Search Results

Stöckach – (Alle Tage wieder) Verkehrskontrollen

Posted by Klaus on 15th Dezember 2020 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht 15.12.2020

Beamte der Verkehrspolizei haben am Montag (14.12.2020) an der Kreuzung Heilmannstraße / Am Neckartor Verkehrskontrollen durchgeführt und dabei insbesondere auf die verbotswidrige Nutzung von Mobiltelefonen und die Einhaltung des Rotlichts geachtet. Die Beamten kontrollierten zwischen 13.30 Uhr und 16.00 Uhr zahlreiche Autofahrer. Zwölf missachteten das Rotlicht der Ampel, 43 Fahrzeuglenker benutzten während der Fahrt ihr Mobiltelefon. Darunter befand sich auch ein Autofahrer, der vor der Kontrolle flüchten wollte. Die Beamten holten den Mann ein und kontrollierten ihn. Dabei bemerkten sie, dass er offenbar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem hatten vier Verkehrsteilnehmer ihren Sicherheitsgurt nicht ordnungsgemäß angelegt. Die Autofahrer müssen nun mit Anzeigen sowie Punkten in Flensburg rechnen.

Foto, Archiv Manu

Stöckach – Auseinandersetzung an Stadtbahn- haltestelle – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 7th Dezember 2020 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht 7.12.2020

Ein 26 Jahre alter Mann soll sich am Samstag (05.12.2020) an der Stadtbahnhaltestelle „Karl-Olga-Krankenhaus“ mit zwei 28 und 32 Jahre alten Frauen gestritten haben. Die Frauen trafen gegen 12.30 Uhr an der Haltestelle auf den Mann, der ihnen flüchtig bekannt war. Aus noch ungeklärtem Grund entzündete sich ein Streit zwischen den Personen, in dessen Verlauf der 26-Jährige eine Flasche nach den beiden Frauen geworfen haben soll. Diese konnten offenbar ausweichen, weshalb sie sich keine Verletzungen zuzogen. Da die Beteiligten unterschiedliche Angaben zum Tathergang machen, werden

Zeugen gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189903500 bei den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 5 Ostendstraße zu melden.

Foto, Archiv

Stöckach – Verkehrskontrollen

Posted by Klaus on 1st Dezember 2020 in In und um Gablenberg herum

Polizeiberich 1.12.2020

Polizeibeamte haben am Montag (30.11.2020) an der Kreuzung Am Neckartor/Cannstatter Straße Verkehrskontrollen durch- geführt. Dabei legten sie ihr Augenmerk insbesondere auf die Einhaltung des Rotlichts sowie die Benutzung von Mobiltelefonen. Die Beamten stellten zwischen 14:30 Uhr und 16:30 Uhr insgesamt 52 Fahrer fest, die verbotswidrig ihr Mobiltelefon benutzen. Darüber hinaus missachteten 15 Fahrzeugführer das Rotlicht, weitere neun Verkehrsteilnehmer waren nicht angegurtet. Insgesamt ahndeten die Beamten 86 Verstöße.

Foto, Manu

Wunschbaum-Aktion am Stöckach

Posted by Klaus on 27th November 2020 in In und um Gablenberg herum

Pressemeldung Stadtteil- und Familienzentrum Stöckach, Metzstr. 26, 70190 Stuttgart

Das Stadtteil- und Familienzentrum Stöckach und das Amt für Stadtplanung und Wohnen haben sich gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern vom Stöckach überlegt, für die Kinder am Stöckach eine Wunschbaum-Aktion zu organisieren.

Corona-bedingt wird es dazu keinen Info-Stand am Stöckachplatz geben. Stattdessen werden in der Woche vom 30. November bis 3. Dezember an verschiedenen Stellen am Stöckach Informationen an die Kinder verteilt.  Rote Nikolausmützen sind das Erkennungszeichen. Die Kinder können persönliche Wünsche bis 20 € auf einem Wunschzettel notieren und im Stadtteil- und Familienzentrum abgeben.

Erwachsene, die bereit sind, den Wunsch eines Kindes zu erfüllen, melden sich bitte bis zum 7. Dezember im Stadtteil- und Familienzentrum Stöckach: Montag und Mittwoch von 10 bis 13 Uhr und Dienstag und Donnerstag von 14 bis 17 Uhr oder telefonisch unter 0711/67223005
bzw. per E-Mail martina.schuetz@stuttgart.de.

Die Geschenke liegen dann in der Woche vom 14. bis 17. Dezember im Stadtteil- und Familienzentrum Stöckach in der Metzstraße 26 aus und können abgeholt werden.

Diese Aktion wird gefördert vom Verfügungsfonds des Sanierungsgebietes Stuttgart 29 –Teilbereich Stöckach.

Foto, Archiv

Stöckach – 50 Handyverstöße in zwei Stunden

Posted by Klaus on 13th November 2020 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht 13.11.2020

Beamte der Verkehrspolizei haben am Donnerstag (12.11.2020) an der Kreuzung Heilmannstraße / Am Neckartor Verkehrskontrollen durchgeführt und ihr Hauptaugenmerk dabei auf die Einhaltung des Rotlichts und das Benutzungsverbot von Mobiltelefonen während der Fahrt gelegt. Zwischen 15.30 Uhr und 17.30 Uhr stellten die Beamten insgesamt 79 Verstöße fest. Alleine 50 Verkehrsteilnehmer benutzten während der Fahrt ihr Mobiltelefon, weitere zehn Autofahrer missachteten das Rotlicht der Ampel. Weitere Fahrzeuglenker hatten beispielsweise den Sicherheitsgurt nicht angelegt oder die mitgeführte Ladung nicht ausreichend gesichert. Die Beamten leiteten gegen die Fahrer Ordnungswidrigkeitenanzeigen ein.

Foto, Manu

Bürger-Werkstatt 9 Stöckach

23. September 2020 um 17:00 Uhr im IdeenRaum, Hackstraße 31, 70190 Stuttgart

Am 23.09.2020 um 17:00 Uhr findet die neunte Bürger-Werkstatt im Stöckach-IdeenRaum statt. Gast wird Hannes Hörr sein, einer der Architekten des Siegerentwurfs des städtebaulichen Wettbewerbs, und wird Ihnen hinsichtlich der weiteren Planungen gemeinsam mit Projektleiter Marco Geis Rede und Antwort stehen. Zudem wollen wir mit Ihnen gemeinsam das Thema Nachhaltigkeit in der Quartiersentwicklung diskutieren und in kleineren Gruppen im gewohnten Workshop-Format die zentralen Aspekte der Nachhaltigkeit (ökologisch, sozio-kulturell & ökonomisch) beleuchten.

Anmeldeschluss ist am 22.09.2020 um 16:00 Uhr. Melden Sie sich gleich an. Anmeldung

Weitere Infos>>>>>>

Bericht>>>>>

Foto, EnBW

Stöckach – Trickdiebstahl in Juweliergeschäft

Posted by Klaus on 17th August 2020 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht 17.08.2020

Vier unbekannte Frauen haben am Samstag (15.08.2020) in einem Juweliergeschäft an der Neckarstraße eine hochwertige Kette gestohlen. Die Täterinnen betraten gegen 14.05 Uhr den Laden, in dem gerade weitere Kunden bedient wurden. Drei der Frauen platzierten sich so, dass ihre Komplizin unbemerkt eine Vitrine öffnen und eine Kette an sich nehmen konnte. Anschließend verließen sie den Juwelier wieder, ohne etwas gekauft zu haben. Der Inhaber bemerkte den Diebstahl erst einige Zeit später. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Foto, Blogarchiv

„Der neue Stöckach“ offiziell zum IBA’27-Projekt ernannt

Posted by Klaus on 31st Juli 2020 in In und um Gablenberg herum

Pressemeldung

Die Quartiersentwicklung auf dem ehemaligen EnBW-Betriebsgelände in Stuttgart-Ost ist eines von den ersten 13 Projekten für die Internationale Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA’27).

Stuttgart. Die Internationale Bauausstellung (IBA) hat es sich zum Ziel gesetzt, innovative Projekte aus Stuttgart und Umgebung der internationalen Öffentlichkeit vorzustellen, die neue Ansätze des Bauens, Wohnens und Arbeitens thematisieren. Dabei werden Bauvorhaben präsentiert, die besonders wegweisende Ideen für die Zukunft aufzeigen und damit großes Potenzial haben, bis zum Präsentationsjahr 2027 auch internationale Relevanz zu entfalten. „Wir freuen uns sehr über diese Ernennung. Sie zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Gleichzeitig ist sie für uns auch Ansporn, dieses besondere Projekt weiter voranzutreiben und 2027 als Ausstellungsort mit dabei zu sein“, so Frank Heberger, Generalbevollmächtigter der EnBW. Besonders mit den Möglichkeiten zur Bürgerbeteiligung sowie dem Fokus auf Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung konnte die EnBW mit „Der neue Stöckach“ den Aufsichtsrat der IBA überzeugen.  (Foto, EnBW)

Mit gemeinsamen Lösungen zum Quartier der Zukunft

„Die EnBW nähert sich dem ‚Neuen Stöckach‘ mit großem Anspruch und Engagement. In diesem Pionierprojekt kann sie ihre Kompetenz für Netze in komplexe Quartiersentwicklungen einbringen. Sie holt sich dazu interdisziplinäre Expertise in Workshops, Jurys und Beiräten. Insbesondere bei Planungsprozessen und der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger geht sie mit großen Schritten voran“, begründet IBA’27-Intendant Andreas Hofer die Ernennung des Stöckachs zum IBA’27-Projekt. Er verweist damit auf die vielfältigen Beteiligungsmöglichkeiten wie regelmäßige Bürger-Werkstätten oder den Projektbeirat, mit denen sich Interessierte bei der Entwicklung des Stöckach-Quartiers einbringen können. „Die Bedürfnisse und Ideen der Bürgerinnen und Bürger in das Projekt einfließen zu lassen, war uns von Beginn an wichtig. Dass wir mit diesen Bemühungen nun auch beim Aufsichtsrat der IBA‘27 punkten konnten, freut uns umso mehr“, erläutert Frank Heberger. „Und auch der Austausch mit dem gesamten IBA’27-Netz ist für uns sehr wertvoll. Gemeinsam können wir so immer bessere Lösungen für das Stadtleben der Zukunft entwickeln“, ergänzt er. (Foto, Architekten-Modell (Quelle: tong plus) 

Eine gewinnbringende Partnerschaft

Für die Stadtregion Stuttgart hat sich die IBA’27 ambitionierte Ziele gesteckt: Es soll ein lebenswerter Metropolraum entstehen, der innovative Technologien, Mobilitätskonzepte, Lösungen zur Energieversorgung der Zukunft und attraktive Stadträume vereint. „Bei der Entwicklung des Stöckach-Quartiers spielen Energie und Nachhaltigkeit ebenso wie soziale Verantwortung eine entscheidende Rolle. Bezogen auf dieses Vorhaben teilen IBA’27 und EnBW ähnliche Werte. Man könnte sagen, die EnBW hat sich mit dem Stöckach auf lokaler Ebene eine ähnliche Aufgabe gestellt, wie die IBA’27 in der Region“, so Hofer. Auf die weitere intensive Zusammenarbeit in den kommenden Jahren freuen sich IBA und EnBW gleichermaßen.

„Der neue Stöckach“

Auf dem ehemaligen Betriebsgelände „Stöckach“ im Stuttgarter Osten plant die EnBW ein zukunftsweisendes Stadtquartier. Das rund 4,25 Hektar große Areal soll sich zu einem CO?-neutralen und – soweit möglich – autofreien Quartier wandeln und zugleich vielfältige Angebote für Bewohner*innen verschiedener Lebensphasen anbieten. Im Blick steht die Schaffung bezahlbaren Wohnraums: Insgesamt sind ungefähr bis zu 800 Wohnungen geplant, 40 Prozent davon sozial gefördert. 2019 wurde in Abstimmung mit der Stadt Stuttgart ein zweistufiger Realisierungswettbewerb durchgeführt. Aus mehr als 80 teilnehmenden Büros ging das Architekten-Netzwerk tong+ aus Frankfurt/Hanoi als Gewinner hervor. Die Ideen bilden die Grundlage für die Erarbeitung eines Rahmenplans, das laufende Bebauungsplanverfahren und die weiteren Planungen. Auf www.der-neue-stoeckach.de erhalten Interessierte weitere Informationen. (Foto, Klaus)

Internationale Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart

Hundert Jahre nach Eröffnung der Stuttgarter Weissenhofsiedlung 1927 widmet sich die Internationale Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA’27) der Frage, wie Menschen in der Region zukünftig leben, wohnen und arbeiten wollen. Die Präsentation innovativer Projekte, neuer Wohn- und Arbeitswelten in urbanen Quartieren sowie nachhaltiger Bauweisen soll den Mehrwert für Umwelt und Gesellschaft sicht- und erlebbar machen. Dialog steht dabei im Fokus der Entwicklungsprozesse: Gemeinsam werden Lösungen für den gesellschaftlichen, technologischen und ökologischen Wandel in der Region erarbeitet. Auf www.iba27.de erhalten Interessierte weitere Informationen.

Stöckach – Mit Trickdiebstahl Bargeld erbeutet – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 17th Juli 2020 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht 17.07.2020

Unbekannte haben am Mittwoch (15.07.2020) einen 93 Jahre alten Mann in seiner Wohnung an der Werderstraße abgelenkt und sein Bargeld gestohlen. Eine unbekannte Frau klingelte gegen 15.00 Uhr an der Wohnungstür des Seniors. Unter einem Vorwand verschaffte sie sich Zugang zur Wohnung und verstrickte den 93-Jährigen in ein Gespräch. Währenddessen betrat mutmaßlich eine weitere Diebin ebenfalls die Wohnung und stahl mehrere Hundert Euro aus einer Geldkassette. Der 93-jährige Mann beschrieb eine Täterin als zirka 30 Jahre alt, etwa 165 Zentimeter groß und schlank. Sie soll braune Augen und dunkelblonde Haare gehabt haben, die sie zum Pferdeschwanz gebunden trug. Sie sprach gebrochen Deutsch.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 in Verbindung zu setzen.

Foto, Blogarchiv

Der Neue Stöckach – Stadtgespräch 1 – 25. Juni

Donnerstag, 25. Juni 2020 von 19:00 bis 20:30

Alle Informationen rund um #DerNeueStöckach findet ihr unter www.enbw.com/stoeckach.

Das erste Stadtgespräch der dreiteiligen Veranstaltungsreihe macht den Auftakt zum Thema „Ökologie“. Kann mehr Wohnraum geschaffen und dabei gleichzeitig umweltgerecht gebaut werden? Darüber diskutieren Vittorio Magnago Lampugnani (Architekt), Florian Musso (Prof. f. Bauwirtschaft, TU München), Thomas Auer (Geschäftsführer Transolar) und Rainer Kapp (Stadt Stuttgart, Umweltschutzamt). Moderiert wird das virtuelle Format von Thomas Bade.
Zuschauer können sich digital an der Podiumsdiskussion einbringen. Wir freuen uns sehr über eure Teilnahme!

Melden Sie sich hier für das erste digitale Stadtgespräch am 25.06.2020 um 19 Uhr an!

Anmeldeschluss ist am 25.06.2020 um 17 Uhr

Hinweis: Weitere Informationen zum Stadtgespräch lassen wir Ihnen vorab per Mail zukommen. Sollten Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne unter

Foto, EnBW