Archive for the ‘Stuttgart Hedelfingen Rohracker Lederberg’ Category

Newsletter Februar 2021 des Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.

Stimm-und Sprechtraining

6. und 7. März 2021, 10:30 –13:30Uhr

In diesem Online-Kurs befassen wir uns mit dem Sprechen in seiner ganzen Bandbreite. Wie spreche ich (Bestandsaufnahme), welche Stärken und Schwächen sind in meiner Sprechweise hörbar. Mit kleinen Texten oder durch freie Rede und Spontansprache (je nach Wunsch) wird am persönlichen Sprachstil gearbeitet.

Sprechtraining online –geht das? Die Erfahrung sagt: ja Natürlich ist eine Präsenzveranstaltung nicht ganz zu ersetzen, aber wenn die technische Verbindung funktioniert, dann geht erstaunlich viel. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 5 Teilnehmer.

Verbindliche Anmeldung bis 1.3.2021Kosten: € 60,00 (Bezahlung erfolgt erst nach dem Unterricht) Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Jitsi-Link, mit dem Sie an den Seminartagen den digitalen Raum betreten können. Bei kurzfristiger Abmeldung (bis 2 Tage vor Seminarbeginn,) entsteht eine Bearbeitungsgebühr über € 20,00.

Seminarleitung: Ute Maria Lienhöft, Dipl.
Sprecherzieherin.Speidelweg 9 in 70329
Stuttgart.Tel. 0711-90114170E-Mail:zte.lienhoeft@gmx.de

Bleiben Sie gesund

Ihr

Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.
Geschäftsstelle
Christine Bollermann
Tel. 0711-46920199
E-Mail: Buergerhaus-Rohracker@online.de
Öffnungszeit: Freitag 13.00-17.00Uhr

Foto, Klaus

Baumfällung im Bußbachtal

Posted by Klaus on 11th Februar 2021 in Stuttgart Hedelfingen Rohracker Lederberg

Presse LHS 11.02.2021

Im Bußbachtal im Stadtteil Rohracker, auf Höhe der Tennisanlage der SportKultur Stuttgart e. V., sollen zwischen 15. und 26. Februar 23 Bäume aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt werden.

Die Bäume werden nach Absprache mit dem Stadtförster durch den benachbarten Stadtwald abtransportiert. Das Liegenschaftsamt bittet um Verständnis für eventuelle Beeinträchtigungen.

Foto, Klaus

Hedelfingen – 86-Jähriger mit Pistole bedroht – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 9th Februar 2021 in Stuttgart Hedelfingen Rohracker Lederberg

Polizeibericht 9.02.2021

Ein bislang noch unbekannter Täter hat am Montagvormittag (08.02.2021) im Alosenweg unter dem Vorhalt einer Pistole versucht, einen 86-jährigen Mann auszurauben. Der 86-Jährige war gegen 11.30 Uhr von der Stadtbahnhaltestelle Hedelfingen auf dem Nachhauseweg, als ein unbekannter Mann ihn ansprach und unter Vorhalt einer Pistole Geld forderte. Als der Mann um Hilfe rief, flüchtete der Unbekannte zu Fuß und ohne Beute vermutlich in Richtung Wangen. Er beschrieb den Mann als auffallend schlank, zwischen 25 und 28 Jahre alt und etwa 185 Zentimeter groß. Er soll Deutsch mit Akzent gesprochen haben. Er trug schwarze Kleidung, schwarze klobige Sportschuhe mit bunten Streifen, eine weiße Sturmhaube und soll eine schwarze Pistole mitgeführt haben.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Foto, Archiv

Baumfällungen im Bezirk Hedelfingen

Posted by Klaus on 8th Februar 2021 in Stuttgart Hedelfingen Rohracker Lederberg

Presse LHS

Im Stadtbezirk Hedelfingen müssen bei den Hedelfinger Brücken für die Sanierung der Brücke über die B10 an der Zufahrt zur Deponie Einöd drei Spitzahorn?Bäume und ein Feldahorn gefällt werden.

Die Arbeiten sollen bis Ende Februar stattfinden. Im Anschluss an die Baumaßnahme werden acht Feldahorn neu gepflanzt.

Foto, Klaus

Hedelfingen – Fahrzeug kollidiert mit Leitplanke

Posted by Klaus on 8th Februar 2021 in Stuttgart Hedelfingen Rohracker Lederberg

Polizeibericht 8.02.2021

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 10 ist am Montag (08.02.2021) ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro entstanden. Ein 42 Jahre alter LKW-Fahrer war gegen 14.45 Uhr auf der Bundesstraße 10 in Richtung Stuttgart unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache lenkte er auf die linke der beiden Fahrbahnen und kollidierte im weiteren Verlauf mit dem neben ihm fahrenden VW Golf, der daraufhin gegen die Leitplanke prallte. Rettungskräfte brachten den 48 Jahre alten Autofahrer vorsorglich in ein Krankenhaus. Sein VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen, die bis um etwa 16.10 Uhr andauerten.

Foto, Archiv

Land fördert Studien zur Reaktivierung stillgelegter Bahnstrecken

Pressemeldung 1.02.2021

Für die Landesregierung ist die Wiederinbetriebnahme von stillgelegten Schienenstrecken ein wichtiger Baustein der Verkehrswende. Deshalb fördert das Land bis zu 75 Prozent der Kosten von Machbarkeitsstudien zur Reaktivierung stillgelegter Bahnstrecken.

Das Land wird künftig Machbarkeitsstudien für die Reaktivierung stillgelegter Bahnstrecken durch attraktive Zuschüsse fördern. Dies gab Verkehrsminister Winfried Hermann am Montag bei einem virtuellen Treffen mit Vertreterinnen und Vertretern von Landkreisen, Kommunen, Aufgabenträgern für den Schienennahverkehr sowie Verkehrsverbänden und –verbünden bekannt. Eine solche Machbarkeitsstudie hat die Aufgabe sowohl das Fahrgastpotenzial vertieft zu untersuchen, als auch die zu erwartenden Investitions- und Betriebsaufwendungen zu ermitteln. Auf diese Weise sollen fundierte Entscheidungsgrundlagen für die Aufnahme vertiefter Planungen geschaffen werden.

Der Minister sagte: „Um die Klimaschutzziele und die deutliche Verringerung des Kohlenstoffdioxid-Ausschoßes zu erreichen, haben wir uns das Ziel gesetzt, die Nutzung im öffentlichen Nahverkehr bis zum Jahr 2030 zu verdoppeln. Ein markanter Baustein dazu ist die Reaktivierung stillgelegter Bahnstrecken. Denn viele der zwischen 1960 und 1990 stillgelegten Strecken haben auch heute noch ein hohes Fahrgastpotential. Erfolgreiche Reaktivierungen der vergangenen Jahre zeigen, dass manche Schienenstrecke viel attraktiver ist, als zuvor angenommen wurde.“ In einer vom Verkehrsministerium in Auftrag gegebenen vergleichenden Studie waren insgesamt 42 Strecken in Baden-Württemberg untersucht worden. Mehr als 30 Strecken wurde dabei ein relevantes Fahrgastpotenzial bescheinigt.

Weiterlesen >>>>>

Pressemitteilung vom 3. November 2020: Landes-Offensive zur Reaktivierung stillgelegter Bahnstrecken

Verkehrsministerium: Reaktivierung Bahnstrecken

Vorstellung des Reaktivierungskonzepts des Landes

Foto, Klaus

Baumfällungen im Bezirk Neckar

Posted by Klaus on 1st Februar 2021 in Stuttgart Hedelfingen Rohracker Lederberg, Stuttgart Wangen

Presseinfo LHS 2.01.2021

Im Stadtbezirk Hedelfingen muss für den Lkw-gerechten Ausbau der Zufahrt von den Hedelfinger Brücken in die Straße Am Westkai ein Spitzahorn gefällt werden. Als Ersatz sind zwei neue Feldahorn-Bäume vorgesehen.

Im Stadtbezirk Wangen plant das Tiefbauamt im Rahmen des Ausbaus der Hauptradroute 2 an der Einmündung Otto Konz Brücken einen neuen Kreisverkehr. In diesem Zuge muss eine im Ausbaubereich stehende Bastard-Pappel entfernt werden, die aktuell bereits Altersschäden aufweist. Sobald das Bauprojekt fertiggestellt ist, sollen mindestens neun neue, klimaresistente Bäume wie Spanische Eiche, Schnurbaum oder Resista?Ulme im Straßenraum gepflanzt werden.

Foto, Klaus

Förderverein Schulcampus Hedelfingen e.V. – Fazit 2020 & Aufbruch 2021

Posted by Klaus on 12th Januar 2021 in Stuttgart Hedelfingen Rohracker Lederberg

Pressemitteilung

Als Fazit für 2020 kann der Förderverein Schulcampus Hedelfingen stolz sein, dass es engagierten Bürgern gelungen ist -trotz der schweren Zeit während der Corona Pandemie- den Verein zu gründen, der nun schon fast 80 Mitglieder hat. Wir spüren, dass es eine breite Unterstützung in der Bevölkerung für die Idee und Ziel des Fördervereins gibt. Darüber hinaus kann der FV mittlerweile auch auf ein weites und wachsendes Unterstützernetzwerk verweisen (https://schulcampus-hedelfingen.de/unterstuetzer/).). Um dies offen zu würdigen, wurde auch eine Bekennerliste online gestellt (https://schulcampus-hedelfingen.de/bekenner/). Der FV bedankt sich für die breite Unterstützung, den Schulcampus Steinenberg um einen Gymnasiums-Neubau zu erweitern.
Denn bereits seit Jahren fehlen hunderte Gymnasialplätze vor Ort und die Zahl der Übertritte in die gymnasiale Schulform wächst beständig weiter. Stuttgart muss daher rasch neue Plätze an Gymnasien schaffen, um wieder Bildungsgerechtigkeit für alle Kinder herzustellen. Das geht am schnellsten durch den Neubau auf bestehenden, städtischen Schulflächen. Der FV Schulcampus ist der Meinung, das Gelände um die bestehende Steinenbergschule in Hedelfingen eignet sich hervorragend für ein neues Gymnasium. Das Einzugsgebiet des neuen Gymnasiums wäre neben Hedelfingen und Rohracker auch alle umliegenden Stadtbezirke von Sillenbuch über Stuttgart-Ost und Wangen bis Ober- und Untertürkheim sowie der südliche Teil von Bad Cannstatt mit dem Neckarpark.
Nach der Gründung 2020, dem Aufbau des Vereins und dem Werben für die Idee, konnte bereits die erste Veranstaltung ‚Bildung 2.0 & vor Ort‘ erfolgreich im Oktober 2020 in der Kelter Rohracker stattfinden. Es war eine spannende Diskussion mit den fünf OB Kandidaten Veronika Kienzle, Martin Körner, Dr. Frank Nopper, Hannes Rockenbauch und Marian Schreier sowie natürlich der charmanten Moderatorin Magdalena Haupt (SWR), die souverän durch den Abend führte. Von allen Diskutanten kam das Bekenntnis, die betreffenden bildungspolitischen Themen wie fehlende Gymnasialplätze in den Oberen Neckarvororten und der Sanierungsstau an den Stuttgarter Schulen schnell und nachdrücklich anzugehen.
Das ist ein schöner Aufbruch in das neue Jahr! Mit Spannung wird auch die Fertigstellung der Abschlussarbeiten der Architektur-Master Studenten der Hochschule für Technik (HfT) erwartet. Ziel ist dabei die Visualisierung der Vision und Design des Konzeptes für einen neuen Schulcampus mit Grundschule und Gymnasium an der Steinenbergschule. Die drei besten Architekturarbeiten werden mit einer Anerkennungsprämie gewürdigt und die Ergebnisse des Wettbewerbs in Kooperation mit dem Bezirksbeirat Hedelfingen der Öffentlichkeit vorgestellt und präsentiert.
Die Gründung einer gymnasialen Außenstelle in Hedelfingen wurde durch das Schulverwaltungsamt angeregt. Auch hierbei wird der FV weiterhin das Schulverwaltungsamt aktiv begleiten und unterstützen.
Als nächsten Schritt bei der Weiterentwicklung des FV wird nun die Konstituierung und erste Sitzung des Beirates mit Vorfreude im Frühjahr 2021 geplant. Der Vorstand des FV (mit Ilse Bodenhöfer-Frey, Michael F. Haug, Max Kottmann, Roger Schenk und Paul Wurm) möchte sich nochmals bei allen bedanken, die den FV unterstützt haben und wünscht ein frohes und gesundes 2021!

Newsletter Januar 2021 des Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.

Posted by Klaus on 12th Januar 2021 in Stuttgart Hedelfingen Rohracker Lederberg

Liebe Mitglieder und Freunde der Alten Schule Rohracker,

wir hoffen, Sie haben das Neue Jahr gut und gesund begonnen und schauen voll Zuversicht in die Zukunft.

Wir haben sehr viel positive Resonanz auf unsere Beleuchtung in und um die Alte Schule erhalten, so dass wir uns entschlossen haben, den Mammutbaum und die übrige Beleuchtung bis Ende des Monats weiterhin erstrahlen lassen. Damit auch kein Januar-Blues aufkommt….

Unsere Freiluftausstellung die „Rohracker Coronade“ wurde von Ihnen sehr gut angenommen und es hängen inzwischen viele tolle Beiträge, herzlichen Dank dafür. Die Ausstellung wird ebenfalls bis Ende des Monats weitergeführt und es findet sich sicher auch noch ein Platz für weitere Ideen.

Wir hoffen sehr, dass es bald wieder möglich sein wird, Sie persönlich bei uns begrüßen zu dürfen. Bis dahin:

Bleiben Sie gesund

Ihr

Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.
Geschäftsstelle
Christine Bollermann
Tel. 0711-46920199
E-Mail: Buergerhaus-Rohracker@online.de
Öffnungszeit: Freitag 13.00-17.00Uhr

Foto, Klaus

Stgt Wangen / Hedelfingen – Nach Unfallflucht in Gartengrundstück abgerutscht

Posted by Klaus on 6th Januar 2021 in Stuttgart Hedelfingen Rohracker Lederberg, Stuttgart Wangen

Polizeibericht 6.01.2021

Auf ziemlich ungewöhnliche Weise endete am Mittwoch (06.01.2021) die Fahndung nach einer Verkehrsunfallflucht: Der gesuchte Pkw Smart war von einem Fahrweg im Gewann Lenzenberg abgekommen und rund 15 Meter ein Hanggrundstück hinabgerutscht. Gegen 13.30 Uhr hatte der Lenker des Smart beim Einbiegen in die Hedelfinger Straße offenbar die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und beschädigte in der Folge einen geparkten Pkw Fiat sowie einen Bauzaun. Trotz eines Sachschadens in Höhe von knapp 10.000 Euro fuhr der Fahrer ohne sich um den Schaden zu kümmern bis zu einer nahegelegenen Tankstelle weiter und tätigte dort ungeniert Einkäufe. Zeugen hatten das Geschehen jedoch beobachtet und sofort über Notruf die Polizei verständigt. Eine im Rahmen der Fahndung in S-Hedelfingen eingesetzte Streife wurde von Spaziergängern auf einen Pkw aufmerksam gemacht, der in den angrenzenden Weinbergen einen Abhang hinunter gerutscht sei. Eine sofortige Überprüfung ergab, dass es sich bei dem Fahrzeug um den gesuchten Pkw Smart handelte. Die Gesuchten waren vermutlich vom Alosenweg in den asphaltierten Wirtschaftsweg abgebogen und kurz darauf verunfallt. Der Wagen war einige Meter über eine eingezäunte Wiesenfläche gerutscht und dabei über zwei ca. ein Meter hohe Mauerabsätze geschanzt, bevor er gegen einen Obstbaum prallte und zum Stehen kam. Die beiden Insassen, die sich zunächst zu Fuß entfernt hatten, kamen wenig später zur Unfallstelle zurück. Da eine Alkoholbeeinflussung festgestellt wurde, musste sich der 24-jährige mutmaßliche Fahrzeuglenker einer Blutentnahme unterziehen. Die Bergung des Mietfahrzeugs gestaltete sich äußerst aufwendig und dauerte bis in die frühen Abendstunden. Am Pkw Smart entstand mutmaßlich ein Totalschaden, so dass die Gesamtbilanz der Unfallfahrt auf mindestens 25.000 Euro geschätzt wird. Beim 23-Jährigen Beifahrer wurde zudem eine mittelschwere Gesichtsfraktur diagnostiziert, weshalb er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht wurde.

Unfallfotos>>>>

Foto, Archiv