Archive for the ‘Vereine und Gruppen’ Category

Programm Naturfreunde Wangen September 2019

Anbei das  Programm der Naturfreunde Stuttgart -Wangen für den Monat September 2019

Donnerstag 05.09.    Treffen im Lamm
Die Naturfreunde Wangen treffen sich am  Donnerstag, 05.09. um 20 Uhr in der ehemaligen Gaststätte Lamm in Wangen in der Ulmer Strasse 352 zum geselligen Beisammensein. Interessante Gespräche über die unterschiedlichen Urlaubs- erlebnisse sind zu erwarten.

Donnerstag 12.09.       Spieleabend
Am Donnerstag, 12.09. um 20 Uhr veranstalten die Naturfreunde Wangen in der  ehemaligen Gaststätte Lamm in Wangen in der Ulmer Strasse 352 einen Bingo – Spieleabend. Gäste sind dazu herzlich eingeladen.

Sonntag 15.09.            Tageswanderung zum Randecker Maar
Die Naturfreunde Wangen planen am Sonntag, 15.09. eine Tageswanderung zum  Randecker Maar. Das Randecker Maar ist ein ehemaliger Vulkanschlot  am Trauf  der Schwäbischen Alb, der durch Vulkanismus vor rund 17 Millionen Jahren entstand. Das Maar ist ein Nationaler Geotop.
Treffpunkt ist um 9.30 an der Kelter in Wangen, die Anfahrt erfolgt mit PKW. Eine Einkehr ist vorgesehen. Gäste sind zu dieser Wanderung herzlich eingeladen. Nähere Auskünfte zu dieser Wanderung erhalten Interessierte bei Dieter Maier unter der Telefonnummer 765 71 49.

Donnerstag 19.09.        Schwäbischer Abend
Am Donnerstag, 19.09. um 20 Uhr laden die Naturfreunde Wangen traditionell zum gemütlichen Beisammensein mit Wein und Zwiebelkuchen ein. Die Veranstaltung findet in der ehemaligen Gaststätte Lamm in Wangen in der Ulmer Strasse 352 statt. Gäste sind herzlich willkommen.

Donnerstag 26.09.        Monatsversammlung
Am Donnerstag, 26.09. um 20 Uhr findet in der ehemaligen Gaststätte Lamm in Wangen in der Ulmer Strasse 352 die Monatsversammlung für den September statt.
Da die Ortsgruppe der Naturfreunde Wangen am 19. Oktober 2019 ihr 100 – jähriges Bestehen feiert, gibt es noch Einiges zu besprechen.

Mit freundlichen Grüßen
Naturfreunde Stuttgart – Wangen

3. Stuttgarter Schwäbische Mundarttheatertage 6. – 8. September 2019

Freitag, 06. September 2019
19.15 Uhr Eröffnung der 3. Schwäbischen Stuttgarter Mundarttheatertage
Grussworte:
Herr Prof. Dr. Roland Müller
Stadtarchiv Stuttgart
Frau Renate Polinski
Bezirksvorsteherin Stuttgart-Münster
Frau Tatjana Strohmaier
Bezirksvorsteherin Stuttgart-Ost
Herr Bernd-Marcel Löffler
Bezirksvorsteher Stuttgart-Bad Cannstatt

20.00 Uhr Stuttgarter Komödle
„Paul dr`Lugabeutel“, Komödie
Paul der Grundhofbauer steht völlig unter dem Pantoffel von seiner Frau Luise. Um ab und zu ins Wirthaus zu kommen, greift er zu einer Notlüge. Als das ganze aufzufliegen droht, braucht er Unterstützung von seinem Freund und Nachbarn Eugen. Dabei geht es drunter und drüber.
Eine spritzige Verwechslungskomödie der besonderen Art.

Samstag, 07. September 2019
15.00 Uhr Neugereuter Theäterle e.V.
„Senioren-WG“
Komödie von Joachim Grabbe,
Plausus-Theaterverlag
Regie: Inka Bauer
Inhalt: Luise ist Witwe und lebt in ihrem Haus allein. Beim Kaffeeklatsch mit ihrer Freundin Berta macht diese den Vorschlag, eine Wohngemeinschaft für Senioren zu gründen. Berta würde gerne bei ihr einziehen, denn sie ist auch allein. Beide überlegen, wer wohl noch in Frage käme, zu ihnen in die WG zu ziehen. So wird auch noch Klara, eine andere Freundin, für diesen Plan gewonnen. Bei der Frage, ob auch ein Mann in diese WG aufgenommen werden sollte, bestehen allerdings unterschiedliche Meinungen. Doch letztendlich denkt man an das Praktische. Wer von ihnen sollte auch eine defekte Wasserleitung reparieren oder sonstige kleine Reparaturen an dem Haus vornehmen?
In amüsanter Weise erzählt die Komödie, welche Situationen entstehen, wie sie gemeistert werden müssen und wie man letztendlich miteinander umgeht.

Samstag, 07. September 2019
20.00 Uhr Neugereuter Theäterle e.V.
„Kleine Morde erhalten die Erbschaft“
Komödie von Andreas Keßner,
Regie: Inka Bauer, Plausus-Verlag
Inhalt: Klothilde Winzer wird zuhause von ihren Lieben gepflegt. Statt sich dafür dankbar zu zeigen, schikaniert sie ihre Schwiegertochter Vera nach allen Regeln der Kunst.
Die geplagte Vera will sich das nicht mehr gefallen lassen und beschließt, ihrem Mann Rüdiger die Pflege seiner Mutter zu überlassen. Doch der und Tochter Katrin haben wenig Interesse, sich um Oma Klothilde zu kümmern.
Urplötzlich äußert Klothilde den Wunsch, in ein Pflegeheim zu ziehen. Um den Aufenthalt im auserwählten 5-Sterne-Altersruhesitz zu finanzieren, muss sie allerdings das Haus verkaufen.
Dass der Verkauf verhindert werden muss, darüber sind sich Rüdiger, Vera und Katrin einig.
Wo sollen sie sonst wohnen? Also klügeln sie diverse Pläne aus, um Oma Klothilde aus dem Leben scheiden zu lassen und das Erbe antreten zu können. Doch zum Mörder ist nun mal nicht jeder geboren, und Oma Klothilde denkt gar nicht daran, das Zeitliche zu segnen…..

Sonntag, 08. September 2019
10.30 Uhr Frühschoppen
11.30 Uhr „Schwäbisches Allerlei“
D`Scheureburzler e.V.
„S`goht alleweil ebbes“
Freilichtspiele Mühlhausen e.V.
Schwäbische Kurzstücke und Sketsche
„Kaos-plus Duo“
unterhält Sie an diesen Tagen mit schwäbischen Liedern.

Eintrittspreise
Für die Aufführungen am Freitag,
Samstag 15 Uhr, Samstag, 20 Uhr
und Sonntag je 10,00 Euro
Drei-Tages-Karte für alle Vorstellungen 30,00 Euro
Freie Platzwahl
Eine Stunde vor Beginn ist die Tageskasse geöffnet.
Vor Beginn in den Pausen und nach den Aufführungen bieten wir Getränke, belegte Brötchen, Fleischkäswecken, Butterbrezeln, sowie am Samstag/Sonntag Kaffee und Kuchen an.
Zum Frühschoppen am Sonntag bieten wir Weiswürste und Saitenwürste.
Informationen über das Programm können Sie auf unserer Homepage einsehen und Eintrittskarten bestellen:
www.stuttgart-vsm.de
Veranstalter:
Vereinigung Stuttgarter Mundarttheater e.V.
Schneideräckerstr. 57, 70378 Stuttgart

BGS – Die Geschichte der Wilhelma -Teil II – 18.9.2019

18.09.19 um 14.30 Uhr

Vortrag: „Die Geschichte der Wilhelma“ Bildervortrag von Elaine Blum.

Wangener Begegnungsstätte
Ulmer Straße 347 · 70327 Stuttgart
Telefon 07 11 / 42 61 33
begegnungsstaette@wangen-evangelisch.de
wangen-evangelisch.de

Foto, Blogarchiv Sabine

Bad Cannstatt – Führung durch den Travertinpark am 14.9.2019

Führung durch den Travertinpark in S-Münster mit Ernst Schroth

14. Sep. 2019 – 14:00 – 16:00 Uhr

Start ab der Bushaltestelle „Altenburg“ BUS 52/56
Start um 14 Uhr – Dauer: 2 Stunden  – gutes Schuhwerk –
Ende: Stadtmitte Bad Cannstatt – Sophie’s Brauhaus –  ohne Anmeldung  – kostenlos

Eine Veranstaltung der ASB – Arbeitgemeinschaft Stuttgarter Bürgervereine e.V.
Info
Fotos, Blogarchiv

BSG – Dienstag, 24. September um 18.00 Uhr „Was bringt die Zukunft? Herausforderungen durch die demografischen Veränderungen“

Dienstag, 24. September um 18.00 Uhr Stgt Wangener Begegnungsstätte

Der Demographiebeauftragte des Landes Baden-Württemberg, Thaddäus Kunzmann sprich zum Thema: „Was bringt die Zukunft? Herausforderungendurch die demografischen Veränderungen“. Wir werden älter – aber auch unsere Gesellschaft wird insgesamt älter. Mit dem Ausscheiden der geburtenstarken Jahrgänge aus dem Arbeitsleben entsteht zunehmend eine stärkere Fachkräfte- und Versorgungslücke. Besonders stark wird dies zunächst im ländlichen Raum zu spüren sein, aber in Folge ganz Baden Württemberg betreffen. Diese Dynamik geht einher mit schwächeren (traditionellen) Bindungen, zu allererst zur Familie, aber auch zu den Vereinen, zur Kirche, zu den Nachbarschaften und erfordert den Aufbau neuer sozialer Netze. Was für Herausforderungenentstehen aus dieser Zukunftsperspektive? Wie können wir uns vorbereiten? Was bedeutet das für unser Leben im Alter? Wie können wir unser (zukünftiges) Zusammenleben schon jetzt gestalten? Um darüber zu informieren und zu diskutieren hat das Projekt NACHBARSCHAF(F)T LEBEN den Demographiebeauftragten eingeladen. Für Verpflegung während der Veranstaltung ist gesorgt.

Herzliche Einladung!

Foto, Blogarchiv

Benzingespräch beim Frühschoppen im Technik Museum Speyer 1.09.

Und wieder lockt der erste Sonntag des Monats…die Oldtimer- und Youngtimerbesitzer nach Speyer. Doch beim lockeren Benzingespräch beim Frühschoppen sind auch Zweiräder, kuriose Umbauten, Traktoren und andere motorisierte Besonderheiten willkommen. Am Sonntag, 01. September kommen rund 200 Fahrzeuge auf dem Parkplatz vor dem Haupteingang des Museum zusammen und bringen die Teilnehmer sowie die Museumsbesucher zum Staunen.

Mehr Informationen…

Foto, Blogarchiv

Tag des offenen Denkmals – Verein Württembergische Schwarzwaldbahn Weil der Stadt Calw

Veranstaltungsort: Eisenbahnmuseum Stellwerk I

Programmpunkt im Rahmen zum „Tag des offenen Denkmals“ 8. September 2018 von 11:00 bis 17:00

Besichtigung der im Aufbau befindlichen Museumsanlage der WSB. Zu jeder halben Stunde Führung durch das 140 Jahre alte Stellwerk mit Erläuterung der Technik.

calw.de/de/Buerger-Service/Aktuelles/Veranstaltungen/Veranstaltung? und www.unsere-schwarzwaldbahn.de

Fotos, Blogarchiv Klaus

Sommerliches Konzert im Rosengarten der Villa Berg

Sommerliches Konzert im Rosengarten der Villa Berg

Am Sonntag, den 8. September, um 16 Uhr lädt die Projektgruppe Villa Berg und die Gemeinwesenarbeit am Stöckach ein zu einem sommerlichen Harfenkonzert mit Monica von Silberschatten.
Der Rosengarten ist im Juli eröffnet worden und die Rosen blühen, ein herrlicher Ort mitten in Stuttgart, um der Harfenmusik von Frau von Silberschatten zu lauschen.
„Das Repertoire von Monica von Silberschatten auf der keltischen Harfe besteht aus überwiegend keltisch inspirierten Melodien, u.a. aus Irland, Wales, Schottland, England, der Bretagne und Spanien und Eigenkompositionen.“

Weitere Infos: Eintritt frei, Spenden willkommen,
Stadtteil- und Familienzentrum, Metzstr. 26, 70190 Stuttgart, Tel. 0711/67223005

MUSE-O: „Kicken“ in Museumsräumen

Pressemitteilung/Vorankündigung

Die neue MUSE-O-Ausstellung befasst sich mit unserem Sport Nummer 1, dem Fußball, genauer gesagt: den Spielen, die den Rasensport nachahmen. Das Schöne dabei ist, dass man nicht nur staunend die Exponate bewundern kann, sondern mit vielen auch selber spielen darf. Eröffnung ist am 1. September.

Fußballspielen kann man auf den grünen Rasen oder auf der „Gass“ – neuerdings aber auch im Museum. Rund um das echte Kicken haben sich zahllose Gesellschafts- und Geschicklichkeitsspiele entwickelt, die von der immensen Popularität dieses Sports profitieren wollen; viele von ihnen sind nun im MUSE-O zu sehen – und mit einigen darf man auch selbst spielen.

Den Aktionsraum des Museums (Raum 3) beherrscht die „Gablenberger Kurve“. Hier kann man sich niederlassen, den Spielenden zuschauen und ihre Leistungen bejubeln. Zur kostenlosen Benutzung stehen verschiedene Spiele zur Verfügung: ein professioneller Tischkicker ebenso wie ein Tipp-Kick-Brett oder ein Playmobil-Stadion, um nur die spekakulärsten zu nennen. Es fehlen auch digitale „Fußball“-Spiele nicht: An verschiedenen Geräten sind elektronische Spiele aus der IT-„Steinzeit“ ebenso zu sehen (und zu bespielen) wie etwas neuere Games.

((Bildunterschrift:))
Auch Playmobil-Figuren sind vom Fußball begeistert – und tummeln sich als Exponate im MUSE-O. Foto: Gohl

Musealer geht’s in Raum 4 zu. In Vitrinen sind historische Spiele zu entdecken, darunter auch echte Raritäten wie eine DDR-Tipp-Kick-Nachahmung aus den 1950er-Jahren, eine entsprechende Erfindung von Kibri aus den 1930ern oder ein Fußballquartett aus den 70ern. Dazu kommen Fußballer-Sammel­figuren und die Maskottchen von Mannschaften und großen Turnieren. Auf Infokärtchen erfährt man allerlei Wissenswertes rund um die gezeigten Stücke. Wer weiß schon, dass Tipp-Kick ursprünglich eine Stuttgarter Erfindung ist oder dass der erste Tischkicker schon im Jahre 1922 in England patentiert wurde?

Eröffnet wird die Ausstellung am Sonntag, dem 1. September, um 15 Uhr. Einführende Worte spricht der Kurator der Ausstellung, Ulrich Gohl, der auch anschließend durch die bunte Schau führt – und das erste Tipp-Kick-Match gegen einen Herausforderer aus dem Publikum bestreitet.

Spiele rund ums Fußballspiel, auch zum Mitspielen. Eine MUSE-O-Ausstellung.

MUSE-O, Gablenberger Hauptstr. 130, 70186 Stuttgart

  1. Sept. bis 27. Okt. 2019, Eröffnung So., 1. Sept., 15 Uhr

Geöffnet Sa, So 14-18 Uhr

Eintritt: € 2,-, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Aktuelle Informationen stets unter: www.muse-o.de

MUSE-O wird institutionell gefördert vom Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart

Foto, Blogarchiv

Newsletter September 2019 des Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.

Liebe Mitglieder und Freunde der Alten Schule Rohracker,

nun ist der Großteil der Sommerferien schon vorbei und auch wir stehen schon langsam in den Startlöchern, um Ihnen wieder ein abwechslungsreiches Programm zu bieten.

Das neue Kursprogramm ist inzwischen  fertig und liegt in verschiedenen Geschäften und Banken in den Neckarvororten und in der Alten Schule aus. Sie können es auch auf unserer Homepage:  www. buergerhaus-rohracker.de einsehen.

Wir haben ja für den 14. September einen schönen Ausflug mit dem Bus geplant. Leider sind noch nicht genügend Anmeldungen eingegangen, damit die Fahrt stattfinden kann. Also – schnell anmelden bis spätestens 30. August!!!

buergerhaus-rohracker@online.de,oder freitags unter: 0711-46920199 oder gewilli@web.de, Tel. 0711-426270. Genaue Infos nochmals anbei.

Für Kinder gibt es am 7. September von 16:00-17:30Uhr einen Ferienyogakurs. Es geht auf eine spannende Reise in die afrikanische Steppe. Genaue Infos, siehe Anhang

Am 22. September von 15:00-18:00Uhr laden wir Sie wieder zum Sonntagscafe ein. Ab 16:00Uhr erwartet Sie eine Lesung mit Doris Bergermann im Rahmen „Stuttgart liest ein Buch“. Sie liest aus dem Roman von Arno Geiger „ Unter der Drachenwand“. Seien Sie gespannt auf die Bezüge zu unserem Ort, die Doris Bergermann gefunden hat.

Der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns auf Sie.

Ihr
Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.
Geschäftsstelle
Christine Bollermann
Tel. 0711-46920199
E-Mail: Buergerhaus-Rohracker@online.de
Öffnungszeit: Freitag 13.00-17.00Uhr