Faktencheck zur Gäubahn abgeschlossen

Posted by Klaus on 26th November 2022 in Rund um die Eisen- und Straßenbahn, Zacke,Seilbahn,SSB, Stuttgart

Presse LHS

Am Freitag, 25. November, fand der Faktencheck Gäubahn des Interessenverbandes Gäu-Neckar-Bodenseebahn (IV GNBB) in der Sparkassenakademie am Pariser Platz in Stuttgart statt.

Außer den Mitgliedern des Interessenverbands nahmen die Deutsche Bahn, das Verkehrsministerium Baden-Württemberg, der Verband Region Stuttgart und die Landeshauptstadt Stuttgart sowie der Verkehrsclub Deutschland, der Verband Pro Bahn, der Landesfahrgastbeirat und der Landesnaturschutzverband am Faktencheck teil. Die Öffentlichkeit konnte das Treffen im Livestream verfolgen.

Der Faktencheck Gäubahn diente der transparenten Darstellung des Themas und der Versachlichung der aktuellen Diskussion. Deutsche Bahn und Landeshauptstadt Stuttgart stellten dar, welche Auswirkungen der Weiterbetrieb der bisherigen Bahnanlagen bis Stuttgart Hbf hätte. Deutsche Bahn und Verkehrsministerium Baden-Württemberg erläuterten das von der Bahn vorgesehene Konzept eines Umstiegs in Vaihingen und einer vom Land geplanten zusätzlichen Weiterführung bis zu einem Nordhalt.Zudem stellte die Deutsche Bahn die Ergebnisse der Prüfungen von alternativen Führungen der Gäubahn vor. Gezeigt wurden die Ergebnisse der Prüfung von Umleitungsstrecken über Tübingen oder Renningen. Dargestellt wurden auch Prüfungen über die Verlängerung von S-Bahn Verbindungen über Herrenberg hinaus in Richtung Süden oder die Nutzung der S-Bahn?Stammstrecke für Intercity?Züge.

Die Gäubahn ist für Stuttgart und die Stuttgarterinnen und Stuttgarter eine ganz wichtige Verbindungsachse. Deswegen setzt sich Stuttgart auch aktiv und mit großer Überzeugung für die Gäubahn ein.

Dr. Frank Nopper, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart

Für alle Mitglieder des Interessensverbandes ist der Bahnverkehr auf der Gäubahn ein wichtiges Anliegen. In der offenen Diskussionsrunde wurde deutlich, dass alle Teilnehmer an einer konstruktiven Lösung Interesse bekundet haben, die dem Bahnverkehr zwischen Landeshauptstadt und dem südlichen Landesteil nutzt.

Statements der Teilnehmer Weiterlesen>>>>>>>

(Gemeinsame Pressemitteilung von Interessenverband Gäu?Neckar?Bodenseebahn, Verkehrsministerium Baden?Württemberg, Verband Region Stuttgart und Landeshauptstadt

Archivfoto

Park-Spaziergang Villa Berg: 4.12.

Pressemitteilung SPD Stgt Ost

Ein Haus für Musik und MEHR – das haben die Menschen der Bürgerbeteiligung 2016 der Stadt mit auf den Weg gegeben: ein offenes Haus für Menschen, Vereine, Veranstaltungen mit Gastronomie. Die Stadt hat auf dieser Basis ein Konzept entwickelt, welches nun einstimmig vom Bezirksbeirat Ost angenommen wurde.


Noch vor Weihnachten will sich der Gemeinderat damit befassen. Wie will die Stadt den Auftrag umsetzen? Werden die Menschen auch zukünftig beteiligt, wenn es um Programm und Nutzung der Villa geht? Was bedeutet das für den Park und die angrenzenden Stadtteile? Wie lange dauern die Umbauarbeiten? Die Antworten auf diese und weitere Fragen wollen wir uns gemeinsam mit dem Bezirksbeirat Jörg Trüdinger „erlaufen“. Im Rahmen eines Spaziergangs erläutert er das Konzept und macht es am Ort des Geschehens anschaulich.

Treffpunkt: Sonntag, 4. Dez. um 14 Uhr am Eingang Park Berg, Ostend/ Sickstr. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Archivfotos

PERGAMON VON YADEGAR ASISI: PANORAMA DER ANTIKE KOMMT NACH PFORZHEIM

Posted by Klaus on 26th November 2022 in Allgemein, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Pressemitteilung

Im Gasometer Pforzheim gibt es im März  einen Wechsel der 360°-Panoramen

Das 360°-Panorama PERGAMON von Yadegar Asisi wird nach fast viereinhalb Jahren das GREAT BARRIER REEF in Pforzheim ablösen. Ab dem 18. März 2023 erwartet die Besucher das Rundbild zur antiken Metropole. Dies wurde heute bei einem Pressegespräch mit dem Künstler und den Investoren vorgestellt.

Das PERGAMON Panorama entstand in einer einzigartigen Zusammenarbeit zwischen dem zeitgenössischen Künstler Yadegar Asisi und der Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin und wurde erstmalig 2011 im Ehrenhof des Berliner Pergamonmuseums ausgestellt. Nach dem großen Erfolg der ersten Ausstellung mit mehr als 1,5 Millionen Besuchern wird das Panorama seit 2018 in einem eigens dafür errichteten Ausstellungsbau an der Museumsinsel gezeigt. Das faszinierende Werk wird ab Frühjahr 2023 in Süddeutschland zu sehen sein. Es ist die derzeit einzige weitere Präsentation des Werkes außerhalb von Berlin.

Die Szenerie des Bildes ermöglicht einen Rundumblick auf die antike Stadtanlage im Jahr 129, als die ursprünglich hellenistische Stadt Teil des römischen Kleinasiens war.  Yadegar Asisi thematisiert mit der zeitlich verdichteten Darstellung Fest- und Alltagsszenen in der griechisch-römischen Metropole. Eingebettet in die Terrassen der Akropolis auf dem 300 Meter hohen Burgberg, fügen sich monumentale Bauwerke mit prächtigen Tempeln und einem Theater in die hügelige Landschaft nahe der Westküste in der heutigen Türkei ein. Höhepunkt ist der weltbekannte Pergamonaltar mit dem von Asisi künstlerisch vervollständigten Nordfries. Zudem geben detaillierte Szenen Einblick in die unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen mit dem pulsierenden Alltagsleben der Metropole vor nahezu 2.000 Jahren.

In Zusammenarbeit mit den Staatlichen Museen zu Berlin, werden auch ausgewählte originale Exponate der Antikensammlung zu sehen sein. Die Ausstellung thematisiert die antike Stadtanlage mit der Akropolis, den Pergamonaltar mit seinem weltberühmten Gigantenfries und zeigt ergänzende Werke von Yadegar Asisi, etwa Zeichnungen, Studien und Aquarelle, die während seiner mehrjährigen Arbeit am Panorama entstanden sind. Großformatige Installationen vermitteln die antike Architektur- und Bildhauerkunst.

In dem eigens umgebauten Gasometer am Ufer des Schwarzwaldflusses Enz werden seit Dezember 2014 die 360°-Panoramen von Yadegar Asisi gezeigt. Zu sehen waren bereits „ROM 312 – Das Erlebnis der Ewigen Stadt“ (bis 2018) sowie danach „GREAT BARRIER REEF – Wunderwelt Korallenriff“ (noch bis So. 12. März 2023).

Wolfgang Scheidtweiler vom Parkhotel Pforzheim (Investorengruppe) hat alle Schulklassen und ihre Lehrkräfte aus Pforzheim und Region zum kostenlosen Besuch in das bis März laufende Panorama GREAT BARRIER REEF eingeladen.

Archivfoto

Stuttgart Vaihingen/ Uhlbach – Einbrecher unterwegs – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 25th November 2022 in Stuttgart, Stuttgart Obertürkheim und Uhlbach

Polizeibericht 25.11.2022

Unbekannte sind am Donnerstag (24.11.2022) in eine Wohnung an der Kaltentaler Straße sowie in zwei Häuser an der Markgräflerstraße und im Libellenweg eingebrochen.

In der Kaltentaler Straße versuchten die Diebe zwischen 07.20 Uhr und 21.40 Uhr ein Fenster der Wohnung aufzuhebeln. Nachdem dies jedoch nicht gelang, schlugen sie die Scheibe ein, durchwühlten die Räumlichkeiten und erbeuteten mehrere Tausend Euro Bargeld.

Bei einer Doppelhaushälfte an der Markgräflerstraße hebelten Unbekannte zwischen 16.50 Uhr und 18.00 Uhr ein Fenster auf. Sie durchsuchten sämtliche Schränke und stahlen mehrere Hundert Euro Bargeld.

Im Libellenweg hebelten die Täter zwischen 17.00 Uhr und 18.15 Uhr die Kellertür einer Doppelhaushälfte auf und durchsuchten alle Etagen. Sie erbeuteten unter anderem fünf Uhren im Wert von über 2.000 Euro sowie mehrere Hundert Euro Bargeld.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 bei den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei zu melden.

Bei Fragen rund um das Thema Einbruchschutz wenden Sie sich bitte unter +4971189901234 an die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle. Weitere Tipps zur Einbruchsicherung Ihres Zuhauses erhalten Sie auch unter www.k-einbruch.de, der Website unserer Einbruchschutzkampagne K-EINBRUCH.

Archivfotos

Obertürkheim – 23-Jähriger versucht Handy zu erpressen – Tatverdächtiger festgenommen

Posted by Klaus on 25th November 2022 in Stuttgart Obertürkheim und Uhlbach

25.11.2022 – Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt

Ein 23 Jahre alter Mann hat am Donnerstagabend (24.11.2022) an der Straße In den Stegwiesen eine 45 Jahre alte Frau bedroht und versucht, ihr Mobiltelefon zu erpressen. Die 45-jährige wohnsitzlose Frau nächtigte zusammen mit weiteren Personen unter einer Brücke, als sie gegen 22.15 Uhr den Tatverdächtigen bemerkte, der sie bedrohte und die Herausgabe ihres Mobiltelefons forderte. Während sie die Polizei informierte, flüchtete der Tatverdächtige. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den 23-Jährigen kurz darauf in der Nähe fest. Der kamerunische Staatsangehörige wird im Laufe des Freitags (25.11.2022) mit Haftbefehlsantrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem zuständigen Richter vorgeführt.

Archivfoto, PolizeiBW

Nikolausfahrten und der GlühweinExpress mit Stuttgarter Historische Straßenbahnen

Nikolausfahrten und der GlühweinExpress mit Stuttgarter Historische Straßenbahnen

Straßenbahnmuseum Stuttgart

Ho ho ho!
Am Sonntag, 4.12.22 fährt der Nikolaus auf der Oldtimerlinie 23 mit und hat für unsere kleinen Fahrgäste eine Überraschung dabei. Abfahrt ab Straßenbahnmuseum Stuttgart (Bad Cannstatt) um 10:32 Uhr, 13:02 Uhr und 15:02 Uhr. Fahrscheine erhaltet ihr, wie früher, beim Schaffner auf dem Wagen.

Fahrplan und Infos zur Oldtimerlinie: .shb-ev.net/web/

Auch in diesem Jahr heißen wir euch wieder herzlich willkommen an Bord des GlühweinExpresses. Neben einer Fahrt in einer weihnachtlich geschmückten Straßenbahn aus den 1950er Jahren erwarten euch leckeren Glühwein oder Punsch sowie Lebkuchen aus Nürnberg.

Bitte beachtet, dass eine Reservierung von Plätzen auf unserer Webseite nötig ist.

 

Termine und Infos

Sonntag, 27. November 2022

Sonntag, 4. Dezember 2022

Sonntag, 11. Dezember 2022

Samstag, 17. Dezember 2022

(Abfahrt 18:00 Uhr, Museum und Bistro Meterspur von 17:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.)

Sonntag, 18. Dezember 2022

Montag, 26. Dezember 2022 (2. Weihnachtsfeiertag)

Archivfoto, Steffen

Stgt Ost – Auto-Aufbrecher haben Handtaschen im Visier – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 25th November 2022 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht 25.11.2022

Unbekannte Täter haben am Donnerstag (24.11.2022) drei geparkte Autos in der Ameisenbergstraße, der Schönbühlstraße und der Berglenstraße aufge- brochen. In der Ameisenbergstraße schlugen die Diebe zwischen 16.30 Uhr und 17.45 Uhr das Beifahrerfenster eines Jeeps ein und erbeuteten eine auf dem Beifahrersitz liegende Handtasche sowie einen Laptop. In der Schönbühlstraße schlugen Unbekannte zwischen 18.50 Uhr und 19.00 Uhr ein Beifahrerfenster eines Nissans ein und stahlen eine Handtasche und ein Handy. In der Berglenstraße zerstörten Diebe zwischen 19.30 Uhr und 21.00 Uhr das Beifahrerfenster und stahlen eine Handtasche, die auf dem Beifahrersitz eines Mini lag.

Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeirevier 5 Ostendstraße unter der Telefonnummer +4971189903500 zu wenden.

Archivfoto, Polizei BW

E i n l a d u n g zur Sitzung des Bezirksbeirats Stuttgart Ost am 7. Dezember 2022

18:00 Uhr im Bürgerservicezentrum Ost Schönbühlstr. 65 Bürgersaal 3. OG

T a g e s o r d n u n g öffentlich

1. 5 Minuten für Bürgerinnen und Bürger

2. Förderprogramm zur Revitalisierung von Ladenlokalen in Geschäftsstraßen Aufnahme weiterer Fördergebiete

3. Sanierung Park der Villa Berg Projektbeschluss

4. Aktueller Sachstand der Planungen zum EduardPfeifferPlatz mündlicher Bericht

5. Bezirksbudget: Smart Bench Verlängerung der SIMKarte und Reinigung

6. Bezirksbudget: Stöckachfest 2022 Umschichtung der Mittel

7. Einrichtung einer CalisthenicsAnlage am Spielplatz Uhlandshöhe (Antrag Freie WählerOst)

8. Sicherheit für Fußgänger am Überweg Ecke Ostendstraße/Klingenstraße (Antrag FDPOst)

9. Mitteilungen und Verschiedenes

Charlotta Eskilsson, Bezirksvorsteherin

Archivfotos

Weihnachtsmarkt in Untertürkheim am 10.12.2022 ab 10 Uhr

Info

Widdersteinstraße, Untertürkheim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An über 30 Ständen werden Kunst und verschiedene Basteleien angeboten. Essen, Getränke und ein buntes Bühnenprogramm mit Musik ergänzen den Besuch auf dem Markt.

Bühnenprogramm

11.00 Uhr  Klasse 5 des Wirtemberg-Gymnasiums Untertürkheim
Leitung: Michael Speth und Katrin Lauxmann

12.00 Uhr Klassen 5 und 7 der Lindenrealschule Untertürkheim
Leitung: Julia Vetter und Simon Eder

12.45 Uhr Kinderchor Kooperation LUGI-Luginslandschule Untertürkheim
Leitung: Irene Ziegler

14.00 Uhr Schulchor der Wilhelmsschule Untertürkheim
Leitung: Kerstin Ottmar

15.00 Uhr Sportkultur Stuttgart
HipHop-Girls Urielle Kalala
Jazzband Sarah Kunz
Leitung: Jacqueline Roller

15.45 Uhr Gospelchor go4gospel
Leitung: Irene Ziegler

16.30 Uhr Musikverein Untertürkheim
Leitung: Tanja Bergann

17.15 Uhr  Posaunenchor des CVJM Untertürkheim
Leitung: Martin Ströbel

Abschließende Worte Bezirksvorsteherin Dagmar Wenzel

18.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in der Stadtkirche
mit Stadtpfarrer Martin Hug

Programmzusammenstellung: Peter Vetter Bürgerverein Untertürkheim

Keine Blaualgen mehr im Max Eyth See

Posted by Klaus on 24th November 2022 in Seen, Flüsse u. Brunnen in der Region Stuttgart, Stuttgart

Presse LHS

Im Max Eyth See hatten sich Ende August potentiell giftige Blaualgen gebildet, welche auch bei der Untersuchung im Oktober noch nachgewiesen werden konnten.

Aktuelle Untersuchungsergebnisse zeigen, dass im Max Eyth See keine Gefahr mehr durch Blaualgen besteht.

Die Stadt wird dementsprechend die Beschilderung vor Ort entfernen. Des Weiteren werden demnächst die mobilen Belüfter aus dem See entnommen.

Archivfoto, Denis