Stuttgart Ost aktuell in Stuttgart City extra 26.11.2008

In der neuesten Ausgabe von City extra gibt es auch einen interessanten Bericht zu Gablenberg.

Die PDF kann man sich unter stuttgarter-nachrichten/ sonderthemen/cityextra-25-11-08 ansehen, oder als Beilage in der Stgt Zeitung oder Stgt Nachrichten kaufen. Der Bericht über Gablenberg ist auf Seite 7

4 Responses to “Stuttgart Ost aktuell in Stuttgart City extra 26.11.2008”

  1. Steffen sagt:

    wer hat denn den Bericht geschrieben? Der Maultaschenladen zieht da kurzerhand zur Firma Grünemey in die Landhausstraße (ein weiteres leerstehendes Geschäft in Gablenberg???), einen Besuch im Sonnenstudio an der Ostheimer Schule und dann schnell zum Königsbäck??? Zu Fuß zehn Minuten in die Schwarenbergstraße oder doppelt so lange nach Gablenberg. An wievielen Bäckern kommt man da wohl vorbei? Wenn man’s global betrachtet, liegt natürlich alles irgenwie in der Nähe – in diesem Sinne „fröhliches Wandern durch den Osten“

    PS: Die Drucker-Tankstelle müsste doch eigentlich eine ungerade Hausnummer haben… Oder war da gar der Drucker-Laden an der Talstraße/Ecke Landhausstraße gemeint??

  2. Klaus sagt:

    Hallo Steffen,

    wenn man die Anzeigen mit dem Text vergleicht stimmt da manches nicht. Hast Du aber intensiv gelesen. Dachte schon ist mir nur aufgefallen.

    😉 Grüßle Klaus

  3. Steffen sagt:

    die Anzeigen habe ich garnicht beachtet, nur beim lesen habe ich mir den „Weg“ zwischen den einzelnen Geschäften vorgestellt – und wenn dann plötzlich von Landhausstraße die Rede ist, fällt das schnell auf (die niedrigeren Nummern sind ja auch innenstadtnah, so dass mit ein Maultaschenladen dort schon komisch vorkam, der Stadtplan hat dann schnell den Irrtum bestätigt – genauso die doch beachtliche Entfernung vom „Sonnenstudio“ zum Bäcker, ob da nicht das Sonnenstudio bei der Petruskirche gemeint war? Von dort ist man schnell beim Königsbäck… Naja – wollen wir nicht zu viel meckern, insgesamt ist die Beilage ja doch schön geworden.

  4. Thomas Rudolph sagt:

    Da der Preis für eine Anzeige für uns Gewerbetreibende nicht gerade billig ist, hätten die auch ruhig ein bißchen besser nachforschen können. Insgesamt ist diese Beilage aber immer sehr gelungen.

Leave a Reply