Archive for the ‘Vereine und Gruppen’ Category

Konzert mit jungen Künstlern 13.1.19 Kreuzkirche Hedelfingen 17:00 Uhr

vom Kantorat Evangelische Kirchengemeinden Stuttgart – Hedelfingen / Rohracker-Frauenkopf / Wangen

Konzert mit jungen Künstlern

Sonntag, 13.1.2019, 17.00 Uhr
Stuttgart-Hedelfingen, Kreuzkirche

Immer zu Beginn des Jahres findet der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ statt. Aufgeteilt in unterschiedliche Altergruppen treten die Kinder und Jugendliche mit ihren Streichinstrumenten für die Solowertung an. Auch die Schülerinnen und Schüler der Violinklasse Ulrike Abdank bereiten sich darauf vor.

Am Sonntag, dem 13.1.19 um 17 Uhr bringen die jungen Künstler in der Kreuzkirche Hedelfingen (Amstetter Str. 25) ihre Wettbewerbsprogramme zu Gehör und zeigen dabei ihr Können. Reizvoll ist das Programm dadurch, dass sowohl die Jüngsten mit 5 Jahren vertreten sein werden wie auch Jugendliche, die anspruchsvolle Violinliteratur von Fritz Kreisler, Henry Wienawski und Pablo Sarasate zum Klingen bringen.

Der Eintritt ist frei. Die Spenden kommen der Orgelrenovierung in der Kreuzkirche zugute.

Mit freundlichen Grüßen 

Harald Krauß
Öffentlichkeitsarbeit Kantorat

Foto, Blogarchiv

„Menschen im besten Alter“

Mittwoch, 09.01.2019,16 Uhr

Treffpunkt Gemeindezentrum der Heilandskirchengemeinde

Sickstr. 37

,Joachim Ringelnatz, sein Leben, seine Dichtung“ Er wurde 1883 in Wurzen bei Leipzig geboren und starb 1934 in Berlin. Er war Schriftsteller, Kabarettist und Maler. Bekannt war er zur Zeit der Weimarer Republik. Vor allem seine humoristischen Gedichte um die Kunsffigur Kuttel Daddeldu haben ihm Anerkennung gebracht. Sein teils sku rill, witzig und geistreich geprägtes Werk ist noch beute bekannt. Joachim Alburg, Mitarbeiter im Männenverk der Landeskirche in Württemberg, wird uns seine Dichtung nahebringen und aus dem Leben von Ringelnatz erzählen.

Info, Gemeindebrief

Foto, Blogarchiv

Diesel Fahrverbot in Stuttgart – Was bedeutet dies für Vereine

Posted by Klaus on 1st Januar 2019 in Allgemein, Vereine und Gruppen

Beitrag des 1. Vorsitzender Württembergischer Anglerverein e.V. Hans-Hermann Schock

Die Auswirkungen auf unseren Verein. Mitglieder aus Stuttgart oder der nahen Umgebung dürfen mit den entsprechenden Fahrzeugen nicht mehr zum Vereinsheim fahren. Auch die Stuttgarter Angelgewässer werden für einige unerreichbar sein. Mit ÖPNV zu den Parkseen mit Angelausrüstung, nahezu unmöglich.

Gravierend sind die Auswirkungen auf unsere Jugendarbeit. Unser Sprinter darf noch 1 Jahr in Stuttgart fahren. Der Jugendleiter, der mit seinem Kleinbus an den Jugendnachmittagen 8 Jugendmitglieder mitnehmen konnte. Dieser Jugendleiter steht nach 20 Jahren Ehrenamt da und kann nicht mehr zum Vereinsheim fahren. Ausflüge unserer Jugendmitglieder an die Parkseen oder selbst zum Neckarhafen werden nahezu unmöglich. Wir müssten dann die Jugendlichen außerhalb Stuttgarts aufsammeln und große Umwege zu den anderen Vereinsgewässern fahren. Zu einigen wird es nicht mehr funktionieren. Eine „Umweltroute“ zum Beispiel: Über Remseck, Ludwigsburg, Autobahn. Gerlingen zur Fischzuchtanlage im Mahdental.

Gut gemacht Politiker.

Die Autoindustrie betrügt uns und zum Dank dafür werden wir von den Politikern über alle Maßen bestraft.

Bravo Politiker

Jeder Pizzaservice in der Stadt gilt als Lieferverkehr und darf weiterhin fahren. Jeder Gewerbetreibende, der mit seinem Fahrzeug, das er von der Steuer absetzen kann Geld verdient, darf weiter fahren.

Bravo Politiker

Dieselloks der DB dürfen mitten in die Stadt fahren. Ohne Dieselrußfilter, mit 30 Jahre alten Motoren und transportieren dann die Pendler die nicht mehr mit ihrem eigenen Diesel fahren dürfen.

Bravo Politiker.

Auf dem Neckar fahren weiterhin Schiffe mit uralten Dieselmotoren, ohne jegliche Abgasfilter, genau in der Frischluftschneise der Neckarvororte. Wer im Hafen arbietet darf mit seinem Diesel 4 nicht mehr zur Arbeit fahren.

Bravo Politiker

Wer privat mit seinem Diesel 4 zur Arbeit fahren will oder zur Ehrenamtsarbeit wird ausgesperrt.

Bravo Politiker.

Die Grünen sagen es immer wieder, sie sind keine Verbotspartei. Ich habe das nicht wirklich verstanden.

1. Vorsitzender Württembergischer Anglerverein e.V.

Hans-Hermann Schock

Info: facebook.com/WurttembergischerAnglervereinEv und wav-stuttgart.de

Foto, Blogarchiv

Tipps zur Bienenhaltung

Die Bienenhaltung erfreut sich als Hobby immer größerer Beliebtheit. Selbst in Städten ist sie oft möglich, weil hier über den ganzen Sommer hinweg Blüten den Honigbienen Nektar und Pollen liefern. Gerade für Anfänger ist es aber angesichts vieler unterschiedlicher Haltungssysteme, Betriebsweisen und Bienenkastenarten nicht leicht für sich den richtigen Weg zu finden. „Welche Betriebsweise ist für mich geeignet? – Ein Vergleich“ ist deswegen der Vortrag überschrieben, den Remigius Binder bei der nächsten Monatsversammlung des Bezirksimkervereins Waiblingen und Umgebung halten wird. Am Freitag, 11. Januar, um 20 Uhr wird der Bienenfachberater des Regierungspräsidiums Tübingen in der Gaststätte Söhrenberg, Wilhelm-Läpple-Weg 4 in Waiblingen-Neustadt seinen kostenlosen Vortrag beginnen. Gäste sind willkommen, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Käfer
Schriftführer Bezirksimkerverein Waiblingen und Umgebung e.V.

Foto, Blogarchiv

Newsletter Januar 2019 des Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.

Liebe Mitglieder und Freunde der Alten Schule Rohracker,

„Es läuten die Glocken, es funkeln die Sterne,

es tönet das Lachen von nah und auch ferne.

Bald ist es soweit –

Es beginnt die fröhliche Weihnachtszeit“

Wir wünschen allen ein Frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue Jahr.

Im Januar haben wir auch schon wieder einiges für Sie geplant:

Am 18. Januar starten wir ab 20:15Uhr mit dem FeierabendMovie. Sie sehen ein packendes Abenteuer-Drama mit Reese Witherspoon.

Einlass ab 19:45Uhr, Eintritt: € 1,00. Für Getränke und Knabbereien ist gesorgt.

Am 20. Januar findet von 15:00-18:00Uhr das Sonntagscafe statt. Ab 16:00Uhr laden wir Sie zur Ausstellungseröffnung „Sommerlese“ von Himmeln und Paradiesfrüchten. Gezeigt werden Werke von Karin Geschke mit musikalischer Begleitung durch Anne Weiß (Gesang) und Italo de Lima Morais (Klavier). Eine Vorbesichtigung der Bilder kann ab 14:00Uhr erfolgen.  Der Eintritt ist frei.

Das neue Kursprogramm erscheint auch schon bald. Es gibt neben vielen sportlichen Angeboten der Sportkultur Stuttgart und privaten Anbietern wieder zwei Kräuterwanderungen, einen Vortrag der vhs und einen Workshop für Kinder ab 4 Jahren und einen Schauspielkurs. Genaue Infos folgen.

Wir freuen uns auf Sie.

Ihr
Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.
Geschäftsstelle
Christine Bollermann
Tel. 0711-46920199
E-Mail: Buergerhaus-Rohracker@online.de Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.
Öffnungszeit: Freitag 13.00-17.00Uhr

Flyer vom Veranstalter

Stuttgart Wangen – Begegnungsstätte – Programm Januar 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Sarah Dalferth und ich bin die neue Leitung der Wangener Begegnungsstätte.
Anbei sende ich Ihnen unser Programm für Januar.

Besonders hinweisen möchte ich auf folgenden Termin:
29.01.19 um 14.10Uhr – Ausflug: Führung durch die Spielzeugausstellung im Alten Haus Hedelfingen.

Vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen
S.Dalferth

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Lesen einfach großklicken 😉 oder unter wangen-evangelisch.de/einrichtungen/begegnungsstaette/monatsprogramm/ herunterladen

Wangener Begegnungsstätte
Ulmer Straße 347 · 70327 Stuttgart
begegnungsstaette@wangen-evangelisch.de

Mit den Öffentlichen U4, U9, U13 Haltestelle Marktplatz Wangen

Flyer, Begegnungsstätte
wangen-evangelisch.de/einrichtungen/begegnungsstaette/aktuelles

„Ansichtssache“ Postkartenausstellung am Stöckach 11.1.2019

Der Stöckach vor hundert Jahren, heute und in Zukunft

Historische Postkarten, aktuelle Fotos und Blicke in die Zukunft

Eröffnung der Ausstellung:

Freitag, den 11.01.2019 um 18 Uhr im Stadtteil- und Familienzentrum Stöckach, Metzstr. 26, 70190 Stuttgart

Ausstellungsdauer: 11. Januar bis 31. Mai 2019

Das Begleitprogramm entnehmen Sie bitte der Tagespresse.

Eine Ausstellung im Stadtteil- und Familienzentrum Stöckach

IDEE:Jörg Trüdinger, Stöckachtreff
KONZEPTION UND GESTALTUNG: Gerhard Götze, Ulrich Gohl, Martina Schütz
REPROS: Peter Hartung, Fotograf
FOTOGRAFIE:Gerhard Götze
GRAFIKEN:2bks-Architekten, Nürnberg, Harris +Kurrle Architekten, Jetter, Landschaftsarchitekt
TAFELGESTALTUNG:Rudi Kern

Die Ausstellung wird gefördert vom Verfügungsfond zum Sanierungsgebiet Stuttgart 29, Landeshauptstadt

stoeckach29.de

Foto, Blogarchiv, Karte eines Sammlers

Wangen – Veranstaltungskalender Dezember / Januar

31. Dezember 17:00 Silvesterfackellauf Treffpunkt: Kelter Wangen, Ulmer Straße 334

01. Januar 18:00 Neujahrskonzert in der Kreuzkirche Hedelfingen

05. Januar Kleintierzüchteraustellung im Vereinsheim Nähterstraße 215

07. Januar 19:00 Infoveranstaltung Bürgerhaushalt Kelter Wangen, Ulmer Str. 334

12. Januar ab 9:00 Tannenbaumaktion der Ev. Jugendarbeit

21. Januar 18:30 öffentliche Sitzung des Bezirksbeirats im Eberhard Ludwig Saal, Kelter, Ulmer Straße 334 Tagesordnung

25. Januar, in der Kelter Wangen, Ulmer Straße 334 Nachmittagsgespräche für Menschen mit Stuttgarter Bonuscard + Kultur

Samstag, 26. Januar 2019 von 19:00 bis 01:00
Freiwillige Feuerwehr Stuttgart, Abteilung Wangen

Foto, sportkultur-stuttgart

Logo, FFW Wangen

Stammtisch der CDU Stuttgart-Ost 2. Januar 2019 um 19:00

Sehr geehrte Damen und Herren,

Der nächste Stammtisch der CDU Stuttgart-Ost findet am Mittwoch, den 2. Januar 2019 um 19:00 Uhr statt. Wir treffen uns in dem Restaurant Theater Friedenau, Rotenbergstraße 127.

Eingeladen sind alle Interessierten, eine Mitgliedschaft in der CDU ist nicht Voraussetzung.

Mit freundlichen Grüßen

Marion Kauck
Bezirksbeirätin und Pressesprecherin CDU Stuttgart-Ost

Info: facebook.com/events/

Foto, Blogarchiv Klaus

MUSE-O: Werbefiguren an Weihnachten

Pressemitteilung/Terminankündigung

Über die Feiertage gibt’s in der MUSE-O-Ausstellung „Werbemännchen und –frauchen“ zusätzliche Öffnungstage, eine Kuratorenführung und spektakulären Zuwachs bei den Exponaten.

Über die normalen Öffnungzeiten hinaus (samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr) öffnet der Museumsverein auch am zweiten Weihnachtsfeiertag (26. Dez.) und an Neujahr (1. Jan.) die Pforten des MUSE-O in Gablenberg. Beide Termine haben sich in den Vorjahren als sehr günstige „Familientage“ erwiesen.
Wer schon einmal in einem Museum ein Kuratorenführung mitgemacht hat, der wird bestätigen: Es ist besonders spannend, die Geschichten hinter den Geschichten zu erfahren, und zwar aus erster Hand. Was waren denn die speziellen Heraus- forderungen bei dieser Schau? Bei welchem Charakter gab’s besonders viel zu lachen? Und was hat alles nicht geklappt? Der MUSE-O-Hauskurator Ulrich Gohl wird all dies (und noch ein bisschen mehr) bei seiner dreiviertelstündigen Spezialführung auflösen, und zwar am Samstag, dem 22. Dezember, also am Tag vor dem 4. Advent, um 15 Uhr.
Das passiert bei vielen Ausstellungen: Auch nach der Eröffnung laufen noch Exponate ein, so auch bei den Werbemännchen. Ab sofort ist ein mannshoher Käpt’s iglo in den Ausstellungsräumen zu bewundern; das Gesicht dieser Figur ist ausgeschnitten, so dass Besucherinnen und Besucher in die Rolle schlüpfen und sich mit Seemannsbart und maritimer Mütze fotografieren lassen können.

Bruno, Antje und der Weiße Riese. Werbemännchen und –frauchen. Eine MUSE-O-Ausstellung
MUSE-O, Gablenberger Hauptstr. 130, 70186 Stuttgart
Bis 3. März 2019
Geöffnet Sa, So 14-18 Uhr, außerdem am 26. 12. 2018 und am 1. 1. 2019
Eintritt: € 2,-, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Aktuelle Informationen stets unter: www.muse-o.de

MUSE-O wird institutionell gefördert vom Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart

Foto, Ein Blick in die Ausstellung mit (unter anderem) dem Tchibo-Kaffee-Experten, dem Sandeman-Don und der West-Domina. Fotos: Gohl, Klaus