Archive for the ‘In und um Gablenberg herum’ Category

Wartung der Telefonanlage – Polizei vorüber- gehend nur über Notruf erreichbar

Posted by Klaus on 10th September 2021 in Allgemein, In und um Gablenberg herum, Stuttgart

Pressemeldung

Die Telefone der Polizeireviere des Polizeipräsidiums Stuttgart sind am kommenden Montagmorgen (13.09.2021) in der Zeit von 06.00 bis voraussichtlich 07.00 Uhr abgeschaltet. Grund sind Wartungsarbeiten, die auch alle anderen Dienststellen der Stuttgarter Polizei betreffen. Der Polizeinotruf 110 ist hiervon nicht beeinträchtigt und jederzeit erreichbar. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, am Montag nötige Telefonate mit der Polizei auf die Zeit nach 07.00 Uhr zu verlegen.

Archivfoto

Aktion „Sicherer Schulweg 2021“

Posted by Klaus on 10th September 2021 in In und um Gablenberg herum, Stuttgart

Pressemeldung Polizei BW

Die Schule hat begonnen

In der kommenden Woche beginnt für die Erstklässler mit der Einschulung ein neuer Lebensabschnitt. Die Abc-Schützen fangen nun an, sich selbstständig im Straßenverkehr zu bewegen und werden dabei mit den Gefahren des Straßenverkehrs konfrontiert. Daher gilt es, das richtige Verhalten zu kennen und intensiv zu trainieren. Das Polizeipräsidium Stuttgart, die Stadt Stuttgart sowie der ADAC haben gemeinsam am Freitag, 10. September 2021, an der Luginslandschule in Untertürkheim einen Verkehrssicherheitstag durch- geführt, für den Polizeipräsident Franz Lutz dieses Jahr die Schirmherrschaft innehat. Die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen im Straßenverkehr, insbesondere das Schulwegtraining als Teil der Mobilitätserziehung, ist nach wie vor ein wichtiger Bestandteil der polizeilichen Arbeit. Im Jahr 2020 verunglückten in Stuttgart acht Kinder und Jugendliche auf dem Weg von oder zur Schule, was einen Rückgang von neun Verletzten zum Vorjahr bedeutet. Diese Zahl ist jedoch vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie zu betrachten.

Mit dem Verkehrssicherheitstag am Freitag ist auch der Startschuss für die landesweite Aktion „Sicherer Schulweg 2021“ gefallen. Diese ist Teil der Verkehrssicherheitsaktion „Gib Acht im Verkehr“ des Landes Baden-Württemberg. Obwohl wegen der Pandemie im letzten Jahr der Verkehrssicherheitstag ausfallen musste, konnte das Schulwegtraining in Stuttgart durchgeführt werden.

Auch in den kommenden Wochen werden die Beamtinnen und Beamten der Verkehrsprävention wieder alle Schulanfänger der Stuttgarter Grundschulen besuchen und mit ihnen das richtige Verhalten im Straßenverkehr im Rahmen eines Schulwegtrainings üben.

Zusätzliche Gefahrensituationen entstehen auch immer noch durch das Problemfeld „Eltern-Taxi“ während der Bring- und Holzeiten. Hier kommt es regelmäßig zu Gefährdungen der Kinder durch Falschparken und Wendemanöver. Die Polizeireviere und die Verkehrspolizeidirektion werden in den ersten Wochen nach Schulbeginn schwerpunktmäßig die empfohlenen Schulwege, insbesondere die Fußgängerüberwege sowie die Geh- und Radwege überwachen. Zudem werden bei den Kontrollen die „Eltern-Taxis“ miteinbezogen.

E i n l a d u n g zur Sitzung des Bezirksbeirats Stuttgart Ost am 22. September 2021

18:00 Uhr im Rathaus – Großer Sitzungssaal

Hinweise
1. Für Bürgerinnen und Bürger stehen Plätze auf der Empore des Großen Sitzungssaales zur Verfügung.
2. Im Rathaus muss ab Betreten bis Verlassen des Gebäudes und während der gesamten Sitzungs- dauer eine medizinische Maske („OP-Maske“) oder ein Atemschutz mit FFP2-, KN 95-, N 95- oder vergleichbarem Standard getragen werden.
3. Es wird darum gebeten, die allgemeinen Hygieneregeln zu beachten.
4. Sollten Sie sich im Rahmen der 5 Minuten für Bürgerinnen und Bürger zu Wort melden wollen, wird um eine vorherige Anmeldung an Poststelle.Bezirk.Ost@stuttgart.de unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Kontaktdaten und Ihrem Anliegen bis spätestens 20.09.2021 gebeten.

T a g e s o r d n u n g öffentlich
1. Bestellung von Frau Maria Pesthy (Bündnis 90/Die Grünen) zum ordentlichen Mitglied des Bezirksbeirats Stuttgart-Ost
2. Bestellung von Frau Christine Engel (Bündnis 90/Die Grünen) zum stellvertretenden Mitglied des Bezirksbeirat Stuttgart-Ost
3. 5 Minuten für Bürgerinnen und Bürger
4. Ergebnisse der Bürgerbeteiligung Heilandsplatz und weiteres Vorgehen – mündlicher Bericht
5. Besetzung der Ausschüsse des Bezirksbeirats
6. Bezirksbudget: Stöckachfest am 25.09.2021
7. Bezirksbudget: Aufstockung der Finanzierung der Smart Bench am Ostendplatz
8. Radfreundlicher Osten V: Zeitnahe Umsetzung der Vorschläge des ADFC aus dem Mapathon für Stuttgart-Ost (gemeinsamer Antrag Bündnis 90/Die Grünen-Ost, Die FrAKTION-Ost und PULS-Ost)
9. Instandhaltung des Spielhauses im Unteren Schlossgarten (Antrag der CDU-Ost)
10. Öffentliche Informationsveranstaltung und Bürgerbeteiligung zur aktuellen Planung für die Gablenberger Hauptstraße und den Schmalzmarkt (Antrag Bündnis 90/Die Grünen-Ost)
11. Gutachten zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität der Gablenberger Hauptstraße (Antrag Freie Wähler-Ost)
12. Mitteilungen und Verschiedenes

Charlotta Eskilsson, Bezirksvorsteherin

Foto, Thomas

Tischtennis: Sportbund startet am Samstag in die 3. Bundesliga

Pressemeldung

Sportbund mit zwei Teams in die dritte Liga

Es beginnt mit einem Fest: Die Damen und Herren des DJK Sportbund Stuttgart starten am kommenden Samstag, 11. September, um 15:00 Uhr in der Sporthalle Nord (Heilbronner Str. 157) in die neue Saison der 3. Bundesliga Süd. Im Rahmen eines großen Doppelheimspieltages heißen die Gegner VfL Sindelfingen (bei den Damen) und TTC Wöschbach (bei den Herren). Nach der langen Vorbereitungszeit mit einem bzw. zwei Trainingslagern erfolgt nun der Startschuss mit den Rahmenbedingungen der 3G-Corona-Schutzmaßnahmen.

„Wir freuen uns, dass es losgeht“, äußert sich Damen-Mannschaftsführer Rüdiger Betz zum interessanten Lokalderby gegen Aufsteiger VfL Sindelfingen. Der Regionalliga-Meister schaffte den direkten Wiederaufstieg. „Das wird ein 50:50-Match“, tippt Trainer Thomas Walter angesichts der aktuellen Personal-Situation. Beide Teams werden ersatzgeschwächt in die Partie gehen. So muss der Sportbund auf Ramona Betz verzichten, die an den finnischen Einzelmeisterschaften teilnimmt. Auch Saskia Becker kann nach einer Operation diesmal noch nicht spielen. Im vorderen Paarkreuz werden Alexandra Schankula sowie Ronja Mödinger an die Tische gehen. Ergänzt wird das Team diesmal von Anja Eichner und Ellen Wohlfart. Foto, Sportbund – Damen von links: Saskia Becker, Alexandra Schankula, Ronja Mödinger, Ramona Betz, Ellen Wohlfart, Anja Eichner

Nach den 11:1 Punkten in der letzten, dann abgebrochenen und nicht gewerteten Saison ist die Perspektive diesmal nicht ganz so euphorisch zu sehen. Denn: In der vorigen Spielzeit konnten insbesondere einige ausländische Spielerinnen der Konkurrenz aufgrund der Corona-Situation nicht nach Deutschland einreisen. Hier hat sich die Lage entspannt und so wird das Sportbund-Team stärkeren Gegnern erwehren müssen. Dennoch ist man im Stuttgarter Lager optimistisch, nichts mit dem Abstiegskampf zu tun zu haben.

Ähnlich gestaltet sich die Situation bei den Herren. Auch hier stand das Team aus dem Stuttgarter Osten mit 8:0 Punkten bei Abbruch an der Tabellenspitze. Und ebenfalls wird die Personalsituation bei der Konkurrenz diesmal eine andere sein. Mannschaftsführer Thomas Walter zu den Perspektiven: „Betrachtet man die Einzelspieler, könnte für uns am Ende Platz drei oder vier herausspringen. Aber das Rennen ist nach vorne und hinten ziemlich offen.“ Eine Veränderung gibt es personell: Für den keinesfalls enttäuschenden Russen Andrey Semenov (zum Zweitligisten Neckarsulm) wird an Position zwei der in Karlsruhe lebende 19-jährige Spanier Juan Perez antreten. Der überzeugte bereits beim Turniersieg am vergangenen Sonntag in der Sporthalle Nord, als er auch Zweitliga-Konkurrenz schlug. Besonders hoffen darf das Sportbund-Team auf eine gute Frühform. Denn: Zwei viertägige Lehrgänge dienten der optimalen Vorbereitung, diese Woche wird sich die Mannschaft nochmals zu vier gemeinsamen Trainingseinheiten treffen. Foto, Sportbund – Herren von links unten: Marius Henninger, Juan Perez, Dauud Cheaib, Sven Happek

Alt und neu zugleich ist die Tatsache, dass in dieser Saison wieder Doppel gespielt wird. Die neue Corona-Verordnung mit der Streichung der Unterscheidung von kontaktlosen und Kontakt-Sportarten macht es möglich. Zwei Eröffnungsdoppeln folgen je zwei Einzel für alle vier Spieler, also acht Einzel. Der Sportbund hofft trotz 3G-Regel und Maskenpflicht auch für die Zuschauer auf eine gut besetzte Halle. Ein Ehemaligen-Treffen nach Spielende sorgt für zusätzliches Interesse. „Am Samstag wollen wir nach fast einem Jahr wieder einmal ein Tischtennis-Fest feiern – natürlich mit Abstand“, so Abteilungsleiter Stefan Molsner.

www.djk-sportbund-stuttgart.de

  1. Bundesliga Süd Herren:

https://www.mytischtennis.de/clicktt/DTTB/21-22/ligen/3-Bundesliga-Sued/gruppe/394779/tabelle/gesamt

  1. Bundesliga Süd Damen:

https://www.mytischtennis.de/clicktt/DTTB/21-22/ligen/3-Bundesliga-Sued/gruppe/394780/tabelle/gesamt

Kulturveranstaltung im Park der Villa Reitzen- stein am 18. September

Pressemeldung

Am 18. September findet im Park der Villa Reitzenstein ein Sommerkonzert unter dem Motto „Cornelius Meister and Friends“ statt. Zu sehen ist ein vielfältiges Programm mit Kammermusik über Poesie bis Oper. Dieses Kulturerlebnis kann trotz der Widrigkeiten der Pandemie unter Berücksichtigung aller geltenden Corona-Schutzmaßnahmen stattfinden.

Unter dem Motto Cornelius Meister and Friends wird der Rosengarten im Park der Villa Reitzenstein am Samstag, den 18. September um 16 Uhr zur Bühne für ein Konzertprogramm der besonderen Art.

Kunst und Kultur sind von unschätzbarem Wert. Sie stiften Gemeinschaft – und es ist wichtig, sie auch in Gemeinschaft erleben zu können. Was es bedeutet, wenn das nicht möglich ist, hat uns die Corona-Krise in den letzten Monaten schmerzhaft vor Augen geführt. Ich freue mich daher ganz besonders, dass der Generalmusikdirektor der Staatsoper und des Staatsorchesters Stuttgart Cornelius Meister meiner Einladung gefolgt ist, um im wunderschönen Park der Villa Reitzenstein ein Konzert unter freiem Himmel zu geben. Wir laden die Bürgerinnen und Bürger dazu ein, dieses Konzert trotz der Widrigkeiten der Pandemie unter Berücksichtigung aller geltenden Corona-Schutzmaßnahmen im Rosengarten gemeinsam zu genießen“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Von der Kammermusik über die Poesie bis hin zur Oper

„Mit großer Freude habe ich die Carte blanche des Ministerpräsidenten angenommen und gemeinsam mit musikalischen Freunden ein reichhaltiges Programm speziell für diesen ehrenvollen Anlass zusammengestellt. Zusammen mit ihnen werde ich als Pianist auftreten und dabei einen Bogen von der Kammermusik über die Poesie bis hin zur Oper spannen“, ergänzte Cornelius Meister. „In den letzten anderthalb Jahren waren wir Kulturschaffende uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung immer bewusst und haben daher nie aufgehört, auch unter widrigsten Bedingungen zu musizieren. So ist es kein Zufall, dass Ministerpräsident Kretschmann den Beginn der Spielzeit 2021/22, die wir mit voller Zuversicht und großem Elan angehen werden, gemeinsam mit dem Publikum und uns in seinem Amtssitz feiern möchte.”

Das Publikum erwartet ein gut einstündiges, vielfältiges Programm mit zahlreichen Bezügen zu Höhepunkten der neuen Opern- und Konzertsaison der Musikstadt Stuttgart. Auftreten werden zusammen mit Cornelius Meister auch der Soloklarinettist des SWR Symphonieorchesters Sebastian Manz, die beiden Opernsängerinnen und Ensemblemitglieder der Staatsoper Stuttgart Diana Haller und Beate Ritter sowie der Entertainer Harald Schmidt.

Cornelius Meister über die Künstler

Cornelius Meister: „Mit Harald Schmidt verbindet mich seit unseren gemeinsamen Aufführungen der Oper Ariadne auf Naxos von Richard Strauss, deren Aufnahme demnächst als Sonderedition auf Vinyl erscheinen wird, und seinen Abenden im Schauspielhaus ein künstlerisches Band. Er wird aus dem mal urkomischen, mal bitterernsten Briefwechsel zwischen Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal die Stuttgarter Passagen vortragen.”

„Sebastian Manz und ich sind beide gebürtige Hannoveraner und kennen uns seit Schulzeiten. Später haben wir, als Sebastian Manz den weltweit wichtigsten Klarinetten-Concours, den ARD-Wettbewerb, gewonnen hat, eine CD mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks aufgenommen. Nun sind wir beide – er als Soloklarinettist des SWR Symphonieorchesters und ich als Generalmusikdirektor – seit einigen Jahren stolz darauf, Teil des reichen Stuttgarter Kulturlebens zu sein. Unser gemeinsamer Auftritt beim Ministerpräsidenten ist auch ein starkes Zeichen dafür, welch große Anziehungskraft Baden-Württemberg als Kulturstandort für Musiker wie uns hat“, so Cornelius Meister weiter.

Über Diana Haller und Beate Ritter sagte Cornelius Meister: „Bevor wir ab dem 3. Oktober an der Staatsoper Stuttgart eine konzertante Neuproduktion von Richard Strauss‘ Oper Der Rosenkavalier aufführen werden, haben die Gäste am 18. September bereits vorab exklusiv die Möglichkeit, Beate Ritter als Sophie und Diana Haller als Octavian zu erleben. Beide sind Ensemblemitglieder der Staatsoper Stuttgart, seit Jahren gehören sie zu meinen engen musikalischen Partnerinnen.“

Ost – Mehrere Waffen in Wohnung gefunden und beschlagnahmt

Posted by Klaus on 7th September 2021 in In und um Gablenberg herum

Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt

Polizeibeamte haben am Samstag (04.09.2021) in der Wohnung eines 45 Jahre alten Mannes mehrere Waffen gefunden und beschlagnahmt. Anwohner alarmierten gegen 13.00 Uhr den Rettungsdienst und die Polizei und teilten mit, dass sich ihr 45-jähriger Nachbar offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand befinden würde. Als die Beamten vor Ort eintrafen, wurde ebenfalls bekannt, dass der Mann eine Waffe besitzen soll. Sie redeten mit dem zwischenzeitlich im Treppenhaus sitzenden Mann und forderten ihn auf, aus dem Haus zu kommen. Der 45-Jährige kam der Aufforderung nach, woraufhin ihn die Beamten ohne Widerstand an die Rettungskräfte übergeben konnten. Im weiteren Verlauf brachten sie ihn zur weiteren Versorgung in eine entsprechende Klinik. Bei der anschließenden angeordneten Durchsuchung fanden die Beamten unter anderem mehrere Handfeuerwaffen und Munition. Die Ermittlungen ergaben, dass der 45-Jährige offenbar keine Berechtigung für den Besitz der Waffen hatte. Diese wurden zum Zwecke der Einziehung beschlagnahmt.

Archivfoto

Ostheim – Exhibitionist festgenommen – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 5th September 2021 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht

Beamte des Polizeireviers Ostendstraße haben am Samstag (04.09.2021) gegen 10.00 Uhr einen 70-jährigen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, an der Ecke Landhaus-/Julienstraße vor einer 32-jährigen Frau an seinem Geschlechtsteil manipuliert zu haben. Die Fußgängerin war zuvor mit ihrem Hund unterwegs, als sie den Sittenstrolch im Bereich eines Zaunes wahrnahm und dieser die Frau während seiner Handlungen ansah. Als der Täter bemerkte, dass sie die Polizei verständigte, flüchtete er, konnte aber kurze Zeit später in der Haußmannstraße vorläufig festgenommen werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt.

Zeugen sowie weitere mögliche Geschädigte werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.

Archivfoto

Sitzung des Jugendrat Stuttgart Ost

Posted by Klaus on 5th September 2021 in In und um Gablenberg herum

Auszug aus dem Amtsblatt

Donnerstag, 16. September, um 18.30 Uhr, im Mittleren Sitzungssaal des Rathauses, 4. OG, Marktplatz 1:

  1. Wahl einer Sprecherin/eines Sprechers;
  1. Wahl einer Vertreterin/eines Vertreters für den AKJ;
  1. Stand auf dem Stöckachfest;
  1. Infostand auf dem Netzwerktreffen für Nachhaltigkeit – Thema Rebowl;
  1. Digitaler Wettbewerb und Festival auf dem EnBW Areal;
  1. Beicht aus dem AKJ;
  1. Verschiedenes;
  1. Termine

Hinweise:
1. Der Zugang zum Sitzungsort wird geregelt. Die Sitzordnung ist grundsätzlich so gestaltet, dass zwischen allen teilnehmenden Personen der Mindestabstand eingehalten wird.
2. Für Bürgerinnen und Bürger stehen Plätze in begrenztem Umfang zur Verfügung. Die Kontaktdaten müssen hinterlegt werden.
3. Im Rathaus, den Bezirksrathäusern und Bürgerhäusern sowie anderen Sitzungsorten muss ab Betreten bis Verlassen des Gebäudes und während der gesamten Sitzungsdauer
eine medizinische Maske („OP-Maske“) oder ein Atemschutz mit FFP2-, KN 95-, N 95- oder vergleichbarem Standard getragen werden.
4. Das Bestreben ist die Maximierung des Infektionsschutzes. Die bekannten Corona-Schutzregelungen (Abstände, Maskenpflicht, Hygieneregelungen) sind einzuhalten.

Tag des Denkmals 12.09.2021

Tag des offenen Denkmals

Liste der Denkmale in Stuttgart

Liste für Baden-Württemberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Siehe auch den Bericht zur Michalekirche in Stuttgart Wangen>>>

Foto, Klaus

Diebstähle aus Fahrzeugen – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 2nd September 2021 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht 2.09.2021

Mühlhausen / Ost

Unbekannte haben am Dienstag oder Mittwoch (31.08./01.09.2021) Gegenstände im Wert von über tausend Euro aus verschiedenen Fahrzeugen gestohlen, die an der Walchenseestraße sowie an der Poststraße geparkt waren. In der Zeit von 17.40 Uhr bis 06.50 Uhr stahlen die Täter eine Rüttelplatte von der Ladefläche eines auf Höhe der Walchenseestraße 31 geparkten Lastwagens. Bei einem Pkw, welcher am Mittwoch von 07.00 Uhr bis 13.00 Uhr auf einem Parkplatz im Bereich der Poststraße 34 geparkt war, schlugen die Unbekannten, vermutlich mit einer Axt, eine Fensterscheibe ein und erbeuteten aus dem Inneren einen Geldbeutel mit verschiedenen Karten sowie Bargeld in Höhe von zirka 50 Euro.

Zeugen, welche im Bereich der Walchenseestraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier 7 Ludwigsburger Straße unter der Rufnummer +4971189903700 zu melden. Zeugen, welche Hinweise zum Diebstahl in der Poststraße geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189903500 beim Polizeirevier 5 Ostendstraße zu melden.

Foto, Polizei BW