Lichter im Kloster Wiblingen: Nächtlicher Rundgang

Posted by Klaus on 8th Januar 2012 in Allgemein, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Das Licht von Kerzen, Fackeln und Taschenlampen macht die Klosterführung zu einem ganz besonderen Erlebnis. Am 14. Januar kann man das barocke Kloster Wiblingen in einem ungewöhnlichen Licht erleben.

Ein Klosterrundgang bei abendlicher Dunkelheit bietet am 14. Januar die Möglichkeit, die große einstige Benediktinerabtei Wiblingen so zu sehen, wie man auch in früheren Jahrhunderten die Nacht erlebte: Die einzigen Lichtquellen bei dieser Führung sind Fackeln, Kerzen – und als Zugeständnis an die moderne Welt Taschenlampen. Ein starker Eindruck, wenn die Schatten über die barocken Formen der Wände und Decken tanzen! Die Führung beginnt im Klosterhof und führt über den Gästetrakt des Klosters und das Haupttreppenhaus bis in den berühmten Bibliothekssaal. Dabei erfährt man viel Wissenswertes aus dem Klosterleben und aus der über 900 Jahre alten Geschichte des Konventes.

In der Stille der Nacht – Fackeln weisen den Weg
Sonderführung durch Kloster Wiblingen
Referenten: Erika Spieß, Annett Rosenberg oder Gerhard Stecken
Samstag, 14. Januar 2012, 19.00 Uhr
Hinweis: Wenn möglich, bitte Taschenlampen mitbringen.

Für die Sonderführung mit begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich unter Tel. 07 31/50-2 89 75. Das Programm mit allen Sonderführungen in Kloster Wiblingen erhält man an der Klosterkasse, im Internet unter www.schloesser-und-gaerten.de, über das Info-Telefon der Staatlichen Schlösser und Gärten 0 72 51/74-27 70 oder per E-Mail über prospektservice(at)staatsanzeiger.de. Der Versand der Prospekte ist kostenlos.

Kloster-Wiblingen
Flyer: kloster-wiblingen_Ulm-Wiblinge.pdf

Leave a Reply