Archive for the ‘Stuttgart Untertürkheim. Luginsland, Rotenberg, Grabkapelle’ Category

„starte dein Leben“ – schief gewickelt am 6.September

„starte dein Leben“  

SchieffOliver Dobisch & Moni Francis bringen euch und euer Leben in Fahrt! Energiegeladenes Inspirations-Event trifft auf emotionale Musik. Moni Francis ist eine preisgekrönte Kleinkunstpreisträgerin in der Kategorie Musikcomedy und hat schon früh eine eigene Band gegründet. Oliver Dobisch war Polizist, kennt alle Facetten dieses Berufes, alle Höhen und Tiefen, die das Polizistenleben mit sich bringt. Er ist ausgestiegen und als Künstler wieder ins Leben eingestiegen.Die Bühne ist seitdem sein Arbeitsplatz. Dass ein Ausstieg immer auch ein Einstieg sein kann, das unterrichtet er jetzt als Coach und Lebenshelfender.Und was kann es schöneres im Leben geben, als das eigene kleine Haus? Und wie wäre es, wenn wir dieses Haus immer gerade dort hinstellen können, wo wir es gerade brauchen? Und ist es möglich, dass dieses Haus nicht gebaut sondern gedruckt wird? Liebe Schiefgewickelte, erfahrt direkt von den Entwicklern dieser großartigen Idee, wie das Techtinyhouse funktionieren wird. Brendan Thome und Sina Martensen klären uns auf, wie das mobile Haus aus dem 3D-Drucker aussehen wird.

Mir werdet älle ausem Häusle sei an dem Obend!!

Im Kulturtreff Untertürkheim Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

Gäste:
www.starte-dein-leben.de
www.techtinyhouse.de

Foto, Veranstalter
Mit freundlichen Grüßen aus Untertürkheim

Klaus Enslin

Untertürkheimer Weinfest 15.9. – 17.9.2017

weinfest_o53. Untertürkheimer Weinfest
weinfest-untertuerkheim.de

Donnerstag, 14.9.2017 Krämermarkt in der Wallmerstraße –
9 bis 17 Uhr mit Marktcafé in der Wallmerkirche

3 Tage – Freitag 15. bis Sonntag 17. September 2017

Plakat vom Veranstalter – Weinmanufaktur Untertürkheim

Foto, Blogarchiv

MfG
Klaus Enslin       

Stuttgart Untertürkheim – Jugendliche und Hund aus dem Neckar gerettet

K-Rettungsring-1

Polizeibericht

Passanten haben am Donnerstagmittag (27.07.2017) ein 15 Jahre altes Mädchen und ihren Hund aus einem Seitenarm des Neckars in der Nähe der Inselstraße gerettet. Die 15-Jährige war gegen 12.30 Uhr zusammen mit ihrem Hund und einer ebenfalls 15-jährigen Bekannten spazieren. Dabei warf sie einen Stock, den der Labrador apportieren sollte. Als der Stock ins Wasser fiel, sprang der Hund hinterher, ging jedoch infolge der starken Strömung sofort unter. Die 15-Jährige sprang kurzentschlossen ins Wasser, um ihren Hund zu retten. Mehrere Passanten bemerkten, dass die Jugendliche nicht gegen die Strömung ankämpfen konnte und warfen ihr zwei Rettungsringe zu. Ein junger Mann sprang ebenfalls in den Neckar, um zu helfen. Die 15-Jährige konnte sich mit Hilfe eines Rettungsrings ans Ufer retten. Der Labrador wurde von dem couragierten Helfer ans Ufer gebracht. Beide blieben unverletzt. Sie wurden von inzwischen alarmierten Rettungskräften betreut und von einer Polizeistreife an die Eltern übergeben.

Foto, Blogarchiv

Projekt Neckarwelle im Kraftwerkkanal in Untertürkheim – Links

K-Cassipeia-2Projekt Neckarwelle im Kraftwerkkanal in Untertürkheim

Fotos: Neckarwelle und Klaus

Sonderausstellung In der Gartengalerie W24 im Malerhaus am Württemberg 23.7.2017

Gartengalerie_W24-PlakatEinladung zur Sonderausstellung


Lore Scheef
Blumen Bäume Landschaften – in Öl und Pastell

am Sonntag, 23. Juli 2017
von
11:00 Uhr – 18:00 Uhr
In der Gartengalerie W24 im Malerhaus am Württemberg
Württembergstraße 24, 70327 Stuttgart Untertürkheim

Homepage: www.gartengalerie-w24.de
Veranstalter: Verein zur Förderung und Pflege des Werkes von Leonhard Schmidt e.V.


mit freundlichen Grüßen aus Untertürkheim

2.Vorsitzende
Margarita Goemann

Vita Lore Scheef
Lore Scheef wurde am 7. November 1922 als sechstes Kind einer Weingärtnerfamilie in Unter- türkheim geboren.
Sie besuchte die Handelsschule und arbeitete bis zum Kriegsende in einer Spedition.
Schicksalhaft wurde für sie die Begegnung 1938 ihrer älteren Schwester Charlotte mit dem Backnanger Kunstmaler Leonhard Schmidt (1892-1978). Der Künstler fand ab 1944 bei der Familie Scheef Zuflucht und Aufnahme, weil seine Wohnung und sein Atelier in Stuttgart durch Sprengbomben ruiniert worden war. Er erkannte das zeichnerische Talent von Lore Scheef und förderte sie – Lore Scheef wurde seine (einzige) Meisterschülerin. Sie entwickelte jedoch ihren ganz persönlichen eigenen Stil in der Malerei. Während in Leonhard Schmidts Bildern die Kunst des Weglassens das Wesentliche war, hat sie die Liebe zum Detail gepflegt. Ihre Bilder in Pastell und Öl kann man durchaus als fotorealistisch bezeichnen. Neben der Portraitmalerei fand sie ihre Motive in der Natur, im Garten und in der heimischen Landschaft.
Der ersten gemeinsamen Ausstellung mit Leonhard Schmidt 1952 folgten zahlreiche weitere Ausstellungen u. a. in Backnang, Stuttgart, Balingen und Fellbach.
Lore Scheef verwaltet das künstlerische Vermächtnis von Leonhard Schmidt im „Malerhaus am Württemberg“ in dem im Sommer 2017 die kleine „Gartengalerie W24“ entstand.

Plakat vom Veranstalter

Den Hinweis hat uns Klaus Enslin von wirtemberg.de zugeschickt, vielen Dank

Stuttgart Untertürkheim – Lkw bleibt an einer Gebäudedurchfahrt hängen

Polizeibericht

Andy-ut1Weil er vermutlich die Maße seines Fahrzeugs unterschätzte, blieb der Fahrer eines Lkw am Samstagabend (08.07.2017) in der überbauten Unterführung in der Bicklenstraße mit seinem Fahrzeug stecken. Gegen 19.25 Uhr fuhr ein 37-Jähriger mit seinem 7,5-Tonner, der einen ca. 3,2 Meter hohen Planenaufbau hatte, von der Augsburger Straße her kommend, in den lediglich 2,8 Meter hohen Durchlass. Durch den Aufprall wurde der Aufbau des Lkw zirka einen halben Meter nach hinten gebogen. Von der Feuerwehr musste der Schaden am Gebäude begutachtet werden, es bestand keine Gefahr für die Bewohner. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 50.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Foto, Andys Pictures and Press/Event- & Pressefotografie

Untertürkheimer Kellerführung – Cooler Tipp für die heißen Tage

Wer bei sommerlicher Hitze nach einer Abkühlung sucht, für den hat der  Bürgerverein Untertürkeim ein sowohl erfrischendes wie auch informatives Angebot – eine Führung durch zwei Untertürkheimer Weinkeller. Interessierte Weinliebhaber wie auch Alt- und Neubürger, bei denen eine solche Führung Interesse weckt, sollten sich am Freitag, 14.Juli 2017 um 1600 Uhr am Untertürkheimer Kelterplatz vor der Stadtteilbibliothek einfinden und für die Führung rund anderthalb Stunden einkalkulieren.
Sie startet mit dem Besuch eines historischen Weinkellers aus dem 17.Jahrhundert direkt am Kelterplatz und führt anschließend in einem Sprung in die Gegenwart zur modernen Kelter „Fleckensteinbruch“, die das Collegium Wirtemberg seit 2007 in die Württembergstraße betreibt. Interessierte erhalten hier Einblicke sowohl in den weitläufigen Holzfasskeller, der vom symbolbeladenen Brunnen-Kunstwerk „Fließende Kräfte“ befeuchtet wird, wie auch in die moderne Keltertechnik samt deren riesigen, beeindruckenden Gärtanks. Die Führung endet mit einem Glas Wein vom Collegium Wirtemberg – Kosten insgesamt: 5,00 Euro pro Person.

Festes Schuhwerk und Taschenlampe werden empfohlen.

Mit freundlichem Gruß

Klaus-Ulrich Blumenstock, Bürgerverein Untertürkheim e.V.

Fotos, Blogarchiv

Krimi-Lesung am 6. Juli 2017 an der Grabkapelle auf dem Württemberg

Klaus Wanninger liest aus Schwaben-Träume
Grabkapelle auf dem Württemberg, Aufgang zum Eingang

Grabkapelle-Würt3Vor der sommerlichen Kulisse der Grabkapelle mit dem atemberaubenden Panoramablick liest Kult-Krimi-Autor Klaus Wanninger aus seinem neuesten Buch. In „Schwaben-Träume“ schickt er sein sympathisches Ermittlerduo in den malerischen Schwarzwald, wo mitten im Kurpark eine Frau von einem Unbekannten einen Felsen hinunter in den Tod gestoßen wurde. Die Jagd auf den Täter entwickelt sich zu einem packenden Wettlauf gegen die Zeit, auf den der Autor seine Zuhörer mitnimmt. Hochspannung ist garantiert!

WEITERE INFORMATIONEN

Krimi-Lesung an der Grabkapelle auf dem Württemberg

Foto, Klaus

In die Wanne, fertig, los – Badewannenrennen im Inselbad Untertürkheim

Info der Stadt Stuttgart

Im Inselbad Untertürkheim findet am Samstag, 1. Juli, die 1. Stadtmeisterschaft im Badewannenrennen 2017 statt.

Inselbad2Ein Rennteam besteht aus zwei Personen, einem Badewannenkapitän und einem Matrosen. In jedem Renndurchgang paddeln vier Teams gleichzeitig auf einer Strecke von etwa 50 Metern durch das Becken. Das Gewinnerteam eines jeden Renndurchgangs kommt jeweils eine Stufe weiter, bis zum Finallauf.

In einer Rennbadewanne ist jede Teamkonstellation möglich, und alle Teams haben die gleichen Chancen. Die Teams können sich einen Fantasienamen geben und kostümieren. Das Team mit den verrücktesten Kostümen, das von den Zuschauern gewählt wird, bekommt als Prämie tolle Sachpreise. Die Sieger des Badewannenrennens, die Stuttgarter Stadtmeister, erhalten neben Ruhm und Ehre Medaillen und Urkunden.

Die Anmeldung zur Rennteilnahme erfolgt am Veranstaltungstag ab 13 Uhr direkt im Inselbad. Jeder, der schwimmen kann, darf teilnehmen und muss lediglich den regulären Eintrittspreis bezahlen. Die Rennbadewannen werden im Inselbad gestellt. Selbstgebaute Rennwannen werden nicht zum Rennen zugelassen.

Im Rahmenprogramm gibt es unter anderem die „Stadtmeisterschaft im Elfmeterschießen auf dem Wasser“, bei dem alle Badegäste teilnehmen können, auch die, die sich nicht zum Rennen angemeldet haben. Dabei muss zuerst eine elf Meter lange schwimmende Brücke bewältigt werden, bevor man den Ball ins Tor schießt. Dies und viele weitere tolle Überraschungen schaffen einen erlebnisreichen Tag im Inselbad Untertürkheim.

Zu erreichen ist das Inselbad Untertürkheim mit der S-Bahn S1 bis Haltestelle Untertürkheim, Stadtbahnen U4 und U 13 bis Haltestelle Bahnhof Untertürkheim sowie mit den Buslinien 60, 61, N6 bis Haltestelle Untertürkheim.

Foto, Blogarchiv

Untertürkheim – Kinder sexuell missbraucht – Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

P0lizeibericht

Inselbad in UntertürkheimPolizeibeamte haben am Sonntag (25.06.2017) einen 35 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, zuvor Kinder während eines Badeaufenthalts in einem Freibad an der Inselstraße sexuell belästigt zu haben. Die beiden zwölf und 13 Jahre alten Mädchen hielten sich gegen 14.35 Uhr in einem der Schwimmbecken auf, als der 35-Jährige in ihre Richtung vulgäre und sexuell anzügliche Handbewegungen machte. Er sprach sie darüber hinaus an und fragte nach sexuellen Handlungen. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen kurz darauf fest. Sie setzten den 35-Jährigen nach Abschluss der Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Er muss nun mit einer Anzeige wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern rechnen. Die Ermittlungen dauern an.

Foto, Klaus