Kräutertees und Heiltränke in Kloster Maulbronn

Eine Sonderführung in Kloster Maulbronn am 22. Juli um 14.30 Uhr führt Wissbegierige in die Welt der klösterlichen Heilkunde ein. Gemeinsam werden unter Anleitung einer Expertin wohltuende Mittel hergestellt – aus Pflanzen, die man schon in den Klöstern des Mittelalters verwendete.

Die Krankenpflege war eine wichtige Aufgabe der Klöster des Mittelalters. Die Mönche widmeten sich dem Wissen um Heilmittel und Tinkturen, die damals vor allem aus Kräutern gewonnen wurden. Auch heute noch helfen die jahrhundertealten Klosterrezepturen gegen Leiden des Alltags. Am 22. Juli um 14.30 Uhr haben Gäste bei einer Sonderführung in Kloster Maulbronn selbst die Gelegenheit, wohltuende Mittel nach Klostertradition für den heimischen Arzneischrank herzustellen – zum Beispiel eine Teemischung oder einen Kräutertrank. Eine außergewöhnliche Gelegenheit, Geschichte und Natur neu zu entdecken! Dieser Kursnachmittag richtet sich an Erwachsene.

Die Maulbronner Kräuterhexenwerkstatt
Sonderführung in Kloster Maulbronn
Referentin: Gabriele Bickel, Kräuterhexe Maulbronn
Sonntag, 22. Juli 2012, 14.30 Uhr
Dauer: 2 Stunden
Preis: Erwachsene: 13,00 €, Ermäßigte: 6,50 €

Für die Sonderführung mit begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich unter Tel. 07043.926610. Das Programm mit allen Sonderführungen in Kloster Maulbronn erhält man an der Klosterkasse, im Internet unter www.schloesser-und-gaerten.de, über das Info-Telefon der Staatlichen Schlösser und Gärten (07251.74-2770) oder per E-Mail über prospektservice(at)staatsanzeiger.de. Der Versand der Prospekte ist kostenlos.

Fotos, Archiv GKB

Leave a Reply