Search Results

Das Aus für die Sessler-Mühle in Renningen

Posted by Klaus on 11th Juli 2019 in Heckengäu

Sessler-Mühle schließt zum Ende des Jahres

 

Warum hat die Stadt sich nicht mehr engagiert?

 

Im Heckengäu unterwegs – Die Sessler-Mühle in Renningen

 

Renninger Mühl Heimatmuseum Renningen

 

Sesslermuehle.de/

 

Foto, Sabine

Bahnhof Renningen/Hermann-Hesse-Bahn jetzt auf Briefmarke

Pressemitteilung unsere-schwarzwaldbahn.de

Bürgeraktion bringt Souvenirartikel heraus
Bahnknoten Renningen auf Briefmarke
Verkaufsstellen entlang der Strecke

Treffpunkt: Bahnhof RenningenEin Werbeartikel ist ungewöhnlich, wenn es das Produkt, für das werben soll, eigentlich noch nicht gibt. Das betrifft auch den Westabschnitt CalwRenningen der Schwarzwaldbahn StuttgartCalw, auf dem künftig die Züge der Hermann-Hesse-Bahn fahren sollen. Denn jetzt kann man Briefmarken kaufen, auf denen der Zug schon abgebildet ist.


„Der Bahnhof Renningen als Bahnknoten, das können sich manche noch nicht recht vorstellen“, sagt Reinhard Hackl von der Bürgeraktion Unsere Schwarzwaldbahn, die im Kreis Böblingen das Bewusstsein für die Wichtigkeit der Schienenverbindungen auch in die Nachbarkreise fördern möchte. Dennoch sei die Stadt am Rankbach auf dem besten Wege dazu, seitdem seit etlichen Jahren zur Bahnverbindung StuttgartRenningen – Weil der Stadt auch die Querverbindung von Renningen nach Böblingen mit der S 60 wieder in Betrieb ist. Und in absehbarer Zeit sollen auch die Regionalbahnen aus Calw unter dem Markenname Hermann-Hesse-Bahn dazukommen.
Deshalb hat die Bürgeraktion auf einer Sonderbriefmarke schon einmal dargestellt, wie es aussehen wird, wenn auch der Calwer Zug am Renninger Bahnhof hält: Die Fotomontage zeigt den himmelblauen Wasserstoffzug, über den als technische Möglichkeit für die Calwer Strecke auch seit einiger Zeit gesprochen wird. „Diese Züge sind für Hessen und Niedersachsen bereits bestellt“, erklärt Hans-Joachim Knupfer als Sprecher der Bürgeraktion: „Der ist ein netter Blickfang, deshalb haben wir ihn ausgewählt.“  Auf die Idee mit der Sondermarke sind die Bahnaktivisten gekommen, nachdem ihr Infostand am Renninger Marktplatz vor zwei Jahren guten Anklang gefunden hatte. „Die Renninger Bürger haben uns aber nach einem speziellen Souvenir gefragt – das können wir jetzt bieten“, freut sich Reinhard Hackl. Gewinn macht die rührige ehrenamtliche Organisation der Bahnfreunde mit den Marken, die als 70-Cent-Wert laufen, zwar nicht: „Aber es ist uns die Sache wert.“

Deshalb sei es auch klar, dass der Käufer für diese Marken, wie es bei privaten Sondermarken üblich sei, mehr bezahlen muss als den postalischen Nennwert. Bei der 70-Cent-Marke beträgt der Abgabepreis einen Euro, das Viererset ist im Verhältnis etwas billiger. Selbstverständlich ist die Stückzahl der gezähnten Besonderheit beschränkt, die Bürgeraktion ist sich aber gerade deshalb sicher, dass die Auflage rasch verkauft sein wird. Die selbstklebenden Marken werden von der Deutschen Post hergestellt und sind daher auch überall in deren Bereich gültig. Verkauft wird die Marke in Calw beim Bauzentrum Kömpf und in Weil der Stadt bei Buch & Musik. In Renningen selbst sind die Sondermarken bei Erwin Eisenhardt erhältlich. Bei Bestellung per Internet verschickt die Bürgeraktion das Viererset auch per Post.

Bildzeile: Nur echt mit dem Bahnhof Renningen: Erwin Eisenhardt und Reinhard Hackl von der Bürgeraktion Schwarzwaldbahn zeigen die Sonderbriefmarke für die Hermann-Hesse-Bahn

Foto Bahnhof Klaus

PS: Wir haben der Stadt Renningen – in Form von Herrn BM Faißt – die Briefmarken  ebenfalls zum Verkauf an Bürger und Interessierte angeboten. Die BOSCH-Stadt Renningen wird der Hauptnutznießer aller besseren Bahnverbindungen entlang der Schwarzwaldbahn sein.

www.unsere-schwarzwaldbahn.de

Bestellmöglichkeiten: unsere-schwarzwaldbahn.de/index Bfm

V.i.S.d.P.:
Bürgeraktion Unsere Schwarzwaldbahn (B.A.U.S.)
Bahnverbindung CalwRenningen (- Stuttgart)

Hans-Joachim Knupfer

Siehe auch Hesse-Bahn

Hintergrundinfo:
:: Anno 1872 Eröffnung der Hauptbahn und Schnellzugverbindung „Schwarzwaldbahn“ StuttgartCalw durch die Königlich Württembergischen Staatseisenbahnen
:: 1983 Außerbetriebnahme des Westabschnittes Calw – Weil der Stadt durch die Bundesbahn, es verbleibt die S-Bahn S 6 Weil der Stadt – Stuttgart
:: 1994 Kauf Calw – Weil der Stadt durch Landkreis Calw
:: 2010: Beschluss Kreistag Calw + Kommunen zur Reaktivierung Calw – Weil der Stadt – Renningen als Regionalbahn
:: 2015: Förderzusage durch Land Baden-Württemberg
:: 2018: Baubeginn Brückenbauwerk Calw-Heumaden

Ersatzgelände der Bundeswehr für den Flugplatz Renningen-Malmsheim

Posted by Klaus on 27th Oktober 2017 in Allgemein, Heckengäu

Und es wurde weiter gesprungenBeteiligungsportal Baden-Württemberg, 27.10.2017″

Auf den Gemarkungen Renningen und Malmsheim finden Fallschirm-Luftlandungs-Übungen sowie Übungen zum Absetzen von Lasten aus Flugzeugen durch das in Calw stationierte Kommando Spezialkräfte (KSK) der Bundeswehr sowie durch die US-Streitkräfte statt.

Zur Ansiedlung eines Forschungs- und Entwicklungszentrums mit 1.700 Arbeitsplätzen hat die Robert Bosch GmbH Ende 2010 die für militärische Zwecke entbehrliche nördliche und südliche Fläche des Geländes der Bundeswehr in Renningen-Malmsheim mit zusammen rund 36 Hektar erworben.

Die Mittelfläche (rund 56,2 Hektar) wird derzeit noch zu den oben genannten Zwecken militärisch genutzt. Damit sie entsprechend der vertraglichen Vereinbarungen ebenfalls einer zivilen Nutzung zugeführt werden kann, muss für die Bundeswehr ein geeignetes Ersatzgelände mit den rechtlichen und tatsächlichen Nutzungsmöglichkeiten des bestehenden Fluglandeplatzes zur Verfügung stehen.

Das Ersatzgelände soll in zumutbarer Entfernung zu dem am Standort Calw stationierten Hauptnutzer KSK liegen. Als Ersatz ist der Segelflugplatz Haiterbach-Nagold angedacht.

Die Landesregierung nimmt bei diesem Projekt eine vermittelnde Rolle ein.

Was ist geplant?

Vorgeschichte

Fragen und
Antworten

Öffentlichkeits-
beteiligung: Ihre Hinweise

Ihre Meinung

Haltung der
Kommunen

Erwiderung der Landesregierung auf Behauptungen

Begleitgruppe

Foto, Klaus

Die Baustelle auf der B 295 zwischen Renningen und Weil der Stadt wohl bis 13. April ????

Posted by Sabine on 7th April 2017 in Heckengäu

Ren1-Kreuzung-B295Die Autofahrer müssen sich noch gedulden.

B 295 zwischen der Kreuzung zur Kreisstraße am Kindelberg (an der Bergwaldhalle) und der Kreuzung zur K 1007/K 1006 Richtung Ihinger Hof.

Die Baustelle auf der B 295 zwischen Renningen und Weil der Stadt wird wie geplant bis Mitte Dezember bleiben. Wohl ein Irrtum.

leonberger-kreiszeitung – Neuer Asphalt kommt doch erst nächstes Jahr Von Kathrin Klette

Und noch immer nicht fertig. Vollsperrung nun vom 7. – 13. April  ????? leonberger-kreiszeitung/baustelle-b-295-vollsperrung-zu-ostern

Foto, Klaus

Satellitenkontrollpunkt für Smartphones in Renningen am Ernst Bauer Platz

Posted by Sabine on 25th November 2016 in Fotos, Heckengäu, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

GNSS steht für Global Navigation Satellite System

Infos zu GNSS-Navigation
Geoinformation/Raumbezug/Festpunktfelder/kontrollpunkte
geocachingbw.de/blog/gnss-kontrollpunkte-in-ba-wue

leonberger-kreiszeitung/renningen neue koordinate im spinnennetz der geoinformatiker

Fotos, Klaus

Renningen, Südbahnhof Gleis 2 – 26. November 2016 – Mattheo und die Bringer

Posted by Sabine on 19th November 2016 in Heckengäu, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Presseinfo für den 26. November 2016

IMG_5886K-Südbahnhof-Gl-2Konzert mit Mattheo & die Bringer
Rock’n‘Roll, Folk und manchmal ein Schuss Country

Wo: Südbahnhof Gleis 2, Weil der Städter Str. 24, 71272 Renningen

facebook/suedbahnhofgleis2

Wann: 26. November 2016 um 20.30 Uhr

Eintritt: frei

Mattheo & die Bringer gastieren im Südbahnhof Gleis 2 in Renningen. Die angesagte Music-Location – wie der Name schon sagt – liegt sehr verkehrsgünstig, die S-Bahn-Station Renningen Süd ist genau gegenüber!

Dieser Rock’n’Roll-Abend ist das beste Rezept gegen den Novemberblues im kalten Herbst
Songs über Provinz-Djangos, Kripobullen und natürlich Frauen … von nervenden Stehparties, verquerten Romanzen und krachenden Beziehungs-Showdowns!

„Sichert Euch also die coolsten Plätze mit direktem Blick in die Basstrommel sowie die kürzesten Wege ins Verstärkerglück – und an die Bar.
Reservierung direkt beim Südbahnhof Gleis 2 oder einfach spontan reinschneien!
Es wäre uns ein Fest – Satte Grüße in B-Dur!
Matthias“

Die Band Mattheo & die Bringer
Wenn die Bringer als Band mit auf die Bühne kommen, lassen sie es nach feinster Art grooven und grollen. Die Gitarrenriffs rollen und gehen in die Beine, kleine zärtliche Songs wachsen langsam zu Hymnen an. „Egal ob voll in die Fresse – oder mitten rein in dein ach so cooles Herz“ sind Programm.
Leadgitarrist Gerold Wurst geht mit Matthias Bauersachs schon seit über 35 Jahren durch dick und dünn. Kein Wunder, dass die beiden sich auf der Bühne blind verstehen.Am Bass legt der erfahrene Frank Bittermann das Fundament in der Tiefe.
Der hochtalentierte Basti Kilper hält, wann immer es seine Zeit zulässt, den Bringern die Treue.
Egal ob in unplugged-Stimmung oder nach bester Partyrockmanier, es bleiben immer „Mattheo & die Bringer“ Songs – authentisch und geradeaus.

Im Gepäck: Die CD „Mattheo und die Bringer“
Fünf Songs werden von Mattheo mit seiner Westerngitarre live eingespielt und gesungen, ergänzt durch E-Gitarrenparts und Backgroundchöre.
Ehrliche, schnörkellose Kompositionen mit seiner markanten und beeindruckend emotionalen Stimme.
Rock’n’Roll gewürzt mit Folk und manchmal einem Schuss Country. Songs über Helden und Verlierer – und natürlich auch über Frauen. Manche bringens cool, andere hart, viele überhaupt nicht……
Kleine Geschichten, die das Leben schreibt und bringt.

Die CD erhält man bei Mattheo-Konzerten und beim Plattenlabel „Pangalactic Records“. pangalactic-records.com/shop/

Recording: Dietmar Schmidt – Music-à-la-carte Studios
Mastering: Heiko Schulz
Verlag und Label: Pangalactic Records
Veröffentlichung: 30. September 2016

https://www.facebook.com/mattheo.bringer
http://www.mattheo-bringer.de/

Mastering: Heiko Schulz
Verlag und Label: Pangalactic Records

Foto vom Veranstalter, Klaus

Renningen – Die neue Stadtmitte wird zum „Ernst-Beton-Platz“ (LKZ)

Posted by Sabine on 15th November 2016 in Heckengäu

K-Ernst-Bauer-Platz-Ren-1Sehr treffend formuliert. Statt Ernst Bauer Platz, „Ernst Beton Platz“.

Bericht in der leonberger-kreiszeitung/renningen die neue stadtmitte wird zum ernst beton platz

Unsere Berichte zum Ernst Bauer Platz und Renningen

Foto, Klaus

Neue Baustelle auf der B295 zwischen Renningen und Weil der Stadt ab 2. November 2016

Posted by Sabine on 1st November 2016 in Heckengäu

Ren1-Kreuzung-B295Und zwar zwischen der Kreuzung zur Kreisstraße am Kindelberg (an der Bergwaldhalle) und der Kreuzung zur K 1007/K 1006 Richtung Ihinger Hof.

K1013, Verlängerung der Malmsheimer Straße bei Weil der Stadt an der Eisenbahnbrücke halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird duch eine Baustellenampel geregelt.

Siehe hierzu leonberger-kreiszeitung/renningen-weil-der-stadt-eine-baustelle-jagt-die-naechste und leonberger-kreiszeitung / renningen-weil-der-stadt-diesmal-geht-die-umleitung-nicht-durch-die-stadt

Foto, Klaus

B 295 bei Renningen gesperrt

Posted by Klaus on 20th Oktober 2016 in Allgemein

S-Renningen-OstB 295 bei Renningen gesperrt von Freitag, 21. Oktober, 19 Uhr, bis Montag, 24. Oktober, 5 Uhr.

Von der Ausfahrt Renningen Ost (Kreuzung zur Leonberger Straße) bis Abfahrt (Magstadter Straße) zur B464 voll gesperrt.

Eine Umleiting ist ausgeschildert

Siehe hierzu leonberger-kreiszeitung/renningen-die-b-295-wird-am-wochenende-voll-gesperrt

Leider wird in der Wochenendprognose für den Verkehr des Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration nicht darauf hingeiwesen 🙁

Neueste Meldung der leonberger-kreiszeitung/ Renningen Bald geht’s los: Ab 19 Uhr ist die B295 dicht

 

Foto, Sabine

POL-LB: Renningen: Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Posted by Klaus on 20th Oktober 2016 in Heckengäu
Polizeibericht

S-Polizei-Leo5Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Donnerstagmorgen, gegen 06:45 Uhr, ein 19-Jähriger Autofahrer mit seinem Suzuki auf der B295 zwischen der Abfahrt Renningen und Weil der Stadt auf die linke Fahrbahnseite geraten. Dort stieß er anschließend frontal mit dem Nissan eines 54-Jährigen zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrer schwer verletzt und anschließend vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 19.000 Euro. Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und die sich anschließenden Reinigungsarbeiten durch die Straßenmeisterei Leonberg war die Strecke zwischen Renningen und Weil der Stadt bis 11.00 Uhr voll gesperrt.

Foto, Sabine