Auf den Spuren von Bertha Benz – Mercedes-Benz Museum 3. bis 5. August 2012

Veranstaltungshinweis – Museumssommer 2012

Das Automobil hat Bertha Benz, der Ehefrau des Automobilerfinders Carl Benz, viel zu verdanken. Ihr zu Ehren lädt das Mercedes-Benz Museum vom 3. bis 5. August 2012 zu den Bertha-Benz-Tagen. Auf dem Programm stehen Kostümführungen, ein kulinarischer Ausflug in die Heimat von Bertha Benz, eine Berufsberatung für Mädchen sowie das interaktive Verkehrstrainingprogramm RoadSense. Am Sonntag haben weibliche Besucher freien Eintritt.

Drei Tage lang dreht sich im Mercedes-Benz Museum alles um das Thema Frauen und Automobile. Bereits seit den Anfängen der Marke Mercedes-Benz spielen Frauen wie Bertha Benz oder Mercedes Jellinek eine prägende Rolle: Es war im August 1888, als Bertha Benz mit ihren beiden Söhnen Eugen und Richard im Patent-Motorwagen die rund 100 Kilometer lange Strecke von Mannheim nach Pforzheim fuhr. Mit dieser ersten Fernfahrt der Geschichte bewies sie die Alltagstauglichkeit des Automobils und stellte die Weichen für die spätere Serienproduktion.

An allen drei Tagen finden jeweils um 11 und 14 Uhr besondere Bertha-Benz-Kostümführungen statt. Dabei können Besucherinnen und Besucher das Mercedes-Benz Museum auf einem sehr speziellen Rundgang entdecken. Was wäre das Automobil ohne Bertha Benz? Woher kommt der Name Mercedes? Hat tatsächlich eine Frau den Rückspiegel erfunden? Fragen wie diese beantwortet die etwa 90-minütige Führung, die den Fokus auf Frauen und Automobile richtet. Im Anschluss wird ein Nachbau des Benz Patent-Motorwagens von 1886 gestartet. Die Teilnahme kostet 4 Euro, eine Anmeldung ist erforderlich.

Schülerinnen können sich am Freitag von 10 bis 15 Uhr im Atrium des Mercedes-Benz Museums aus erster Hand über technische Ausbildungsberufe und Studiengänge informieren. Zwischen 14 und 18 Uhr findet das interaktive Verkehrserziehungsprogramm RoadSense für Mädchen statt. Der Workshop ist bereits ausgebucht.

Am Sonntag serviert das Museumsrestaurant zwischen 10 und 14.30 Uhr Spezialitäten aus der Heimat von Bertha Benz. Der Preis von 29,50 Euro schließt den Bertha-Benz-Brunch und verschiedene Getränke ein. Kinder bis 7 Jahre speisen gratis, Kinder zwischen 8 und 14 Jahren bezahlen 14,50 Euro. Eine Reservierung ist erforderlich.

Das Mercedes-Benz Museum ist täglich von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Anmeldung, Reservierung und aktuelle Informationen: Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr unter Telefon 07 11/17 30 000, per E-Mail unter classic(at)daimler.com oder online mercedes-benz-classic/museum

Foto, Daimler AG

One Response to “Auf den Spuren von Bertha Benz – Mercedes-Benz Museum 3. bis 5. August 2012”

  1. […] was ist Kommunikation Welche Rolle spielt sie für uns Kommen wir auch ohne Kommunikation ausAuf den Spuren von Bertha Benz MercedesBenz Museum 3 bis 5Das Automobil hat Bertha Benz der Ehefrau des Automobilerfinders Carl Benz viel zu verdanken Ihr zu […]

Leave a Reply