Zwei besondere Rundgänge am Sonntag im Kloster Bebenhausen

Posted by Sabine on 8th Juli 2012 in Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Am 15. Juli stehen zwei Sonderführungen auf dem Programm von Kloster Bebenhausen. Die Grabmäler der Äbte und die mittelalterlichen Jenseitsvorstellungen sind Thema der ersten Führung um 15.30 Uhr. Ein Rundgang um 16.30 Uhr beschäftigt sich mit der Funktionsweise eines Klosterkomplexes und seiner Bauten.

Zwei Sonderführungen im Schönbuchkloster locken am Sonntag, den 15. Juli, nach Bebenhausen. Die Grabmäler und Gedenktafeln des Klosters stehen im Mittelpunkt des ersten Rundgangs um 15.30 Uhr. Sie erinnern an die Äbte von Bebenhausen und den Klostergründer Rudolf I., Pfalzgraf von Tübingen. Aber sie verweisen auch auf das Weltbild des Mittelalters: Unter dem Titel „Himmel, Hölle, Fegefeuer“ geht es um die Vorstellungen von Leben und Sterben, um Jenseitsbilder, Paradieswunsch und Höllenfurcht – und wie diese Bilder das Leben und den Alltag der Menschen beeinflussten.
Bei der Führung um 16.30 Uhr geht es u m die Architektur und die bauliche Struktur von Bebenhausen. Als komplexer Organismus musste das Kloster Alltag und Wirtschaften mit dem geistlichen Leben verbinden. Bei einem Außenrundgang durch die Anlage erfährt man, wie ein Klosterkomplex im Mittelalter funktionierte und – zum Teil heute noch erkennbar – welches Gebäude einst welche spezifische Funktion im Gesamtgefüge erfüllte. Stationen sind der Fischweiher, die klösterlichen Wehrmauern, die Schreibstube, das Krankenhaus, die Werkstätten und der Friedhof.

Himmel, Hölle, Fegefeuer
Sonderführung durch Kloster Bebenhausen
Referentin: Dr. Dorothee Brenner
Sonntag, 15. Juli 2012, 15.30 Uhr
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Hinweis: Teilweise im Außenbereich, bitte geeignete Kleidung und Schuhwerk tragen.

Wie funktioniert ein Klosterkomplex
Außenführung durch die Klosteranlage Bebenhausen
Referent: Dr. Franz Huberth
Sonntag, 15. Juli 2012, 16.30 Uhr
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Hinweis: Außenführung, bitte geeignete Kleidung und Schuhwerk tragen.

Für die Sonderführungen mit begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich unter Tel. 07071.602-802. Das Programm mit allen Sonderführungen in Kloster und Schloss Bebenhausen erhält man an der Klosterkasse, im Internet unter www.kloster-bebenhausen.de, über das Info-Telefon der Staatlichen Schlösser und Gärten (07251.74-2770) oder per E-Mail an prospektservice(at)staatsanzeiger.de.

Leave a Reply