Archive for the ‘Stuttgart Untertürkheim. Luginsland, Rotenberg, Grabkapelle’ Category

Busfahrt nach Schwäbisch Hall mit dem Bürgerverein Untertürkheim am 24.9.2022

Es gibt freie Plätze für die Busfahrt nach Schwäbisch Hall:
Ausflug am Sa 24. Sep. 2022 des Bürgervereins Untertürkheim
  • Abfahrt 12:15 Uhr Bad Cannstatt – hinterer Ausgang Bahnhof zum Wasen
  • Abfahrt 12.30 Untertürkheim – Haltestelle Hallenbad
  • Fahrt nach Schwäbisch Hall  –  1 Stunde 15 Min
  • 14.00 Museum Fa. Würth  – alternativ:  Hällisch-fränkisches Museum – Eintritt frei
  • 15.00 Kaffeepause oder Spaziergang durch Schwäbisch Hall
  • 16.30 Abfahrt in Schwäbisch Hall
  • 16.45  Aufenthalt im Kloster Großcomburg  – an diesem Tag kann leider nur die Außenanlage besichtigt werden.
  • 17.30 Abfahrt Kloster Großcomburg
  • 18.00 Ankunft am „Kulinarium“ in Fornsbach am Waldsee
  • 1,5 Std  Abendessen
  • 19.30 Abfahrt – ca. 1 Std Fahrt
  • 20.30 Rückkehr nach Untertürkheim
  • 20:45 Rückkehr nach Bad Cannstatt

Kosten: 30,00 EURO pro Person  – Anmeldung durch Überweisung auf das Konto:  IBAN DE52 6006 0396 0014 8000 04 des Bürgervereins Untertürkheim

Mindestteilnehmerzahl: 40 Personen
Anmeldung bis 10.9.2022 über Telefon:  0711 – 33 79 57
www.bv-untertuerkheim.de

Inselbad Untertürkheim ab 8.8.2022 wieder ab 7 Uhr geöffnet!

Info

Normale  Öffnungszeiten im Inselbad Untertürkheim ab 8.8.2022

Das Inselbad Untertürkheim  hat wieder normale tägliche Öffnungszeiten.
Stuttgarter Bäder

08.08. bis 31.08.2022 Mo-Fr: 7:00-20:30
Sa-So: 9:00-20:30
01.09. bis 11.09.2022 Mo-Fr: 7:00-19:30
Sa-So: 9:00-19:30
Wichtiger Hinweis: Kassenschluss ist eine Stunde, Badeschluss ist 30 Minuten vor Schließung des Bades.

Info unter: stuttgarterbaeder.de/inselbad

Untertürkheim – Gaststätteneinbruch – Zeugen gesucht

Polizeibericht 7.08.2022

Am Samstag (06.08.2022) wurde eine Gaststätte im Bahnhof Untertürkheim in der Augsburger Straße von Einbrechern heimgesucht. Der oder die Einbrecher hebelten in der Zeit zwischen 00:30 Uhr und 04:00 Uhr die Türe zur Gaststätte auf. Im Gastraum wurde dann aus zwei aufgebrochenen Geldspielautomaten ein vierstelliger Bargeldbetrag entwendet.

Hinweise zu diesem Einbruch nehmen die Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers Ostendstraße unter der Rufnummer +4971189903500 entgegen.

Archivfoto

Untertürkheim / Wangen – Nach Raubüberfällen mutmaßliche Tatkleidung gefunden – Zeugen gesucht

Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt 05.08.2022

Die Kriminalpolizei sucht weiter Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit Raubüberfällen auf einen Kiosk in Untertürkheim (siehe Pressemeldung des Polizeipräsidiums Stuttgart vom 25.07.2022: https://t1p.de/zsath) sowie auf eine Tankstelle in Stuttgart-Wangen (siehe Pressemeldung des Polizeipräsidiums Stuttgart vom 24.07.2022: https://t1p.de/pshkg) gemacht haben. Die Ermittler der Kriminalpolizei haben mittlerweile die mutmaßliche Tatkleidung vor einer Schule in der Straße Beim Inselkraftwerk sowie auf einem Weg zwischen der Straße Zum Ölhafen und der Albert-Dulk-Straße aufgefunden, die der Täter dort offenbar abgelegt hatte. Es handelte sich hierbei um einen schwarzen Rucksack, einen grauen Kapuzenpullover von Adidas sowie eine schwarze Nike Jogginghose. Aktuellen Ermittlungen zufolge stehen die beiden Überfälle möglicherweise miteinander im Zusammenhang. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +4971189905778 an die Kriminalpolizei zu wenden.

Archivfoto

Untertürkheim – Straße aufgebrochen

Polizeibericht 5.08.2022

Aus bislang nicht abschließend geklärten Gründen ist am Freitagmorgen (05.08.2022) in der Sattelstraße/ Schlotterbeckstraße die Straße aufgebrochen. Ein Zeuge meldete gegen 06.25 Uhr, dass sich eine Platte des Gehwegs angehoben hatte und Wasser aus der entstandenen Öffnung heraussprudelt. Die Beamten sperrten die Straße. Verständigte Mitarbeiter des Energieversorgers kamen vor Ort und stellten das Wasser ab. Der Bereich bleibt, bis die Reparaturmaßnahmen abgeschlossen sind, gesperrt.

Archivfoto

Ausflug zur Grabkapelle mit dem Stadtarchiv Stuttgart am 16.9.2022

Info

Fr 16. September 2022 – 16 Uhr–18 Uhr Grabkapelle Eingangstor

Das Digitale Stadtlexikon feiert seinen 250. Artikel mit einem Ausflug zur Grabkapelle auf dem Württemberg, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Das Digitale Stadtlexikon Stuttgart
(www.stadtlexikon-stuttgart.de) ist für alle, die an der Stuttgarter Stadtgeschichte interessiert sind, unentbehrlich geworden. Die Anzahl an neuen Artikeln steigt kontinuierlich. Nach dem Start des Lexikons vor vier Jahren haben wir jetzt den 250. Artikel eingestellt. Und das ist ein Grund zu Feiern!

Dafür haben wir uns einen besonderen Ort und einen besonderen Autor ausgesucht: Der Leiter des Kreisarchivs Esslingen, Manfred Waßner, wird seinen Artikel – der 250. des Lexikons – über die Burg Württemberg in Verbindung mit einer Ortsbegehung vorstellen. Er führt uns auf den Rotenberg und in die Grabkapelle, wo er uns auch den noch erhaltenen Weihestein der ehemaligen Burgkapelle zeigt. Im Anschluss daran feiern wir mit einem Glas Sekt im Bistro1819 am Fuß der Grabkapelle.

Manfred Waßner ist Leiter des Kreisarchivs Esslingen. Zuvor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichtliche Landeskunde der Universität Tübingen und arbeitete danach bei der Landesarchivdirektion Baden-Württemberg. Er hat zahlreiche Veröffentlichungen zur Orts- und Landesgeschichte des Südwestens geschrieben.

ACHTUNG: Die Veranstaltung findet NICHT im Stadtarchiv Stuttgart statt. Treffpunkt ist auf dem Württemberg am Eingangstor zum Aufgang zur Grabkapelle.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 2. September 2022 unter: << stadtarchiv@stuttgart.de >>

stuttgart.de/veranstaltungskalender/veranstaltungen/ausflug-zur-grabkapelle-mit-dem-stadtarchiv-stuttgart> 

Weitere Informationen:  www.stadtlexikon-stuttgart.de

Fotos, Archiv

Der Mobifant in Stgt Wangen und Untertürkheim

Untertürkheim – 48-Jähriger zwingt Zug zur Bremsung

Pressemeldung BPOLI S 26-07.2022

Ein 48 Jahre alter Mann befand sich am gestrigen Montagmittag (25.07.2022) im Gleisbereich des Untertürkheimer Bahnhofs und zwang so einen Zug zur Schnellbremsung. Der türkische Staatsangehörige soll sich nach aktuellem Kenntnisstand gegen 13:00 Uhr am gestrigen Mittag im Gleisbereich des Untertürkheimer Bahnhofs befunden haben, offenbar um eine dort befindliche Pfandflasche einzusammeln. Der Lokführer eines auf Gleis 5 fahrenden Güterzuges erkannte den in Stuttgart wohnhaften Mann wohl rechtzeitig und leitete umgehend eine Schnellbremsung ein. Der Zug kam noch vor dem 48-Jährigen zum Stehen. Alarmierte Einsatzkräfte konnten den sich unkooperativ verhaltenden Mann wenig später antreffen und diesem einen Platzverweis erteilen. Gegen ihn ermittelt nun die Bundespolizei wegen des Verdachtes des Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und dem unbefugten Aufenthalt in den Gleisen. Die Bundespolizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass Aufenthalte im Gleisbereich lebensgefährlich sind. Züge nähern sich fast lautlos und können je nach Windrichtung oft erst sehr spät wahrgenommen werden. Selbst bei einer sofort eingeleiteten Notbremsung kommen Züge erst nach mehreren hundert Metern zum Halt.

Archivfoto

Verkürzte Öffnungszeiten im Inselbad Untertürkheim

Presse LHS

Das Inselbad Untertürkheim muss aufgrund zahlreicher krankheitsbedingter Personalausfälle ab Dienstag, 26. Juli, bis auf Weiteres seine täglichen Öffnungszeiten verkürzen.

Statt wie bisher unter der Woche ab 7 Uhr und am Wochenende sowie an Feiertagen ab 9 Uhr, wird das Freibad sowohl unter der Woche als auch an Sonn- und Feiertagen ab 10.30 Uhr öffnen. Kassenschluss ist nach wie vor um 19.30 Uhr. Geöffnet ist das Inselbad Untertürkheim bis 20.30 Uhr.

Archivfoto

Untertürkheim – Verkehrsteilnehmer mutmaßlich gefährdet – Zeugen und Geschädigte gesucht

Polizeibericht 26.07.2022

Ein 43 Jahre alter Fahrer eines Ford Fiesta ist am Montag (25.07.2022) auf der Bundesstraße 14 von einem bislang unbekannten Fahrer eines schwarzen Smarts durch ein Überholmanöver offenbar gefährdet worden. Der 43-Jährige war gegen 06.15 Uhr auf der linken der beiden Fahrspuren von Fellbach in Richtung Stuttgart unterwegs. Kurz nach dem Kappelbergtunnel soll ihn der Smart mit Nürtinger Kennzeichen rechts überholt haben und anschließend schlagartig vor ihm eingeschert sein, sodass der Ford-Fahrer abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Zuvor soll der Smart durch überhöhte Geschwindigkeit aufgefallen sein.

Zeugen und mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +4971189903500 an das Polizeirevier 5 Ostendstraße zu wenden.

Archivfoto