Hinweisschilder in Gablenberg

Posted by Klaus on 1st November 2007 in In und um Gablenberg herum

Eine der drei Quellen des Klingenbachs  Tafel am HoffmannwegIn Gablenberg gibt es auch Hinweisschilder an einzelnen Gebäuden, die auf die historische Geschichte hinweisen. Einige dieser Schilder hab ich bei meinen Spaziergängen fotografiert. Eines davon befindet sich im Hoffmannweg und weist auf den Ursprung eines der drei Quellbäche des Klingenbachs hin. Der Klingenbach fließt ja genau durch Gablenberg. Heute natürlich unterirdisch. Straßennamen und Flurname zum Beispiel: Am Klingenbach (benannt 1913) und Klingenstraße (benannt 1899) kommen von daher. Im Mittelalter hieß der Klingenbach „Gablenbach“ (und gab so wohl Gablenberg seinen Namen) da er aus drei Quellbächen (die im Gänswald und Fuchsrain) entspringt.  Er ist vergleichbar mit dem Nesenbach durch Stuttgart Mitte.

2 Responses to “Hinweisschilder in Gablenberg”

  1. lemming sagt:

    Ein Blog der sich um Gablenberg dreht. Das ist ja cool. Ich selber arbyte in Bad Cannstatt und ziehe in den nächsten Wochen nach Untertürkheim. Evtl. schreib ich da ja auch ein bisschen über meine neue Heimat.

  2. Klaus sagt:

    Hallo Lemming, freut mich wenn Du den Blog cool findest. Wenn Du nach Untertürkheim ziehst, kannst Du Dich unter http://www.wirtemberg.de/ mal umsehen, ich finde eine der informativsten Seiten über Untertürkheim und drumrum. Würde mich freuen wenn Du Dich wieder meldest. Guten Umzug und Grüße aus Gablenberg nach Cannstatt. Klaus

Leave a Reply