Archive for the ‘In und um Gablenberg herum’ Category

Stafflenbergstraße – Die Abrissbagger sind angerückt

Posted by Klaus on 9th Dezember 2019 in Fotos, In und um Gablenberg herum

Siehe den Zeitungsbericht vom 25.11.2019

Unsere Beiträge hierzu>>>>

Fotos, Blogarchiv

Vom Abriss ein Foto von Andreas, herzlichen Dank 😉

 

Ost – Nach Unfall geflüchtet – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 9th Dezember 2019 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht 9.12.

Ein unbekannter Autofahrer hat in der Nacht auf Sonntag (08.12.2019) in der Ostendstraße ein geparktes Auto angefahren und ist anschließend geflüchtet. Zeugen hörten gegen 00.10 Uhr einen lauten Knall. Als sie aus dem Fenster blickten, sahen sie, dass der unbekannte Autofahrer auf Höhe der Hausnummer 10 gegen einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten VW Golf geprallt war. Das verursachende Fahrzeug flüchtete Richtung Villa Berg. Es handelte sich um einen dunklen Kleinwagen, eventuell einen Smart Forfour. Am VW Golf entstand nach ersten Schätzungen Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei unter der Rufnummer +4971189904100 zu melden.

Foto, Blogarchiv

S Ost – Rollstuhlfahrer angefahren – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 8th Dezember 2019 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Samstag (07.12.2019) an der Kreuzung Werderstraße/Reitzensteinstraße einen Verkehrsunfall verursacht und ist anschließend davongefahren. Der Unbekannte fuhr mit seinem silbernen Pkw gegen 09.30 Uhr die Reitzensteinstraße in Richtung Villastraße. Beim Einbiegen in die Werderstraße übersah er einen 50-jährigen Rollstuhlfahrer und stieß mit ihm zusammen. Der Rollstuhlfahrer fiel zu Boden, woraufhin der Autofahrer ausstieg und nach dessen Befinden erkundigte. Nachdem dieser entgegnete, dass es ihm soweit gut gehe, stieg er wieder ein und fuhr weiter, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der Rollstuhlfahrer setzte seinen Weg ebenfalls fort. Erst als er, gegen 14.00 Uhr in seinem Wohnheim ankam und über Schmerzen klagte, wurden die Polizei und der Rettungsdienst verständigt. Der leicht verletzte 50-Jährige wurde erstversorgt und in Krankenhaus gebracht. An dem Rollstuhl entstand ein Sachschaden von zirka 1.000 Euro. Der Autofahrer soll zirka 60 Jahre alt und 175 cm groß gewesen sein. In seinem Fahrzeug befand sich eine zirka 60 Jahre alte Frau.

Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher und seinem silbernen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 5 Ostendstraße unter der Rufnummer +4971189903500 in Verbindung zu setzen.

Foto, Blogarchiv

Muse-o – Filmische Reise durchs Stuttgart des 20. Jh. 10.01.2020

„Text & Extra“ heißt die Lesungsreihe im MUSE-O eigentlich. Dieses Mal müsste sie aber eher heißen „Film & Extra“, denn im Alten Schulhaus Gablenberg wird ein sehenswerter Zusammenschnitt von historischem Filmmaterial aus Stuttgart gezeigt – und kommentiert.

Weiterlesen ?

Heimatbilder Stuttgart. Ein Dokumentarfilm von Anita Bindner, präsentiert von Winfried Linse. Eine Veranstaltung in der MUSE-O-Reihe „Text & Extra“
Freitag, 10. Jan. 2020, 19 Uhr
MUSE-O, Gablenberger Hauptstr. 130, 70186 Stuttgart
Eintritt: € 5,-
MUSE-O wird institutionell gefördert vom Kulturamt der Stadt Stuttgart.
Weitere Informationen: www.muse-o.de

Foto, Andenken von H. F. (Gablenberger Hauptstraße 109)

Weihnachtslieder-Singen im MUSE-O Gablenberg

Ein gemeinsames, offenes  Weihnachtslieder-Singen findet am Dienstag, 10. Dezember ab 19 Uhr im MUSE-O, Gablenberger Hauptstraße 130 statt.

Das Angebot richtet sich an Groß und Klein, jederfrau und jedermann, kurzum an alle, die in der Gruppe Weihnachtslieder singen möchte. Gerhard Lewert begleitet mit seiner Drehorgel. Die Teilnahme ist offen und kostenlos.

Für Essen und Trinken sorgt das Café MUSE-O.

Foto, Blogarchiv

Ost – Pilzsammler macht Drogenfund

Posted by Klaus on 6th Dezember 2019 in In und um Gablenberg herum

Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt:

Ein Pilzsammler hat Mitte November eine große Menge Marihuana am Frauenkopf gefunden. Der 40-Jährige, der öfter zum Pilzesammeln in den Waldgebieten um den Frauenkopf unterwegs ist, nimmt dabei auch immer umherliegenden Müll aus der Umwelt mit und entsorgt diesen. Hierbei stieß er in einem Waldstück auf eine Plastiktüte, unter der sich ein eingegrabenes Wasserfass befand. Als der Mann den Deckel des Fasses anhob, fand er mehrere vakuumverpackte Tüten mit grünem Inhalt vor, denen der marihuanatypische Geruch entströmte. Der Sammler alarmierte die Polizei, welche den Inhalt sicherstellte und abwog. Insgesamt befanden sich 2,74 Kilogramm Marihuana in dem Fass. Ein Eigentümer hat sich bislang noch nicht gemeldet.

Foto, Blogarchiv

Ihr Stadtteil aktuell – Dezember 2019 online

Posted by Klaus on 5th Dezember 2019 in In und um Gablenberg herum

Monatsmagazin für Berg • Frauenkopf • Gablenberg • Gänsheide • Gaisburg • Ostheim • Stöckach • Uhlandshöhe

Ausgabe 10 · Dezember 2019 · Heft 157 · 15. Jahrgang

oder mehere Ausgaben unter gablenberg-online.de/zeitschrift

Termine ab Seite 8

Foto, Ihr Stadtteil a.

 

Kleine Projekte mit großer Wirkung: Stadt saniert kleinere Grünanlagen und Stadtplätze in der Innenstadt

Posted by Klaus on 4th Dezember 2019 in In und um Gablenberg herum, Stuttgart

Info

In Stuttgart befinden sich an zahlreichen Stellen kleinere Grünanlagen und Stadtplätze. Die oftmals in die Jahre gekommenen Grünflächen „zierten“ nicht selten vergreiste Gehölze, verwilderte Staudenflächen, marodes Mobiliar oder beschädigte Wege. Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt hat deshalb im Frühjahr 2019 kleine Grünanlagen und Stadtplätze in der Innenstadt gesichtet und für eine schnellere Verbesserung mehrerer Projekte einen Sanierungsplan mit dem Ziel entwickelt, die erforderlichen Arbeiten innerhalb weniger Monate zu beenden. Durch die Erneuerung kleinerer Grünanlagen und Stadtplätze sollen die Lebens- und Aufenthaltsqualität im innerstädtischen Bereich wesentlich verbessert werden.
Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt hat Ideen gesammelt und Lösungen gesucht, die in Eigenleistungen mit den Landschaftsgärtnern der städtischen Pflegebetriebe und den Auszubildenden schnell umgesetzt werden konnten. So konnten die Projekte bereits im Sommer und Herbst dieses Jahres angegangen und mit gutem Erfolg schnell abgeschlossen werden.

Eines der Projekte waren die marode Treppe und der defekte Wegebelag beim Carola-Blume-Weg im Stadtbezirk Süd. Der Belag wurde erneuert, neue Bänke und Mülleimer wurden aufgestellt und die Treppenstufen saniert. Bei der Grünanlage Friedrich-Ebert-Straße am Weißenhofmuseum im Stadtbezirk Nord wurden Wegeschäden behoben, Mauern repariert, neue Bänke und Mülleimer aufgestellt. Mit der Sanierung des Aussichtspunkts Geroksruhe wurden Beläge umfassend erneuert, neue Bänke und Mülleimer installiert und eine Blumenwiese angesät. In der Ostendstraße wurden der Wegebelag saniert und eine neue Wegeeinfassung eingebaut, neue Bänke und Mülleimer aufgestellt sowie die Heckenpflanzungen ergänzt.

Als weitere kleinere Grünanlagen und Stadtplätze in der Innenstadt wurden der Eugens- und Kernerplatz, der Ernst-Sieglin-Platz, Teilbereiche der Karlshöhe und Silberburganlage, der Aussichtspunkt Hermann-Lenz-Höhe, der Kriegsbergturm, die Grünanlage Haußmannstraße/Jugendherberge sowie die Grünanlage Werfmershalde/Haußmannstraße saniert.

Stadtjugendring ehrt jugendliches Ehrenamt

Presseinfo

Am Freitag, 06.12.2019 ehrt der Stadtjugendring Stuttgart gemeinsam mit Frau Bürgermeisterin Isabel Fezer vom Referat für Jugend und Bildung, junge Menschen, die sich in der verbandlichen Jugendarbeit in Stuttgart in besonderer Weise ehrenamtlich engagiert haben.

Seit 2001 wird die Ehrung von Jugendlichen in der verbandlichen Jugendarbeit durch den Stadtjugendring Stuttgart vorgenommen. Sie wird in diesem Jahr am Freitag, den 6.12. um 18:00 Uhr im Schlampazius, Wagenburgstr. 147, in 70186 Stuttgart stattfinden.

Die geehrten Jugendlichen stehen als Beispiel für die Vielzahl an engagierten, ehrenamtlichen Jugendleiter*innen in den Stuttgarter Jugendverbänden.
„Jährlich wird Anfang Dezember das Ehrenamt gefeiert, das für unsere Gesellschaft so wichtig ist“, sagt Filippina Manou, 1. Vorsitzende des Stadtjugendrings. „Wir möchten mit der Ehrung darauf aufmerksam machen, dass Ehrenamtliche immer im Einsatz sind und das in 1.900 Jugendgruppen, die im Netzwerk des Stadtjugendrings organisiert sind“, unterstreicht Manou den Stellenwert des Ehrenamtes. “Dank des Einsatzes dieser engagierten Menschen, findet in Stuttgart großartige Jugendarbeit statt“, so sagt Manou weiter.

Wir laden Sie sehr herzlich zu unserem Ehrenamtsevent ein und freuen uns, wenn Sie über die Veranstaltung berichten. Die Geehrten stehen Ihnen an dem Abend gerne für ein Interview zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Esther Strohm
VUJ e.V. und Veranstaltungen
Stadtjugendring Stuttgart e.V./ VUJ Förderverein
Junghansstraße 5, 70469 Stuttgart
mail: esther.strohm@sjr-stuttgart.de
fon: 0711/23726-52 fax 23726-90
http://www.sjr-stuttgart.de

Ost – Auto kollidiert mit Radfahrerin – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 4th Dezember 2019 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht 4.12.

Eine 64 Jahre alte Frau ist am Dienstagabend (03.12.2019) mit ihrem Honda in der Talstraße mit einer Radfahrerin zusammengestoßen. Diese zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Die 64-Jährige war gegen 23.10 Uhr in der Klingenstraße aus Richtung Wagenburgstraße unterwegs und wollte an der Kreuzung zur Talstraße nach links in diese einbiegen. Hierbei stieß sie mit einer 39-jährigen Radfahrerin, die der Autofahrerin entgegenkam um die Talstraße geradeaus zu queren, zusammen. Ersthelfer und Rettungskräfte kümmerten sich um die Frau und brachten sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei unter der Rufnummer +4971189904100 zu melden.

Foto, Andys Pictures and Press/Event- & Pressefotografie