Barrieren – nicht nur für Rollstuhlfahrer

Posted by Sabine on 1st Oktober 2011 in Allgemein, Fotos

Ein Chaos im neuen Tiefbahnhof ist vorprogrammiert, Verbesserungen dringend notwendig noch bevor gebaut wird.

barrierefrei.gegen-stuttgart-21
bei-abriss-aufstand/barrieren-nicht-nur-fur-rollstuhlfahrer-stuttgart-21

Fotos, Sabine

2 Responses to “Barrieren – nicht nur für Rollstuhlfahrer”

  1. Rainer sagt:

    Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass dieses Thema bei der Schlichtung zu kurz kam, angeschnitten aber nicht zu Ende diskutiert wurde.
    Nun ja die Bauherren und verantwortliche Politiker sind ja nicht behindert und übersehen solche Probleme gerne.
    Ich stelle auch fest, dass viele Befürworter auch nicht mit der Bahn fahren und sich deshalb ein Nachdenken über solche Probleme nicht stellt.

  2. stratkon sagt:

    Hallo,

    Barrierefreiheit, also der ungehinderte Zugang zu einem und die problemlose Nutzung / Umsteigen eines Verkehrsmittels ist bei Schwachsinn 21 nicht gegeben. Dabei muss man weder behindert, noch Mama mit Kinderwagen oder älter sein – 100 m schafft man ja auch noch in 2 Min. 35 Sek., reicht aber nicht zum Umsteigen.

    Meine gaaaanz großen Bedenken sind die Rettungswege und die Panik, die in einer Notsituation ausbrechen WIRD. Ich habe schon Panik an Bord eines Flugzeugs ( Fokker F-27 Friendship der NLM ) erlebt, als der linke Motor in Flammen stand und nicht zu löschen war.

    Die Rettungswege des Bunkerbahnhofs sind völlig unzureichend und die Möglichkeiten der Rettungskräfte zur Rettung und Hilfeleistung sind mehr als erheblich eingeschränkt.

    Für die Rettung aus den Tunnels gibt es nur vage Pläne – wenn überhaupt, denn diese entsprechen nicht den EU-Normen. Schwachsinn 21 ist weltweit das am schlechtesten geplante Bauwerlkaller Zeiten.

    stratkon

Leave a Reply