Archive for the ‘Künstler/innen’ Category

Leonard-Cohen-Project am 11.3.2017 ins Scala Esslingen

Posted by Klaus on 5th März 2017 in Künstler/innen

safe_image.phpKarten: Touristinformation Esslingen und Esslinger Zeitung.
In Bad Cannstatt bei M.+S.Linke Computer Upgrade Store, Seelbergstraße 29, Bad Cannstatt.
Und online bei Eventbrite: eventbrite/the-leonard-cohen-project-songs-of-love-and-hate-live-tickets-29890228478

Impressionen und einen Song zum Hören gibt es auf Youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=Ms5_1BSWLCE

herzliche Grüße

Jürgen

Foto, Veranstalter

Freundeskreis gibt Zusatzkonzert beim Konzertsommer am Mercedes-Benz Museum

Presse-Information

Konzertsommer-2017-am-Mercedes-Benz-Museum-Freundeskreis-gibFans von Freundeskreis können aufatmen: Am 28. Juni 2017 tritt die legendäre Stuttgarter Hip-Hop-Formation ein zweites Mal im Rahmen des Mercedes-Benz Konzertsommers auf. Der Vorverkauf für das Konzert beginnt am morgigen Freitag, 3. März 2017, um 11:00 Uhr. Die Tickets für den ersten Auftritt waren in kürzester Zeit ausverkauft. Auch das zweite Konzert von Freundeskreis wird auf der großen Festivalbühne des Mercedes-Benz Museums stattfinden.

Konzertkarten gibt es ab morgen, 3. März 2017, um 11:00 Uhr unter www.konzertsommer.com und an allen Vorverkaufsstellen. Im Konzertticket enthalten ist der freie Eintritt in das Museum während des Konzertsommers und die Fahrt mit allen VVS-Verkehrsmitteln am Veranstaltungstag.

Links zum Konzertsommer:

WWW –  www.konzertsommer.com
FACEBOOK –  https://www.facebook.com
TWITTER – https://twitter.com/konzertsommer
INSTAGRAM – https://www.instagram.com/konzertsommer
Offizieller Hashtag: #konzertsommer

Logo vom Veranstalter

Schwäbischen Mundartbühne Neugereuter Theäterle e.V. „Jackpot“

SC-Neugereuter-The0326 Neugereuter-Theaeterle.de

Premiere des Stücks „Jackpot“ am 10. März 20 Uhr

Bühne im Haus St. Monika, Rupert-Mayer-Saal

Seeadlerstraße 7 Stuttgart Neugereut

Neugereuter-Theäterle2

 

 

 

 

 

 

 


Jackpot

Schwäbisches Lustspiel von Wolfgang Binder
Regie: Inka Bauer

Dieter und Brigitte Schmelzle sind glücklich verheiratet. Nichts halten sie voreinander geheim. Wirklich gar nichts … außer dass Brigitte leidenschaftlich gern Lotto spielt, obwohl sie Dieter bei der Hochzeit versprochen hat, es nicht mehr zu tun, denn Dieter verabscheut Glücksspiele aller Art. Dumm nur, dass er ein einziges Mal nicht widerstehen kann und auch spielt. Prompt gewinnen beide mit den gleichen Zahlen den Jackpot. Wie sollen sie das bloß erklären? Beide erfinden den plötzlichen Tod ihrer Geschwister im Ausland und eine damit verbundene Erbschaft. Unerwartet und quicklebendig stehen diese aber eines Tages vor der Tür, um die Verwandtschaft zu besuchen…

Termine 2017:

Donnerstag 09.03.2017 19 Uhr Generalprobe

Freitag 10.03.2017 20 Uhr Premiere
Samstag 11.03.2017 15 Uhr Nachmittagsvorstellung
Samstag 18.03.2017 20 Uhr
Samstag 01.04.2017 15 + 20 Uhr
Samstag 08.04.2017 20 Uhr
Samstag 22.04.2017 20 Uhr
Samstag 06.05.2017 16 Uhr Kultur am Nachmittag
Samstag 06.05.2017 20 Uhr
Samstag 20.05.2Q17 20 Uhr
Samstag 10.06.2017 20 Uhr
Samstag 17.06.2017 15 + 20 Uhr

Terminänderungen vorbehalten
Saalöffnung eine Stunde vor Beginn
Dauer ca. 2 Stunden, 20 Minuten Pause
Karten für „Kultur am Nachmittag“ sind 6 Wochen vor der Vorstellung erhältlich im
1-Punkt, Königstr. la oder bei der Konzertdirektion SKS Russ im Planie Gebäude

Fotos, Theäterle, Klaus

Mercedes-Benz Konzertsommer. Hip-Hop und Pop am Mercedes-Benz Museum

Presse-Information

Mercedes-Benz Museum AußenansichtFreundeskreis, Rea Garvey, Teesy & Vona und Lina – das sind die vier Konzerte des ersten Mercedes-Benz Konzertsommers vom 29. Juni bis 2. Juli 2017. Eingeweiht wird die neue Festival-Freilichtbühne am Museum von der wiedervereinten legendären Stuttgarter Hip-Hop-Formation Freundeskreis. Das Trio Max Herre, Don Philippe und DJ Friction feiert zehn Jahre nach dem letzten gemeinsamen Auftritt den 20. Geburtstag ihres Debütalbums „Quadratur des Kreises“. Am 1. Juli tritt der irische Sänger und Gitarrist Rea Garvey auf. Weitere Acts sind Teesy & Vona am 30. Juni und Lina am 2. Juli. Konzertkarten gibt es ab heute unter www.konzertsommer.com und ab 1. März an allen Vorverkaufsstellen.

Stuttgart. Mit einer Reihe von Open-Air-Auftritten herausragender Musiker hebt das Mercedes-Benz Museum gemeinsam mit dem Stuttgarter Konzertveranstalter Chimperator Live ein neues Festivalformat aus der Taufe. Die Künstler des ersten Mercedes-Benz Konzertsommers vom 29. Juni bis 2. Juli 2017 stammen aus den Genres Hip-Hop und Pop. Der Vorverkauf für alle vier Konzerte von Freundeskreis, Rea Garvey, Teesy & Vona und Lina hat begonnen.

Für den Konzertsommer verwandelt sich das Gelände zwischen dem Museum und der Mercedes-Benz Niederlassung in eine Konzertarena mit zwei Bühnen. Insgesamt stehen rund 7.000 Quadratmeter Veranstaltungsfläche für Konzerte mit 1.500 bis 6.500 Zuschauer zur Verfügung.

29. Juni 2017, 19:00 Uhr – Freundeskreis, Festivalbühne
Freundeskreis – wenn Kenner diesen Namen hören, spitzen sie ihre Ohren. 1996 wurde die Hip-Hop-Band in Stuttgart gegründet und arbeitete elf Jahre lang in unterschiedlicher Besetzung. Im Jahr 2007 und damit vor zehn Jahren löste sie sich zum Bedauern ihrer großen Fangemeinde auf und gab ein Abschiedskonzert in Stuttgart. Das Warten auf einen erneuten Auftritt hat nun ein Ende: Freundeskreis hat sich das Mercedes-Benz Museum für ein Konzert auf der großen Festivalbühne ausgesucht. Gefeiert wird mit Fans und Freunden der 20. Geburtstag des viel beachteten Debütalbums „Quadratur des Kreises“.

1. Juli 2017, 19:00 Uhr – Rea Garvey, Festivalbühne
Der irische Singer-Songwriter und Gitarrist Rea Garvey ist seit vielen Jahren mit seinen Hits in den Charts zuhause. Seine Konzerte und Festivalauftritte sorgen regelmäßig für begeisterte Fans und volle Ränge – und so wird es auch auf der großen Festivalbühne des Mercedes-Benz Museums sein. Freuen darf das Publikum sich auf einen Querschnitt der großen Hits von Rea Garvey sowie auf neue Stücke aus seinem dritten Solo- Album „Prisma“.

30. Juni 2017, 19:30 Uhr – Teesy & Vona, Open Air Bühne
Er ist kein Newcomer mehr: Teesy. In diesem Jahr ist er auf „Wünschdirwas“-Tour, benannt nach seinem zweiten Album. Auf diesem wirkt auch Cro mit, der bekannte Rapper mit der Pandamaske. Im Mercedes-Benz Museum steht Teesy auf der Open Air Bühne gemeinsam mit Vona, der sich mit einer unverwechselbaren Stimme ebenfalls in die Herzen der Zuhörer singt. Eine musikalische Mischung aus Singer-Songwriter, R´n`B, Alternative-Pop und Hip-Hop.

2. Juli 2017, 15:00 Uhr – Lina, Open Air Bühne
Als Musikerin begann sie ihre Karriere, gewann Wettbewerbe und kam dann als Hauptdarstellerin in den „Bibi & Tina“-Filmen ganz groß heraus: Lina. Mehr als drei Millionen Menschen sahen die ersten drei Teile, der vierte läuft derzeit in den Kinos. Lina sang alle Soundtracks, und sie erreichten Goldstatus. In diesem Jahr ist das Multitalent auf Tournee und macht im Mercedes-Benz Museum Station.

Familientag im Mercedes-Benz Museum

Der Auftritt von Lina auf der Open-Air-Bühne um 15:00 Uhr ist in den großen Familientag des Museums am 2. Juli 2017 eingebettet. Rund um das Museum gibt es zahlreiche Angebote für Jung und Alt, unter anderem Cars & Coffee XXL: Der beliebte Klassikertreff unter freiem Himmel und in entspannter Atmosphäre ist an diesem Tag im Großformat angelegt. Mehr als 100 Fahrzeugklassiker aller Marken werden auf dem Museumshügel erwartet.

Konzertkarten gibt es ab heute (22. Februar) unter www.konzertsommer.com und ab 1. März an allen Vorverkaufsstellen. Im Konzertticket enthalten ist der freie Eintritt in das Museum während des Konzertsommers und die Fahrt mit allen VVS-Verkehrsmitteln am Veranstaltungstag.

Links zum Konzertsommer
WWW –  www.konzertsommer.com
FACEBOOK –  https://www.facebook.com
TWITTER – https://twitter.com/konzertsommer
INSTAGRAM – https://www.instagram.com/konzertsommer
Offizieller Hashtag: #konzertsommer

Foto, Daimler – Stuttgart wird um eine große Open-Air-Fläche reicher. Die neue Festivalbühne am Mercedes-Benz Museum bietet Platz für bis zu 6.500 Personen und ergänzt die Open Air Bühne (1.500 Personen).

Joe Bauers Flaneursalon in der Friedenau

Programmvorschau April

Flyer vom Veranstalter

SC-Joe-Friedenau0303

 

DIAMONDS of Musical in der Friedenau 19.03.2017

Plakat vom Veranstalter

SC-Friedenau0300

 

 

 

 

 

 

 

Restaurant Theater Friedenau

Rotenbergstraße 127

Stuttgart Ost

restaurant-theater-friedenau/dialog-theater

Einladung zur Projektgruppe „Kunst und Kultur“

20160124_Einladungsflyer-2Liebe Interessierte der Sozialen Stadt Gablenberg,
liebe Projektgruppe Kunst und Kultur,

wir freuen uns, dass sich 2016 eine Projektgruppe „Kunst und Kultur“ in der Sozialen Stadt Gablenberg gebildet hat! Zum zweiten Treffen dieser Projektgruppe laden wir Sie herzlich ein:

am Mittwoch, 15. Februar 2017 um 18:30 Uhr
im MUSE-O, Raum 5
(Gablenberger Hauptstraße 130).

Im vergangenen Oktober haben sich bereits Interessierte getroffen und viele Visionen und Ideen rund um das Thema „Kunst und Kultur“ gesammelt, die nun gemeinsam weiterentwickelt werden.

Um Ideen und Maßnahmen für unser weiteres Vorgehen möglichst kreativ und effektiv zu bearbeiten, wollen wir mit „Open Space“ arbeiten. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, die für Sie interessanten Themen zu diskutieren. Bringen Sie also gerne viele Vorschläge mit.

Wir freuen uns, Sie beim nächsten Treffen begrüßen zu dürfen, uns zu vernetzen und gemeinsam Dinge anzustoßen. Den Flyer zur Veranstaltung siehe Foto.

Um besser planen zu können, freuen wir uns über Ihre Anmeldung bis zum 8. Februar!

Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Lisa Küchel, Stadtteilmanagement

Foto, Stadtteilmanagement

DIE TOTEN SEELEN nach Nikolai Gogol – Premiere 28. Januar 2017

Posted by Klaus on 24th Januar 2017 in In und um Gablenberg herum, Künstler/innen

theateratelier_logo_currentSamstag 28. Januar 2017 um 20.00

Stöckachstr. 55
70190 Stuttgart

Premiere
DIE TOTEN SEELEN nach Nikolai Gogol

Theater AtelierDie Seele ist unsterblich, denn sie verkörpert den göttlichen Ursprung des Menschen. Doch tote Seelen für das Geschäft auszunutzen, das ist der Inbegriff des Wahnsinns. Oder? Ein gewisser Pawel Iwanowitsch Tschitschikow reist durch Russland und kauft den Gutsbesitzern tote Seelen, verstorbene Leibeigene ab.
Doch wozu kann Tschitschikow die Dahingeschiedenen gebrauchen? Und welchen Preis wird er für die toten Seelen zahlen?

Regie: Vlad Grakovskiy
Mit Pia Maria Fedelucci, Christian Hübner und Uwe Kaltenmark

AK 17,- / VVK 13,-

Da die Anzahl der Sitzplätze begrenzt ist,
empfehlen wir Ihnen die Eintrittskarten unter http://tickets.theateratelier.eu/ rechtzeitig zu erwerben

info@theateratelier.eu
www.theateratelier.eu

facebook/theateratelier.eu

Logo und Foto, theateratelier

Neues aus dem Muse-o – Musik voller französischer Lebensfreude

Pressemitteilung/Terminankündigung

Es gibt mal wieder Musik im MUSE-O. Am 28. Januar kommt das Trio For me-dable ins alte Schulhaus nach Gablenberg; zu hören sind feine Klänge aus dem Land unserer westlichen Nachbarn.

formidable-Sampler__Le_TrioDas Trio um den französischen Sänger Marc Delpy bietet eine beschwingte Mischung aus Chanson-Klassikern, schwungvollen Musette-Walzern und groovigem Swing. Kontrabass und Gitarre schaffen dabei die rhythmische Grundlage, das Akkordeon und die samtweiche Stimme Delpys legen die Melodien darüber. Das ist alles leicht, stilvoll, charmant – und ein bisschen liebevoll altmodisch.

Nach dem Ende der Klassik-Musikreihe im MUSE-O im letzten Jahr startet der Museumsverein mit diesem Konzert einen Versuch, gepflegte Unterhaltungsmusik im Raum 1 des Museums­gebäudes zu etablieren. Sollte das geneigte Publikum aus Gablenberg, dem Osten und der ganzen Stadt das Programm genießen und annehmen, dann ist mit weiteren musikalischen Sams­tagabenden in dem Haus am Schmalzmarkt zu rechnen.

Le Trio For me-dable. Chanson, Musette & Swing. Ein Konzert im MUSE-O

Samstag, 28. Januar 2017, 20 Uhr

Eintritt € 8,-

MUSE-O, Gablenberger Hauptstr. 130, 70186 Stuttgart
MUSE-O wird institutionell gefördert vom Kulturamt der Stadt Stuttgart.

Weitere Informationen: www.muse-o.de

Foto vom Veranstalter

360° Panorama „ROM 312“ im Gasometer in Pforzheim

Posted by Klaus on 21st Januar 2017 in Fotos, Künstler/innen, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Einmal Rom und zurück 😉 Besuch im Gasometer Pforzheim

Ein Kunstwerk geschaffen von dem Künstler Yadegar Asisi. „40 Meter hoch und 40 Meter im Durchmesser misst das gigantische Ausstellungsgebäude mit einer 15 Meter hohen Besucherplattform“ Info Gasometer Pforzheim.

Hier nun ein paar Fotos um Euch einen kleinen Vorgeschmack auf das Gesehene zu geben.


Seit unserem letzten Besuch (Gasometer Pforzheim – Tag der offenen Tür 14.04.2013) hat sich einiges verändert. Die erfolgreiche Umgestaltung des Pforzheimer Gasometers stärkt das kulturelle und touristische Angebot im Land, das kann man laut sagen. Wir waren begeistert dieses Kunstwerk nicht nur zu sehen sondern auch zu hören.

Die Ausstellung ist noch bis Herbst 2017 zu sehen. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall 😉

Infos findet man auch unter facebook/gasometer.pforzheim

Das Fotografieren oder Filmen in den Ausstellungsräumen ist ohne Blitz gestattet.
Die ausgestellten Exponate und das gesamte Panoramabild sind urheberrechtlich geschützt.

Fotos mit freundlicher Genehmigung Gasometer Pforzheim
Sabine und Klaus

Siehe auch: stuttgarter-zeitung Gasometer in Pforzheim Illusion vom antiken Rom

stuttgarter-zeitung Konstanzer Konzil Bierbrauer gibt Rundbild aus

stuttgarter-zeitung Deutsche Geschichte Gebannt vom stechenden Blick der DDR-Grenzer