Archive for the ‘Veranstaltungen – TV – Tipps – Kuriositäten’ Category

Express-Konzertreihe von Sebastian Wielandt

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie herzlich zu der Express-Konzertreihe von Sebastian Wielandt einladen. Er ist klassischer Schlagzeuger und wird am Wochenende (26.-27.09.20) an verschiedenen tollen Locations in der Umgebung Stuttgarts kurze Konzerte am Schlagzeug und Marimbaphon geben.

Da die Anzahl an Teilnehmern sehr begrenzt ist, freuen wir uns über Ihre Anmeldung über info@igkkm.de.

Wir freuen uns über Ihr Kommen!

 

 

 

 

 

 

 

 

Kleine Last-Minute Veränderungen, zu denen es vielleicht wegen Wetterverhältnissen kommen könnte (das Locations leicht verändert werden oder Anfangszeiten) werden allen, die sich anmelden, per E-Mail rechtzeitig mitgeteilt.

Mit freundlichen Grüßen

Ivana Trifunovi?

Morgen findet die letzte Spielstraße dieses Jahres statt!!

INFO Spielhaus Unterer Schlossgarten

Kommt vorbei!! In der Obernitzstraße

Von 14-18 Uhr

 

TV Tipp – Betrug am Telefon – Wie alte Menschen um ihr Geld gebracht werden

Posted by Klaus on 23rd September 2020 in Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Info SWR 23.09.2020 20:30 Uhr

Dieses Telefonat wird Hilde Gutmann nicht vergessen. Eine angebliche Polizistin meldete sich bei ihr und warnte vor einem bevorstehenden Einbruch. Die Frau bot an, das Geld der Rentnerin vor einer gefährlichen Bande in Sicherheit zu bringen. Doch in Wirklichkeit kam der Anruf von einem kriminellen Callcenter. Betrug am Telefon: Eine besonders infame Form von Kriminalität, der vor allem alte Menschen zum Opfer fallen. Wie funktioniert diese fiese Masche? Was unternimmt die Polizei dagegen?

Foto, Polizei BW

 

Weitere Fischbestandserhebung im Max Eyth See

Presseinfo LHS

Die Stadt erfasst am Donnerstag und Freitag, 24. und 25. September, erneut den Fischbestand im Max Eyth See. Damit wird die weitere Entwicklung der Fischfauna kontrolliert.

Eine erste Erhebung im Frühjahr 2020 zeigte starke Defizite in der Artenzusammensetzung und Menge auf. Als Sofortmaßnahme hat die Stadt damals auf Empfehlung eines Gutachters Raubfische (Junghechte) in den See eingesetzt.

Für die Erhebung werden über den See verteilt Stellnetze platziert. Diese sind für Schwimmer lebensgefährlich. Daher weist die Stadt noch einmal auf das strikte Badeverbot im Max Eyth See hin. Alle fischereilichen Maßnahmen erfolgen mit Zustimmung des Württembergischen Anglervereins. Der Verein hat die Fischrechte am See gepachtet und damit die Hegepflicht übernommen.

Die Regulierung des Fischbestands ist Teil eines umfangreichen Maßnahmenprogramms der Stadt, um die Wasserqualität des Max Eyth Sees zu verbessern. Zur Überwachung des Sauerstoffgehalts plant die Stadt, stationäre Messgeräte im See zu installieren. Drei Belüftungsanlagen sollen den See in kritischen Phasen mit Luftsauerstoff versorgen. Um dem See mehr nährstoffarmes Quellwasser zuführen zu können, wurde eine neue Wasserableitung geschaffen. Für das Frühjahr 2021 sind zudem eine weitere Nährstofffällung sowie eine weitere Fischbestandserhebung geplant.

Foto, Klaus

Stuttgart Wangener Silvester-Fackellauf fällt Corona zum Opfer

Posted by Klaus on 21st September 2020 in Stuttgart Wangen, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Presseinformation 21.09.2020

Mit großem Bedauern sagen die Mattenspringer, die aktiven Turner der SportKultur Stuttgart, den beliebten Silvester-Fackellauf ab. Es wäre die 19. Auflage des langen, flackernden Lichterzugs entlang der Wangener Höhe gewesen. Im Hinblick auf die zu erwartende, große Anzahl von Teilnehmern,
ist es weder in der Wangener Kelter selbst noch davor und dahinter möglich, sinnvolle Wegführungen zur Besucherlenkung und zur Einhaltung der Abstandsregeln einzurichten. Die Einhaltung der Abstandsregeln im Umzug, halten die Mattenspringer für nicht möglich. Außerdem gilt in der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg bis 31.10.2020 ein Verbot für Veranstaltungen mit über 500 Teilnehmern. Bei der aktuell weiter steigenden Zahl der Neuinfektionen, ist eine Verlängerung diese Regel zu erwarten.

Beste Grüße aus Wangen, bleiben Sie gesund.

Norbert Klotz

SportKultur Stuttgart . Geschäftsstelle
Kesselstr. 30 . 70327 Stuttgart
0711 42 24 81
info@sportkultur-stuttgart.de
www.sportkultur-stuttgart.de

Foto, Blogarchiv Mattenspringer

Kinderchor-Start – Evangelische Kirchen- gemeinden Stuttgart – Hedelfingen / Rohracker-Frauenkopf / Wangen

PM – vomKantorat Evangelische Kirchengemeinden Stuttgart – Hedelfingen / Rohracker-Frauenkopf / Wangen

Donnerstag, 24.9.20, Pavillon Rohracker,
16:00 Uhr Kindergartenkinder
16:45 Uhr Grundschulkinder

Singen ist für die Entwicklung von Kindern von herausragender Bedeutung. Dies belegen vielfältige Studien. Auf Grund der Coronasituation kann augenblicklich in den Schulen und Kindergärten nur eingeschränkt oder gar nicht gesungen werden.

Kirchenmusikdirektorin Manuela Nägele wird die Kinderchor-Arbeit wieder aufnehmen und bietet unter ihrer professionellen und fachkundigen Anleitung die Möglichkeit an, in einer kleinen Gruppe zu singen.

Am Donnerstag, 24.9.20, starten im Pavillon Rohracker (Sillenbucher Str. 3a) von 16:00 Uhr – 16:30 Uhr die Kindergartenkinder. Auf Grund des Hygieneschutzes muss hier ein Elternteil oder eine andere Betreuungsperson beim Singen dabei sein, so dass es mehr ein Eltern-Kind-Singen wird.

Nach einer Lüftungspause findet von 16:45 Uhr bis 17:30 Uhr das Singen für Kinder der Klassen 1-4 statt.

Mit dem Singen werden viele Fähigkeiten gefördert, sei es die Konzentration und Kreativität, das „Aufeinander hören“, die Sprachentwicklung wie auch das Gefühl für den Körper und die eigene Stimme. Und Singen macht einfach Spaß und glücklich!

Aufgrund der geltenden Hygieneschutzregeln sind in jeder Gruppe nur eine beschränkte Anzahl von Plätzen verfügbar. Deshalb ist eine Anmeldung bis Dienstag, 22.9. bei Manuela Nägele per Telefon (0711/ 422902) oder Email (manuela.naegele@web.de) unabdingbar.
Das Projekt kann kostenfrei angeboten werden, da die Kinderchor-Arbeit von der Evangelischen Kirchengemeinde getragen wird.

Mit freundlichen Grüßen

Harald Krauß

Neues Kursprogramm für Herbst 2020 – Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.

 

Die Kursräume sind in der Alten Schule (Tiefenbachstr. 4, Stuttgart-Rohracker),

Anfahrt: Mit der Buslinie 62 bis Rohracker Kelter, dann ca. 100 m zu Fuß in Fahrtrichtung.

Das Kursheft erhalten Sie auch in einigen Banken und Geschäften in den Neckarvororten.

Zum Programm online auf der Homepage

kultur-in-rohracker.de/kursprogramm

Foto, Klaus

 

Digitales Stadtgespräch 3

Digitales Stadtgespräch 3 am 30. September 2020 um 19:00 Uhr
Am 30.09.2020 um 19:00 Uhr findet das dritte digitale Stadtgespräch statt. Die dreiteilige Reihe „Stadtgespräch Stöckach“ beleuchtet den vorliegenden Siegerentwurf unter sozio-kulturellen, ökologischen und ökonomischen Aspekten und lässt dabei Experten zu unterschiedlichen Themen rund um die Nach- haltigkeit zu Wort kommen. Beim dritten Stadtgespräch steht die ökonomische Frage im Fokus der Diskussionsreihe.

Ohne Gebiete keine Rendite:
Wie sich nachhaltige Stadtquartiere finanzieren.

Mehr Infos und Anmeldung

enbw.com/stoeckach/mitmachen/stadtgespraech-3.

Foto, Klaus

Tag der Stadtgeschichte Tag der Stadtgeschichte

Tag der Stadtgeschichte

Die Arbeitsgemeinschaft Stadtgeschichte Stuttgart (AgS) begeht den „Tag der Stadtgeschichte“ in diesem Jahr mit einer wirtschafts- historischen Ausstellung im StadtPalais. Mit dabei: MUSE-O; der Museumsverein Stuttgart-Ost erinnert in seiner Vitrine mit bemerkenswerten Exponaten an die Ostheimer Textilfabrik Kübler. Geöffnet ist ab 15. Oktober.

Plakat downloaden
Flyer downloaden

Fotos, G. Köhler (Küblergebäude in der Ostendstraße) Klaus

Infos zu weiteren Ausstellungen>>>>>

Eisenbahnausstellung im Stadtmuseum Bad Cannstatt – Komm‘ Weib! Steig‘ ei‘!

Cannstatt und die Geburt der „Schwäbischen Eisenbahn“ vor 175 Jahren
Dauer der Ausstellung 03.10.2020 – 11.04.2021

Eine Ausstellung des Stadtmuseum Bad Cannstatt in Kooperation mit Pro Alt-Cannstatt e.V.
„Komm‘ Weib! Steig‘ ei‘!“ So verballhornten die Schwaben die Abkürzung „K.W.St.E.“, die sich an Wagen und Lokomotiven ihrer „Königlich Württembergischen Staats-Eisenbahn“ befand. Bis überhaupt jemand einsteigen und mit dem Zug fahren konnte, hatte es im Königreich Württemberg aufreibende Diskussionen und nicht minder lange Planungen gegeben, spätestens seitdem 1835 die erste Eisenbahn auf deutschem Boden zwischen Nürnberg und Fürth verkehrte. Am 2. Oktober 1845 lief der erste Probezug über die Strecke Cannstatt-Untertürkheim, drei Wochen später am 22. Oktober wurde der reguläre Verkehr zwischen dem Cannstatter Bahnhof und Untertürkheim aufgenommen. König und Hofstaat fuhren schließlich am 20. November mit, als die Strecke bis Esslingen eingeweiht wurde…..

 Ort: Stadtmuseum Bad Cannstatt
Marktstraße 71/1
(„Klösterle-Scheuer“)
70372 Stuttgart-Bad Cannstatt

Öffnungszeiten
Mi 14 – 16 Uhr
Sa 14 – 17 Uhr
So 12 – 18 Uhr
Eintritt frei

Information
Tel. 0711 / 56 47 88
(während der Öffnungszeiten)
Anfragen für Gruppenführungen (Coronabedingungen)
Tel. 0711 / 216 25 800

>> PLAKAT <<

>> FLYER mit Programm <<

Weitere Infos:
stadtpalais@stuttgart.de
www.stadtpalais-stuttgart.de
www.stadtmuseum-badcannstatt.de
facebook.com/museumcannstatt