Archive for the ‘Vereine und Gruppen’ Category

Lesung: Die RAF, neu analysiert – Im Muse-o 21. April 2017

Muse-o in Gablenberg

Muse-o in Gablenberg

Von der wissenschaftlichen Arbeit an den Originalquellen und nicht von den üblichen Vor-Urteilen geprägt ist die kompakte Untersuchung von Stefan Schweizer über die RAF, jene Terrorgruppe der 1970er-Jahre. Der Ostheimer Autor stellt sein Buch am 21. April in der Lesungsreihe „Text & Extra“ im MUSE-O vor. Weiterlesen ?

 

 

Foto, Blogarchiv

RT – Führung durch „Gmindersdorf“

Info: Stadt Reutlingen
Gmin1Führung durch „Gmindersdorf“
Holger Lange führt am Sonntag, 2. April, um 10 Uhr durch das städtebauliche Kleinod „Gmindersdorf“.

weiterlesen »

Unsere Beiträge zu diesem Thema: RT – Wohl behütet und gut versorgt! 100 Jahre Kita Gmindersdorf und Emilienkrippe und Die Arbeiterwohnsiedlung Gmindersdorf in Reutlingen-Betzingen

Foto, Blogarchiv

Einladung: Nächstes Treffen PG Kinder u. Jugendliche 04.04., 14:30

K-Stadtteilb.-Gab-1Liebe Mitglieder der Projektgruppe Kinder und Jugendliche, sehr geehrte Interessierte der Sozialen Stadt Gablenberg,

das nächste Treffen der Projektgruppe „Kinder und Jugendliche“ findet am Mi. 04.04. um 14:30 Uhr im Stadtteilbüro sind. Sie sind herzlich eingeladen!

Die voraussichtlichen Tagesordnungspunkte lauten:

TOP 1: Begrüßung
TOP 2: Rückblick letzte Sitzung
TOP 3: Bewegungstag an der GWRS Gablenberg
TOP 4: Kindergesundheit
TOP 5: Stadtteilräume
TOP 6: Schulwege: Kinder- und Jugendbeteiligung
TOP 7: Verschiedenes und nächster Termin

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mit den besten Grüßen
Sebastian Graf

GablenbergWeitere Termine

 

 

Weitere Infos unter: soziale-stadt-gablenberg.de
Foto, Blogarchiv

Neuer Vorstand im Waldheim Raichberg – ein Waldheim für Alle

Posted by Klaus on 29th März 2017 in In und um Gablenberg herum, Vereine und Gruppen

Pressemitteilung

Waldheim RaichbergDas Waldheim Raichberg hat eine lange Geschichte. Der 1932 gegründete Verein besteht bereits seit 80 Jahren. Einst entstanden aus einem Zusammenschluss von Arbeitersportlern wurde es 1933 wieder von den Nazis aufgelöst. Durch die Fliegerangriffe 1944 völlig zerrstört, konnte es danach wieder durch Sozialdemokraten aufgebaut werden. Heute ist es als Stuttgarts Geheimtipp für einen familienfreundlichen Brunch am Sonntag bekannt. Nun haben die Mitglieder an der Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt.

Claus-Benald-und-Bernd-KaczNach verdienstvollen 43 Jahren im Waldheim Raichberg und 11 Jahren als Vorstand tritt Claus Beneld nicht mehr im Waldheim Raichberg zur Wahl an. Viele Anekdoten und Geschichten hat er zu erzählen, wenn es um die Zeit im Waldheim geht. So berichtet er auf der Jahreshauptversammlung von der langen Geschichte des Waldheims und von den spaßigen Festen von Früher. „Nun ist es aller höchste Zeit, dass neue Gesichter, neue Köpfe und neue Ideen im Waldheim Einzug halten!“, so Claus Beneld in seiner Rede. Zum Abschied erhält er einen Platz auf der Vorsitzenden-Collage des Waldheims – so wie es Brauch ist – als Danke und Ehrung für so viele Jahre im Einsatz. Ein Trostpflaster bleibt, er wird dem Vorstand als Ehrenmitglied weiter mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Neuer Sprecher des Vorstands ist Bernd Kaczmarek. Das technische Amt übernimmt Markus Derek. Die neue Vorstandsposition für Kultur übernimmt Tatjana Schlaht. Der Kulturausschuss hat die Aufgabe, interessante Veranstaltungen im Waldheim zu organisieren. Komplettiert wird der Vorstand mit Janina von Seydlitz-Kurzbach (Schriftführerin) und Wilfried Mader (Kassierer).

Das Ziel des neuen Vorstands hält an der Arbeitertradition fest. „Wir möchten ein Waldheim für Alle sein. Am Herzen liegt uns die Belebung des Waldheims mit politischen Gesprächskreisen sowie kulturellen Angeboten“, so Bernd Kaczmarek. In Zukunft wird es wieder mehr Veranstaltungen geben. Das Waldheim ist perfekt geeignet um sich nahe der Stadt zu erholen. Es wird ein Programm für Familien geben, die mit ihren Kindern ins Grüne wollen. Hierfür bietet der Spielplatz ideale Voraussetzungen, damit sich die Kleinen richtig austoben können. Auch soll dieses Jahr noch ein Open-Air Kino stattfinden und in einem Wahljahr selbstverständlich politische Themenabende, wozu alle herzlich eingeladen sind die mitreden möchten. Also vorbeischauen lohnt sich auch wegen der leckeren Küche.

Vielen im Stadtbezirk unbekannt ist der eigene Tennen-Fußball-Platz. An wenigen Abenden ist dieser noch nicht belegt und kann noch von Freizeitmannschaften belegt werden. Mehr Infos zum Fußballplatz und zum Waldheim selbst finden Sie auf der Homepage: waldheim-raichberg.de

Freundliche Grüße

Daniel Campolieti
Stv. Vorsitzender SPD Stuttgart
Vorsitzender SPD Stuttgart-Ost

Foto, SPD S Ost, Klaus

RT Betzingen – Saisoneröffnung und Ausstellung mit Naturfotografien

Museum-im-Dorf-BetzingenSaisoneröffnung und Ausstellung mit Naturfotografien
Am kommenden Sonntag, dem 2. April, wird das Museum „Im Dorf“ Betzingen aus dem Winterschlaf erweckt. Die ehrenamtlichen Museumsbetreuer des Schwäbischen Albvereins haben Besen und Lappen geschwungen und die Betzinger Außenstelle des Heimatmuseums wieder hergerichtet, so dass von 11.00 bis 18.00 Uhr die Türen weit geöffnet werden können.

weiterlesen »

Foto, Blogarchiv

Abschlussveranstaltung „Zukunft Untertürkheim“ 07. April um 18:30 Uhr

Stadt-S-_programm-AbschlussUntertürkheim v oben

 

 

 

 

 

 

 

 

Der letzte Schritt des Bürgerdialogs zum Rahmenplan Untertürkheim ist der offizielle Abschluss, an dem wir Ihnen die Ergebnisse des Prozesses vorstellen möchten. Auch Oberbürgermeister Fritz Kuhn und Bürgermeister Peter Pätzold werden Sie bei der Veranstaltung begrüßen und sich Ihre Anregungen und Ideen für die Zukunft Untertürkheim anhören. Wir laden Sie deshalb herzlich ein zur

Abschlussveranstaltung am 7. April 2017 wieden im Kath. Gemeindezentrum St. Johannes die Ergebnisse des Beteiligungsprozesses präsentiert. Auf einem „Marktplatz der Ideen“ können Einwohnerinnen und Einwohner konkrete Ideen und Projekte zur Weiterentwicklung des Stadtteils vorstellen. (stuttgart-meine-stadt.de/untertuerkheim)

Den Hinweis hat uns Klaus Enslin von wirtemberg.de zugeschickt, herzlichen Dank
Programm Stadt Stuttgart
Foto, Blogarchiv

Exkursionen zur Ausstellung durch Ostheim und Berg: Sa, 1. April 2017

Parkähnliche AnlageExkursionen zur Ausstellung durch Ostheim und Berg: Sa, 1. April und So, 30. April, jeweils 15 Uhr Teilnahme an der Führung und der Exkursion frei, Spenden erwünscht.

Bekanntlich sieht man nur, was man kennt. Deshalb bietet MUSE-O zur derzeit laufenden Ausstellung „Prunk und Plüsch – Historismus…“ Führungen und Exkursionen an. Leiter ist jeweils der Macher der Ausstellung, Jörg Kleinbeck. Weiterlesen ?

Siehe auch Ehemaliges Berger Krankenhaus – Heute Kulturpark Berg

Foto, Blogarchiv

April-Stammtisch der CDU Stuttgart-Ost mit Siegfried Lorek (MdL) 05.04.2017

Alte Schule Heimat des Muse-o

Alte Schule Heimat des Muse-o

Im Landtag ist er seit März 2016 unter anderem Sprecher im Ausschuss für Inneres, Digitalisierung und Migration. Er schaut auf mehr als 22 Jahre Arbeit bei der Polizei zurück, beginnend mit der Ausbildung nach der mittleren Reife und der Arbeit als Streifenpolizist über mehrere Stationen und Weiterbildungsetappen bis zum Höheren Dienst mit Dozententätigkeit in der Polizeihochschule und Berufung ans Innenministerium.

Nun spricht Siegfried Lorek (MdL) beim Stammtisch der CDU Stuttgart-Ost am 05.04.2017 um 19:00 Uhr im Cafe Muse-O in der Gablenberger Hauptstraße 130 zum Thema Polizei – Innere Sicherheit in Baden-Württemberg.

Eingeladen sind wie immer alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, eine Parteimitgliedschaft ist nicht Voraussetzung zur Teilnahme – keine Anmeldung erforderlich

Vielen Dank und
Mit freundlichen Grüßen

Marion Kauck
Pressesprecherin CDU Stuttgart-Ost

Foto, Blogarchiv

Eröffnung des Ortsmuseum Untertürkheim/Rotenberg 9. April 2017

Plakat-2017 Es ist wieder so weit: Am Sonntag 9. April (11 – 16 Uhr)  öffnet das Ortsmuseum Untertürkheim/Rotenberg im Haus Württembergstraße 312 wieder seine Pforte. Bis Oktober soll die Ausstellung bei freiem Eintritt dann jeweils am 1. Sonntag des Monats von 14.00 – 16.00 Uhr Besucher anlocken. Sonderführungen sind auf Nachfrage möglich.

Zu der traditionellen heimatgeschichtlichen Dauerausstellung, die die Entwicklung des Stadtbezirks von seiner Urgeschichte bis in die Gegenwart zeigt, kommen neu zwei Sonderausstellungen:

Der erste Schwerpunkt widmet sich auf 10 Schautafeln dem Wirken des Ortsbaumeister Julius Lusser. Er prägte Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts mit seinem typischen Baustil – einer Kombination aus Ziegelstein und Fachwerk – bis heute Teile Untertürkheims. Neben zahlreichen Wohnhäusern ragt das von ihm gebaute, denkmalgeschützte Kraftwerk, das bis heute arbeitet, als markantes Statement seiner Bautätigkeit heraus. Es stellt zugleich eine Verbindung her zum zweiten Schwerpunkt der Sonderausstellung.

Denn aus der Reihe der hier präsentierten 26 Ortsvorsteher von 1546 bis heute tritt besonders Eduard Fiechtner hervor, der das heutige Bild Untertürkheims entscheidend beeinflusst hat. Als letzter Schultheiß der selbstständigen Gemeinde bot er Gottlieb Daimler Grundfläche für dessen Gründung einer neuen Produktionsstätte in Untertürkheim. Und die arbeitete dann mit dem Strom aus Lussers Kraftwerk.
Doch auch unter den anderen Ortsvorstehern finden sich einige bedeutende Persönlichkeiten, die detailliert in der Sonderausstellung präsentiert sind.

Flyer downloaden

Mit freundlichem Gruß
Klaus-Ulrich Blumenstock
Bürgerverein Untertürkheim e.V.

Vorstand Klaus Enslin
info@bv-untertuerkheim.de
www.bv-untertuerkheim.de

Plakat, bv-untertuerkheim

Newsletter April 2017 des Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.

Liebe Freunde der Alten Schule Rohracker,

wir möchten Sie nochmals herzlich einladen,

Fördervereinam Samstag, 25. März von 10:00 – 14:00Uhr unseren Selbermachermarkt zu besuchen

und am 26. März beim Sonntagscafe von 15:00 – 18:00Uhr reinzuschauen. Ab 16:00Uhr gibt es bei der offenen Bühne einiges zu sehen und zu hören, z.B. steirische Orgel, Klavier u. vieles mehr. s. Anhang

Am Samstag, 1. April findet um 20:00Uhr ein Konzert mit Five a’live statt. Sie hören mehrstimmigen Gesang, Percussion und akustischen Gitarrenklang, bekannte und neue Musik, die Lust macht aufs Zuhören, Mitschnippen, – wippen oder –summen.

Die Künstler verzichten auf eine Gage, bitten aber um Spenden, die je zur Hälfte dem Förderverein Alte Schule Rohracker e.V. und dem Verein Ärzte ohne Grenzen e.V. zugute kommen.

Der Eintritt ist frei.

Am Freitag, 7. April veranstaltet die vhs einen Filzkurs von 16:00-20:15Uhr. Bei diesem Kurs lernen Sie den Einstieg ins Nadelfilzen. Aus feinster Wolle filzen Sie Hasen, Küken oder Osterlämmchen. Genaue Infos s. Anhang.

Ebenfalls am 7. April findet um 20:15Uhr das FeierabendMove statt. Wir zeigen den Film, ein lebensbejahender Roadmovie über zwei Todgeweihte, die dem Hospiz entfliehen.

Einlass ab 19:45Uhr, Eintritt: unglaubliche 1 Euro. Für Getränke und Knabbereien ist gesorgt – über eine Spende freuen wir uns.

Am 23. April laden wir Sie zum Sonntagscafe von 15:00-18:00Uhr ein. Genauere Info folgt

Am 28. April findet in der Rohracker Kelter das Maifest statt. Wir sind natürlich auch wieder dabei und werden Sie kulinarisch verwöhnen.

Vorausschau für Mai:

Am 7. Mai können Sie Frau Anja Hewig von 10:00-13:00Uhr auf eine Kräuterwanderung begleiten. Genauere Info folgt.

Wir freuen uns auf Sie

Ihr

Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.