Archive for the ‘Vereine und Gruppen’ Category

100 Jahre Frauenwahlrecht – Tag der Arbeit im Freien ausklingen lassen

Waldheim RaichbergDie SPD Stuttgart-Ost lädt alle Bürgerinnen und Bürger am 1. Mai ab 12 Uhr zum „Tag der Arbeit“ ins Waldheim Raichberg ein (Gewann Raichberg 1, 70186 Stuttgart, Tel: 46 68 83). Wir feiern dieses Jahr am Tag der Arbeit „100 Jahre Frauenwahlrecht“ – 100 Jahre Kampf für Geschlechterdemokratie. Als sich Frauen in Deutschland im November 1918 das passive und aktive Wahlrecht erkämpft haben, lagen hinter ihnen schon jahrelange Anstrengungen und immense Widerstände. Es wäre aber falsch zu glauben, dass mit dem Frauenwahlrecht die soziale und politische Gleichberechtigung erreicht wurde. Das Thema Gleichstellung ist heute noch aktueller denn je.

1._Mai_2018Nach der Kundgebung der DGB-Gewerkschaften möchten wir den Stuttgartern die Möglichkeit bieten, den „Tag der Arbeit“ in alter Tradition an der frischen Luft, bei Kaffee und Kuchen, Gegrilltem oder dem ein oder anderen frischen Getränk im Freien ausklingen zu lassen. Um 14:00 Uhr sprechen Christiane Albrecht, Vorsitzende der SPD-Arbeitsgemeinschaft sozial- demokratischer Frauen, und Yvonne Möller, IG Metall-Gewerkschaftssekretärin. Für die Kleinen gibt es Kinder-Schminken und Dosen-Werfen. Für die Großen gibt es Live-Jazz-Musik von der „Band ohne Namen“.

Die SPD Stuttgart-Ost freut sich auf Ihr Kommen und einen schönen Tag an der frischen Luft.

Mehr Infos:

www.waldheim-raichberg.de

www.spd-stuttgart-ost.de

Freundliche Grüße

Daniel Campolieti

Flyer, SPD Stuttgart-Ost
Foto, Klaus

Unregelmäßigkeiten am Klinikum Stuttgart

Posted by Klaus on 26th April 2018 in Stuttgart, Vereine und Gruppen

PM – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN IM GEMEINDERAT STUTTGART – Stuttgart, 26. April 2018

Zu den heutigen Berichten (stuttgarter-zeitung) über Unregelmäßigkeiten in der International Unit:

Die GRÜNEN weisen die erneuten Attacken von SPD-Chef Körner gegenüber Bürgermeister Wölfle zurück: Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Stuttgart und Aufklärungsarbeit der Stadt nicht durch persönliche Profilierungsversuche zum Nachteil des Klinikums belasten!
Dass die Vorgänge um die International Unit – „ohne Ansehen der Person“ – vollständig aufgeklärt werden müssen, steht für die GRÜNEN im Gemeinderat völlig außer Frage.
Dazu unterstützt die Stadtverwaltung, wie auch durch die Gemeinderäte abgesegnet, die Arbeit der Steuerfahndung und die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft voll umfänglich mit: Als der Stadt durch den Bericht ihres Rechnungsprüfungsamts im Dezember 2015 Zweifel an der
Rechtmäßigkeit von Abläufen in der International Unit des Klinikums Stuttgart bekannt wurden, übergaben die Bürgermeister Schairer und Wölfle diesen Bericht umgehend der Staatsanwaltschaft. Zudem unterstützte die von der Stadt zur Untersuchung der betriebsinternen Abläufe eigens beauftragte Rechtsanwaltskanzlei BRP die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft.
Stadträtin Silvia Fischer: „Der damalige Krankenhaus- und heutige Bürgermeister für Soziales, Werner Wölfle, ist damit seiner politischen Verantwortung längst nachgekommen, indem er alles in seiner Macht Stehende zur Unterstützung der Ermittlungen beigetragen hat. Dies wurde ihm auch mehrfach vom heutigen Krankenhausbürgermeister bestätigt.“
Andreas Winter, Fraktionsvorsitzender: „Vom SPD-Fraktionschef Körner wurden und werden diese Anwürfe, Bürgermeister Wölfle sei seiner politischen Verantwortung nicht nachgekommen, seit mindestens einem Jahr erhoben. Diese wurden wiederholt in den Ausschüssen widerlegt und Herr Körner wiederholt aufgefordert, seine vagen Unterstellungen zu untermauern. Dies ist bisher nicht erfolgt.“
Wenn nun die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft ergeben, dass Straftatbestände vorliegen, werden diese vor Gericht verhandelt, so wie das in unserem Rechtsstaat erfolgt. Ein Politiker sollte seine Zuständigkeit kennen und sich nicht zum Richter aufschwingen.-

Freundliche Grüße
Martin Steeb

Komentar zu diesem Thema: stuttgarter-zeitung.de/skandal-am-klinikum-gruene-unterschriften

Monatsprogramm Mai 2018 Stuttgart Wangener Begegnungsstätte

Liebe Freunde und Interessierte,

hier kommt unser Mai-Programm 2018.

Viele Grüße
Regine Mischke
BGS_2018-05BGS_2018-052

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Lesen einfach großklicken oder unter wangen-evangelisch.de/einrichtungen/begegnungsstaette/monatsprogramm/ herunterladen

Mit den Öffentlichen U4, U9, U13 Haltestelle Marktplatz Wangen

Flyer, Begegnungsstätte
wangen-evangelisch.de/einrichtungen/begegnungsstaette/aktuelles

Maifest rund um die Kelter in Rohracker am 27.4.

Rohra-Maibaum2Der Gewerbe- und Handelsverein Hedelfingen-Rohracker lädt am Freitag, 27. April, zum traditionellen Maifest in und rund um die Kelter in Rohracker ein. Los geht es um 18.30 Uhr rund um den geschmückten Brunnen auf dem Kelterplatz.GHV-Vorsitzender Michael Weber wird die Besucher auf das Fest einstimmen. Natürlich wird anschließend das Rohrackerlied gesungen. Der Musikverein Hedelfingen-Rohracker, der Chor sowie die Flöten- und Mundharmonika-AG der Tiefenbachschule tragen zur musikalischen Unterhaltung mit bei und natürlich ist für die Verköstigung der Hocketse-Besucher wieder gesorgt.

Foto, Blogarchiv

Gelungenes Konzert der Wangener Feuerwehrmusik

Posted by Klaus on 25th April 2018 in Stuttgart Wangen, Vereine und Gruppen

Pressemitteilung Bericht Frühjahrskonzert 2018

Das diesjährige Frühjahrskonzert des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart, Abteilung Wangen am vergangenen Samstag war ein voller Erfolg. Die knapp 300 Zuhörer erlebten am 21. April einen unvergesslichen Konzertabend mit der besonderen Akustik der Kelter Stuttgart-Wangen.

Musik-in-der-Kelter,-FotogrDas Konzert unter dem Motto „Musik in der Kelter“ wurde von den Jugendlichen der Da Capos unter der Leitung von Charlotte Stamer eröffnet. Mit „The Final Countdown“ spielten sich die 22 Jungmusiker ihre anfängliche Nervosität schnell aus den Fingern und belegten, dass auch über 30 Jahre nach dem großen Chart-Erfolg der schwedischen Band Europe die Melodie noch immer Ohrwurmcharakter hat. Motiviert von diesem Erfolgserlebnis trugen die Jugendlichen zwischen 10 und 16 Jahren anschließend ein Medley mit den bekanntesten Motiven aus dem großen Kinoerfolg „Harry Potter und der Feuerkelch“ vor. In vier Sätzen wurden die Zuhörer in die fantastische Welt der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei entführt. Die Zuhörer ließen die Da Capos erst nach einer Zugabe von der Bühne, wozu diese das flotte Stück „A Good Start“ wählten.

Die kurze Umbaupause für den Jugendmusikzug nutze die Moderatorin des Abends, Annett Stöckmeyer, für die Erläuterung der Pläne des Jugendorchesters, im Juli erstmals bei einem Wertungsspielen teilzunehmen. Im Rahmen des Landesfeuerwehrtags in Heidelberg stehen mit „Free World Fantasy“ und „Schmelzende Riesen“ zwei große Herausforderungen an. Ein wichtiger Meilenstein ist dabei die erstmalige Aufführung der Wertungsstücke vor Publikum. Gebannt lauschte das Publikum den beiden Werken, die mit dem Weltfrieden auf der einen und der globalen Erwärmung auf der anderen Seite von wichtigen Themen inspiriert sind.

Mit Bravour spielten die 35 Musiker unter der Leitung von Tobias Veit das erste Stück, das mit ernsten und unterhaltenden Passagen eine große Bandbreite der Blasmusik abdeckt. Die Begeisterung der Zuhörer wurde mit dem zweiten Stück noch übertroffen, in dem das Orchester das Leid schmelzender Gletscher ausdrucksstark thematisierte. Die gelungene Aufführung weckte große Hoffnungen für das Wertungsspielen am 21.7. und dem Publikum wurde der Wunsch nach einer Zugabe mit „Erinnerungen an Zirkus Renz“ erfüllt. Nils Ohm als Solist am Xylophon wurde anschließend mit stehenden Ovationen bejubelt.

Nach der Pause betraten die Musiker des Musikzugs unter Dirigent Bernd Sauer die Bühne. Als amtierender Goldmedaillengewinner des letzten Landes- und auch letzten Bundeswertungsspielens nutzte der Musikzug die Gelegenheit für die Uraufführung der diesjährigen Werke für die Mission Titelverteidigung in Heidelberg. Mit „The New Village“ und „Fiskinatura“ stehen zwei Stücke der Oberstufe auf dem Programm, die den Musikern alles abverlangen. 3 Monate vor dem großen Tag präsentierte sich das Orchester in ansprechender Frühform und versetzte das Publikum in lautstarke Freude und ließ somit nur wenig Zweifel an der Leistungsfähigkeit der Musiker.

Anschließend präsentierte der Musikzug den sommerlichen Temperaturen angepasst den Konzertmarsch „Die Sonne geht auf“, um mit diesem Schwung ein Medley mit bekannten Melodien aus Italien vorzutragen. „Viva Italia!“ ließ die typisch italienische Lebensweise für einen kurzen Moment in Wangen aufblitzen. Dass es auch über dem Atlantik in Südamerika bekannte Stimmungslieder gibt, zeigten die Musiker in „Latin Gold!“. Für den offiziellen Schlusspunkt des Konzerts spielte das Orchester ein getragenes Arrangement des bekannten Volkslieds „Kein schöner Land“.

Für die 46 Musiker gab es anschließend minutenlangen Applaus als Belohnung für die harte Arbeit in Vorbereitung auf und während des Konzerts. Natürlich verließ keiner der Besucher ohne eine Zugabe den Saal. Mit „Tiger Rag“ fand der Abend ein mitreißendes Ende, der allen Beteiligten noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.

Mit freundlichen Grüßen

Jochen Bücheler
Öffentlichkeitsarbeit
Musikzug der Freiw. Feuerwehr Stuttgart, Abt. Wangen

Foto, Musikzug

Musikverein Gaisburg eröffnet die „Zeltsaison“ am Berger Festplatz

MG FestzeltFlyer Musikverein Gaisburg

Auf 80 Kilometer Blühflächen im Remstal

Frühlingsbaum1Die Interkommunale Gartenschau 2019 rückt immer näher und auch die Imker bereiten sich auf das Großereignis vor. So engagiert sich eine Gruppe des Bezirksimkervereins Waiblingen und Umgebung für ein umfangreiches Blühflächenprojekt im gesamten Gartenschaugebiet. Auf 80 Kilometer Länge sollen mehrere Hundert Blühflächen für Bienen und andere Insekten entstehen. Die Imker Bernhard Willi und Christine Rees engagieren sich für dieses Projekt und berichten anlässlich der nächsten Monatsversammlung des Bezirksimkervereins Waiblingen und Umgebung darüber. Sie findet am Freitag, 13. April, von 20 Uhr an in der Gaststätte Söhrenberg, Wilhelm-Läpple-Weg 4, in Waiblingen-Neustadt Stadt. Die Veranstaltung ist kostenlos, Gäste sind willkommen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Käfer

Foto, Klaus

Jetzt in das Instrumentenkarussell einsteigen

Jugendmusikzug der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart, Abt. Wangen

Jetzt in das Instrumentenkarussell einsteigen

karussell 2010Um Kindern die Möglichkeit zu geben, ihre musikalischen Fähigkeiten zu entdecken, startet der Jugendmusikzug der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart, Abt. Wangen am Montag, 23. April 2018 wieder sein „Instrumentenkarussell“. Bei dieser musikalischen Rundreise durch die verschiedenen Instrumentenfamilien können Kinder im Grundschulalter während einer sechswöchigen Testphase alle Instrumente des Jugendmusikzugs unverbindlich ausprobieren.

Das Instrumentenkarussell soll Neulingen helfen, die Welt der Musik auf vielfältige Weise zu erkunden und Aussehen, Handhabung, Tonerzeugung, Spielweise und Klang der Instrumente kennenzulernen. Durch den intensiven Kontakt und den direkten Vergleich der Instrumente können persönliche Vorlieben und Stärken im musikalischen Bereich entdeckt werden. Zum Ausprobieren stehen Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Horn, Tenorhorn, Posaune und Schlagzeug bereit.

„Die Kinder sollen spielerisch mit den Instrumenten in Kontakt kommen“, sagt Tobias Veit, Leiter des Jugendmusikzugs bei der Wangener Feuerwehr. „So bauen wir beispielsweise eine Trompete zunächst auseinander und versuchen anschließend, die Einzelteile wieder so zusammen zu puzzeln, dass wir ihr die ersten Töne entlocken können.“

Das Instrumentenkarussell findet wöchentlich montags von 17 bis 18 Uhr in den Räumen der Feuerwehr in der Wangener Kelter, Ulmer Straße 334, statt. Kursbeginn ist am 23. April 2018. Die Teilnahme kostet 40 Euro. Darin enthalten ist die individuelle Betreuung der Kinder in Kleingruppen, das Unterrichtsmaterial, eine abschließende Beratung der Eltern sowie eine kleine Überraschung für alle Teilnehmer. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Wer sein Lieblingsinstrument gefunden und sein musikalisches Talent entdeckt hat, kann selbstverständlich seine musikalische Ausbildung beim Jugendmusikzug beginnen.

Anmeldungen bitte an tobias.veit@jugendmusikzug.net oder telefonisch unter (0711) 44 26 11.

Infos gibt es unter: jugendmusikzug.net/2018/04/jetzt-in-das-instrumentenkarussell-einsteigen/

Banner, Jugendmusikzug

Guter Start für Familien in Stuttgart – Willkommensfrühstück

Pressemitteilung zum Willkommensfrühstück für junge Familien

FamzSie erwarten ein Baby oder sind bereits Eltern eines neuen Erdenbürgers?

Dann kommen Sie doch zum Willkommensfrühstück.

Am Willkommensfrühstück können Sie bei reichhaltigem Brunch und in kinderfreundlicher Atmosphäre andere Eltern in Wohnortnähe kennenlernen.

Sie haben zudem die Möglichkeit, sich über die Angebote für Familien in Stuttgart zu informieren.

Das Willkommensfrühstück ist kostenfrei. Eine Kinderbetreuung wird angeboten.

Zur Erleichterung der Vorbereitungen für das Frühstück wäre es hilfreich, wenn Sie uns über Ihr Kommen informieren könnten. Selbstverständlich sind Sie auch ohne Anmeldung herzlich eingeladen.

K-Metzstraße-26Die Termine im Stadtteil- und Familienzentrum Stöckach, Metzstr. 26:

Sonntag, 15. April 2018 von 10 – 13 Uhr

Sonntag, den 15. Juli von 10 – 13 Uhr

Infos: Stadtteil- und Familienzentrum Stöckach, Metzstr. 26 70190 Stuttgart,

Tel. 0711/67223005, martina.schuetz@stuttgart.de

Flyer, Stadt Stgt, Foto, Klaus
Infos, facebook.com/Stadtteil-und-Familienzentrum-am-Stöckach

Musik in der Kelter Wangen

FFW-DZi7KcmWsAYCFvw.jpg-lar Am Samstag, 21. April 2018 laden die Da Capos, der Jugendmusikzug und der Musikzug der Freiw. Feuerwehr Stuttgart, Abt. Wangen gemeinsam zum Konzert unter dem Motto „Musik in der Kelter“ nach Wangen ein.

Beginn ist um 19:00 Uhr.
Karten gibt es an der Abendkasse für 10 Euro.

Für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren Eintritt frei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Infos: und
jugendmusikzug.net/

 

twitter.com/FFWangen

 

Flyer: Musikzug Wangen