Archive for the ‘Veranstaltungen – TV – Tipps – Kuriositäten’ Category

Kulturveranstaltung im Uhlbacher Rathaus am 4.12.2019, 19.30 Uhr

Mittwoch, 4.12.2019, 19:30 Uhr,, Rathaus

BAIKALSEE – Banja, Burjatien, Babuschka
Multimediashow von Frank Riedinger

Der Autor, bekannt als ausgewiesener Mongoleiexperte, berichtet dieses Mal von Erlebnissen und Begegnungen während seiner Reisen nach Südsibirien und in die Baikalregion, wo ihn neben der faszinierenden Landschaft vorallem die Menschen voller Lebensfreude beeindrucken. Dabei sind spannende Geschichten entstanden wie die von der alten Siedlerin Babuschka. Er besucht die Fischer des Baikals und steigt auf den Schamanenfelsen auf der Insel Olchen mit einem beeindruckenden Rundblick auf das blaue Auge der Welt, wie der Baikalsee auch genannt wird.Er besucht das Kloster Iwolginsk, in dem sich die Mumie eines buddhistischen Lamas seit mehreren Jahrzehnten auf unerklärliche Weise nahezu unversehrt gehalten hat.

Eintritt: 8 € / Mitglieder 6 €

Eintrittskarten/Sitzplätze können reserviert werden unter 0711 9325805 (AB) oder info@kulturforum-uhlbach.de
Mit freundliche Grüße
Wolf Wölfel
1. Vorsitzender Kulturforum Uhlbacher Rathaus

Foto vom Veranstalter

Programm am Weihnachtsmarkt Untertürkheim am Sa 7. Dezember 2019

Vom Ort für den Ort – unser Winterhighlight am 7.12.2019 –
Die Widdersteinstr. und Augsburger Str. erstrahlen wieder im weihnachtlichen Glanz.
Weihnachtliche Stände von Vereine und Gewerbetreibende bieten den Bürgern wieder ein Superevent zum Jahresende. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Der Weihnachtsmarkt ist zwischen 10 und 19 Uhr geöffnet.

Foto: Enslin
>>Bühnenprogramm beim 45. Untertürkheimer  Weihnachtsmarkt am Samstag, 7. Dezember 2019<<

11.00 Uhr   Klasse 5 des  Wirtemberg-Gymnasiums Untertürkheim
Leitung: Michael Speth
12.00 Uhr    Klassen 5 und 7 der  Lindenrealschule Untertürkheim  Leitung: Andrea Oesterle und Julia Vetter
12.45 Uhr   Schulchor der   Luginslandschule Untertürkheim
Leitung: Irene Ziegler
14.00 Uhr   Schulchor der  Wilhelmsschule Untertürkheim
Leitung: Kerstin Ottmar
15.00 Uhr    Sportkultur Stuttgart
Leitung: Andrea Mathiasch
15.45 Uhr    Gospelchor go4gospel
Leitung: Irene Ziegler
16.30 Uhr    Musikverein Untertürkheim
Leitung: Annika Ruf
17.00 Uhr    Chorgemeinschaft Untertürkheim
Leitung: Kai Müller
17.30 Uhr    Posaunenchor des CVJM Untertürkheim
Leitung: Martin Ströbel
Abschließende Worte von
   Bezirksvorsteherin Frau Dagmar Wenzel
18.00 Uhr    Ökumenischer Gottesdienst in der Stadtkirche Untertürkheim mit  Stadtpfarrer Martin Hug und der   musikalischer Umrahmung durch  die Chorgemeinschaft Untertürkheim

Programmzusammenstellung:  Peter Vetter
Bürgerverein Untertürkheim e.V.

Info

Bezirksbeiratssitzung Untertürkheim am Dienstag, 10.12.2019

18:30 Uhr im Bezirksrathaus Untertürkheim – Sitzungssaal

Tagesordnung für die öffentliche Sitzung:

1 Anregungen von Einwohnerinnen und Einwohnern

2 Digitaler Informationsanzeiger Vorstellung des Projekts “Whalt”

3 Untertürkheimer Abendmarkt Vorstellung des neuen Konzepts Antrag auf Zuschuss aus dem Bezirksbudget

4 Bezirksbudget
a) Kochkurse rund um die Welt Antrag „Himmlisch kreativ e.V”. vom 07.11.2019
b) Broschüre „MUSIK – NETZ – WERK“ Antrag Initiative “Musik-Netz-Werk” vom 15.11.2019
c) Erhöhungsbetrag d. Zuschusses für die Dixi-Toiletten Egelseer Heide Antrag Bezirksamt Untertürkheim
d) Weihnachtsbaum Leonhard-Schmidt-Platz Antrag Bezirksamt Untertürkheim

5 Schaukasten auf öffentlichem Platz im Bereich Buswendeplatte Stuttgart-Rotenberg Anhörung des Bezirksbeirates

6 Einbringen von Anträgen und Anfragen

7 Stellungnahmen, Bekanntgaben, Termine
a) Seitenraumverbreiterung in der Strümpfelbacher Straße
b) Bau Mehrfamilienhaus Silvrettastraße / Widdersteinstraße

Weihnachtsmärkte in den Schlössern und Klöstern des Landes

Posted by Klaus on 30th November 2019 in Allgemein, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Info

In den Schlössern und Klöstern des Landes finden auch in diesem Jahr wieder besonders festliche Weihnachtsmärkte statt. Die kleinen und großen Gäste erwarten dort Musik, Kunsthandwerk und Leckereien der Adventszeit.

Weihnachtsmärkte bringen in der Adventszeit zahlreiche Monumente in Baden-Württemberg zum Leuchten. „Jedes Kloster, jedes Schloss entwickelt im Advent seine ganz besondere Stimmung. Besonders bei Familien sind die Landesmonumente mit ihrem vorweihnachtlichen Angebot beliebt“, sagte Finanzministerin Edith Sitzmann.

Advent in Oberschwaben und am Bodensee

Kloster Ochsenhausen verwandelt sich am ersten Advent in ein Weihnachtsdorf. Die Schmalspurbahn „Öchsle“ fährt Besucherinnen und Besucher von Warthausen bei Biberach nach Ochsenhausen. Im einstigen Kloster gibt es von Donnerstag bis Sonntag Kunsthandwerk und weihnachtliche Leckereien. Am Freitag, 29. November, öffnet der Weihnachtsmarkt im Neuen Schloss Tettnang seine Pforten. Am ersten und zweiten Adventswochenende, jeweils von Freitag bis Sonntag, gibt es leckeres Essen und weihnachtliche Musik. Die Winterzeit in Kloster und Schloss Salem beginnt traditionell mit dem Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende. Im Schloss, vor der Kulisse des gotischen Münsters, bieten am 30. November und 1. Dezember Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker sowie ortsansässige Vereine Adventsschmuck, Holz- und Korbwaren an. Am Sonntag spielt die Puppenbühne Ostrach, anschließend verteilt der Nikolaus auf dem Münstervorplatz Äpfel und Nüsse. Kloster Schussenried zeigt in der Adventszeit wieder besondere Krippen aus einer oberschwäbischen Privatsammlung.

Festliche Adventsbeleuchtung: Oberrhein und Kurpfalz

Bereits seit drei Jahren gibt es die Rastatter „Schlossweihnacht“ im Ehrenhof der barocken Residenz. Der ganze Hof ist mit großen Tannenbäumen geschmückt. Der Markt ist von 5. bis 15. Dezember jeden Tag geöffnet und ergänzt mit handgefertigtem Schmuck, Weihnachtskränzen und Holzkunst den Weihnachtsmarkt in der Stadt. In Schloss Schwetzingen leuchtet der „Kurfürstliche Weihnachtsmarkt“ am ersten, zweiten und dritten Adventswochenende, jeweils donnerstags bis sonntags. Für Kinder gibt es eine Eisenbahn und ein Karussell.

Kloster Alpirsbach und UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn

Am ersten Adventswochenende lädt das Schwarzwaldkloster Alpirsbach zum weihnachtlichen Markt. Alpirsbacher Schulen verkaufen Selbstgemachtes. Die Eröffnung wird traditionell musikalisch begleitet und um 18.00 Uhr kommt der Nikolaus auf den Klosterplatz. Im UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn öffnen die Buden des berühmten Weihnachtsmarktes am 7. und 8. Dezember. Mit seiner besonderen Stimmung zieht er Tausende von Besucherinnen und Besuchern an. Typisch für Maulbronn sind die vielen lokalen Speisen und regionales Kunsthandwerk. Musik- und Gesangsgruppen tragen an beiden Tagen zu einer festlichen Adventsstimmung bei. Während der Weihnachtsmarkttage gibt es auch Führungen im Kloster

Adventstermine in Hohenlohe

Der Weihnachtsmarkt im Hof von Kloster Schöntal ist am 7. und 8. Dezember ein lohnendes Ausflugsziel für Familien. Kinder können sich auf ein Mitmachprogramm und den Nikolaus freuen. Regionale Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker lassen sich beim Arbeiten zuschauen. Schloss Weikersheim ist mit seinem Weihnachtsmarkt am 3. Adventswochenende, vom 13. bis 15. Dezember, rings um das Schloss immer ein Höhepunkt der Adventszeit. Kinder können im Rittersaal winterlichen Geschichten lauschen und der Nikolaus bringt Geschenke. Abgerundet wird das Programm mit Adventsliedersingen auf der Bühne im Schlossinnenhof. Im Deutschordensmuseum Bad Mergentheim lohnt sich zur Adventszeit ein Besuch in der Sammlung historischer Puppenstuben.

Advent in der Grabkapelle

Auch in diesem Jahr gibt es in der Grabkapelle auf dem Württemberg wieder einen Adventstermin am Sonntag, 22. Dezember. Gemeinsames Weihnachtsliedersingen und Weihnachtsgeschichten stehen von 11 bis 16 Uhr auf dem Programm, außerdem gibt es Glühwein und Punsch. Als besonderes Extra gibt es schwäbische Springerle mit Grabkappellenmotiv zu kaufen.

Schlosscard als Geschenk

Die Schlosscard der Staatlichen Schlösser und Gärten eignet sich als Geschenk im Adventskalender oder zu Weihnachten: Das Ticketheft enthält 24 Eintrittskarten, die die Tore von 24 bedeutenden Kulturdenkmalen des Landes öffnen. Die 24 Eintrittskarten gibt es für 24 Euro, ermäßigt 12 Euro. Erhältlich ist die Schlosscard in allen Monumenten der Staatlichen Schlösser und Gärten.

Staatliche Schlösser und Gärten: Öffnungszeiten, Programm der Weihnachtsmärkte

Fotos, Blogarchiv

4. Advent: Weihnachtsstimmung an der Grabkapelle

Weihnachtsstimmung an der Grabkapelle auf dem Württemberg
Fest & Markt
Termin: Sonntag, 22.12.2019, 11:00
Dauer: 11:00 – 16:00

Am 22. Dezember 2019, dem 4. Advent, öffnet die Grabkapelle auch im Winter ihre Tore. Von 11.00 bis 16.00 Uhr lädt die Schlossverwaltung zum gemeinsamen Weihnachtsliedersingen, Glühwein, Punsch und zu Weihnachtsgeschichten im Priester- haus.

Foto, Blogarchiv

Einladung zur Sitzung des Bezirksbeirats Ost am 11.12.2019

18:30 Uhr im Bürgerservicezentrum Ost – Schönbühlstr. 65 – Bürgersaal – 3. OG

T a g e s o r d n u n g öffentlich

1. 5 Minuten für Bürgerinnen und Bürger

2. Wettbewerbsverfahren Neuer Stadtraum B14 – Auslobung

3. Rückblick auf die Wanderbaumallee 2019

4. Spielplatz und Grünanlage Kniebisstraße vollenden (Antrag SPD-Ost)

5. Kindergesundheit (Antrag Die FrAKTION-Ost)

6. Brunnenanlagen / Trinkwasser sparen (Antrag Die FrAKTION-Ost)

7. Stadtbezirksbegehung zur Inklusion und Bestellung ordentliches Mitglied für Inklusion und Barrierefreiheit als sachkundige Einwohner*in mit Stimmrecht im Stadtbezirk (Antrag Die FrAKTION-Ost)

8. Gedenkstätte auf dem Friedhof Gaisburg (Antrag AfD-Ost)

9. Erhalt der Blankenhorn-Villa (Mineralbad Berg) – Sanierung und (teilweise) Nutzung für die Sommergastronomie (Antrag CDU-Ost)

10. Zukunft der X-1 Buslinie (Antrag CDU-Ost)

11. Bezirksbudget: „Ernährung, Bewusstsein, Sport!“ – Projekt des AKI Raitelsberg

12. Bezirksbudget: „Zufluchtsort – AKI Raitelsberg“ – Anschaffung eines Bauwagens

13. Bezirksbudget: Aktivspielplatz Raitelsberg – Außentreppe

14. Bezirksbudget: Advent am Urachplatz des Vereins Fresh Expressions of Church Offener Abend Stuttgart e.V.

15. Bezirksbudget: Ausstattung des Schach-Clubs betreut durch den Verein Deutsche Jugend aus Russland e.V.

16. Mitteilungen und Verschiedenes

Charlotta Eskilsson, Bezirksvorsteherin

Foto, Blogarchiv

Newsletter Dezember 2019 – Förderverein Alte Schule Rohracker

Liebe Mitglieder und Freunde der Alten Schule Rohracker,

ab Sonntag leuchten schon wieder die Adventskerzen und zaubern Freude in alle Herzen……..

Zuvor findet jedoch am Samstag, 30. November der Rohracker Weihnachtsmarkt in und um die Kelter statt. Auch wir sind wieder mit dabei mit unserem beliebten Glühwein und leckeren Waffeln.

Am 6. Dezember laden wir Sie ab 20:15Uhr zum FeierabendMovie ein. Sie sehen den Film über die Kindheit von Hape Kerkeling. Eine berührende traurig-komische Geschichte.
Einlass ab 19:45Uhr, Eintritt: € 1,00.

Für Getränke und Knabbereien ist gesorgt. Wir bitten um eine Spende.

Weitere Infos>>>>

Vorschau für Januar 2020

 Am 10. Januar starten wir schon mit dem FeierabendMovie ab 20:15Uhr. Gezeigt wird eine Komödie mit F.D.Fitz und M. Schweighöfer

Am 19.Januar findet das Sonntagscafe von 15:00 – 18:00Uhr statt mit einem interessanten Reisebericht über Vietnam von Thomas Pfeiffer. Der Eintritt ist frei.

Am 31. Januar veranstalten wir im Gewölbekeller von 19:00-23:00Uhr ein „Rum-Tasting“ mit Erich Wiendlocha.

Eintritt: € 20,00. Der Vorverkauf findet bereits am 30. November am Stand der Alten Schule auf dem Rohracker Weihnachtsmarkt statt. Es steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung. Danach findet ab 6. Dezember der Verkauf in der Geschäftsstelle in der Alten Schule, freitags von 13:00-17:00Uhr statt.

Herr Säurle, der Vorstand der Kulturabteilung der SKS hat uns darüber informiert, dass die SKS außer vielen Sportangeboten inzwischen auch im kulturellen Bereich einige Angebote hat. Über  www.sportkultur-stuttgart.de können Sie sich bei Interesse den Newsletter des SKS runterladen.

Herzliche Grüße

Ihr

Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.
Geschäftsstelle
Christine Bollermann
Tel. 0711-46920199
E-Mail: Buergerhaus-Rohracker@online.de
Öffnungszeit: Freitag 13.00-17.00Uhr

Am 31. Januar im Gewölbekeller der Alte Schule Rohracker ein „Rum-Tasting“ mit Erich Wiendlocha

Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.

Ab Samstag, 30. November startet der Vorverkauf von Eintrittskarten an unserem Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Rohracker,  für ein Rum-Tasting am 31. Januar 2020 in unserem Gewölbekeller.

Restkarten gibt es dann ab 6. Dezember in der Geschäftsstelle, Tiefenbachstr. 4, freitags 13:00-17:00Uhr.

Weitere Infos>>>>

Muse-o – Ortsgeschichte, unterhaltsam präsentiert

Pressemitteilung/Terminankündigung

Das Buch über die Industriegeschichte des Stuttgarter Ostens ist jetzt in zweiter, erweiterter Auflage erschienen. Der Autor Ulrich Gohl stellt es im MUSE-O vor, heiter unterstützt von den Kabarettisten von „Mustermann und die Motzlöffel“ – am 6. Dezember um 19 Uhr.

Mit dieser Buchpräsentation setzt MUSE-O seine Lesereihe „Text & Extra“ fort, die der Museumsverein zusammen mit der Ostend-Buchhandlung veranstaltet. Diesmal steht also die Geschichte der produzierenden Betriebe hierorts im Mittelpunkt. Vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die 1950er-Jahre hinein erlebte der Stadtbezirk eine stürmische Industrialisierung. Firmen von nationaler und internationaler Bedeutung, aber auch heute vergessene Spezialisten produzierten hier Waren in schier unglaublicher Vielfalt. Noch schneller erfolgte dann die De-Industrialisierung des Stadtbezirks in den letzten rund 50 Jahren.

Diese Entwicklung wird an dem Abend skizziert. Der Autor geht auch speziell auf die neu in den Band aufgenommene Eisengießerei Albert Stotz ein, einst ein bedeutendes Unternehmen mit Sitz in der Neckarstraße am Stöckach, gegründet schon 1860. Der Betrieb war Gohl bisher entgangen, denn die Firma verließ bereits 1899 den Stuttgarter Osten in Richtung Kornwestheim.

Einzelne Aspekte der Industriegeschichte des Stuttgarter Ostens haben „Mustermann und die Motzlöffel“ in kabarettistischen Szenen aufbereitet. Man erfährt lachend, wie Max Eyth in der Kuhnschen Fabrik in Berg vergeblich einen Gasmotor ans Laufen bringen wollte, was es mit den Renn­erfolgen der Gaisburger Turbo-Motoren AG auf sich hat und wie einst ein blutiger Tag im hiesigen Schlachthof ablief. Mit einem Wort: weit mehr als ein bloße Buchvorstellung, vielmehr ein unterhaltsamer Blick in die Ortsgeschichte.

Made in S-Ost. Vorstellung der erweiterten Neuauflage des Buches zur Industriegeschichte des Stadtbezirks durch den Autor Ulrich Gohl. Mit kabarettistischen Spielszenen von und mit „Mustermann und die Motzlöffel“. Eine Veranstaltung in der MUSE-O-Reihe „Text & Extra“

Freitag, 6. Dez. 2019, 19 Uhr

MUSE-O, Gablenberger Hauptstr. 130, 70186 Stuttgart

Eintritt: € 5,-

((Bildunterschrift:)) Ein Stück hiesiger Industriegeschichte: eine Werbemarke der Ostheimer Bettfedernfabrik M. Lepman. Sammlung und Scan: U. Gohl

Romantische Waldweihnacht und Mitmach- aktionen im Haus des Waldes

Posted by Klaus on 28th November 2019 in Stuttgart, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Info

Das waldpädagogische Zentrum Haus des Waldes auf der Waldau lässt am zweiten Adventswochenende, 6. und 7. Dezember, einen zauberhaften Winterweihnachtswald für große und kleine Besucher entstehen und sorgt so für eine ganz besondere Vorweihnachtsstimmung.

Am offenen Feuer wird Stockbrot gebacken, mit einem Becher Punsch kann den besinnlichen Geschichten im Märchenzelt gelauscht oder aus Materialien des Waldes Weihnachtsschmuck gebastelt werden. Auf dem romantischen Handwerker- und Weihnachtsmarkt rund um das Forsthaus bieten regionale Kunsthandwerker ihre Produkte an. Im Haus des Waldes lädt eine Weihnachtsbäckerei zum Mitmachen ein, auf der kleinen Waldbühne sorgen regionale Chöre und Musikgruppen für weihnachtliche Stimmung. Wer die baden-württembergische Waldkönigin Johanna Eich zusammen mit dem Nikolaus erleben möchte, sollte am Nikolaustag, 6. Dezember auf das Gelände rund um das Haus des Waldes kommen.

Die romantische Waldweihnacht ist am Freitag, 6. Dezember, von 14 bis 19 Uhr, am Samstag, 7. Dezember, von 10 bis19 Uhr geöffnet. Am Samstag werden im unmittelbar benachbarten Forstbetriebshof von 10 bis 13 Uhr heimische Weihnachtsbäume verkauft solange der Vorrat reicht.

Veranstaltungsort ist das waldpädagogische Zentrum Haus des Waldes im Königsträßle 74. Aufgrund der begrenzten Parkplätze empfiehlt sich eine Anfahrt mit der Straßenbahn U7 bis Haltestelle Waldau. Von hier aus ist das Haus des Waldes fußläufig in etwa zehn Minuten erreichbar.

Veranstalter der Stuttgarter Waldweihnacht sind der Landesbetrieb ForstBW, das waldpädagogische Zentrum Haus des Waldes und die Abteilung Forsten und Servicebetriebe des städtischen Garten-, Friedhofs- und Forstamts.

Weitere Informationen und Veranstaltungsprogramm unter www.waldweihnacht-stuttgart.de.