Archive for the ‘In und um Gablenberg herum’ Category

Wohnungseinbrüche Stuttgart Nord / Ost / Bad Cannstatt

Posted by Klaus on 20th Januar 2020 in In und um Gablenberg herum, Stuttgart

P0lizeibericht 20.01.

Unbekannte Täter sind am vergangenen Wochenende (16.01.2020 bis 19.01.2020) in Wohnungen in den Stadtbezirken Nord, Ost und Bad Cannstatt eingebrochen oder haben dies zumindest versucht. An der Theodor-Veiel-Straße versuchten Unbekannte zwischen Donnerstag (16.01.2020) gegen 19.45 Uhr und Freitag (17.01.2020) gegen 12.00 Uhr das Fenster im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses einzuschlagen. Nachdem dies nicht gelang, lehnten die Unbekannten eine Leiter an ein Fenster im ersten Stock des Gebäudes. Hier kam es jedoch zu keinen Beschädigungen. Die Täter flüchteten unerkannt An der Herrmann-Pleuer-Straße hebelten Unbekannte zwischen Donnerstag gegen 17.00 Uhr und Samstag (18.01.2020) gegen 14.00 Uhr die Haustüre eines Mehrfamilienhauses auf. Im Haus öffneten sie alle Wohnungstüren und durchwühlten die dahinterliegenden Räume. Sie stahlen Bargeld im Wert von mehr als Hundert Euro. An der Bussenstraße versuchten mutmaßlich zwei Männer in der Nacht zum Sonntag (19.01.2020) gegen 04.00 Uhr die Haustüre eines Mehrfamilienhauses aufzuhebeln. Als sich ein Hausbewohner näherte, flüchteten sie. In der gleichen Nacht verschafften sich Unbekannte ebenfalls an der Bussenstraße zwischen 22.00 Uhr und 10.00 Uhr auf bislang unbekannte Weise Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus und hebelten dort im dritten Stock eine Wohnungstüre auf. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und stahlen persönliche Dokumente der Wohnungsinhaber, weiteres Diebesgut ist bislang noch nicht bekannt.

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 entgegen.

Foto, Blogarchiv

Amt für öffentliche Ordnung ist am Mittwoch, 05. Februar 2020 mit allen Dienststellen (einschl. aller Bürgerbüros in den Stadtbezirken sowie der Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstelle) geschlossen

Posted by Klaus on 20th Januar 2020 in Allgemein, In und um Gablenberg herum, Stuttgart

Info

Am Mi. 05.02.2020

Das Amt für öffentliche Ordnung ist am Mittwoch, 05. Februar 2020 mit allen Dienststellen (einschl. aller Bürgerbüros in den Stadtbezirken sowie der Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstelle) aufgrund einer Personalversammlung für den Publikumsverkehr geschlossen. Gesonderte Terminvereinbarungen bleiben davon unberührt. Nachmittags (ab 13.00 Uhr) ist die Erreichbarkeit wieder gegeben.

Für dringende Fälle ist vormittags ein Bereitschaftsdienst eingerichtet, der telefonisch über die Rufnummer 0711 / 216 – 0 (Service Center Stuttgart) erreicht werden kann.

Soziale Stadt Gablenberg: Protokoll Bürgertreff und Einladung nächstes Treffen

Liebe Freundinnen und Freunde der Sozialen Stadt Gablenberg,

am 12.12.2019 hat die erneute Vorstellung und Diskussion des Vorentwurfs zur Umgestaltung der Bergstraße und der angrenzenden Kreuzungsbereiche (mit Schwerpunkt Varianten für die Bergstraße) stattgefunden.

Hier finden Sie die Protokolle inkl. Präsentation

Alle Rückmeldungen und Anregungen von diesem Abend und von den letzten Wochen (z.B. in der Sprechstunde) werden nun intern reflektiert und geprüft. Danke an alle, die sich eingebracht haben.

Liebe Engagierte für den neuen Bürgertreff in Gablenberg,

herzlichen Dank für Ihr zahlreiches Erscheinen am 7.1.20. Anbei schicke ich Ihnen das Protokoll

Wir treffen uns die nächsten Mal am

  • Dienstag, 11.2.20, 18 Uhr im neuen Bürgertreff und am
  • Dienstag, 3.3.20, 18 Uhr im neuen Bürgertreff.

Bitte geben Sie wieder per Mail Bescheid, ob wir mit Ihnen rechnen können.

Wir freuen uns wieder auf Sie und ihre Ideen für den Bürgertreff.

Gerne können Sie uns auch vorab telefonisch oder während unserer Sprechzeiten im Stadtteilbüro erreichen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Team der Sozialen Stadt

Foto, Blogarchiv

Tag der offenen Tür im Theater Atelier, 14.Februar 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

Seit 5 Jahren öffnet das Theater Atelier Stuttgart – eine der kleinsten Stuttgarter Bühnen seine Türen allen Theaterbegeisterten. Hier werden Theater, Choreografie und Gesang auf eine unverwechselbare Weise mit interkulturellen Elementen verbunden. Zum Jubiläum bietet das Theater die einzigartige Möglichkeit einen Blick auf die Produktionen zu werfen und spannende Details über das Theater zu erfahren. Sie sind herzlich eingeladen zum Tag der offenen Tür des Theaters Atelier.  Es erwartet Sie ein bunt gemischtes Programm aus beliebten Klassikern und noch nie aufgeführten Bühnenwerken.

 Wir freuen uns Sie am 14.2 um 19 Uhr bei uns begrüßen zu dürfen.

Ein ganz besonderes Erlebnis für alle, die den Valentinstag feiern, oder einfach einen schöner Theaterabend im gemütlichen Theater Atelier verbringen möchten.

Das Gespräch mit den Schauspielern und Regisseuren ergänzt die Eindrücke.

Der Intendant Vladislav Grakovskiy erzählt über neue Pläne des Theaters und beantwortet Fragen.

Der Eintritt ist frei, ein kostenloses Glas Sekt macht die Atmosphäre noch gemütlicher.

Freuen Sie sich auf Auszüge aus folgenden Stücken:

„Nachtasyl“

Im Maxim Gorkis Drama gehört die Bühne den Gedemütigten, den im Leben Gescheiterten.  Menschen ohne Vergangenheit, jenen, die im Alkohol ertrinken, jenen, die immer als kleine Verbrecher bezeichnet wurden, und weiteren gescheiterten, entgleisten und heruntergekommenen Bewohnern. Ausgeschlossen aus der bürgerlichen Gesellschaft, leben sie in einem Elendsquartier auf engstem Raum zusammen und träumen vom wahren Leben. Und doch führt ihr Ringen um Selbstwert und Würde, ihr Träumen und Hoffen, die Macht des menschlichen Überlebenswillens auf ergreifende Weise vor Augen.

„Der Sandmann“

ist ein böser Mann, der kommt zu den Kindern, wenn sie nicht zu Bett gehen wollen, und wirft ihnen Hände voll Sand in die Augen, dass sie blutig zum Kopf herausspringen“. Jeden Abend erzählt Nathanaels Mutter Gruselgeschichten vom Sandmann. Der kleine Nathanael ist sich sicher, der Sandmann in Gestalt des Advokaten Coppelius ist schuld am Tod seines Vaters. Als junger Student verlobt Nathanael sich mit Clara und scheint alle traumatischen Erlebnisse seiner Kindheit überwunden zu haben. Eines Tages trifft er auf den Wetterglashändler Coppola, der dem Sandmann zum Verwechseln ähnlichsieht. Und bald darauf verliebt sich Nathanael in die schöne Olimpia, die Tochter seines Professors.

E. T. A. Hofmann eröffnet eine düstere Welt zwischen Traum und Realität, Vernunft und Wahnsinn, Leben und Künstlichkeit und kann mit seinen Schauergeschichten als Wegbereiter der Science-Fiction- und Fantasy-Literatur gelten.

 „Der Spieler“

In unserer szenischen Fassung nach dem berühmten Roman von Dostojewski wartet die schöne Paulina, die Stieftochter eines hochverschuldeten russischen Generals im fiktiven Kurort Roulettenburg auf die Nachricht, dass ihre reiche Verwandte bald stirbt und ihr ein großes Erbe hinterlässt. Der junge Hauslehrer Alexej will ihr helfen aus den Schulden rauszukommen und wagt sich in das Roulettenburger Casino. Er ist fest entschlossen zu gewinnen.

„Sohn zweier Väter“  (Premiere am 28. März)

Der französische Parlamentsabgeordnete Albert Lamart und sein Sohn Louis stecken mitten in den Vorbereitungen für ihre Doppelhochzeit, als plötzlich ein amerikanisches Mitglied der UNESCO Konferenz, Oberst Frank Harder in ihrem Wohnzimmer steht. Er gibt sich als Kindheitsfreund von Albert aus, den er seit 20 Jahren nicht mehr gesehen hat. Jedoch weiß Frank viel zu gut über die intimsten Familiengeheimnisse Bescheid, stellt seltsame Fragen und geht ungewöhnlich vertraut mit den Bewohnern des Hauses um. Als Frank Albert verrät, dass sie einmal verheiratet waren, beginnt die Fassade der perfekten Familie zu bröckeln. Tief vergrabene Geheimnisse und Intrigen kommen ans Licht.  Nicht umsonst sagt man, dass jeder Franzose eine Leiche im Keller hat. Wie viele Leichen sind in dieser luxuriösen Pariser Wohnung versteckt?  Die Komödie eröffnet neue Sichtweisen auf Geschlechterstereotypen und Gender-Fallen inmitten alltäglicher Sorgen.  

Ein berührendes Stück über das Anderssein und die bereichernde Vielfalt menschlicher Diversität.

Mit herzlichen Grüßen

Vladislav Grakovskiy
Theater Atelier Leitung / Intendanz
Theater Atelier
Stöckach Straße 55
70190 Stuttgart
Telefon  0176 63 11 44 11
             0176 72 14 89 95
Fotos, Theater Atelier, Klaus

Hunderte Traktoren blockierten am Montag- morgen die Straßen in Stuttgart

Posted by Klaus on 17th Januar 2020 in Fotos, In und um Gablenberg herum

Bauernprotest in Stuttgart

Auf Ihrer Fahrt zum Cannstatter Wasen waren auch die Straßen im Stuttgarter Osten betroffen.

Stuttgart: Landwirte protestieren mit Sternfahrt
Die Demo richtet sich gegen das Agrarpaket der Bundesregierung

Bericht des SWR

Fotos, Andys Pictures and Press/Event- & Pressefotografie

E i n l a d u n g zur gemeinsamen Sitzung der Bezirksbeiräte Stuttgart Ost, Mitte, Nord, West, Süd, Bad Cannstatt, Feuerbach und Zuffen- hausen am 30. Januar 2020

18:00 Uhr im Rathaus – Großer Sitzungssaal

T a g e s o r d n u n g öffentlich

1. 5. Fortschreibung des Luftreinhalteplans Stuttgart – Anhörung

Der Planentwurf wurde am 16. Dezember 2019 der Öffentlichkeit vorgestellt und lag von diesem Tage bis zum 15. Januar 2020 öffentlich aus. Zum Planentwurf können gegenüber dem Regierungspräsidium Stuttgart Stellungnahmen abgegeben werden. Die Landeshauptstadt Stuttgart hat auf frühzeitigen und begründeten Antrag vom Regierungspräsidium Stuttgart eine einmalige Fristverlängerung bis zum 07. Februar 2020 genehmigt bekommen. Im Rahmen dieser öffentlichen Auslegung äußert sich die Landeshauptstadt Stuttgart als Trägerin öffentlicher Belange und gibt eine Stellungnahme ab. In der Sondersitzung am 30. Januar 2020 werden die betroffenen Bezirke über den Inhalt dieses Planentwurfs informiert und erhalten die Möglichkeit, nach Bezirken getrennt, ebenfalls Stellungnahmen abzugeben.

Der vollständige Text des Entwurfs der 5. Fortschreibung des Luftreinhalteplans ist online abzurufen unter rp.baden-wuerttemberg.de/Luftreinhalteplan/541_s_stutt_LRP_5_FS_2019.pdf

Charlotta Eskilsson
Bezirksvorsteherin

Foto, Blogarchiv Klaus

Musizierende Rosen im MUSE-O

Musizierende Rosen im MUSE-O

Musik aus Ost- und Südosteuropa erklingt am 15. Februar im Alten Schulhaus in Gablenberg. Mit den vier Musikerinnen der Gruppe Rózsák setzt MUSE-O seine beliebte Reihe feiner Unterhaltungsmusik fort.

Weiterlesen ?

 

Foto, Blogarchiv

Frauenkopf /Rohracker – Speidelweg kurzfristige Sperrung: Am Montag, 20. Januar,

Pressemitteilung

Nachdem der Speidelweg kurz vor Weihnachten wieder freigegeben werden konnte, erfolgt jetzt nochmals eine kurzfristige Sperrung: Am Montag, 20. Januar, werden die restlichen Arbeiten durchgeführt und der Speidelweg dafür komplett gesperrt.

Freundliche Grüße

Hans-Jörg Groscurth
Im Auftrag der Netze BW GmbH

Foto, Blogarchiv

Gablenberg – Exhibitionist unterwegs – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 15th Januar 2020 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht

Ein unbekannter Mann hat sich am Dienstagmittag (14.01.2020) an der Gaishämmerstraße vor zwei Frauen entblößt. Die beiden 28 und 48 Jahre alten Frauen waren gegen 11.50 Uhr in einem Bürogebäude an der Gaishämmerstraße, als ihnen ein vor dem Fenster stehender Mann auffiel, der telefonierte. Die Hose des Mannes war geöffnet und sein Geschlechtsteil war offenbar entblößt. Die beiden Frauen alarmierten die Polizei, woraufhin der Mann verschwand. Der Täter war etwa 50 Jahre alt, rund 175 Zentimeter groß, hatte eine schlanke Statur und ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild. Zum Tatzeitpunkt trug er einen dunklen Mantel oder eine Jacke, die bis zu den Knien reichte sowie eine dunkle schlichte Wollmütze.

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 entgegen.

Foto, Blogarchiv

Ost – Auf Vordermann aufgefahren – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 15th Januar 2020 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht 15.01.

Ein 61 Jahre alter BMW-Fahrer ist am Dienstag (14.01.2020) auf den Audi eines 45-Jahre alten Mannes aufgefahren. Der 45-Jährige war gegen 16.00 Uhr auf der mittleren Fahrspur der Wagenburgstraße in Richtung Talstraße unterwegs. Der 61-Jährige, der sich hinter dem Audi befand, prallte im Kreuzungsbereich auf Höhe der Schwarenbergstraße gegen den Audi. Rettungskräfte versorgten seine 58-jährige Beifahrerin, die sich bei dem Zusammenstoß leicht verletzte. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 5 Ostendstraße unter der Rufnummer +4971189903500 zu melden.

Foto, Blöogarchiv