Search Results

Neu – Wagenburgstraße mit Busspur von der Ostendstr. zur Schwarenbergstr.

Posted by Klaus on 28th Oktober 2019 in In und um Gablenberg herum

Fotos Familie Köhler

Weitere Beiträge zum Thema

Baustelle Wagenburgstraße 28. – 30.10. stadt- auswärts – Staugefahr im Osten

Posted by Klaus on 26th Oktober 2019 in In und um Gablenberg herum

Wagenburgstraße zwischen Ostendstraße und Schwarenbergstraße

28.10.2019 – 30.10.2019 Straßenbauarbeiten (Busspur wird wohl eingerichtet)

Sperrung der Fahrtrichtung stadteinwärts. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

SSB Buslinie 40: Von Montag, 28. Oktober 2019 bis Dienstag, 29. Oktober 2019, Betriebsschluss wird die Buslinie 40 in Richtung Vogelsang aufgrund von Bauarbeiten umgeleitet.

Die Haltestellen Stuttgart, Wagenburgstraße bis Stuttgart, Tunnel Ostportal können nicht angefahren werden.
Ersatzhaltestellen:
– Die Abfahrtshaltestelle Wagenburgstraße Richtung Vogelsang wird zur Ankunftshaltestelle auf der gegenüberliegenden Straßenseite verlegt.
– Die Haltestellen Wunnensteinstraße und Tunnel Ostportal Richtung Vogelsang werden in die Schwarenbergstraße 142 (vor Einmündung Wagenburgstraße) verlegt. Plan Umleitung Linie 40

Bitte beachten Sie, dass die Busse an der verlegten Haltestelle Wagenburgstraße 2 Minuten früher abfahren als gewohnt!

Foto, FDP S Ost, Anwohner
Info, SSB und Stadt Stuttgart

Luftreinhaltung: Neue Busspur in der Wagen- burgstraße – verstärkte Überwachung auf Falschparker

Posted by Klaus on 25th Oktober 2019 in In und um Gablenberg herum

Info Stadt Stuttgart

Im Auftrag des Landes richtet die Stadt Stuttgart jetzt eine weitere Busspur ein, wie sie am Donnerstag, 24. Oktober, mitteilte.
Luftreinhaltung: Neue Busspur in der Wagenburgstraße - verstärkte Überwachung auf Falschparker
Die neue Busspur wird stadteinwärts auf der Wagenburgstraße eingerichtet. Grafik: SSB

In Stuttgart-Ost nutzen künftig Busse der Linie 40 in der Wagenburgstraße zwischen Ostendstraße und Schwarenbergstraße eine eigene Spur. Das soll die Busse pünktlicher und attraktiver machen. Die Busse fahren auf einem 400 Meter langen Abschnitt stadteinwärts Richtung Wagenburgtunnel.

Die Spur ist auch für den Rad- und den Taxiverkehr freigegeben. Es entfallen 35 Parkplätze. Die Spur wird ab Montag, 28. Oktober, eingerichtet. Die Vorbereitungen laufen bereits, so stellt das Tiefbauamt aktuell Halteverbotsschilder in diesem Bereich auf.

Susanne Scherz, Leiterin der Abteilung Straßenverkehr im Amt für öffentliche Ordnung: „Die Spur wird in einem hoch frequentierten und zugleich eng bebauten Bereich eingerichtet. Die Busse sollen von Anfang an gut und sicher in die Stadt fahren. Deswegen wird die Verkehrsüberwachung hier verstärkt Verstöße wie etwa Falschparken sanktionieren.“

Die Busspur ist als Test für drei Monate vorgesehen. Danach wird die Einrichtung analysiert, um anschließend über einen möglichen Fortbestand zu entschieden.

Busspur – 35 Parkplätze an der Wagenburg- straße – weg!

Posted by Klaus on 21st Oktober 2019 in In und um Gablenberg herum

Info FDP Stuttgart Ost

News aus dem Bezirksbeirat Ost:

• Stadt richtet wegen Luftreinhalteplan neue Busspur an der Wagenburgstraße ein
• Umsetzung beginnt jetzt schon
• Pilotprojekt auf Zeit
• Die Anwohner mit Auto gucken in die Röhre…
• Nadelöhr Wagenburgtunnel bleibt

Überraschung bei der letzten Sitzung des Bezirksbeirats Stuttgart-Ost Anfang Oktober. Thema auf der Tagesordnung: „Bussonderstreifen Wagenburgstraße, mündlicher Bericht“.

Gekommen waren 2 junge Mitarbeiterinnen vom Referat für Strategische Planung und nachhaltige Mobilität. Was sie erzählten, lässt aufhorchen:

Im Rahmen des vom Land vorgeschriebenen Luftreinhalteplans soll ab ab 1.1.2020 in der Wagenburgstraße in Richtung Hbf die Busspur bis runter zur Kreuzung Ostend/Talstraße verlängert werden. Als Pilotprojekt zunächst für drei Monate.

Die Stadt-Vertreterinnen ließen in der Sitzung verlauten:

Maßnahme startet schon jetzt dieser Tage („man wolle den Dezember mitnehmen, viel Verkehr, Weihnachtseinkäufe, Veranstaltungen etc.“)

35 Anwohnerparkplätze fallen ersatzlos weg. Eventuell gibt es Ausgleichsstellfächen in der Talstraße, gegenüber der Shell-Tankstelle. Jedoch: Dort ist andere Parkzone – Autobesitzer aus dem dem Gebiet Wagenburgstraße dürfen dort nicht parken…

Die neue Busspur dürfen nur SSB-Busse, Taxis und Radler benutzen.
(Ein Nachtparken für Anwohner werde nicht angeboten, wegen schlechter Erfahrungen im Westen)

Und noch ein Ärgernis: Die Bewohner werden enorm kurzfristig mit Flyern der SSB über die Maßnahme informiert. Am Tag der Bezirksbeiratssitzung hieß es: „Flyer sind gerade erst im Druck“.

Ein Dank an Martin Körner (SPD-Gemeinderat und Betreuungsstadtrat Ost). Er sagte in der Sitzung, dass der Gemeinderat der Busspur nicht zugestimmt habe.

Der Bezirksbeirat, mit unserer FDP-Stimme, hatte schon vor einiger Zeit beschlossen: Die Verwaltung solle mit der Busspur warten, bis die Folgen und Auswirkungen des erst Ende 2018 eingeführten Parkraummanagements evaluiert sind und geprüft ist, an welcher Stelle Ersatzparkplätze geschaffen werden könnten.

Daraufhin verwies die Stadt jetzt auf die Fortschreibung des 3. Luftreinhalteplanes des Landes. Das Land zwinge sie zum Handeln.

Unser Foto zeigen einen Teil des betroffen Abschnitts. Die bereits vorhandene Busspur wird verlängert.

(Frank Bantle, FDP-Bezirksbeirat)

Foto, FDP Stuttgart Ost

Unterschriftenaktion: Wir wollen unsere Parkplätze behalten.

Wagenburgtunnel nachts gesperrt

Posted by Klaus on 18th September 2019 in In und um Gablenberg herum

Info, Stadt Stuttgart

K-Wagenburgtunnel2K-Umleitung

Wegen Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten wird der Wagenburgtunnel in den Nächten vom 23. auf 24., vom 24. auf 25. und vom 25. auf 26. September, für drei Nächte, jeweils von 20.30 bis 5.00 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt.

Es gibt ein örtliche Umleitung (auch die Busse der SSB) In dieser Zeit wird die Buslinie 40 über Urachplatz im Verlauf der Linie 42 umgeleitet. Die Haltestellen Staatsgalerie und Tunnel Ostportal können in beiden Richtungen nicht bedient werden. Ersatzhaltestellen sind die Haltestelle Staatsgalerie der Linie 42 und Wunnensteinstraße statt Tunnel Ostportal.

Fotos, Blogarchiv

Ost – Lastwagen gestohlen – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 2nd September 2019 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht 2.09.

Unbekannte haben am Samstagnachmittag (31.08.2019) in der Schwarenbergstraße einen abgestellten Lastwagen gestohlen. Der 51-jährige Besitzer hatte den Pritschenlastwagen im Bereich einer dortigen Baustelle abgestellt. Gegen 15.00 Uhr bemerkte er das Fehlen des weißen Mitsubishi Canter, der möglicherweise unverschlossen abgestellt war. Der 7,5-Tonner mit dem amtlichen Kennzeichen WN-TT 1298 dürfte nach ersten Schätzungen einen Zeitwert von rund 20.000 Euro haben. Auf der Ladefläche befanden sich verschiedene Gartenbauwerkzeuge, wie Motorsäge, Heckenschere, Akkuschrauber und Bohrmaschine im Wert von mehreren Tausend Euro.

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier 5 Ostendstraße unter der Rufnummer +4971189903500 zu melden.

Foto, Blogarchiv

Stuttgart Ost – Baustelle: Wagenburgstraße

Info Stadt Stuttgart

Wagenburgstraße zwischen Ostendstraße und Lembergstraße 23.04.2019 bis 27.04.2019 Straßenbauarbeiten

Sperrung der Fahrbahn stadteinwärts. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Info der SSB Buslinie 40 und N7

Von Dienstag, 23. April 2019 bis Freitag, 26. April 2019, Betriebsschluss werden die Busse der Linie 40 in Fahrtrichtung Hauptbahnhof – Vogelsang zwischen den Haltestellen Wagenburgstraße und Tunnel Ostportal wegen Straßenbauarbeiten umgeleitet. Die Haltestellen Wagenburgstraße, Wunnensteinstraße und Tunnel Ostportal können in Fahrtrichung Vogelsang nicht angefahren werden.

Ersatzhaltestellen:
– Die Haltestelle Wagenburgstraße Richtung Vogelsang wird zur Ankunftshaltestelle auf der gegenüberliegenden Straßenseite verlegt.
– Die Haltestellen Wunnensteinstraße und Tunnel Ostportal Richtung Vogelsang werden zu einer Ersatzhaltestelle in der Schwarenbergstraße 142 (vor Abzweig in die Wagenburgstraße) verlegt.

Bitte beachten Sie, dass die Busse an der Haltestelle Wagenburgstraße 2 Minuten früher abfahren als gewohnt.

Downloads

Foto Bloharchiv

Ost – Mit Notarztwagen zusammengestoßen

Posted by Klaus on 31st Januar 2019 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht

Ein 69-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagmittag (31.01.2019) mit seinem Ford Mondeo in der Hackstraße mit einem Notarztwagen zusammengestoßen. Der Mercedes-Vito-Notarztwagen, der von einem 39-Jährigen gelenkt wurde, fuhr gegen 12.15 Uhr mit Sondersignal vom Stöckach kommend die Hackstraße entlang in Richtung Ostendstraße. Auf Höhe des Krankenhauses stieß er mit dem Ford des 69-Jährigen zusammen, der vom rechten Fahrbahnrand anfuhr und offenbar wenden wollte. Durch den Aufprall stieß der Ford noch gegen ein geparktes Auto. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 10.000 Euro.

Foto, Blogarchiv Klaus

Stuttgart Ost – 49-Jähriger fährt Notarztwagen zur Seite – UNGLAUBLICH

Posted by Klaus on 23rd Januar 2019 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht

Ein 49 Jahre alter Mann hat am Dienstagabend (22.01.2019) in der Wagenburgstraße unberechtigt einen Notarztwagen, der sich im Einsatz befand, auf die Seite gefahren. Ein 43 Jahre alter Notarzt befand sich gegen 18.15 Uhr zusammen mit weiteren Rettungskräften in einem Einsatz an der Wagenburgstraße. Dabei blockierte der Mercedes Vito des Notarztes offenbar eine Einfahrt, so dass der 49-Jährige nicht ausfahren konnte. Kurzerhand setzte sich der 49-Jährige in den Vito und fuhr mehrere Meter nach vorn. Der Notarzt sprach den Tatverdächtigen daraufhin an und hielt ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten fest. Der uneinsichtige 49-Jährige wurde nach Abschluss der Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt und muss nun mit einer Anzeige wegen Unbefugtem Gebrauch eines Fahrzeugs rechnen.

Symbolfoto, Blogarchiv

Untertürkheim – Offenbar Unfall nicht bemerkt – Lastwagen fährt weiter

Posted by Klaus on 3rd Dezember 2018 in Stuttgart Untertürkheim. Luginsland, Rotenberg, Grabkapelle

Polizeibericht

Eine 50 Jahre alte VW-Fahrerin hat am Freitag- nachmittag (30.11.2018) auf der Bundesstraße 14 einen Lastwagen gestreift. Der Lastwagenfahrer hat offenbar nichts vom Unfall mitbekommen und ist weiter gefahren. Die 50-Jährige fuhr gegen 17.50 Uhr auf der Bundesstraße 14 in Fahrtrichtung Bundesstraße 10. Kurz vor der Ausfahrt Benzstraße fuhr sie auf eine Unfallstelle zu und wollte aufgrund der Fahrbahnverengung auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei streifte sie den neben ihr fahrenden LKW im Bereich des Anhängers. Der LKW-Fahrer fuhr weiter in Richtung Esslingen, da er den Unfall vermutlich nicht bemerkte. Vom LKW sind weder Aufschrift noch Kennzeichen bekannt.

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier 6 Martin-Luther-Straße unter der Rufnummer +4971189903600 zu melden.

Foto, Blogarchiv