Archive for the ‘Künstler/innen’ Category

Kulturveranstaltung im ev. Gemeindehaus Uhlbach am 2.11.2019, 19.30 Uhr „Brock-Terzett“

Samstag, 2.11.2019, 19.30 Uhr, Gemeindehaus, Passeier Str. 7

„Brock-Terzett“
Gerhard Brodbeck ((Gitarre, Gesang)
Kurt Eisele (Akkordeon, Gesang)
Günter Röttger (Bass, Gitarre, Gesang)

Erleben Sie mit der „Älteschten Boygroup em Ländle“, bekannt aus Funk und Fernsehen, einen unvergesslichen Abend mit den wohl bekannten urschwäbischen, aber auch zahlreichen eigenen Liedern. Die Texte und Melodien, vor allem die unverwechselbare Art der Interpretation, machte sie zu einem Begriff in der schwäbischen Mundartmusik, „zu Originalen des schwäbischen Humors“. Das Publikum spürt, dass das Trio zwar professionell, aber dennoch mit viel Herz agiert. Die Texte und Lieder orientieren sich oft an kleinen Dingen des Alltags. Wie es dem Schwaben eigen ist, schwingt bei den meist spaßigen Titeln auch immer ein Stück Nachdenklichkeit und Ironie mit.
Freuen Sie sich auf einen temperamentvollen schwäbischen Liederabend der ganz besonderen Art.
Eintritt: 15 € / Mitglieder 13 €

Kartenbestellung unter: info@kulturforum-uhlbach.de oder Tel 0711 9325805 (AB)

Mit freundliche Grüße
Wolf Wölfel
1. Vorsitzender Kulturforum Uhlbacher Rathaus

Pressefoto vom Veranstalter

Muse-o – Das Duo Marquart: The golden Age of Jazz

Alte Schule Heimat des Muse-o

Das goldene Zeitalter des Jazz lassen diese beiden Top-Musiker am 23. November im MUSE-O wieder aufleben – in der beliebten Konzertreihe feiner Unterhaltungsmusik im Alten Schulhaus in Gablenberg.

Mehr…

Weil die Konzerte diese MUSE-O-Reihe bisher sämtlich ausverkauft waren, empfehlen die Veranstalter eine Reservierung.
Bitte beachten:
Reservierungen für Konzerte werden bis 12:00 Uhr am Veranstaltungstag entgegengenommen.
MUSE-O versendet keine Eintrittskarten, es gibt auch keine Platzauswahl. Reservierungen werden an der Abendkasse „hinterlegt“ und können 30 Minuten vor Beginn „eingelöst“ werden. Ab 10 Minuten vor Beginn verfallen Reservierungen. Freie Plätze können dann an anwesende Interessenten ohne Reservierung verkauft werden.

The golden Age of Jazz. Mit Ellen Marquart (Piano, Gesang) und Bernd Marquart (Trompete, Flügelhorn). Ein Konzert im MUSE-O
Samstag, 23. November 2019, 20 Uhr
Eintritt € 8,-
MUSE-O, Gablenberger Hauptstr. 130, 70186 Stuttgart

MUSE-O wird institutionell gefördert vom Kulturamt der Stadt Stuttgart.
Weitere Informationen: www.muse-o.de

Foto, Blogarchiv

Ein Konzert im MUSE-O – Das Duo Marquart: The golden Age of Jazz

Das goldene Zeitalter des Jazz lassen diese beiden Top-Musiker am 23. November im MUSE-O wieder aufleben – in der beliebten Konzertreihe feiner Unterhaltungsmusik im Alten Schulhaus in Gablenberg.

Mehr…

Weil die Konzerte diese MUSE-O-Reihe bisher sämtlich ausverkauft waren, empfehlen die Veranstalter eine Reservierung.

MUSE-O, Gablenberger Hauptstr. 130, 70186 Stuttgart
Weitere Informationen: www.muse-o.de

Foto, Blogarchiv

Kulturveranstaltung im Uhlbacher Rathaus am 19.10.2019, 17 Uhr

Samstag, 19.10.2019, 17:00 Uhr, Rathaus

Vernissage zur Ausstellung „Schauplatz Natur“
Aquarelle von Kerstin Prewo

Der Titel der Ausstellung „Schauplatz Natur“ im Uhlbacher Rathaus klingt sehr vielversprechend. Und ja, es gibt in der Tat viel zu entdecken in dieser Ausstellung von Kerstin Prewo:
Die Künstlerin zeigt in ihren beeindruckenden Aquarellen Natur in einer Vielfalt von Sinneseindrücken und Farberlebnissen. Nicht nur die Natur stellt sie dar, nein, sie wagt den Schritt weiter in die Abstraktion. Lassen Sie sich überraschen von den losgelösten Werken der Künstlerin, die Ihnen den nötigen Raum geben zur eigenen Interpretation. Frisch, frech und frei stellt sie ihre Kunst dar. Genießen Sie die Atmosphäre und atmen Sie tief durch… Diese Bilder werden Ihnen dabei helfen!

Die Ausstellung ist vom 20.10. bis 10.11., jeweils sonntags von 12 – 16 Uhr geöffnet.

Eintritt frei

Mit freundliche Grüße
Wolf Wölfel
1. Vorsitzender Kulturforum Uhlbacher Rathaus

Foto, Kerstin Prewo

Kulturveranstaltung im Uhlbacher Rathaus am 12.10.2019, 19.30 Uhr

Samstag, 12.10.2019, 19.30 Uhr, Gemeindehaus Uhlbach, Passeier Straße 7

„Auf am Sündabänkle“

Der Pfefferle (Werner Schwarz) und sein Ernst (Markus Rabe)

Sünden gehören zu unserem Alltag wie die Suppe und das Brot oder wie Pfefferle sagt: „Jeder, der ehrlich isch, muaß zugäbba, dass er au liagt…“. Als moralischer Wegweiser in Form der zehn Gebote hat das Sündenkonzept im alltäglichen Leben versagt, behauptet zumindest der Teufel zu Beginn des Stücks. Umgetrieben von der Sorge beim jüngsten Gericht durchzufallen, sinniert der Pfefferle mit seinem Ernst auf einem Bänkle über die kleinen und die großen Sünden des Lebens, über solche die keine sind und über die, über die man am besten gar nicht spricht. Sie tun dies „broit“ schwäbisch, hintersinnig, manchmal augenzwinkernd derb, aber immer mit viel Humor.
Freuen Sie sich auf einen schwäbischen Comedy/Kabarett Abend der besonderen Art.
Eintritt: 17 € / Mitglieder 15 €

Kartenbestellung unter: info@kulturforum-uhlbach.de oder Tel 0711 9325805 (AB)

Mit freundliche Grüße
Wolf Wölfel
1. Vorsitzender Kulturforum Uhlbacher Rathaus

Pressefoto vom Veranstalter

Muse-o – Princess & Edo RnB Meets Fingerstyle 26.10.2019

gitarrenunterricht-stuttgart-ost-privat.de/

facebook.com/princess.igbokwe

3. Stuttgarter Schwäbische Mundarttheatertage 6. – 8. September 2019

Freitag, 06. September 2019
19.15 Uhr Eröffnung der 3. Schwäbischen Stuttgarter Mundarttheatertage
Grussworte:
Herr Prof. Dr. Roland Müller
Stadtarchiv Stuttgart
Frau Renate Polinski
Bezirksvorsteherin Stuttgart-Münster
Frau Tatjana Strohmaier
Bezirksvorsteherin Stuttgart-Ost
Herr Bernd-Marcel Löffler
Bezirksvorsteher Stuttgart-Bad Cannstatt

20.00 Uhr Stuttgarter Komödle
„Paul dr`Lugabeutel“, Komödie
Paul der Grundhofbauer steht völlig unter dem Pantoffel von seiner Frau Luise. Um ab und zu ins Wirthaus zu kommen, greift er zu einer Notlüge. Als das ganze aufzufliegen droht, braucht er Unterstützung von seinem Freund und Nachbarn Eugen. Dabei geht es drunter und drüber.
Eine spritzige Verwechslungskomödie der besonderen Art.

Samstag, 07. September 2019
15.00 Uhr Neugereuter Theäterle e.V.
„Senioren-WG“
Komödie von Joachim Grabbe,
Plausus-Theaterverlag
Regie: Inka Bauer
Inhalt: Luise ist Witwe und lebt in ihrem Haus allein. Beim Kaffeeklatsch mit ihrer Freundin Berta macht diese den Vorschlag, eine Wohngemeinschaft für Senioren zu gründen. Berta würde gerne bei ihr einziehen, denn sie ist auch allein. Beide überlegen, wer wohl noch in Frage käme, zu ihnen in die WG zu ziehen. So wird auch noch Klara, eine andere Freundin, für diesen Plan gewonnen. Bei der Frage, ob auch ein Mann in diese WG aufgenommen werden sollte, bestehen allerdings unterschiedliche Meinungen. Doch letztendlich denkt man an das Praktische. Wer von ihnen sollte auch eine defekte Wasserleitung reparieren oder sonstige kleine Reparaturen an dem Haus vornehmen?
In amüsanter Weise erzählt die Komödie, welche Situationen entstehen, wie sie gemeistert werden müssen und wie man letztendlich miteinander umgeht.

Samstag, 07. September 2019
20.00 Uhr Neugereuter Theäterle e.V.
„Kleine Morde erhalten die Erbschaft“
Komödie von Andreas Keßner,
Regie: Inka Bauer, Plausus-Verlag
Inhalt: Klothilde Winzer wird zuhause von ihren Lieben gepflegt. Statt sich dafür dankbar zu zeigen, schikaniert sie ihre Schwiegertochter Vera nach allen Regeln der Kunst.
Die geplagte Vera will sich das nicht mehr gefallen lassen und beschließt, ihrem Mann Rüdiger die Pflege seiner Mutter zu überlassen. Doch der und Tochter Katrin haben wenig Interesse, sich um Oma Klothilde zu kümmern.
Urplötzlich äußert Klothilde den Wunsch, in ein Pflegeheim zu ziehen. Um den Aufenthalt im auserwählten 5-Sterne-Altersruhesitz zu finanzieren, muss sie allerdings das Haus verkaufen.
Dass der Verkauf verhindert werden muss, darüber sind sich Rüdiger, Vera und Katrin einig.
Wo sollen sie sonst wohnen? Also klügeln sie diverse Pläne aus, um Oma Klothilde aus dem Leben scheiden zu lassen und das Erbe antreten zu können. Doch zum Mörder ist nun mal nicht jeder geboren, und Oma Klothilde denkt gar nicht daran, das Zeitliche zu segnen…..

Sonntag, 08. September 2019
10.30 Uhr Frühschoppen
11.30 Uhr „Schwäbisches Allerlei“
D`Scheureburzler e.V.
„S`goht alleweil ebbes“
Freilichtspiele Mühlhausen e.V.
Schwäbische Kurzstücke und Sketsche
„Kaos-plus Duo“
unterhält Sie an diesen Tagen mit schwäbischen Liedern.

Eintrittspreise
Für die Aufführungen am Freitag,
Samstag 15 Uhr, Samstag, 20 Uhr
und Sonntag je 10,00 Euro
Drei-Tages-Karte für alle Vorstellungen 30,00 Euro
Freie Platzwahl
Eine Stunde vor Beginn ist die Tageskasse geöffnet.
Vor Beginn in den Pausen und nach den Aufführungen bieten wir Getränke, belegte Brötchen, Fleischkäswecken, Butterbrezeln, sowie am Samstag/Sonntag Kaffee und Kuchen an.
Zum Frühschoppen am Sonntag bieten wir Weiswürste und Saitenwürste.
Informationen über das Programm können Sie auf unserer Homepage einsehen und Eintrittskarten bestellen:
www.stuttgart-vsm.de
Veranstalter:
Vereinigung Stuttgarter Mundarttheater e.V.
Schneideräckerstr. 57, 70378 Stuttgart

S Wangen – Konzertreihe „Concerto Mobile“ 5. September

Concerto Mobile

Mit seiner Konzertreihe „Concerto Mobile“ besinnt sich das Stuttgarter Kammerorchester auf seine soziale Verantwortung. Das Projekt wurde in der Saison 2018/2019 ins Leben gerufen, um durch Musik den Zusammenhalt in der Gesellschaft über soziale Grenzen hinweg zu stärken und klassische Kammermusik für alle Menschen erlebbar zu machen. Da viele Menschen aus verschiedensten Gründen nicht die Möglichkeit oder das Interesse haben, einen klassischen Konzertsaal aufzusuchen, kommt das Stuttgarter Kammerorchester zu ihnen: nahbar, zugewandt und mit wunderschöner Musik. Die Reihe „Concerto Mobile“ greift eine Jahrhunderte alte Konzerttradition auf und macht sie für die Gegenwart lebendig. In der Spielzeit 2019/2020 finden wieder mehrere kostenlose Open-Air-Konzerte auf verschiedenen öffentlichen Plätzen bzw. an „sozialen Brennpunkten“ in Stuttgart statt. Gefördert wird das Projekt durch das Sonderprogramm „Gesell- schaftlicher Zusammenhalt – Förderung von künstlerischen und kulturellen Projekten“ des Landes Baden-Württemberg.

Mit freundlichen Grüßen

Beate Dietrich
Bezirksvorsteherin

Ferienkonzert 9.8.19 Alte Kirche Hedelfingen 20.00 Uhr

Ferienkonzert

Freitag, 9.8.2019, 20:00 Uhr
Alte Kirche Hedelfingen

Bereits zur Tradition geworden und immer wieder faszinierend aufgrund der dargebotenen Stilrichtungen – dieses Mal lädt die „erweiterte“ Familie Nägele unter dem Motto „Träumereien“ alle Daheimgebliebenen zum Ferienkonzert am Freitag, dem 9.8.19 um 20:00 Uhr in die Alte Kirche Hedelfingen (Amstetter Str. 7) ein.

Zu Gehör gebracht werden u.a. der berühmte Pachelbel-Kanon, die Thais-Meditation von Jules Massenet, die Träumerei von Robert Schumann wie auch bekannte Schlagertitel.

Die Ausführenden:
Christian Nägele, Trompete
Dorothea Nägele, Violine
Marion Schramm, Violine
Christoph Schramm, Violine,
Michael Schramm, Violoncello
Daniel Nägele, Tuba
Manuela Nägele, Orgel und Klavier

Der Eintritt ist frei, um großzügige Spenden zu Gunsten der Orgelrenovierung wird gebeten.

Mit freundlichen Grüßen 

Harald Krauß
Öffentlichkeitsarbeit Kantorat
Hedelfingen / Rohracker-Frauenkopf / Wangen

Pressefoto vom Veranstalter

Ausstellung „Textiles Panorama“ in EnBW City

Pressemitteilung

Junge Textildesigner der Kunstakademie Stuttgart zeigen aktuelle Designtrends – Vernissage am 23. Juli

Stuttgart. Studierende des Fachbereichs Textildesign an der Kunstakademie Stuttgart haben sich eingehend mit dem Thema „Energie freisetzen“ befasst und die damit verbundenen Phänomene beleuchtet und gestalterisch umgesetzt. Die Ergebnisse wurden mittels Digitaldruck auf Textilien übertragen und werden für die nächsten Wochen das Foyer von EnBW-City in Stuttgart-Fasanenhof farbig akzentuieren und einen neuen Raumeindruck vermitteln.

„Textiles Panorama“ ist die vierte Schau der Ausstellungreihe „Design now!“. In dieser Ausstellungsreihe präsentieren Studierende der angewandten Fachbereiche an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart ihr aktuelles Denken und Gestalten.

Bei der Eröffnung am Dienstag, 23. Juli 2019, um 19:00 Uhr, begrüßen Andreas Renner, Leiter Wirtschaft und Politik bei der EnBW, und die Rektorin der Kunstakademie Stuttgart, Prof. Dr. Barbara Bader, die Gäste. Prof. Karl Höing, der für das Projekt verantwortlich zeichnet, wird in die Ausstellung einführen.

„Textiles Panorama“ im Überblick:

  • Ausstellung vom 23. Juli bis 20. September 2019
  • Im Foyer von EnBW City, Schelmenwasenstr. 15, 70567 Stuttgart-Fasanenhof
  • Geöffnet montags bis freitags (an Werktagen) 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Eintritt frei
  • Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.
  • Ausstellungsinfos: Dr. Gisela Grasmück, Tel. 0721 63 12537

Information zur Kooperation mit der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart mit  ca. 900 Studierenden ist die größte künstlerische Hochschule in Baden-Württemberg und mit ihrer über 250-jährigen Geschichte eine der traditionsreichsten Kunsthochschulen Deutschlands. Seit dem Jahr 2000 bietet die EnBW den Studierenden der angewandten Studiengänge die Möglichkeit, sich durch Ausstellungen und Begleitpublikationen der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Freundliche Grüße
Hans-Jörg Groscurth

Foto, Blogarchiv