Archive for the ‘Vereine und Gruppen’ Category

Seilbahn zur Waldebene Ost in den Nahverkehrsentwicklungsplan aufgenommen

Posted by Klaus on 28th Mai 2017 in In und um Gablenberg herum, Vereine und Gruppen

David-Waldebene4Der vor wenigen Tagen veröffentlichende Entwurf des Nahverkehrsentwicklungsplans für Stuttgart bringt für den Stadtbezirk eine positive Überraschung. Darin findet sich auch der im Dezember 2016 von der SPD Ost eingebrachte und vom Bezirksbeirat verabschiedete Vorschlag einer Seilbahnverbindung zwischen Ostendplatz und Pragsattel via Mineralbäder wieder. Sowohl die berechnete Fahrgast- nachfrage auf dieser Strecke als auch die Vorteile einer Luftseilbahn, hohe Leistungsfähigkeit und geringer baulicher Aufwand, rechtfertigten eine intensivere Prüfung dieses Vorschlages. Damit wird neben der Seilbahn Möhringen-Vaihingen ein zweites Seilbahnprojekt in der Region Stuttgart untersucht um der zunehmenden Bedeutung des ÖPNVs und der steigenden Zahl der Fahrgäste gerecht zu werden. Damit könnte perspektivisch die ebenfalls neu aufgenommene und als vertieft zu untersuchende Buslinie 47 zwischen Pragsattel und Stuttgart Ost durch ein schnelles, pünktliches und umweltschonendes Verkehrsmittel ersetzt und gleichzeitig eine Entlastung der Straßen erreicht werden. Daniel Campolieti, Vorsitzender der SPD Stuttgart-Ost resümiert: „Wir freuen uns sehr über die Aufnahme in den Nahverkehrsentwicklungsplan. Der erste konzeptionelle Schritt ist gemacht. Wir bleiben am Ball, damit dieses Projekt in naher Zukunft umgesetzt wird. Denn in Gesprächen mit den Anwohnern erhalten wir für die Idee einer Nord-Ost-Tangentialen ausschließlich einen positiven Zuspruch.“

Auszug aus dem Nahverkehrsplan: Maßnahmen, die hinsichtlich der verkehrlichen Sinnhaftigkeit der Prioritätenreihung oder der Finanzierung noch einer (politischen) Diskussion bedürfen, werden erstmals in einem Nahverkehrsentwicklungsplan (NVEP) zusammengefasst. Damit können im NVEP auch Planungsansätze oder tarifliche Zielsetzungen dargestellt und behandelt werden, die über den Planungshorizont des Nahverkehrsplans (5 Jahre) deutlich hinausreichen oder deren Kosten noch nicht abschließend ermittelt sind. Die Planungstiefe des NVEP beschränkt sich auf eine konzeptionelle Ebene.

Freundliche Grüße
Daniel Campolieti

Foto, David

Newsletter Juni 2017 des Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.

Alte-Schule-Rohracker1Am 25. Juni findet unser Sonntagscafe das letzte Mal vor der Sommerpause statt. Von 15:00 – 18.00Uhr können Sie gemütlich Kaffee trinken und Kuchen essen. Ab 16:00Uhr öffnet die Kunstausstellung und Vernissage „ Facetten des Künstlers Hannes Pasch“. Frau Ute Happich wird eine kurze Einführung in das Werk ihres Großvaters geben. s. Anhang

Der Eintritt ist frei.

(Nach der Eröffnung können die Bilder während der Öffnungszeit der Geschäftsstelle bis zum Bürgerfrühstück am 30. Juli, sowie nach Vereinbarung besichtigt werden).

Am 30. Juni laden wir Sie zum FeierabendMovie ein. Ab 20:15Uhr zeigen wir den Film. Indienbegeisterte Sinn-Sucher treffen auf bayerische Provinzler.
kultur-in-rohracker.de/Filmplakat.jpg

Einlass: ab 19:45Uhr. Eintritt: unglaubliche 1 Euro. Für Getränke und Knabbereien ist gesorgt. Über eine Spende freuen wir uns.

Dann möchten wir Sie noch über eine Veranstaltung der Weingärtnergenossenschaft Rohracker informieren:

Rohra-Maibaum9Am 3. Juni ab 17:00Uhr findet in der Kelter in Rohracker die diesjährige Frühjahrsweinprobe unter der Überschrift „Wein + Kunst“. Die Besucher erwartet eine Tischweinprobe mit Erläuterungen durch die Weingärtner. Gleichzeitig können Zeichnungen und Bilder des in Rohracker lebenden Malers Manfred Bodenhöfer besichtigt werden. Die Ausstellung seiner Werke steht unter dem Titel „liniert, geschichtet und KUNSTvoll aufgehängt.  Manfred Bodenhöfer ist anwesend und stellt sich den Fragen der Besucher.

Der Eintritt beträgt € 12,00. Infos s. Anhang

 

Wir freuen uns auf Sie

Ihr

Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.
Geschäftsstelle
Christine Bollermann
Tel. 0711-46920199
E-Mail: Buergerhaus-Rohracker@online.de
Öffnungszeit: Freitag 13.00-17.00Uhr

Fotos, Blogarchiv

Nahrung für Insekten – Bezirksimkervereins Waiblingen und Umgebung e.V.

Nahrung für Insekten

SchmetterlingMit dem Ende der Obstblüte beginnt im Rems-Murr-Kreis die nahrungsärmere Zeit für Bienen und andere Insekten. Dabei ist ein sogenanntes Trachtfließband, also ein ständiges Angebot an nektar- und pollenspendenden Pflanzen für Honigbienen sehr wichtig. Durch das Anpflanzen von spät blühenden Pflanzen wie Esskastanien, Linden, Sonnenblumen, Lavendel, Himbeeren und vor allem des Bienenbaums können Garten- und Balkonbesitzer den Insekten helfen.
Ein bundesweit anerkannter Experte für insektenfreundliche Bepflanzungen ist der Gärtnermeister, Gartenbautechniker und Imkermeister Bernhard Jaesch. Der Fachmann aus dem niedersächsischen Springe kommt am Freitag, 9. Juni, von 20 Uhr an zur Monatsversammlung des Bezirksimkervereins Waiblingen und Umgebung. In der Gaststätte Söhrenberg in Waiblingen-Neustadt wird er einen ebenso spannenden wie informativen Vortrag über Möglichkeiten bienenfreundlicher Bepflanzung halten. Dabei informiert er über eine Fülle an ebenso nützlichen wie dekorativen Gewächsen, die er auch zu dem Vortrag mitbringt. Gartenbesitzer, die Insekten bei der Nahrungssuche unterstützen wollen, können die Pflanzen an diesem Abend vor und nach dem Vortrag käuflich erwerben. Die Veranstaltung ist kostenlos, Gäste sind willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Käfer

Foto, Sabine

Juni 2017 Programm Stuttgart Wangener Begegnungsstätte

Liebe Freunde und Interessierte,

diesmal darf ich Ihnen eine Rose überreichen – auf dem Titelbild unseres Juni-Programms. Falls Sie jemanden kennen, der/die bei uns ab Oktober 2017 ein Jahr Bundesfreiwilligendienst machen möchte (75%Stelle) -wir suchen dringend!

Juni-Seite-1_Screen Juni-Seite-2_Screen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Lesen einfach großklicken oder unter wangen-evangelisch.de/begegnungsstaette/monatsprogramm herunterladen

Mit den Öffentlichen U4, U9, U13 Haltestelle Marktplatz Wangen

Flyer, Begegnungsstätte

Sommerliche Grüße
Regine Mischke

Pfingstkonzert mit Lichtspiel – 4.6.2017

Pressemeldung vom Kantorat Evangelische Kirchengemeinden Stuttgart – Hedelfingen / Rohracker-Frauenkopf / Wangen

Pfingstkonzert

Michaelskirche-S-Wangen1Sonntag, 4.6.2017, 22:00 Uhr  Wangen

Im Rahmen der „langen Nacht der Kirchen“ begleitet ein eindrucksvolles Lichtspiel Blockflöten, Cembalo und Orgel bei Werken von A. Vivaldi, Choralbearbeitungen zu „Veni creator spiritus“ (dem Hymnus zu Ehren des heiligen Geistes) sowie zeitgenössischer Musik beim kontrastreichen Konzert in der Michaelskirche S-Wangen (Im Kirchweinberg 1) am Pfingstsonntag, dem 4. Juni 2017 um 22:00 Uhr.

Die Ausführenden sind:
Christina Rettich – Blockflöte
Sally Turner – Blockflöte
Fabian Wöhrle – Cembalo und Orgel

Mit freundlichen Grüßen<
Harald Krauß

Weitere Infos: kantorat.de/kreuzchor
Foto vom Veranstalter

Programm Naturfreunde Stuttgart Wangen Juni 2017

Friedrichsruh (Böge) Wangener HöheDonnerstag 01.06.           Abendspaziergang
Die Naturfreunde Wangen treffen sich am Donnerstag, 01.06. um 19 Uhr an der Kelter in Wangen.
Vorgesehen ist ein Spaziergang zur Friedrichsruhe mit Einkehr. Gäste sind herzlich willkommen.

Donnerstag 08.06.          Treffen
Zu einem gemütlichen Beisammensein treffen sich die Naturfreunde Wangen am Donnerstag, 08.06. um 20 Uhr in der ehemaligen Gaststätte Lamm in Wangen in der Ulmer Strasse 352.

Ut-InselkraftwerkDonnerstag 22.06.            Besuch im E-Werk in Untertürkheim
Am Donnerstag, 22.06. um 14 Uhr treffen sich die Naturfreunde Wangen vor dem E-Werk in der Inselstrasse in Untertürkheim. Es folgt eine Besichtigung in diesem denkmalgeschützten Wasserkraftwerk. Interessierte sind dazu herzlich eingeladen.

Donnerstag 29.06.           Monatsversammlung
Am Donnerstag, 29.06. um 20 Uhr treffen sich die Naturfreunde Wangen in der ehemaligen Gaststätte Lamm in Wangen in der Ulmerstrasse 352 zu ihrer Monatsversammlung für den Monat Juni.

Mit freundlichen Grüßen
Naturfreunde Stuttgart-Wangen

Vorstandswahlen bei der CDU Stuttgart Ost

Posted by Klaus on 21st Mai 2017 in In und um Gablenberg herum, Vereine und Gruppen

CDU 2017Gestärkt und mit neuen Gesichtern – die CDU Stuttgart-Ost nach der Vorstandswahl

„Obwohl wir unseren Kandidaten Roland Schmid nicht in den Landtag helfen konnten, können wir stolz auf 2 erfolgreiche Jahre der Ortsgruppe zurückblicken“. So Norbert Strohmaier bei seinem Rechenschaftsbericht auf der Hauptversammlung der CDU Stuttgart-Ost mit Wahlen des Vor- standes.

Bild: Roland Schmid – Versammlungsleiter während der Wahlen mit Mitgliedern des Vorstandes der CDU Stuttgart-Ost

In den nächsten beiden Jahren werden hier einige neue Gesichter mitarbeiten. Dem bestätigten Vorsitzenden Norbert Strohmaier stehen die ebenfalls wiedergewählten Vertreter Alla Deringer und Karl-Christian Hausmann zur Seite. Als dritter im Bunde wird ab sofort Bernhard Herp, der Sprecher der Bezirksbeiratsfraktion, tätig sein. Die neue Position des Mitgliederbeauftragten bekleidet Peter Kollmannthaler und ebenfalls neu im Amt ist der Schriftführer Frederik Just. Im Amt bestätigt wurden der Internetreferent Daniel Debudey und die Pressesprecherin Marion Kauck.
Auch bei den Besitzern gibt es einige Neuerungen. Oliver Götz, Tichon Hartung, Klaus Manko, Frank Schmalzried, Rainer Schünemann und Martin Viehweger unterstützen die bestätigten Walter Böhm, Georg Chatzitheodorou, Hannelore Grünemay und Thomas Rudolph bei der Arbeit in der Bezirksgruppe.
Ausgeschieden sind Stefan Walter, der nicht mehr in Stuttgart wohnhaft ist, Kay Müller, Aly Palm und Henny Stamer.
Direkt nach den Wahlen wurden schon ersten Ideen für die nächsten Veranstaltungen und Wahlkampfaktionen diskutiert.

Marion Kauck, Bezirksbeirätin und Pressesprecherin CDU Stuttgart-Ost

Foto, CDU Stuttgart Ost

40.Wangener Kelterfest und 7.Kelterklassik 8./9.7.2017

Plakat-Kelterfest-2017Programm:

Samstag:            
– Beginn 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen
– 15.30 Uhr HHC Tastenbande
– 16.00 Uhr HHC Jugendorchester
– ab 19 Uhr New Country, Rock’n’ Party mit SAWYER und Kelterbar

 

Sonntag:
– 10 Uhr ökumenischer Gottesdienst in der Kelter
– ab 11.15 Uhr Weißwurstfrühstück mit Jörg Langer
– ab 11 Uhr Treffen der Kelterklassikfahrzeuge
– 14 Uhr Präsentation & Fahrt der Kelterklassikfahrzeuge durch Wangen
– 16 Uhr Jugend-Musikzug der FFW Wangen

Mit freundlichen Grüßen

Harald Bächle

Plakat, Veranstalter

Neues vom Pfarrbrunnen in Stuttgart Wangen – Einweihung Pfarrbrunnen


030727-EinladungsschreibenEinweihung Pfarrbrunnen
Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem aus heutiger Sicht der Pfarrbrunnen samt Umgebung im Laufe der nächsten Woche fertig wird, wollen wir mit der Einweihung nicht lange Zögern. Deshalb laden wir Sie herzlich zur Einweihung ein. Die wichtigsten Daten finden Sie auf beigefügtem Einladungs- schreiben.

Heute morgen ist die Umgebung des Pfarrbrunnens bepflanzt worden. Damit ist der letzte Akt des Bauwesens erledigt. Wir freuen uns auf die Einweihung in einer Woche.

Bisher sind die Kommentare der Passanten durchweg positiv bis euphorisch.

Mit freundlichem Gruß

Martin Dolde

Fotos, M. Dolde

50 Jahre Kirche St. Konrad

Seit nunmehr 50 Jahren prägt der Turm von St. Konrad das Stadtbild von Stuttgart. Auf halber Höhe der Gänsheide gelegen, an der markanten Wegbiegung der Stafflenbergstraße in Richtung Sünderbuckel errichtet, ist der weiße Turm, gekrönt von einem mächtigen Kreuz, deutlich sichtbares, christliches Zeichen über der Stadt. Mehr als 60 Jahre hat es gedauert, von den allerersten Ideen seit 1904 bis hin zum Bau der heutigen St. Konrad Kirche. 1965 wurde der Grundstein gelegt, am 9. April 1967 fand die Weihe der Kirche statt. Dieses Jubiläum soll in mehreren Veranstaltungen gefeiert werden. Eröffnet wurde das Festjahr mit der Vorstellung des St. Konrad Jubiläumsweins – einer Sonderabfüllung von weißem Grau- und rotem Spätburgunderwein des Staatsweinguts Weinsberg.

Am Sonntag, 25. Juni 2017, 19:00 Uhr wird Frau Architektin Anna Blaschke die Architektur des Kirchenbaus erläutern. Frau Blaschke war in den Jahren 2010/11 verantwortlich für die Renovation der Kirche. Architekt der Kirche war Prof. Karl Gonser, erste Planungen für den 1967 fertiggestellten Kirchenbau stammten aber schon von seiner Ehefrau Architektin Elisabeth Gonser, die im Zusammenhang mit dem Neubau des Konrad-Miller-Altenheims schon 1952 erste Planungen für diese Kirche vorlegte.

Fortgesetzt wird die Veranstaltungsreihe mit einem Vortrag von Dr. Michael Cramer am Sonntag, 24. September 2017, 19:00 Uhr über die mehr als sechs Jahrzehnte dauernde Zeitspanne, von den ersten Ideen für eine katholische Kirche am Stafflenberg bis hin zum Bau und Fertigstellung. Letztlich lässt sich der Kirchenbau zurückführen auf das Engagement von Prof. Dr. Konrad Miller, Priester und Naturwissenschaftler, der nicht nur 1904 den Kirchenbauverein initiierte, sondern bereits 1926 das Grundstück seiner Villa Miller in der Stafflenbergstraße als Baugrund für eine Kirche und ein Seniorenheim zur Verfügung stellte.

Am Sonntag, 29. Oktober 2017, 19:00 Uhr  spielt der Organist Benedikt Nuding an der Orgel St. Konrad Literatur und Improvisation zum Kirchenbaujubiläum.

Ihren feierlichen Abschluss findet die Veranstaltungsreihe mit einem Festgottesdienst und anschließendem Festakt anlässlich des Patroziniums St. Konrad am Sonntag, 26. November 2017, 10:00 Uhr.

Die Gemeinde St. Konrad lädt zu all diesen Veranstaltungen sehr herzlich ein. Alle Veranstaltungen finden in der Kirche, bzw. in den Gemeinderäumlichkeiten unter der Kirche statt.

Text, Dr. Michael Cramer

Liebe Grüße
Ihr Reinhold Weh

Fotos, Klaus