Search Results

Stgt Wangen – Herzliche Einladung zum Elefantenspielplatzfest

Am Freitag, 15. Juli von 14.30 – 17.30 Uhr unter dem Motto „Wangen dreht auf“. Eingeladen sind alle großen und kleinen Menschen, zusammen mit uns zu spielen und zu feiern! Euch erwarten spannende Spiele sowie tolle Aktionen!

Das Fest wird organisiert vom Arbeitskreis Kinder, Jugendliche und Familien und Arbeitskreis Leben und Begegnung in Wangen.

Unterstützt von der SWSG.

Bei Regen fällt das Fest leider aus.

Einen Bericht gibt es unter Elefantenspielplatzfest mit Karussell

Archivfoto

Spielplatz Berg-/Klingenstraße in Gablenberg wird am 25. Mai eingeweiht

Presse LHS

Kletterspielzeug mit integrierter Rutsche auf dem neuen Spielplatz in Gablenberg.

Foto, LHS

Der Spielplatz Berg-/Klingenstraße in Gablenberg wird am Mittwoch, 25. Mai, um 17 Uhr offiziell eingeweiht. Der Eingang zum Spielplatz befindet sich gegenüber dem Gebäude Klingenstraße 71.

In der Planungsphase hatten viele Kinder aus dem Quartier mit großer Begeisterung bei den verschiedenen Beteiligungsmöglichkeiten direkt auf dem Spielplatz, dem „Forschertag“ und der „Ideenwerkstatt mit Modellbau“ im Karamba Basta zahlreiche Ideen und Wünsche beigetragen, die zum großen Teil von dem beauftragten Büro kienleplan umgesetzt werden konnten.

Besonders, um sich bei den Kindern zu bedanken und die Früchte ihres Einsatzes zu würdigen, wurde ein Einweihungsfest geplant. Mehrfach musste der Termin wegen der Pandemiebedingungen verschoben werden. Auch konnte wegen Corona weder ein Spatenstich gefeiert noch während der Bauzeit eine Mitmachbaustelle organisiert werden. Nun kann das Einweihungsfest endlich stattfinden. Thorsten Donn, der neue Amtsleiter des Amts für Stadtplanung und Wohnen, und Volker Schirner, Amtsleiter des Garten-, Friedhofs- und Forstamts, weihen gemeinsam mit Bezirksvorsteherin Charlotta Eskilsson die Spiel? und Grünfläche ein.

Vielfältiges Freizeitangebot für Aufenthalt, Spazieren und Bewegung

Die Planung und Neugestaltung des Spielplatzes war gekoppelt mit der Überarbeitung der benachbarten Grünfläche entlang der Bergstraße. So standen für die Entwicklung von neuem Freiraum insgesamt 3100 Quadratmeter an Fläche zur Verfügung. Das Ergebnis ist ein besonders vielfältiges Freizeitangebot für Aufenthalt, Spazieren und Bewegung an der frischen Luft für alle Altersgruppen im Quartier und damit ganz auf der Höhe der Zeit. Beispielhaft genannt seien hier die Schaukel für Kleinkinder, Balancierband, Hängematten, Kletterturm, Rutsche, Sandfläche, diverse Sitzmöglichkeiten, Spielhäuser, Tischtennisplatte, Trampolinfeld. Ein großer Schatz sind die alten Bäume, die erhalten blieben und durch Neupflanzungen ergänzt wurden.

Über das Programm Sozialer Zusammenhalt

Insgesamt wurden rund 800.000 Euro investiert. Der Bund und das Land Baden-Württemberg tragen davon im Rahmen der Städtebauförderung bis zu 60 Prozent als Fördermittel bei. Der Lions Club spendete 31.000 Euro für die Beschaffung von Spielgeräten.

Das meist kurz „Soziale Stadt“ genannte Bund?Länder-Programm heißt seit letztem Jahr „Programm Sozialer Zusammenhalt (SZP)“. Die Projekte der Städtebauförderung werden beim Amt für Stadtplanung und Wohnen koordiniert, die Bürgerbeteiligung vom Stadtteilmanagement organisiert. Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt zeichnet verantwortlich für die Planung und Umsetzung des Projekts und ist für die Verwaltung der Spiel? und Grünfläche zuständig.

Weitere Informationen

www.soziale-stadt-gablenberg.de

Siehe auch unsere Beiträge>>>>>>

Neuer Inklusions-Spielplatz Wallmerstraße in Untertürkheim wird offiziell eingeweiht

Presse LHS

Ursprünglich sollte der Spielplatz Wallmerstraße in Untertürkheim im Herbst 2021 eingeweiht werden, doch die Corona-Bestimmungen ließen dies nicht zu. Am Mittwoch, 18. Mai, um 14 Uhr wird dies nachgeholt.

Bei frühlingshaftem Wetter scheint die Sonne auf den neuen Inklusions-Spielplatz Wallmerstraße in Untertürkheim. Links im Bild sitz man ein blaues Klettergerüst mit roten Kletterseilen, dahinter eine Schaukel.

Foto, Oliver Bräuer/Stadt Stuttgart

Der Amtsleiter des Garten-, Friedhofs- und Forstamts, Volker Schirner, wird zusammen mit Bezirksvorsteherin Dagmar Wenzel den Platz an Kinder und die Öffentlichkeit übergeben.

Der Spielplatz Wallmerstraße ist aufgrund seiner Größe und zentralen Lage der wichtigste in Untertürkheim. Das neue Konzept sieht drei offene Spielbereiche für Kleinkinder, Kinder mittleren Alters, ältere Kinder sowie einen Bolzplatz vor. Sie wurden durch eine neue innere Erschließung barrierefrei miteinander verbunden. Soweit möglich wurden an den Wegerändern taktile Kanten und farbig unterschiedliche Beläge eingebaut, die auch sehschwachen Kindern eine Orientierung auf dem Platz erlauben. Die Spielgeräte für die unterschiedlichen Bereiche wurden im Rahmen einer Kinder- und Jugendbeteiligung im Frühjahr 2019 festgelegt.

Erstmalig wurden bei einem Spielplatz im Bezirk Neckar die Anforderungen der Inklusion besonders berücksichtigt. Ein Großteil der Geräte ist auch für Kinder mit Einschränkungen gut zu erreichen. Neben guten Anfahr- und rollstuhlgerechten Sitzmöglichkeiten wurde auch Wert darauf gelegt, dass Kinder mit und ohne Handycap gemeinsam spielen können. So wird im Kleinkindbereich an der Sandelfläche ein zusätzliches Holzdeck in Sitzhöhe angeboten, das Kindern mit einem Rollstuhl ein direktes Umsteigen und Spielen mit den anderen Kindern erlaubt. Daneben steht eine Vogelnestschaukel für kleinere Kinder, in einen befahrbaren Belag aus Gummigranulat als Fallschutz, damit Kinder im Rollstuhl direkt heranfahren können.

Spielplatz mit vielen Bewegungsmöglichkeiten

Ein neues großes Kletterseilgerät mit einer Rutsche für die Kinder mittleren Alters soll ebenso Teilhabe bieten. Hier wurde aufgrund der großen Fallhöhe ein Hackschnitzelbelag eingebaut, der besser begeh- und befahrbar ist als der üblicherweise verwendete Fallschutz aus Sand. Zusätzlich bieten eine Doppelschaukel mit einem Handicapsitz und eine Wippe weitere Bewegungsmöglichkeiten für alle an. Foto, LHS

Im Bereich für die größeren Kinder wurde dem in der Jugendbeteiligung geäußerten Wunsch nach Fitnessgeräten entsprochen und zwei Geräte dafür eingebaut. Zudem gibt es hier eine lange Seilbahn, einen großen Balancier- und Geschicklichkeits-Parcours und ein Trampolin mit einer Zugangsmöglichkeit für Rollstuhlfahrer. Auch hier wurde durch Einbau von Belägen aus Gummigranulat in verschiedenen Signalfarben erreicht, dass die Bereiche gut unterscheidbar und für das inklusive Spielen geeignet sind. Außerdem wurde eine Tischtennisplatte aufgestellt, bei der für Kinder im Rollstuhl ein fester und ebener Asphaltbelag eingebaut wurde.

Neuer Bolzplatz mit optimiertem Lärmschutz

Der neue Bolzplatz ist jetzt komfortabler und wurde hinsichtlich des Lärmschutzes optimiert. Statt auf Asphalt werden die Bälle zukünftig auf einen weicheren und somit leiseren Sportplatzbelag aus Gummigranulat aufspringen. Eine weitere Verbesserung wird der kunststoffummantelte Maschendraht-Ballfangzaun bringen, der im Vergleich zu dem alten Zaun erheblich leiser und sehr dauerhaft ist.

Die Planung des Spielplatzes erfolgte durch das Büro Kunder³ Landschaftsarchitektur aus Leinfelden-Echterdingen in Zusammenarbeit mit dem Garten-, Friedhofs- und Forstamt. Die Ausführung lag bei der Firma Herthneck e.K aus Stuttgart. Die Baukosten für den Spiel- und Bolzplatz belaufen sich, inklusive der Kosten für den Rückbau der Außenanlagen einer vorher auf dem Gelände stehenden Interims?Kita, auf gesamt 970.000 Euro.

Kleidertauschmarkt am 1. Mai im Spielhaus, Park unterer Schlossgarten, beim großen Spielplatz

Kleidertauschmarkt ein sehr gute Idee, am 1. Mai im Spielhaus, Park unterer Schlossgarten

Stadtteil- und Familienzentrum am Stöckach

 

Der neue Spielplatz Berg-/Klingenstraße (Fotos)

Posted by Klaus on 21st August 2021 in In und um Gablenberg herum

Siehe unseren Beitrag: Spielplatz Berg-/Klingenstraße in Gablenberg wieder offen leider hatten ich damals noch keine Fots.

Die Fotos sind von Tajana Strohmaier, Sie hat damals vor 4 Jahren die Sanierung als Bezirksvorsteherin angestoßen.

 

 

 

 

Siehe auch>>>>>>

Spielplatz Berg-/Klingenstraße in Gablenberg wieder offen

Posted by Klaus on 30th Juli 2021 in In und um Gablenberg herum

Presse LHS

Gute Nachrichten für Kinder und Jugendliche in Gablenberg: Rechtzeitig zum Beginn der Sommerferien wurden die Bauarbeiten beendet, und der „Kleine Spielplatz“ mit der sich entlang der Bergstraße anschließenden Grünfläche wird zum Spielen freigegeben.

Lageplan, LHS

Als erstes Bauprojekt der Sozialen Stadt Gablenberg wurde der „Spielplatz Berg-/Klingenstraße“ nach einem Jahr Bauzeit fertig gestellt. Insgesamt wurden 3.100 Quadratmeter Fläche umgestaltet und rund 800.000 Euro investiert. Der Bund und das Land Baden-Württemberg tragen im Rahmen der Städtebauförderung bis zu 60 Prozent der Kosten als Fördermittel bei, der Lions Club hat 31.000 Euro für die Beschaffung von Spielgeräten gespendet.

In den Beteiligungsformaten „Forschertag“ und „Ideenwerkstatt mit Modellbau“ hatten Kinder und Jugendliche 2018 mit viel Begeisterung und Kreativität ihre Vorstellungen von einem Wunschspielplatz eingebracht. Auch die Eltern wurden befragt. Alle gemeinsam wollten ein Angebot für alle Altersgruppen schaffen und durch hohe Aufenthaltsqualität die Funktion der Fläche als Treffpunkt für Familien stärken. Zusammen mit dem von der Stadt beauftragten Büro kienleplan, dem Jugendamt sowie der Kinderkultureinrichtung Karamba Basta wurden viele Vorschläge und Ideen gesammelt, die nun weitgehend umgesetzt sind.

Hängematten runden das Angebot ab

Die vergrößerte Sandfläche des Spielplatzes wird von einer orangefarbenen Schlange aus Elastikbelag eingerahmt, die zum Klettern und Balancieren einlädt. In der Sandfläche bieten ein großer Kletterturm, eine Babyschaukel, zwei Spielhäuser mit kleiner Rutsche und eine Kreuzpendelschaukel neue Spielmöglichkeiten. Die zahlreichen Sitzmöglichkeiten können von Spielplatzbesuchern aller Altersgruppen genutzt werden.

Auf der Grünfläche, die sich vom Spielplatz entlang der Bergstraße bis zu den Flächen der urbanen Gärten erstreckt, gibt es weitere Spiel? und Bewegungsangebote wie ein Trampolinfeld, ein Balancierband und eine Tischtennisplatte. Hängematten zum Entspannen runden das Angebot ab. Die alten Bäume wurden erhalten und durch Neupflanzungen ergänzt.

Einweihungsfest nach den Ferien

Nach den Sommerferien ist ein Einweihungsfest mit allen Beteiligten geplant. Vor allem für die Kinder sind attraktive Angebote geplant. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben, sofern er Corona-bedingt stattfinden kann.

Das meist kurz „Soziale Stadt“ genannte Bund-Länder-Programm heißt seit diesem Jahr „Programm Sozialer Zusammenhalt (SZP)“. Die Projekte der Städtebauförderung werden beim Amt für Stadtplanung und Wohnen koordiniert, die Bürgerbeteiligung wird vom Stadtteilmanagement organisiert. Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt, das für Spielplatz- und Grünflächen zuständig ist, war für die Projektabwicklung hinsichtlich Planung und Umsetzung der Baumaßnahme verantwortlich.

Weitere Informationen, auch zu weiteren Projekten der Sozialen Stadt, auf  soziale-stadt-gablenberg.de/

Suchen Spielplatzpaten für den Spielplatz am Stromberg

Posted by Klaus on 28th Januar 2021 in In und um Gablenberg herum

Spielplatz am Stromberg

Das Ziel soll sein, dass der Spielplatz gerade in Corona Zeiten auch nach 18 Uhr bespielbar bleibt. Leider will die Stadt Stuttgart selbst nicht aktive werden, zwecks Satzungen. Vielleicht bekommt man die Bezirksbeiräte dazu sich zum Wohle der Kinder einzusetzen? Anregungen, Erfahrungen und Austausch erwünscht ????

Paladino Enzo Vincevzo

Foto, Klaus

Es geht los mit den Bauarbeiten am Kinder- spielplatz Klingen- / Bergstraße

Tex und Foto FDP Stuttgart-Ost

Es geht los! Der Kinderspielplatz zwischen Klingen- und Bergstraße wird jetzt neu gestaltet. Die ersten Arbeiten haben begonnen.

Wie wird es dann an diesem Platz in  Stuttgart Ost aus- sehen?

Im Rahmen eines Beteiligungsprozesses von Bewohnern sowie Kindern und Jugendlichen wurde das Neukonzept für rund 3100 qm aufgestellt.

Das Ergebnis:

Hauptspielfläche:

  • großer Turm mit Klettermöglichkeiten und Kurven- rutsche
  • Spielhaus mit kleiner Rutsche und eine Babyschaukel für die Kleinen
  • Gemeinschaftsschaukel
  • beliebte Drehscheibe aus dem Bestand
  • neue Sitzmöglichkeiten

Sandflächen:

  • Im Norden, mit Fallschutzbelägen alles naturnah angelegtWiesenfläche:
  • Im südlichen Bereich mit Spiel- und Bewegungsangeboten
  • Trampolinhügel, Balancierband, Tischtennisplatte, Hängematten

Die vorhanden großen Bäume bleiben und werden durch Neupflanzungen ergänzt.
Wann ist der Spielplatz in Gablenberg fertig?
Voraussichtlich März 2021.
Was kostet die Neugestaltung?
Insgesamt werden rund 800.000 Euro investiert.

Wer bezahlt?

Der Bund und Baden-Württemberg tragen im Rahmen der Städtebauförderung (Programm Sozialer Zuammenhalt) bis zu 60 Prozent der Kosten als Fördermittel bei. Der Lions Club spendete 31.000 Euro für die Beschaffung von Spielgeräten. Der Rest wird mit Steuermitteln (Stadt Stuttgart) finanziert.

Info des Planungsbüros

Spielplatz Berg-/Klingenstraße in Gablenberg wird erneuert

Posted by Klaus on 12th August 2020 in In und um Gablenberg herum

Info LHS

Für die Quartierserneuerung in Gablenberg sind Kinder und Jugendliche unter anderem nach ihren Freizeitbeschäftigungen gefragt worden. Ein Ergebnis war der hohe Wert der Spielplätze und deren Erneuerungsbedarf. Geäußert wurden Wünsche nach einem Bolzplatz, Klettergerüsten, einer Rutsche und Tischtennisplatten. Als erstes beginnen nun an dem von den Kindern und Jugendlichen sogenannten „Kleinen Spielplatz“ an der Berg-/Klingenstraße die Arbeiten.

Info des Planungsbüros

2018 gab es zwei Beteiligungsveranstaltungen zusammen mit dem von der Stadt mit der Planung beauftragten Büro kienleplan. Begonnen wurde im März bei einem „Forschertag“ vor Ort mit der Untersuchung und Bewertung der Spielgeräte sowie der Anlage insgesamt. Es folgte die „Ideenwerkstatt mit Modellbau“. Mit verschiedenen Materialien und ungebremster Kreativität gestalteten die Kinder und Jugendlichen ihren Wunschspielplatz. Bei einer Befragung der Eltern brachten diese noch Aspekte der Sicherheit und den Wunsch nach ausreichenden Sitzgelegenheiten ein.

Allen Beteiligten war es wichtig, einen Spielplatz für alle Altersgruppen mit vielseitigen Spielgeräten zu schaffen, die Aufenthaltsqualität der Anlage zu verbessern und die Funktion als Treffpunkt für Familien zu stärken. Die Wünsche und Ideen der Beteiligten wurden aufgenommen. Am 23. Juli 2018 zeigten die Planer im zweiten Beteiligungstermin ihren Vorentwurf und nahmen weitere Anregungen aus der Diskussion mit Kindern und Eltern auf. Ende Juli 2020 beginnen nun die Bauarbeiten, die voraussichtlich bis März 2021 dauern. Der Spielplatz wird rundum attraktiver.

Ein großer Turm mit vielen Klettermöglichkeiten und Kurvenrutsche für die größeren Kinder, ein Spielhaus mit kleiner Rutsche und eine Babyschaukel für die Kleinen, dazu eine Gemeinschaftsschaukel und die beliebte Drehscheibe aus dem Bestand bilden das Angebot auf der Hauptspielfläche. Im Norden der Gesamtanlage ist sie als große Sandfläche mit den notwendigen Fallschutzbelägen naturnah angelegt. Südlich davon wird eine Wiesenfläche angelegt, in die weitere Spiel- und Bewegungsangebote integriert sind: Trampolinhügel, Balancierband, Tischtennisplatte, Hängematten. Der alte Baumbestand wird durch Neupflanzungen ergänzt. Neue Wege und Sitzgelegenheiten laden zum Spazieren und Verweilen ein.

Eigentlich sollte das mit allen Beteiligten bei einem fröhlichen Spatenstich gefeiert werden, der jetzt wegen des Infektionsrisikos entfällt. Nichtsdestotrotz ist der Beginn der Bauarbeiten für alle Projektbeteiligten Gablenberg eine gute Nachricht.

Insgesamt werden 3100 Quadratmeter Fläche umgestaltet und rund 800.000 Euro investiert. Der Bund und das Land Baden-Württemberg tragen im Rahmen der Städtebauförderung bis zu 60 Prozent der Kosten als Fördermittel bei. Der Lions Club spendete 31.000 Euro für die Beschaffung von Spielgeräten.

Das meist kurz „Soziale Stadt“ genannte Bund-Länder-Programm heißt seit diesem Jahr Programm Sozialer Zusammenhalt (SZP). Die Projekte der Städtebauförderung werden beim Amt für Stadtplanung und Wohnen koordiniert, die Bürgerbeteiligung vom Stadtteilmanagement organisiert. Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt realisiert die Baumaßnahme.

Siehe auch, Kinderspielplätze in Stuttgart Ost

Foto, Klaus

Neugestalteter Spielplatz „Obere Heckenstraße“ in Hedelfingen wird eröffnet

Posted by Klaus on 10th September 2019 in Stuttgart Hedelfingen Rohracker Lederberg

Info, Stadt Stuttgart

Der Amtsleiter des Garten-, Friedhofs- und Forstamts, Volker Schirner, übergibt gemeinsam mit Kai Freier, Bezirksvorsteher von Hedelfingen, und dem Schulleiter der Steinenbergschule, Matthias Hagen, den neugestalteten Spielplatz „Obere Heckenstraße“ in Hedelfingen der Öffentlichkeit. Zur feierlichen Eröffnung am Mittwoch, 18. September, 14 Uhr sind alle Bürger herzlich eingeladen. Das Spielmobil wird für kleine und größere Kinder ein attraktives Programm anbieten.
Der Spielplatz „Obere Heckenstraße“ befindet sich in einem topographisch stark bewegten Gelände einer Grünanlage direkt unterhalb der benachbarten Steinenbergschule und ist aufgrund seiner zentralen Lage der wichtigste Spielplatz in Hedelfingen.

Da der Spielplatz in die Jahre gekommen war, wurde der Platz an den wichtigsten Stellen saniert. Der Schwerpunkt der Arbeiten lag auf der Sanierung des Rutschenhügels, der vollständig abgebaut und durch eine große Edelstahlrutsche mit neuem Zugangsweg und Natursteinquadern zur besseren Hangsicherung ersetzt wurde. Weiterhin wurde der bestehende Spielbereich für Kleinkinder am oberen Querweg deutlich vergrößert. Neben einer eigenen großen Sandelfläche stehen dort jetzt eine Rutsche für kleinere Kinder sowie ein neues Spielgerät und eine Doppelschaukel. Am unteren Bolzplatz wurden zwei neue Tore und ein zweiter Ballfang eingebaut, um das Spielen auf beide Tore zu optimieren. Zudem wurde die innere Erschließung des Platzes durch neue Wege und Treppen verbessert.

Die Planung des Spielplatzes erfolgte durch das Büro Winkler und Boje aus Stuttgart in Zusammenarbeit mit dem Garten-, Friedhofs und Forstamt. Die Planung wurde im Oktober 2016 bei einer Beteiligungsaktion für Kinder, Jugendliche, Eltern und Anwohner vorgestellt und sehr gut angenommen. Die Ausführung lag bei der Firma Lehmann aus Untertürkheim. Mit der Neugestaltung des Spielplatzes in der „Oberen Heckenstraße“ ist der letzte Baustein für die Sanierung der Spiel- und Bewegungsräume im Umfeld der Steinenbergschule und der Kindertageseinrichtung Ruiter Straße umgesetzt worden. Dank reibungsloser Zusammenarbeit der beteiligten Ämter konnten innerhalb der vergangenen zwei Jahre vier Maßnahmen im Bereich der Steinenbergschule und des Spielplatzes „Obere Heckenstraße“ realisiert und eine Gesamtsumme von rund 1,05 Millionen Euro zur Verbesserung der Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten für Kinder im Stadtteil verbaut werden.

Dazu gehören die Sanierung des Bolzplatzes der Steinenbergschule mit einem neuen Kunstrasenbelag und einem neuen Ballfang sowie der Bau einer Pflegerampe zur bestehenden Wettkampf-Laufbahn für rund 250.000 Euro, weiterhin die Umgestaltung des Pausenhofs der Steinenbergschule und die Sanierung des Rutschenhügels, der Bau einer neuen Spiellandschaft mit neuen Belägen und eines grünen Klassenzimmers für rund 350.000 Euro, die Sanierung des Vorbereichs der Kita Ruiter Straße mit neuen Mauern, Belägen und neuem Zaun zur Steinenbergschule sowie neuen Müllbehältern für rund 60.000 Euro und die Neugestaltung des Spielplatzes „Obere Heckenstraße“ für rund 390.000 Euro.

Der Spielplatz ist mit der Stadtbahn U9 und U13 bis Endhaltestelle Hedelfingen, von dort zu Fuß über Amstetter Straße und Fruchtstraße (ca. 10 Minuten) zu erreichen. Der Spielplatz befindet sich zwischen Gebäude Obere Heckenstraße 5 und der Steinenbergschule, Am Steinenberg 3.