Search Results

Radwegeausbau zwischen Ost und Hedelfingen

Presse LHS

Die Radinfrastruktur zwischen den Stadtbezirken Ost und Hedelfingen wird in einem ersten Bauabschnitt ausgebaut. Dazu gehören Baumaß- nahmen zur Hauptradroute 2, einschließlich der Kreisverkehrsanlagen Hedelfinger Straße und Otto Konz Brücken sowie Otto Konz Brücken und Kesselstraße sowie die Fahrbahnsanierung in Wangen.

Der Beginn der Arbeiten ist für den September geplant, die Maßnahmen dafür sollen bis Oktober 2022 abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten betragen 5,02 Millionen Euro. Dem hat der Gemeinderat in seiner Sitzung vom 15. Juli zugestimmt und einmütig den Baubeschluss gefasst.

Insgesamt gliedert sich der im Mai 2019 beschlossene und einen Streckenabschnitt von drei Kilometern umfassende Ausbau der Radinfrastruktur zwischen den beiden Bezirken in drei Bauabschnitte: Der anschließende zweite Abschnitt mit dem Bereich Hedelfinger Straße zwischen Otto Konz Brücken und dem Hedelfinger Platz soll bis zum Sommer 2023 umgestaltet werden. Der dritte und letzte Bauabschnitt umfasst die Ulmer Straße zwischen Wangener-, Landhaus- und Inselstraße. Die Arbeiten in diesem Bereich sollen im Frühjahr 2023 beginnen und im Frühjahr 2024 abgeschlossen sein.

Durch diese Neuordnung des Straßenraums wird der Streckenabschnitt in seiner Gesamtheit für Radfahrer und Fußgänger deutlich aufgewertet. Im Rahmen der Maßnahmen sollen außerdem zwei Kreisverkehrsanlagen auf Höhe der Otto Konz Brücken eingerichtet werden, weiterhin ist die Erneuerung von zehn Lichtsignalanlagen sowie die Erneuerung der Fahrbahn in Teilbereichen der Ulmer- und Hedelfinger Straße vorgesehen. Die Planungen wurde mit den Bezirksbeiräten von Ost, Wangen und Hedelfingen abgestimmt.

Weitere Informationen

Sperrung des Neckardammradwegs

Posted by Klaus on 1st Juli 2021 in Stuttgart Obertürkheim und Uhlbach

Presse LHS

Der Neckardammradweg im Bereich der Schleusenanlage Hedelfinger Brücken in Obertürkheim muss wegen dringender Wartungsarbeiten an der Schleusenanlage gesperrt werden.

Der Neckardammradweg im Bereich der Schleusenanlage Hedelfinger Brücken muss ab Sonntag, 4. Juli, bis Sonntag, 18. Juli, aufgrund dringender Wartungsarbeiten gesperrt werden. Eine Umleitung für beide Fahrtrichtungen ist für Radfahrende und zu Fuß gehende ausgeschildert.

Für Beeinträchtigungen während der Bauzeit werden Verkehrsteilnehmende um Verständnis gebeten.

Archivfoto

Berger Steg und Neckarradweg wiedereröffnet

Posted by Klaus on 6th April 2021 in In und um Gablenberg herum

Presse LHS

Für das Straßenbauprojekt Rosensteintunnel waren beim Teilprojekt B10/B14 Verbindung am Leuze Arbeiten im Bereich des Neckarradwegs notwendig. Dafür musste der Radweg zwischen dem Mineralbad Leuze und der Gaisburger Brücke gesperrt werden.

Nachdem die Arbeiten erfolgreich abgeschlossen sind, kann der Neckarradweg sowie der Berger Steg ab Freitag, 16. April, wieder für den Geh- und Radverkehr freigegeben werden.

Für Fragen und Informationen zum Straßenbauprojekt Rosensteintunnel steht das Tiefbauamt den Bürgerinnen und Bürgern am Bürgertelefon unter 216-80888 oder per  E-Mail zur Verfügung.

Bürgersprechstunde ist jeweils am ersten und dritten Mittwoch jeden Monats im Baubüro, Neckartalstraße 42/1 zwischen 16 und 17 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen:stuttgart.de/rosensteintunnel

Foto, Archiv Klaus

Zur Vernetzung in Untertürkheim gehört der Neckartalradweg

Antrag der Stadträtinnen/Stadträte – Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN-Gemeinderatsfraktion

In der Vorlage zum Aufstellungsbeschluss zum neuen Bebauungsplan für das Lindenschulviertel in Untertürkheim (GRDrs. 718/2020) endet der zu beplanende Bereich nordwestlich am Neckar vor dem Neckartalradweg. Im Zuge des erfreulichen und sicher weiter fortschreitenden Anstieg des Radverkehrsaufkommens auf den zentralen Radrouten in der Stadt Stuttgart, wird auch der Neckartalradweg im Abschnitt zwischen Bad Cannstatt und Untertürkheim immer stärker frequentiert. Der letzte Abschnitt vor dem Inselbad in Untertürkheim stellt dabei jetzt schon einen Engpass da. Dort wird der Weg sehr eng direkt am Daimlerparkhaus, das praktisch in den Neckar hineingebaut ist, geführt. Dort kommt es häufig zu Stress- und potenziellen Gefahrensituationen zwischen entgegenkommenden Radfahrer*innen und Fußgänger*in-nen. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten ist eine Verbesserung der Situation nicht trivial, aber trotzdem unbedingt anzustreben. Mit dem Aufstellungsschluss für den Bebauungsplan Un 121, werden große Teile des Lindenschulviertels zwischen dem Karl-Benz-Platz am Untertürkheimer Bahnhof neu beplant und unter Umständen verkehrlich neu geordnet. Da der Radwegbereich vor und hinter dem durch das Parkhaus führende Abschnitt neu beplant wird, muss auch eine Verbesserung in diesem Bereich angestrebt werden.
Wir beantragen:
Die Verwaltung berücksichtigt im Zuge der Beplanung des Lindenschulviertels in Untertürkheim (Un 121) die im Bebauungsplan ausgesparte Fläche des Neckartalradwegs entlang des Daimlerparkhauses und führt Gespräche mit der Daimler AG, mit dem Ziel, dort die Situation für Radfahrende deutlich zu verbessern.

Unterzeichnet:
Florian Pitschel, Andreas Winter

Foto, Klaus

B10/B14 Verbindung am Leuze: Neckarradweg auf B10-Seite zwischen Mineralbad Leuze und Gaisburger Brücke gesperrt

Posted by Klaus on 30th Juni 2020 in In und um Gablenberg herum

Info LHS

Für das Straßenbauprojekt Rosensteintunnel sind beim Teilprojekt B10/B14 Verbindung am Leuze Arbeiten im Bereich des Neckarradwegs erforderlich.

Dafür muss der Neckarradweg im Abschnitt zwischen dem Mineralbad Leuze und der Gaisburger Brücke ab sofortbis Jahresende gesperrt werden. Eine Umleitung über den Geh- und Radweg am Cannstatter Wasen und die andere Neckaruferseite ist eingerichtet. Das Tiefbauamt bittet für die Beeinträchtigungen um Verständnis.

B10/B14 Verbindung am Leuze: Neckarradweg auf B10-Seite zwischen Mineralbad Leuze und Gaisburger Brücke gesperrtVergrößern

Der Neckarradweg zwischen Leuze und Gaisburger Brücke ist bis Ende 2020 gesperrt.

Grafik: Stadtmessungsamt/Tiefbauamt, Rechte: LHS

Für Fragen und Informationen zum Straßenbauprojekt Rosensteintunnel steht das Tiefbauamt den Bürgerinnen und Bürgern am Bürgertelefon unter 216-80888 oder per E-Mail strassenbauprojekt.rosensteintunnel@stuttgart.de zur Verfügung. Bürgersprechstunde ist jeweils am ersten und dritten Mittwoch jeden Monats im Baubüro, Neckartalstraße 42/1 zwischen 16 und 17 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen im Internet unter stuttgart.de/rosensteintunnel.
In diesem Zusammenhang ist der Berger Steg ebenfalls gaspeert. Fugänger werden gebeten die König Karls Brücke zu nutzen.

Fotos, Klaus

Verlegung des Fuß- und Radwegs am Mineralbad Leuze

Posted by Klaus on 16th August 2019 in In und um Gablenberg herum

Info Stadt Stuttgart

Für den Bau der dritten Leuze-Röhre wird der Geh- und Radweg am Mineralbad Leuze ab Dienstag, 27. August, für einen längeren Zeitraum umgeleitet.
Die Beschilderung und die Markierung werden an die neue Verkehrsführung angepasst. Um dem hohen Rad- und Fußverkehrsaufkommen gerecht zu werden, wird eine getrennte Führung von Radfahrern und Fußgängern auf der Umleitung eingerichtet. Die Passierbarkeit ist währenddessen sichergestellt.

Der Zugang vom Parkhaus zum Mineralbad Leuze wird durch eine Rampe an den neuen Weg angebunden.

Verlegung des Fuß- und Radwegs am Mineralbad Leuze

Verlegung des Fuß- und Radwegs am Mineralbad Leuze. Grafik: Stadt Stuttgart
Kontakt des Tiefbauamts: Bürgertelefon 216-80888,
E-Mail strassenbauprojekt.rosensteintunnel@stuttgart.de, www.stuttgart.de/rosensteintunnel.

Die Bürgersprechstunde findet am 1. und 3. Mittwoch jeden Monats von 16 bis 17 Uhr im Baubüro, Neckartalstraße 42/1, statt.

Der kürzeste Radweg den ich je gesehen habe

Posted by Klaus on 24th September 2017 in Stuttgart Hedelfingen Rohracker Lederberg

K-hedl-Radweg-Stuttgart Hedelfingen hat Ihn, in der Heumadener Straße. Gerde mal eine Parkplatzlänge und entgegen der Einbahnstraße 😉 Leider fehlt noch die Beschilderung.

Entdeckt bei wilih.de/radeln-in-der-parkluecke

 

Foto, Klaus

Neckartalradweg wegen Bauarbeiten gesperrt

Posted by Klaus on 13th Juni 2017 in In und um Gablenberg herum, Stuttgart, Stuttgart Wangen

Pressemitteilung

Radfahrer entlang des Neckars müssen sich zwischen Montag, 19. und Freitag, 23. Juni auf Umwege einstellen: Nachdem die Stuttgart Netze in den letzten Monaten neue Stromleitungen zur Anbindung des Neckarparks verlegt hat, wird der Radweg nun auf Höhe der Gaisburger Brücke wieder hergestellt.

EnBWUmleitung_NeckartalradwRadfahrer und Fußgänger in beiden Richtungen müssen zwischen Wangen-Inselstraße und König-Karls-Brücke nun auf die östliche Seite des Neckarufers ausweichen. Bis kurz vor bzw. hinter der Gaisburger Brücke ist der Radweg auf der westlichen Neckarseite (S-Ost) offen. Die Umleitung ist entsprechend ausgeschildert.

Mit der Wiederherstellung des Fahrbahnbelags schließt die Stuttgart Netze ein Großprojekt der vergangenen Monate K-Gaisburger-Br-5erfolgreich ab: Um den Neckarpark anzubinden, hatte der Stromnetzbetreiber in den vergangenen Monaten neue, leistungsstarke 10-Kilovolt-Stromleitungen zwischen dem Umspannwerk Talstraße (Stuttgart-Ost) und dem Gebiet des ehemaligen Güterbahnhofs Bad Cannstatt verlegt. Die Leitungen verlaufen jetzt unterhalb der B10/14 und dem Neckartalradweg und überqueren auf einer Kabelbrücke direkt entlang der Gaisburger Brücke den Neckar. Der Neckarpark soll künftig mit Wohnungen und Gewerbe bebaut werden.

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Moritz Oehl
Unternehmenskommunikation
Stuttgart Netze Betrieb GmbH

Karte, Stuttgart Netze
Foto, Klaus

Teil des Neckartalradwegs wegen Stromnetz- arbeiten gesperrt

K-Gaisburger-Br-5

Pressemitteilung

Im Rahmen der geplanten Bebauung des Neckarparks erneuert die Stuttgart Netze derzeit auch bestehende Stromleitungen der Mittel- und Niederspannung unter dem Neckartalradweg auf Höhe der Gaisburger Brücke. Fußgänger und Radfahrer, die zwischen Wangen-Inselstraße und König-Karls-Brücke unterwegs sind, müssen deshalb bis Ende des Jahres die Straßenseite wechseln.

Die nun notwendige Sperrung des Neckartalradwegs wird bis 31.12.2016 Auswirkungen nach sich ziehen: Radfahrer und Fußgänger in beiden Richtungen müssen zwischen Wangen-Inselstraße und König-Karls-Brücke nun auf die rechte Seite des Neckarufers ausweichen. Bis kurz vor bzw. hinter der Gaisburger Brücke ist der Radweg auf der linken Neckarseite (S-Ost) offen. Die Umleitung ist entsprechend ausgeschildert.

Die Baumaßnahme hängt mit der Anbindung des Neckarparks ans Stromnetz zusammen. Das ehemalige Güterbahnhofsgelände Bad Cannstatt soll künftig mit Wohnungen und Gewerbe bebaut werden. Es wird dann unter anderem über 10-Kilovolt-Stromleitungen versorgt, die im Umspannwerk Talstraße (Stuttgart-Ost) beginnen, die B10/14 unterqueren und auf einer Kabelbrücke direkt entlang der Gaisburger Brücke den Neckar überqueren. Anfang des Jahres musste im Rahmen der Anbindung des Neckarparks ans Stromnetz bereits die Cannstatter Seite des Neckartalradwegs gesperrt werden.

Während die Stuttgart Netze die Stromleitungen entlang des linken Neckarufers erneuert, bringt die Netze BW als Betreiber des Stuttgarter Hochspannungsnetzes das Umspannwerk Talstraße für neun Millionen Euro auf den neuesten technischen Stand. Das neue Umspannwerk ist bereits gebaut worden. Es soll im Herbst in Betrieb gehen. Danach wird das alte Gebäude abgerissen.

Freundliche Grüße,
Moritz Oehl
i.A. Moritz Oehl
Unternehmenskommunikation, Stuttgart Netze Betrieb GmbH

Foto, Klaus

Radweg Talstraße? – Haben wir da was verpasst?

Posted by Klaus on 6th August 2016 in Fotos, In und um Gablenberg herum

Am Freitagabend wimmele es von Radfahrer/innen auf der Talstraße. Beobachtet von den Anwohnern 😉

Unser Leser Paladino Enzo Vincevzo hat uns aufgeklärt. Es handelt sich um eine Rundfahrt durch Stuttgart, Infos unter: criticalmassstuttgart. Vielen Dank, sind wir wieder etwas schlauer 😉