Ihr Stadtteil aktuell – Monatsmagazin für Stuttgart Ost Dezember 2018

Posted by Klaus on 9th Dezember 2018 in In und um Gablenberg herum

Nach verschiedene Anfragen veröffentlichen wir den Link zur Onlineausgabe als PDF

gablenberg-online.de/zeitschrift/28-ihr-stadtteil-aktuell-dezember-2018

oder mehere Ausgaben unter gablenberg-online.de/zeitschrift

Monatsmagazin für Berg • Frauenkopf • Gablenberg • Gänsheide • Gaisburg • Ostheim • Stöckach • Uhlandshöhe

Foto, Ihr Stadtteil

Stadtgeschichte digital entdecken

Posted by Klaus on 9th Dezember 2018 in Stuttgart

Info, Stadt Stuttgart

Seit Kurzem ist das vom Stadtarchiv Stuttgart konzipierte digitale Stadtlexikon online und lädt dazu ein, die Stuttgarter Stadtgeschichte auf eine bislang nicht gekannte Weise neu zu entdecken.

In der Stadtbibliothek am Mailänder Platz bietet Dr. Günter Riederer vom Stadtarchiv am Donnerstag, 13. Dezember, 18 Uhr, in der Ebene Welt (5.OG) eine Kurzeinführung in das Angebot, das zusätzlich an einem fest installierten Bildschirm auf der Ebene Welt der Stadtbibliothek genutzt werden kann.

Digital, empirisch fundiert und quellengesättigt verortet das Lexikon seine Artikel im Raum: virtuell auf einer Stadtkarte, die sich auch in einen  passenden historischen Plan verwandeln kann, konkret im öffentlichen Raum, denn das Stadtlexikon ist responsiv und wandert mit seinen Leserinnen und Lesern durch die Stadt. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Foto, Blogarchiv

„Menschen im besten Alter“ – Mittwoch, 12.12.2018

Mittwoch, 12.12.2018, 16 Uhr Treffpunkt Gemeindezentrum der Heilandskirchengemeinde
Sickstr. 37

„Passen Menschen ausfremden Kulturen in unsere Gemeinden?“ Diakon Matthias Hiller Referent bei den Ökumenischen Diensten der Landeskirche in Württemberg, führt uns in diese Fragestellung ein. Schon immer haben Menschen in ihren Ländern mit Zuwanderung zu tun gehabt, auch das Volk Israel in biblischen und heutigen Zeiten. Nun ist Europa durch die hohe Zahl der Flüchtlinge, die aus den verschiedensten Nöten ihrer Herkunftsländer zu uns drängen, in hohem Maße betroffen. Unser Thema behandelt also ein sehr aktuelles Problem.

Info, Gemeindbrief

Foto, Blogarchiv

Bahn-Streik trifft ab Montagmorgen ganz Deutschland

Bei der Deutschen Bahn sollen Beschäftigte am Montagmorgen zwischen 5 Uhr und 9 Uhr ihre Arbeit niederlegen.

Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen am Vormittag angekündigt

Der Ausstand werde sowohl S-Bahnen, Regional- und Fernverkehr sowie die Güterbahn betreffen. Die Auswirkungen würden sich weit in den Tag hineinziehen.

Siehe hierzu auch swraktuell/Tarifverhandlungen-mit-der-Bahn-abgebrochen-Warnstreiks-in-der-Vorweihnachtszeit-moeglich,tarifverhandlung-bahn

Foto, Blogarchiv

 

Projektraum OSTEND lädt ein

Thomas Putze, Performancekünstler und Bildhauer, wird die Schaufenster des Projektraums OSTEND mit der skulpturalen Inszenierung „Die heilige Familie“ bespielen.

Die Performance beinhaltet ein abendfüllendes Livekonzert mit handgemachter Blues Musik. Dieses Konzert geht nahtlos in die etwas regere Performance über, bei der der in Geschenkpapier und Schleifchen gehüllte Künstler um seinen Rock´n´Roll und seine Umhüllung bemüht sein wird.

 

Wir freuen uns auf Euch!

Projektraum OSTEND
Achalmstr. 18 / Ecke Haußmannstrasse
70188 Stuttgart Ost
U4 BL 42 45 Haltestelle Ostendplatz
Foto vom Künstler

Trinkwasserpreis in Stuttgart steigt 2019 um drei Prozent

Posted by Klaus on 8th Dezember 2018 in Stuttgart

Wasserhahn

Wasserbezugskosten und Verbraucherpreise berücksichtigt

Stuttgart. Der Trinkwasserpreis in Stuttgart steigt zum Jahreswechsel um drei Prozent. In den neuen Preisen schlagen vor allem die gestiegenen Bezugskosten zu Buche, zu denen das Stuttgarter Trinkwasser bei den beiden großen Zweckverbänden Bodensee- und Landeswasserversorgung eingekauft wird. Sie stiegen um 7,2 Prozent (Bodenseewasserversorgung) bzw. um rund 4 Prozent (Landesversorgung).

Konkret kostet der Kubikmeter Wasser (also 1.000 Liter) ab dem 1. Januar 2019 2,74 Euro brutto und damit knapp 8 Cent mehr als bisher; der Bereitstellungspreis steigt entsprechend. Für einen typischen Haushalt mit rund 150 Kubikmetern Wasserverbrauch im Jahr bedeutet dies unter dem Strich eine Mehrbelastung von rund 1 Euro im Monat.

Die Stadt Stuttgart wurde im Vorfeld über die Preisanpassung informiert.

Info
In Stuttgart werden pro Jahr rund 35 Milliarden Liter Wasser verbraucht. Mangels eigener Trinkwasservorkommen stammt das Wasser von zwei Zweckverbänden; je etwa zur Hälfte von der Bodenseewasserversorgung und der Landeswasserversorgung. Statistisch gesehen verbrauchen die Einwohner der Landeshauptstadt pro Kopf und Tag rund 128 Liter Wasser. Hinzu kommt der Verbrauch von Industrie und Infrastruktur.

Freundliche Grüße
Hans-Jörg Groscurth
Leiter Business Content Management / Konzernpressesprecher
Kommunikation & Politik
EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Foto, Blogarchiv Klaus

E i n l a d u n g zur Sitzung des Bezirksbeirats Stuttgart-Ost am Mittwoch, den 12. Dezember 2018

Posted by Klaus on 8th Dezember 2018 in Internetseiten zu Stuttgart Ost

18:30 Uhr im Bürgerservicezentrum Ost – Schönbühlstr. 65 – Bürgersaal – 3. OG

T a g e s o r d n u n g öffentlich

1. 5 Minuten für Bürgerinnen und Bürger

2. Park der Villa Berg, Parkpflegewerk, Wiederherstellung, Weiterentwicklung – Kenntnisnahme – 272/2018
Vertreter des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes

3. Neue Richtlinien für das Bezirksbudget (Beschlussfassung)

4. Bezirksbudget: Begrünung der Gablenberger Hauptstraße – Beschlussfassung

5. Bezirksbudget: Aufführung am 02.12.2018 (John Rutter, „Magnificat“) des Kantorats Hedelfingen / Rohracker-Frauenkopf / Wangen

6. Bezirksbudget: Beschallungsanlage Christuskirche

7. Bezirksbudget: Übernahme der Honorarkosten für die Leitung der Jungbläser an der Christuskirche

8. Bezirksbudget: Aufführung der Lukaskantorei am 25.11.2018

9. Bezirksbudget: Theaterkurs Theater Atelier Stuttgart Ost

10. Bezirksbudget: Aufbau eines neuen Erlebnisraumes zur Sicherstellung und Erweiterung der tiergestützten Therapie auf dem Aktivspielplatz Raitelsberg

11. Bezirksbudget: Sicherstellung eines verlässlichen Angebotes des Aktivspielplatzes Raitelsberg

12. Bezirksbudget: Umgestaltung der Grünflächen auf der Ostendstraße – Beschlussfassung liegt bereits vor

13. Bezirksbudget: Bürgerempfang 2019

14. Mitteilungen und Verschiedenes

Anfahrt ÖPNV: U4 und Buslinien 42 oder 45 bis „Ostendplatz“

Tatjana Strohmaier, Bezirksvorsteherin im Stadtbezirk Stuttgart-Ost

Untertürkheim – Offenbar Unfall nicht bemerkt – Lastwagen fährt weiter

Posted by Klaus on 3rd Dezember 2018 in Stuttgart Untertürkheim. Luginsland, Rotenberg, Grabkapelle

Polizeibericht

Eine 50 Jahre alte VW-Fahrerin hat am Freitag- nachmittag (30.11.2018) auf der Bundesstraße 14 einen Lastwagen gestreift. Der Lastwagenfahrer hat offenbar nichts vom Unfall mitbekommen und ist weiter gefahren. Die 50-Jährige fuhr gegen 17.50 Uhr auf der Bundesstraße 14 in Fahrtrichtung Bundesstraße 10. Kurz vor der Ausfahrt Benzstraße fuhr sie auf eine Unfallstelle zu und wollte aufgrund der Fahrbahnverengung auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei streifte sie den neben ihr fahrenden LKW im Bereich des Anhängers. Der LKW-Fahrer fuhr weiter in Richtung Esslingen, da er den Unfall vermutlich nicht bemerkte. Vom LKW sind weder Aufschrift noch Kennzeichen bekannt.

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier 6 Martin-Luther-Straße unter der Rufnummer +4971189903600 zu melden.

Foto, Blogarchiv

Polizei warnt vor Telefonbetrügern

Posted by Klaus on 3rd Dezember 2018 in Stuttgart

Hinweis an die Radiosender und Online-Medien: Wir bitten, die folgende Warnmeldung möglichst rasch zu veröffentlichen. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter aktuell auch zur Stunde versuchen, durch zahlreiche Anrufe bei älteren Menschen neue Opfer zu finden.

Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass vor unbekannten Tätern, die in betrügerischer Absicht bei Stuttgarter Einwohnerinnen und Einwohnern anrufen. Die Unbekannten melden sich wohl dieser Tage telefonisch und stellen einen Gewinn von mehreren Zehntausend Euro in Aussicht. Die Angerufenen müssten dafür lediglich eine Gebühr in Höhe von mehreren Hundert Euro entrichten. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang:

   - Seien sie extrem misstrauisch bei Gewinnversprechen
   - Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie 
     den Hörer auf, so werden Sie Betrüger los.
   - Werden Sie misstrauisch bei Forderungen nach

+ schnellen Entscheidungen, + Herausgabe von Bargeld, aber auch persönlichen Daten, Schmuck oder Wertgegenständen.

   - Wählen Sie die 110 und teilen Sie den Sachverhalt mit.
   - Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und 
     finanziellen Verhältnisse. - Beraten Sie sich mit Ihrer Familie 
     oder Personen, denen Sie vertrauen.

Symbolfoto, Klaus

„Junge Chöre und Erzengel Gabriel“ 150 Jugendliche singen und musizieren beim 4. Gast- konzert von Klassik im Kloster in Freudenstadt

Posted by Klaus on 2nd Dezember 2018 in Fotos, Künstler/innen, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Samstag, 15. Dezember 2018, 16.00 Uhr

Die Organisatoren freuen sich gemeinsam mit Erzengel Gabriel auf ein klangvolles Konzert das mit der „Schwarzwälder Weihnacht“ als Singspiel Premiere in Freudenstadt feiert
v.l.n.r.
Michael Krause – Tourismusdirektor Freuden- stadt
Jogis Mettenleiter – Aurelius Sängerknabe Calw
Christina Krause – Schwarzwald Center Freudenstadt
Andrea Klaffschenkel – Bereichsleiterin Sternebäck
Sabine Zoller – Organisatorin Klassik im Kloster

Zum bereits traditionellen Weihnachtskonzert der „Jungen Chöre“ bietet die Freudenstadt Tourismus in diesem Jahr nicht nur ein außergewöhnliches Programm sondern auch einen ganz besonderen Höhepunkt zur stimmungsvollen Welt des Freudenstädter Weihnachtsmarktes. Beim Nachmittagskonzert am Samstag im dritten Advent werden in Summe erstmals 150 Jugendliche ihre außergewöhnlichen Talente im Kurhaus in Freudenstadt präsentieren. Ein Konzerterlebnis, das am 15. Dezember 2018 nicht nur zwei Chöre und zwei Orchester in den Mittelpunkt des Geschehens stellt sondern zudem optisch mit Erzengel Gabriel und einer „Schwarzwälder Weihnacht“ lockt.

Als krönender Höhepunkt ihrer weihnachtlichen Konzerte reisen die jungen Talente aus zwei unterschiedlichen Landkreisen in die Hauptstadt im Schwarzwald. Eingeladen von Michael Krause, Tourismusdirektor und Geschäftsführer der Freudenstadt Tourismus, bietet das außergewöhnliche Konzert nicht nur eine Plattform für aufstrebende junge Talente sondern zudem ein Erlebnis für die ganze Familie. Seine Philosophie basiert auf dem Prinzip, dass „Weihnachtsmelodien als Teil des Kulturerbes von außergewöhnlicher Bedeutung sind und daher Nachwuchstalente die diese Kultur pflegen, auch gefördert werden müssen.“ Als leuchtendes Beispiel touristischer Weitsicht bietet Michael Krause damit nicht nur klangvolle Weihnachtsmelodien sondern zudem einzigartige Momente für Besucher im Schwarzwald. „Das Adventskonzert der >Jungen Chöre< ist ein Erlebnis für die ganze Familie und mit dem Singspiel >Schwarzwälder Weihnacht<  passt das Konzert nicht nur in den Schwarzwald sondern zudem hervorragend zum bevorstehenden Weihnachtsfest“.
 

Singspiel mit den Aurelius Sängerknaben
Der Komponist und Gründungsvater der Aurelius Sängerknaben Calw, Hans-Jörg Kalmbach hat speziell für die Knabenstimmen ein Singspiel komponiert, das in diesem Jahr Premiere in Freudenstadt feiert.  Seit September wurde nicht nur geprobt, sondern nach Joris Mettenleiter, der mit seinen neun Jahren als Darsteller den Erzengel Gabriel verkörpert, auch an passenden Outfits mit Engelsflügeln geschneidert.
In der liebevollen Inszenierung von Lea Ammertal spielt das traditionelle Krippenspiel im Schwarzwald mit schwäbischen Wirten, Kuckucksuhr und vielen Tannen…. Die Sänger agieren mit dazu passenden Kostümen unter Leitung von Andreas Kramer. Am Cembalo begleitet von Bernhard Kugler und dem Streicherensemble des Symphonieorchesters  „Jungen Philharmonie Calw“ musizieren Jugendliche die ihre Ausbildung an der Musikschule Calw erhalten. Organisiert von Eva-Maria König ist dieses Streicherensemble eigens für die Schwarzwälder Weihnacht entstanden.

Adventskonzert mit Chor und Orchester des Helmholtz Gymnasium Karlsruhe
Aus Karlsruhe kommen die musikalisch hochbegabten Schülerinnen und Schüler des Helmholtz Gymnasiums, das seit 2015 zu einem der ersten Gymnasien in Baden-Württemberg mit Musikprofil zählt. Die musikbegeisterten Jugendlichen haben ein internationales Programm für Orchester und Chor einstudiert. Unter der bewährten Leitung von Margit Binder und Bärbel Pachtner erklingen traditionelle Weihnachtslieder mit Solisten und Musikern des Streichorchesters.

Kultur und Kulinarik
Um die Hauptstadt im Schwarzwald den kleinen und großen Konzertbesuchern noch eindrucksvoller zu präsentieren gibt es seitens der Touristik bereits im zweiten Jahr einen Kultur-Bonus der mit den Eintrittskarten der „Jungen Chöre“ verknüpft ist. Im Dezember 2018 und Januar 2019 bietet das Ticket der „Jungen Chöre“ daher auch freien Eintritt in das Stadtmuseum und das EXPERIMENTA Museum Freudenstadt.

Als besondere Überraschung für die Chöre und die Musiker hat sich Christina Krause vom Schwarzwald Center Freudenstadt gemeinsam mit der Bereichsleiterin Andrea Klaffschenkel von der 1766 in Hechingen gegründeten Bäckerei „Sternenbäck“ etwas Kulinarisches ausgedacht: Für die 150 jungen Künstler werden als Belohnung zum Konzert leckere Weihnachtsplätzchen gebacken.

Vor dreizehn Jahren hat Sabine Zoller die Klassik im Kloster© – Konzerte in Bad Herrenalb initiiert um jungen Talenten ein Forum zu schaffen. Mit der 44. Veranstaltung am 15. Dezember 2018 haben bislang insgesamt 1.670 Kinder und Jugendliche bei Klassik im Kloster© musiziert und gesungen und damit vielen Menschen eine große Freude bereitet.

Karten:  mit KULTUR – BONUS
Vorverkauf 15 Euro, Konzertkasse 17 Euro
Theaterkasse im Kurhaus
Tourist Information am Marktplatz
www.reservix.de

Termin: 15. Dezember 2018 . 16.00 Uhr
Einlass 15.30 Uhr
Freie Platzwahl

Foto, Flyer und Beitrag Sabine Zoller