Archive for the ‘Oldtimer’ Category

Automuseum Engstingen – Start am Oster- sonntag in die Saison 2019

Posted by Klaus on 18th April 2019 in Oldtimer, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Infos: www.engstingen.de
www.automuseum-engstingen.de

RETRO CLASSICS 2019: „Gesamtstimmung war hervorragend!“

Umfassendes Angebot, beste Kauflaune: Die 19. Ausgabe der RETRO CLASSICS® STUTTGART verzeichnet erneut ein Besucherplus

Die weltgrößte Messe für Fahrkultur, die RETRO CLASSICS® STUTTGART, schloss am Sonntagabend mit einem erneuten Besucherplus ihre Pforten. Vom 7. bis 10. März strömten über 90 000 Liebhaber und Sammler klassischer Fahrzeuge in die seit Langem restlos ausgebuchten Hallen der Messe Stuttgart, um zu staunen, zu fachsimpeln ? und zu kaufen. Zahlreiche Exponate wechselten den Besitzer. Das gute Gesamtergebnis sei umso erfreulicher, weil es gegen den aktuellen Trend stehe, meinte Karl Ulrich Herrmann, Geschäftsführender Gesellschafter des Veranstalters RETRO Messen GmbH. „So voll war es in den Hallen noch nie, die Gesamtstimmung war hervorragend! Die Messe gewinnt laufend an Bedeutung. Daran zeigt sich, dass es richtig ist, unseren Fokus auf den Handel statt auf den Freizeitaspekt zu richten.“ Auf einer Fläche von 140 000 Quadratmetern waren mehr als 4000 Automobile aus sämtlichen Epochen der Mobilitätsgeschichte ausgestellt. Auch die Zweiradfans kamen keinesfalls zu kurz: Große Namen wie BMW oder Indian ließen die Herzen aller „Biker“ höher schlagen.
Interesse am Klassiker bleibt ungebrochen
Die Zahlen untermauern die Aussagen Herrmanns, der die RETRO CLASSICS® STUTTGART vor fast zwei Jahrzehnten ins Leben rief: Im Rahmen einer Befragung gaben knapp zwei Drittel der Besucher an, mindestens einen Klassiker zu besitzen, 34 Prozent hatten bereits etwas gekauft oder bestellt. Ein Fünftel plante, den eigenen Fuhrpark auf der Messe zu erweitern, mehr als 100 000 Euro investieren wollten 5 Prozent. Rein rechnerisch lag die Nachfrage damit über dem Angebot.
Wachstumssegment NEO CLASSICS®
Im Hauptinteresse des Publikums, dessen Fachbesucheranteil stabil bei 33 Prozent lag, standen nach dem internationalen Teilemarkt und den Fahrzeugverkaufsbörsen (jeweils 27%) vor allem die Themen BMW-Motorsport (27%), die Ausstellung „Passione Italiana“ (26%), US-Cars (22%) und schließlich die Sparte NEO CLASSICS®, welche sich mit 21 Prozent des Besucherinteresses abermals deutlich als Wachstumssegment erwies. Durchschnittlich verweilten die Besucher fünfeinhalb Stunden auf der Messe.
Internationale Strahlkraft nimmt weiter zu
Von der hohen internationalen Strahlkraft der RETRO CLASSICS® STUTTGART zeugte nicht zuletzt die Herkunft der Gäste, die buchstäblich aus allen Teilen der Welt nach Stuttgart anreisten – aus der Schweiz, Österreich und Frankreich, aber auch aus den USA, aus Singapur, Israel, Malaysia, Katar oder von den Philippinen. Die höchsten Zuwächse gab es aus Italien und der Tschechischen Republik.
Zufriedene Aussteller
Die Aussteller freuten sich über Sachkenntnis und Kauffreude gleichermaßen: „Die Messe war sehr gut besucht, das Publikum interessiert und überaus fachkundig“, sagte Günther Irmscher, Geschäftsführer von Irmscher Classic. „Viele Besucher kamen ganz gezielt zu uns. Wir konnten zahlreiche gute Gespräche führen und verzeichneten gute Verkäufe – was ja letzten Endes Ziel jedes Messeauftritts ist!“ Ähnlich Klaus Kienle, Geschäftsführer der Kienle Automobiltechnik GmbH: „Vom ersten Tag an war sehr viel los. Das Interesse an unseren Angeboten war höher als im letzten Jahr, und wir hatten ? nach meinem Empfinden ? doppelt so viele Kunden an unserem Stand.“ Die RETRO CLASSICS® STUTTGART sei „eine wichtige Messe für uns“, meinte auch Oliver Reger, Geschäftsführer der OM-Automobile GmbH. „Hier kann man vernünftige Ware zu einem guten Preis verkaufen.“
Gute Noten vom Publikum
Die Besucher beurteilten ihr Messeerlebnis ebenfalls durchweg positiv: So empfanden 84 Prozent das Angebot als nahezu vollständig. Neun von zehn wollen die Messe weiterempfehlen. In der Gesamtbeurteilung schnitt die 19. RETRO CLASSICS® STUTTGART mit der Note 1,8 ab.
Die Jubiläumsausgabe im 20. Jahr der RETRO CLASSICS® STUTTGART findet vom 27. Februar bis 1. März 2020 auf dem Gelände der Messe Stuttgart statt.
Plakat, Retro

RETRO CLASSICS 07. bis 10. März 2019

Tolle Fotos von Andys Pictures and Press/Event- & Pressefotografie

Öffnungszeiten:
Freitag bis Sonntag: 9:00 bis 18:00 Uhr

Weitere Informationen und Bilder zur RETRO CLASSICS® STUTTGART im Internet unter:

retro-classics.de

Weitere tolle Fotos findet Ihr bei Manu’s Bilderecke

Fahrkultur auf zwei Achsen

RETRO CLASSICS® STUTTGART zeigt historische Motorräder: AMSC-Sonderschau „Motorradgespanne“ / Museums-Meile mit Zündapp-Museum

In der Geschichte des modernen Individualverkehrs spielt das Zweirad eine tragende Rolle: Die Laufmaschine des Freiherrn Karl von Drais sorgte 1817 für Aufsehen, als dieser „vier Poststunden Weg“ in nur einer Stunde zurücklegte. Im Jahre 1885 entwickelten Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach den mit Benzin betriebenen „Reitwagen“, und während der Motorisierungswelle der Fünfziger stellte das Motorrad für „Otto Normalverbraucher“ oft die einzige Möglichkeit dar, mit einem „fahrbaren Untersatz“ zügig von A nach B zu gelangen. Als weltgrößte Messe für Fahrkultur richtet die Stuttgarter RETRO CLASSICS® daher traditionell einen Fokus auf klassische Zweiräder.

Die Sonderschau „Motorradgespanne“ des Allgemeinen Motorradsport-Club Leonberg e.V. etwa widmet sich einem besonderen Thema, welches – neben seiner Bedeutung für Militäreinsatz und bürgerlichen Alltag – seit jeher im Rennsport fest verwurzelt ist (Halle 8, Stand Nr. B10). Gezeigt werden rund 20 Fahrzeuge unterschiedlicher Epochen, von hochbetagten Maschinen aus den Anfangstagen der Seitenwagenrennen bis hin zum aktuellen Formel-1-Gespann. Unter den Exponaten befindet sich auch eine BMW R51/3 mit Stoye-Seitenwagen aus dem Jahre 1953: Das bereits im Februar 1951 auf dem Amsterdamer Salon vorgestellte Modell verfügt über einen damals völlig neu entwickelten Motor mit zentraler Nockenwelle.

Tiefer eintauchen in die Motorrad-Geschichte kann man auf der Museums-Meile, wo sich bekannte Automobil- und Technik-Museen mit interessanten und seltenen Exponaten aus ihren Beständen präsentieren (Eingang Ost) – darunter auch das Sigmaringer Zündapp-Museum. Die beliebten Fahrzeuge der 1917 gegründete „Zünder-Apparatebau-Gesellschaft m.b.H.“ prägten über viele Jahrzehnte das Straßenbild in Deutschland und werden heute von Fans in aller Welt gesammelt, restauriert und gefahren.

www.amsc-leonberg.de

www.zuendappmuseum.de

Über die RETRO CLASSICS® STUTTGART:
Die RETRO CLASSICS® STUTTGART ist die weltgrößte Messe für Fahrkultur und wurde bei den Historic Motoring Awards 2018 als „Show of the Year“ ausgezeichnet. Unter Liebhabern und Sammlern historischer Automobile, Markenrepräsentanten und Vertretern einschlägiger Oldtimer-Clubs gilt die internationale Plattform längst als Pflichtveranstaltung zum Auftakt der Oldtimer-Saison. Auf einer Gesamtfläche von rund 140 000 Quadratmetern überzeugt das einzigartige Konzept durch ein umfassendes Angebot an Oldtimern, Youngtimern, NEO CLASSICS, US-Cars, historischen Zweirädern und Nutzfahrzeugen ebenso wie durch ein erstklassiges Rahmenprogramm, eine riesige Fahrzeugverkaufsbörse und hochinteressante Sonderschauen.

Termin: 7. bis 10. März 2019
Öffnungszeiten:
Donnerstag: 11:00 bis 19:00 Uhr
Freitag bis Sonntag: 9:00 bis 18:00 Uhr

Weitere Informationen und Bilder zur RETRO CLASSICS® STUTTGART im Internet unter:
www.retro-classics.de

Fotos, Blogarchiv

RETRO CLASSICS: Rennlegenden feiern Jubiläum (07. bis 10. März 2019)

Posted by Klaus on 31st Januar 2019 in Oldtimer, Stuttgart, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

PM – RETRO CLASSICS
Wegweisende Fahrzeuge aus der Unternehmensgeschichte: „Zehn Jahre Porsche Museum“ auf der RETRO CLASSICS® STUTTGART

Im Januar 2009 öffneten sich erstmals die Pforten für das Publikum, heute gilt es als eines der spektakulärsten Automobilmuseen der Welt: Zum „runden Geburtstag“ zeigt das Porsche Museum auf der RETRO CLASSICS® STUTTGART Marksteine und Meisterstücke der Ingenieurs- kunst.

„Die RETRO CLASSICS® bildet für uns stets den Auftakt unserer kommunikativen Außenauftritte“, sagt Achim Stejskal, Leiter Porsche Museum und Historische Öffentlichkeitsarbeit. Mit der Ausstellung am Eingang der Porsche Halle (L-Bank Forum, Halle 1) will man auf die ersten zehn Jahre des Porsche Museums zurückblicken und dabei einige epochemachende Fahrzeuge präsentieren.

Manche davon feiern 2019 ein eigenes Jubiläum, etwa der Porsche 917, der 1969 auf dem Automobilsalon in Genf seine Weltpremiere hatte. Das auf der RETRO CLASSICS® prominent platzierte Exemplar mit der Chassis-Nummer 001 befindet sich nach mehrjähriger, aufwändiger Arbeit wieder im Urzustand. Ältestes Stück der Schau ist – mit 70 Jahren – ein 356/2 Gmünd Cabriolet. Der im Februar 1949 ausgelieferte Wagen verfügt über eine von vermutlich nur zwei Keibl-Karosserien.

Fans und Kenner erwartet noch eine ganz besondere Überraschung: „Mit dem 910/8 Bergspyder gewann Porsche 1967 und 1968 die Europa-Bergmeisterschaft“, erklärt Stejskal. „Heute ist dieses Modell ein Paradebeispiel für Leichtbau, denn konventionelle Materialien wurden durch Titan, Magnesium, Aluminium und Kunststoff ersetzt.“ Zum ersten Mal nach über 50 Jahren ist das liebevoll restaurierte Fahrzeug wieder öffentlich zu sehen.

Obendrein dürfen sich die Besucher auf eine echte Rennlegende aus Fleisch und Blut freuen: Am Stand des Porsche Museums gibt der ehemalige Werksfahrer Hans Herrmann zwei Autogrammstunden (Samstag, 9., und Sonntag, 10. März, jeweils 14 bis 15 Uhr). Porsche Museum auf der RETRO CLASSICS® in Halle 1 (L-Bank Forum), Stand A72

porsche.com/museum/de/

Über die RETRO CLASSICS® STUTTGART:
Die RETRO CLASSICS® STUTTGART ist die weltgrößte Messe für Fahrkultur und wurde bei den Historic Motoring Awards 2018 als „Show of the Year“ ausgezeichnet. Unter Liebhabern und Sammlern historischer Automobile, Markenrepräsentanten und Vertretern einschlägiger Oldtimer-Clubs gilt die internationale Plattform längst als Pflichtveranstaltung zum Auftakt der Oldtimer-Saison. Auf einer Gesamtfläche von rund 140 000 Quadratmetern überzeugt das einzigartige Konzept durch ein umfassendes Angebot an Oldtimern, Youngtimern, NEO CLASSICS, US-Cars, historischen Zweirädern und Nutzfahrzeugen ebenso wie durch ein erstklassiges Rahmenprogramm, eine riesige Fahrzeugverkaufsbörse und hochinteressante Sonderschauen.

Termin: 07. bis 10. März 2019

Öffnungszeiten:
Donnerstag: 11:00 bis 19:00 Uhr
Freitag bis Sonntag: 9:00 bis 18:00 Uhr

Weitere Informationen und Bilder zur RETRO CLASSICS® STUTTGART im Internet unter:

retro-classics.de

Foto, Blogarchiv

Siehe auch Heute wird in Zuffenhausen das Porsche-Museum eröffnet

„Highlights aus 125 Jahren Motorsport“

Posted by Klaus on 27th Januar 2019 in Oldtimer

Presseinfo

Automobile Meilensteine auf der RETRO CLASSICS® STUTTGART: Das Mercedes-Benz Museum zeigt ausgewählte Stück

In der Mercedes-Benz-Halle (Paul Horn Halle, Halle 10) der RETRO CLASSICS® STUTTGART ist das Mercedes-Benz Museum prominent vertreten: Auf großzügigen 500 Quadratmetern sind – neben Verkaufsfahrzeugen des hauseigenen Anbieters All Time Stars – historisch bedeutende Stücke aus der umfangreichen Sammlung zu sehen. „Highlights zum Jubiläum 125 Jahre Motorsport“, verspricht Ralph Wagenknecht von Mercedes-Benz Classic. Es handele sich um Exponate, „die beispielhaft die einzigartige Motorsportgeschichte der Marke präsentieren“.

Diese begann im Sommer des Jahres 1894 mit der Fahrt von Paris nach Rouen, dem ersten Autorennen überhaupt. Den mit 5000 Goldfranken dotierten Sieg holten damals Fahrzeuge von Peugeot und Panhard & Levassor, die sich gegen eine heute aberwitzig anmutende Konkurrenz aus Dampf-, Hydraulik- oder Druckluftfahrzeugen durchsetzen konnten. Unter der Haube: je ein von Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach konstruierter Zweizylinder-V-Motor. Der wegweisende Antrieb ist auf der RETRO CLASSICS® ausgestellt.

Ebenfalls zu bewundern ist dort ein Benz 200 PS. Der legendäre „Blitzen-Benz“ verfügt über den hubraumstärksten Motor, der je in einem Fahrzeug des Unternehmens zum Einsatz kam. Dank seiner 200 Pferdestärken überschritt der 21,5-Liter-Rennwagen 1909 erstmals die „magische“ Grenze von 200 Stundenkilometern – und war damit das schnellste Landfahrzeug seiner Zeit, doppelt so schnell wie ein Flugzeug. Im Jahre 1910 erreichte ein Exemplar in Daytona Beach die Geschwindigkeit von 211 Kilometern pro Stunde. Ein neuer Weltrekord, den der Blitzen-Benz nur wenig später selbst übertraf: Am Steuer saß der Amerikaner Bob Burman, mit 228 Stundenkilometern 1911 der schnellste Mensch der Welt.

In der Folge war Mercedes-Benz im Rennsport buchstäblich nicht mehr zu bremsen. Mit einem Formel-1-Rennwagen W 196 R (1955) und einem GT-Rennsportwagen CLK-LM (1998) sind auf der RETRO CLASSICS® auch jüngere Renn-Generationen vertreten.

mercedes-benz.com

Über die RETRO CLASSICS® STUTTGART:
Die RETRO CLASSICS® STUTTGART ist die weltgrößte Messe für Fahrkultur und wurde bei den Historic Motoring Awards 2018 als „Show of the Year“ ausgezeichnet. Unter Liebhabern und Sammlern historischer Automobile, Markenrepräsentanten und Vertretern einschlägiger Oldtimer-Clubs gilt die internationale Plattform längst als Pflichtveranstaltung zum Auftakt der Oldtimer-Saison. Auf einer Gesamtfläche von rund 140 000 Quadratmetern überzeugt das einzigartige Konzept durch ein umfassendes Angebot an Oldtimern, Youngtimern, NEO CLASSICS, US-Cars, historischen Zweirädern und Nutzfahrzeugen ebenso wie durch ein erstklassiges Rahmen- programm, eine riesige Fahrzeugverkaufsbörse und hochinteressante Sonderschauen.

Termin: 07. bis 10. März 2019

Öffnungszeiten:
Donnerstag: 11:00 bis 19:00 Uhr
Freitag bis Sonntag: 9:00 bis 18:00 Uhr

Logo: retro-classics.de
Foto, Blogarchiv Klaus

Fahrten mit dem Feurigen Elias am 1.11.2018

GES e.V. – Museums-Dampfzug “Feuriger Elias” – “Rund um Stuttgart”

Ludwigsburg – Untertürkheim Pbf – Stuttgart Hbf – Ludwigsburg

1. November (Allerheiligen)

GES e.V. – Home | Zum Flyer-Download

Kein Ein- und Ausstieg an den Haltestellen Zazenhausen,
Ebitzweg, Neckarpark, Nordbahnhof und Feuerbach!

 

fahrkartendrucker.de

ges-ev.de/museumsverkehr

Weitere Infos auch unter neckarufer.info/fahrten-mit-dem-feurigen-elias-am-1-november/

Foto, Blogarchiv Sabine

Automuseum Engstingen – Saisonende

Posted by Klaus on 23rd Oktober 2018 in Oldtimer

Liebe Oldtimerfreunde,

das Automuseum Engstingen verabschiedet sich am kommenden Wochenende in die Winterpause.

Nur noch am 27. & 28. Oktober besteht die Möglichkeit, das Museum mit der diesjährigen Sonderausstellung zur Automarke Opel sowie über 100 weitere wunderschöne Exponate zu besichtigen.

Wir bedanken uns für Ihre Treue und freuen uns schon heute auf den Beginn der nächsten Saison am Ostersonntag, 21. April 2019.

Bis dahin alles Gute und ganz herzliche Grüße aus Engstingen

Ulrike Palesch

Gemeinde Engstingen
Kirchstr. 6
72829 Engstingen
Telefon 07129 939924
www.engstingen.de
www.automuseum-engstingen.de

Foto, Isetta Kurt

Siehe auch: Engstingen

18. Roller- und Kleinwagentreffen am 03.10.2018 beim Automuseum Engstingen

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Oldtimerfreunde,

traditionell am 03. Oktober findet das Roller- und Kleinwagentreffen beim Automuseum Engstingen statt.

Wir laden Sie hierzu recht herzlich ein und freuen uns schon heute über Ihren Besuch.

Das Programm mit einigen Details sowie ein Werbeplakat haben wir dieser Mail angehängt mit der Bitte, dies an interessierte Oldtimerfreunde weiterzuleiten.

Gerne lassen wir Ihnen die Anlagen auch in Papierform zukommen.

Zusätzlich werden wir in Kürze die Info’s auf die Homepage des Automuseums stellen. automuseum-engstingen.de/Startseite

Viele Grüße aus Engstingen sendet Ihnen

Ulrike Palesch

        – Programm: hier (308 KiB)

Plakat vom Veranstalter

Unsere Beiträge mit vielen Fotos hierzu

Fotos zu 125 Jahre VfB Stuttgart – im Mercedes-Benz Museum

Presse-Information

Ab 9. September 2018: Sonderausstellung „Bewegt seit 1893“

2007 wird der VfB Stuttgart 1893 e.V. Deutscher Meister. Was war das Erfolgsrezept? Die Sonderausstellung „Bewegt seit 1893“ im Mercedes-Benz Museum zeigt den originalen Flipchart-Plan mit der Mannschaftsaufstellung von Trainer Armin Veh des entscheidenden Spiels für die Meisterschaft 2007. Er ist eines von mehr als 100 Schlüsselexponaten der VfB Vereinsgeschichte, die vom 9. September 2018 bis 2. April 2019 ausgestellt werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Andy’s Pictures & Press  für die tollen Fotos

Siehe hierzu 125 Jahre VfB Stuttgart – im Mercedes-Benz Museum