fährt an diesem Wochenende nicht.

Foto, Klaus

Nicht vergessen: Bewohnerparkausweis

Posted by Klaus on 7th November 2019 in In und um Gablenberg herum

Stuttgart Ost

Am 1.12. sind zum Teil die neuen Bewohnerparkausweise fällig. Nicht vergessen rechtzeitig Einen zu besorgen 😉

Infos dazu>>>

Foto, Blogarchiv

Ost – Wohnungseinbruch – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 7th November 2019 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht 7.11.

Bislang unbekannte Täter sind am Mittwochabend (06.11.2019) in ein Einfamilienhaus an der Werderstraße eingebrochen. Die Täter hebelten zwischen 19.30 Uhr und 21.00 Uhr die Terrassentüre auf, drangen in das Haus ein und durchsuchten sämtliche Räume. Sie stahlen eine Geldbörse mit über Hundert Euro Bargeld und entkamen unerkannt.

Zeugen werden gebeten sich an die Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer +4971189905778 zu wenden.

Foto, Blogarchiv

Einladung zur Ringvorlesung des Studien- bereichs New Media im Wintersemester 2019/20

PM Merz-Akademie

 

 

 

 

„NIE NUR NEU“ – Referent/innen geben Einblicke in ihre berufliche und künstlerische Entwicklung und aktuelle Tätigkeit in New Media Arts and Design.

Kuratiert von Prof. Mario Doulis und Prof. Olia Lialina.

www.merz-akademie.de/veranstaltungsreihen/nie-nur-neu

Den Auftakt macht Jay Tholen mit Olia Lialina und Dragan Espenschied:

Dienstag, 12.11.2019, 19:30 Uhr, Aula der Merz Akademie, Teckstraße 58, 70190 Stuttgart, Eintritt frei.

Jay Tholen (Spieleentwickler): Good Old Days, False Nostalgia and  Hypnospace Outlaw

Jay Tholen wird sein Spiel „Hypnospace Outlaw“ vorstellen, in dem die Spieler/innen ein Fake-Internet polizeilich überwachen und mit einem Fake-Betriebssystem manipulieren. Er spricht zudem zum Thema „Nostalgie“ und den Trend „The 90s“ in aktuellen Design- und Kunstprojekten und diskutiert dies mit Olia Lialina und Dragan Espenschied (GeoCities Research Institute).

Zu Jay Tholens Vortrag gibt es auch einen Livestream, für alle, die nicht zum Vortrag kommen können (am 12.11. ab 19:30 Uhr): https://www.merz-akademie.de/live/

Weitere Termine der Ringvorlesung:

Dienstag, 19.11. / Christian von Bock (Mitgründer von Solid White): „1999 – 2019 / Die Reise eines New Media Designers“

Dienstag, 26.11. / Friedemann Banz (Künstlerkollektiv Banz&Bowinkel): „The virtual void as artistic space“

Dienstag, 10.12. / Tracy Rolling (Experience Director): “The More Things Change …”

Dienstag, 17.12. / Auriea Harvey (3D-Künstlerin): „Endless Worlds“

Viele Grüße aus der Merz Akademie!
Jasmin Stiegler, Melanie Harzendorf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Foto, Veranstalter