Archive for the ‘In und um Gablenberg herum’ Category

Corona: Stadt mahnt zu mehr Abstand auf Märkten – zusätzliche Aufstellfläche vor dem Rathaus

Posted by Klaus on 7th April 2020 in In und um Gablenberg herum, Stuttgart

Info LHS

Die Landeshauptstadt Stuttgart, die Märkte Stuttgart GmbH und die Polizei nehmen in den kommenden Tagen verstärkt die Wochenmärkte in den Blick. Gerade vor Ostern ist hier mit vielen Besuchern zu rechnen. Auch unter freiem Himmel sei der Mindestabstand von 1,5 Metern zwingend einzuhalten, um die Ausbreitung des Coronavirus zu unterbinden. Darauf hat die Stadt am Dienstag, 7. April, hingewiesen.
Stadt und Polizei betonen, dass sich die Betreiber der Marktstände um geordnete Verhältnisse bemühen und beispielsweise mit Hinweisschildern und Abstandmarkierungen auf dem Boden versuchen würden, die Besucher auf Abstand zu halten. Der Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Dr. Martin Schairer sagte: „Kontrollen vom vergangenen Samstag zeigten, dass sich viele Käufer immer noch näher kommen als zulässig und so sich und andere anstecken könnten. Daher unser dringender Appell, das Coronavirus ernst zu nehmen und den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten. Nur so lässt sich das Infektionsrisiko reduzieren und das Virus eindämmen.“
Um den Besucherandrang besser zu verteilen, haben sich die Stadt und Märkte Stuttgart auf eine zusätzliche Aufstellfläche für Marktstände verständigt. Der Marktplatz vor dem Rathaus ist aktuell nur durch wenige Baumaßnahmen belegt. Daher können hier ab kommenden Donnerstag mehrere Markstände stehen. Dadurch werden die Aufstellflächen auf der Königstraße und dem Schillerplatz entlastet und die einzelnen Marktstände haben deutlich mehr Platz.
Mit den nahenden Osterfeiertagen steigt erfahrungsgemäß auch in der Stuttgarter Markthalle das Besucheraufkommen. Um sicherzustellen, dass die Besucher genug Abstand zueinander halten, wird der Zugang zur Markthalle am kommenden Mittwoch, Donnerstag und Samstag durch Security-Personal gesteuert. So soll das Besucheraufkommen entzerrt werden. Der Einlass erfolgt aus Richtung Breuninger/Marktplatz, der Ausgang in Richtung Dorotheenstraße.

Fotos, Blogarchiv

Gaisburg – Autos aufgebrochen – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 7th April 2020 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht 7.04.2020

Unbekannte Täter haben in der Zeit von Freitag (03.04.2020) bis Montag (06.04.2020) zwei Autos auf einem Firmen- gelände an der Wangener Straße aufgebrochen. Die Unbe- kannten schlugen in der Zeit zwischen 17.00 Uhr und 09.00 Uhr die Heckscheiben eines VW Passat und eines VW Polo ein, die an der Gebäuderückseite des Firmengeländes geparkt waren. Die Diebe stahlen aus den Kofferräumen insgesamt acht Sommerkompletträder im Wert von mehreren Tausend Euro. Anschließend entkamen sie unerkannt.

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier 5 Ostendstraße unter der Rufnummer +4971189903500 zu melden.

Foto, Polizei BW

Gaisburg – Wohnungsbrand

Posted by Klaus on 1st April 2020 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht 1.04.2020

Vermutlich aufgrund einer überhitzten Wasserpfeife ist es am Mittwochmorgen (01.04.2020) zu einem Wohnungsbrand an der Drackensteinstraße gekommen. Die Bewohner bemerkten gegen 06.50 Uhr den Brand in einem Zimmer der Wohnung, alarmierten die Feuerwehr und brachten sich noch vor Eintreffen der Rettungskräfte in Sicherheit. Der Feuerwehr gelang es, den Brand schnell zu löschen. Die Bewohner blieben offenbar unverletzt. Teile der Wohnung sind nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Fotos, Andys Pictures and Press/Event- & Pressefotografie

Verschiebung der Abfuhrtermine Karfreitag und Ostern

Posted by Klaus on 30th März 2020 in In und um Gablenberg herum, Stuttgart

Pressemitteilung Eigenbetrieb Abfallwirtschaft

Wichtig für Haushalte deren Abfallbehälter nicht frei zugänglich sind!
Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus und der damit verbundenen erhöhten Sicherheitsmaßnahmen kann es zu Änderungen bei der Abfuhr kommen. Informieren Sie sich bitte regelmäßig über mögliche Änderungen über die AWS-App oder über die Homepage der AWS (www.stuttgart.de/abfall) unter „Aktuelle Meldungen“.

Wegen Karfreitag und Ostern sind folgende Verschiebungen der Regelabfuhrtage der braunen, grauen und grünen Tonnen geplant:

von Freitag 10. April auf Donnerstag 9. April
von Donnerstag 9. April auf Mittwoch 8. April
von Mittwoch 8. April auf Dienstag 7. April
von Dienstag 7. April auf Montag 6. April
von Montag 6. April auf Samstag 4. April

von Montag 13. April auf Dienstag 14. April
von Dienstag 14. April auf Mittwoch 15. April
von Mittwoch 15. April auf Donnerstag 16. April
von Donnerstag 16. April auf Freitag 17. April
von Freitag 17. April auf Samstag 18. April

Für den Mehranfall von Abfall gibt es amtliche graue Restabfallsäcke, die in den Bezirksrathäusern der Außenstadtbezirke und in den jeweiligen Bürgerbüros der Innenstadtbezirke zu je 5,15 Euro erworben werden können.
Zusätzlich sind diese Restabfallsäcke auch bei verschiedenen Einzelhändlern erhältlich:

Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Stuttgart (AWS)
Heinrich-Baumann-Straße 4
70190 Stuttgart
Tel.: 0711/216-88700
E-Mail: poststelle.aws@stuttgart.de
http://www.stuttgart.de/aws

Information und Hilfeaufruf – CAP-Märkte suchen Corona-Helden

Posted by Klaus on 27th März 2020 in Allgemein, In und um Gablenberg herum, Stuttgart

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute wende ich mich mit einem Hilfeaufruf der CAP-Märkte an Sie. Die CAP-Märkte in Stuttgart suchen dringend Freiwillige, die bei der täglichen Arbeit (u.a. Lieferservice) unterstützen können. Auch in Stuttgart-Ost gibt es einen CAP-Markt, der die Nahversorgung im Stadtteil Gaisburg sicherstellt. Sollten Sie Zeit und Lust haben, würde ich mich freuen, wenn Sie sich zur mithilfe bereit erklären würden, um so die Nahversorgung vor allem für ältere Menschen und Menschen die zur Risikogruppe gehören, zu sichern.
Wie Sie helfen können, entnehmen Sie dem beigefügten Schreiben.
Gerne können Sie diese Nachricht an Freunde und Bekannte weiter- geben.

Freundliche Grüße
Charlotta Eskilsson

 

Lebensmittelmärkte brauchen Ehrenamtliche, um Nahversorgung zu sichern

Angesichts der Corona-Krise suchen die CAP-Lebensmittelmärkte im Unternehmensverbund Neue Arbeit nach Ehrenamtlichen, die aushelfen.

Die Corona-Krise trifft die CAP-Märkte gleich doppelt.
Einerseits sind sie gerade in der jetzigen Situation wichtig, denn sie schließen in strukturschwachen Gebieten Versorgungslücken. Sie bieten älteren und gehbehinderten Menschen oft den einzigen Markt, der zu Fuß zu erreichen ist.
Andererseits beschäftigen sie mindestens 40 Prozent schwerbehinderte Menschen, die zum Teil nicht voll belastungs- und leistungsfähig sind. Zusätzlich müssen Beschäftigte, die sich selbst infiziert haben oder Kontakt zu Infizierten hatten, zu Hause bleiben.

Foto, Cap-Märkte

Darum suchen die CAP-Märkte nun Corana-Helden, die in dieser schwierigen Situation ehrenamtlich einspringen und Aufgaben wie Regale einräumen und Lieferdienste für Alte und Gehbehinderte Menschen übernehmen. Um die Mitarbeitenden zu schützen gibt es in den CAP-Märkten umfangreiche Vorsichtsmaßnahmen, etwa Handdesinfektion vor dem Betreten des Marktes, eine Höchstzahl an Kunden, die den Markt gleichzeitig betreten dürfen, Schutzmasken oder laufende Desinfektion im Markt.

Gesucht werden Ehrenamtliche für die Märkte in der Wirtschaftsregion Stuttgart und in Mannheim. Mitmachen können alle, die mindestens 18. Jahre alt sind, keine Anzeichen einer Corona-Infektion an sich beobachten, keiner Risikogruppe angehören und die letzten 14 Tage in keinem Risikogebiet waren.

Unter www.neuearbeit.de/coronahelden gibt es mehr Informationen. Dort kann man sich auch registrieren.

Für weitere Fragen steht Ihnen

Martin Tertelmann zur Verfügung:

Sozialunternehmen NEUE ARBEIT gGmbH
Abteilung Presse und Medien
Gottfried-Keller-Straße 18c
70435 Stuttgart
Tel.:     0711. 273 01-197
Mobil: 0174. 85 89 280
Fax:     0711. 273 01-166
presseumedien@neuearbeit.de
www.neuearbeit.de

 

Wertstoffmobil im Stuttgarter Osten

Das Wertstoffmobil ohne Schadstoffmobil ist am Freitag 27. März von 7:45 Uhr bis 9 Uhr und am Samstag 28. März von 8 – 10 Uhr in der Heinrich Baumann Straße 4

Coronavirus: Wertstoffhöfe bleiben vorerst geöffnet – Besucher sollen Vorgaben beachten

Foto, Blogarchiv

Ihr Stadtteil aktuell April 2020 ist online

Posted by Klaus on 25th März 2020 in In und um Gablenberg herum

Monatsmagazin für Berg • Frauenkopf • Gablenberg • Gänsheide • Gaisburg • Ostheim • Stöckach • Uhlandshöhe

Ihr Stadtteil aktuell April 2020

oder mehere Ausgaben unter gablenberg-online.de/zeitschrift

Termine ab Seite 8

Foto, Ihr Stadtteil a.

Newsletter Soziale Stadt Gablenberg Frühjahr 2020

Posted by Klaus on 24th März 2020 in In und um Gablenberg herum

Liebe Interessierte der Sozialen Stadt Gablenberg,

anbei erhalten Sie unseren Newsletter Frühjahr 2020.

Das Corona-Virus hat uns leider alle im Griff, so dass derzeit auch alle Treffen und Veranstaltung im Rahmen der Sozialen Stadt Gablenberg ausgesetzt sind.

Das betrifft zum Beispiel die geplante Einweihung des neuen Bürgertreffs am 31.03.2020 mit EBM Mayer, Bezirksvorsteherin Eskilsson, Herr Oelschläger (Bau- und WohnungsVerein Stuttgart) und dem Vorsitzenden des neuen Bürgervereins Herr Herp. Diese muss leider vorerst entfallen.

Auch unser Stadtteilbüro muss derzeit geschlossen bleiben, voraussichtlich bis 20. April. Wir sind aber weiterhin erreichbar, telefonisch 0711/62009360 oder per Mail soziale-stadt-gablenberg@weeberpartner.de.

Bleiben Sie gesund!

Herzlichst

Ihr Team der Sozialen Stadt Gablenberg

Bücher ausleihen oder tauschen

Schaut doch mal an den Tauschstellen vorbei Sie sind 24 Stunden geöffnet 😉

Schmalzmarkt Gablenberg und Widdersteinstraße 26 in Untertürkheim

Stöckach – Einbrecher unterwegs – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 20th März 2020 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht 20.03.2020

Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag (19.03.2020) in eine Bäckerei an der Werastraße eingebrochen. Die Täter drückten gewaltsam eine Schiebetür am Eingang zur Seite und gelangten so in den Verkaufsraum. Die Täter flüchteten offenbar ohne Beute.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189903500 beim Polizeirevier 5 Ostendstraße zu melden.

Foto, Blogarchiv