Bei Stuttgart21-Gegnern Teil einer Zeltwand durch Feuer beschädigt

Posted by Klaus on 27th Februar 2011 in Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Aus dem Polizeibericht:

Stuttgart-Mitte: Leichte Verletzungen hat sich ein 36-jähriger Mann am Samstag (26.02.2011) um 02.10 Uhr im Mittleren Schlossgarten zugezogen, als er ein Feuer an einer Zeltwand der von S21-Aktivisten so bezeichneten
Parkwache erstickte. Hinzugerufene Sanitäter versorgten die Hände des Mannes. An der Zeltwand und einem Banner entstand Sachschaden.
Der 36-Jährige sowie ein 48-Jähriger hielten sich in dem Infozelt der sogenannten Parkschützer auf, als plötzlich die Seitenwand zu brennen begann.
Beim Löschen zog sich das Opfer leichte Verletzungen an beiden Händen zu.
Ersten Ermittlungen zufolge geriet aus bislang unbekannter Ursache zunächst ein außen am Zelt angebrachtes Banner in Brand, der in der Folge auf die Zeltwand übergriff.
Die Spezialisten des Branddezernates haben die Ermittlungen übernommen.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 8990-5461 entgegen.

Anmerkung: Es ist wohl an der Zeit, diese Wildcamper aus dem Schlossgarten zu verweisen. Alles was recht ist, hier hört der Spaß auf. Es kann wohl nicht sein, dass im Schlossgarten mehr Zelte stehen wie auf dem Campingplatz am Cannstatter Wasen Ein echtes Ärgernis

Leave a Reply