Stadt legt Bohrloch still – Ungeklärter Wasseraustritt an Bohrloch 203

Die Bohrungen in der Haussmannstraße unterhalb der Uhlandshöhe wurden eingestellt. Es sollte Aufschluss über Grundwassersituation im Rahmen des Bahnprojekts Stuttgart 21 geben. „Bohrloch 203“ wird wieder verschlossen.

Heute gibt es einen Bericht in der stuttgarter-zeitung/ursache-fuer-wasseraustritt-bleibt-unklar-stadt-legt-bohrloch-still.
Uns würde schon mal interessieren was für Ergebnisse an den andern Bohrlöchern erzielt wurden.
Siehe hierzu: stuttgart-21-kuendigt-sich-an-probebohrungen-mitten-auf-dem-schlossplatz-ganz-toll

Fotos, Sabine und Klaus

10 Responses to “Stadt legt Bohrloch still – Ungeklärter Wasseraustritt an Bohrloch 203”

  1. Thomas Rudolph sagt:

    es ist wichtig, daß die Ergebnisse der Bohrungen bekannt gegeben werden. Im übrigen finde ich die vielen Bohrungen gut. Sie sind ein Zeichen das dieses Projekt sehr sorgfältig vorbereitet wird.

  2. Klaus sagt:

    @Thomas,

    wir haben ja schon über das Unglück in Köln berichtet: http://klaus.fotogalerie-stuttgart.de/2009/03/04/ist-das-unglueck-auch-eine-warnung-an-die-planer-fuer-stuttgart-21/ und http://klaus.fotogalerie-stuttgart.de/2009/03/08/aengste-schueren-nach-dem-unglueck-von-koeln-nein-zum-nachdnken-auffordern/.

    Die Bohrungen sind wichtig für die Sicherheit. Wir wollen aber nicht wieder eine Diskussion zu S 21 anregen, der Beitrag war nur eine Feststellung zu der Einstellung an diesem Bohrloch (203). Man sollte aber die Bürger auch über diese Ergebnisse informieren. Sie haben ein Recht darauf.
    Grüßle Klaus

  3. Thomas Rudolph sagt:

    Hallo Klaus,
    ist mir bewusst, das Projekt ist ja auch auf dem Weg und benötigt kein Pro oder Contra mehr.

  4. Klaus sagt:

    @Thomas,
    ob es auf dem Weg ist oder nicht hängt wohl nicht an dem Bohrloch.

    Klaus

  5. Steffen sagt:

    ich hoffe, die Verantwortlichen versuchen hier nicht irgendetwas zu vertuschen – mit porösem Gestein ist nicht zu spaßen. Gibt es nicht andere Möglichkeiten den Untergrund zu erforschen? Irgendwie finde ich es beängstigend wenn man – was ich richtig finde – ausführliche Bohrungen anstellt und dann ohne weitere Begründung das Bohloch zumacht. Da vermutet doch jeder, dass es war zu verbergen gibt.
    Bitte liebe Bahn, liebe Stadt oder Projektgesellschaft – wer auch immer etwas über Loch 203 weiß, informiert die Bürger.

  6. Max sagt:

    Stuttgart 21 :
    es wird gebaut, Projekt genehmicht

  7. Zum letzten Post von 03.02. von Max:

    Ja, leider, aber im Moment beschränken sich die Arbeiten auf das Gleisvorfeld, also noch nichts weiter tragisches, schlimm wird es erst wenn die Flügel des Hauptbahnhofs und der Schloßgarten fallen müssen, dann ist es wirklich zu spät, wir müssen verhindern das es soweit kommt.
    Jeden Tag kommen neue Lügen, Kostenexplosionen, Ungereimtheiten, Planungsfehler zutage, was in Köln momentan abläuft ist traurig, aber es kann uns vielleicht helfen.
    Aus Euren Aussagen kann ich sehen das Ihr auch Gegner von S21 seid, dann bitte – wenn Ihr es noch nicht getan habt – unterstützt die Initiative gegen S21 – werdet Parkschützer – auf http://www.parkschützer.de. oder kommt zu den Demos – jeden Montag um 18 Uhr vor dem Nordausgang unseres tollen Hauptbahnhofes.
    Es ist noch nicht zu spät, aber wir brauchen jetzt jede Unterstützung, Stuttgart muß jetzt zusammenhalten.

    Ihr könnt den Inhalt dieses Posts auch ruhig an Freunde, Verwandte und Bekannte verschicken.

    Vielen Dank und ich hoffe von Euch zu hören.
    Grüße
    Jürgen Reinel, Parkschützer 3178

  8. Sorry, ich meinte natürlich: UND kommt zu den Demos, das eine schließt das andere ja nicht aus.

    Gruß
    Jürgen Reinel

  9. […] Wir erinnern uns: stuttgart-21-bilder-an-die-wir-uns-wohl-gewoehnen-muessen, stuttgart-21-kuendigt-sich-an-probebohrungen-mitten-auf-dem-schlossplatz-ganz-toll oder stadt-legt-bohrloch-still-ungeklaerter-wasseraustritt-an-bohrloch-203 […]

Leave a Reply