Archive for the ‘Veranstaltungen – TV – Tipps – Kuriositäten’ Category

Stuttgarts ältester Live-Club, das Laboratorium, feiert in diesem Herbst seinen 50. Geburtstag

Info Die große Lab-Geburtstagsparty

Stuttgarts ältester Live-Club, das Laboratorium, feiert in diesem Herbst seinen 50. Geburtstag – zu den Jubiläumsgästen gehört auch der FLANEURSALON: am Samstag, 29. Oktober.

Fast alle kleineren Veranstaltungen leiden zurzeit unter erschreckendem Publikumsschwund. Hoffen wir mal …

Infos & Karten: https://bit.ly/3qE4nDy oder

https://www.laboratorium-stuttgart.de/home/

Archivfoto

Einladung zum 20. Roller- und Kleinwagen- treffen am 3. Oktober beim Automuseum Engstingen

Liebe Oldtimerfreunde,

auch dieses Jahr soll das Automuseum Engstingen traditionell am 3. Oktober wieder Ziel zahlreicher Oldtimer samt ihrer stolzen  Besitzer sein.

Wir freuen uns auf viele Automobile, Motorräder, Fahrräder mit Hilfsmotoren, Roller und Sonderfahrzeuge.

Genießen Sie die familiäre Stimmung auf dem Festplatz, das Museum und natürlich als Highlight die schon traditionelle

gemeinsame Ausfahrt im genehmigten Corso über die Höhen der Schwäbischen Alb.

Programmfolge:

  • Ab 09.00 Uhr Eintreffen der Fahrzeuge auf dem Museumsgelände
  • Vorstellung der eintreffenden Fahrzeuge und Einweisung der Fahrzeuge auf dem Festgelände
  • 10.00 Uhr Begrüßung durch Herrn Bürgermeister Storz
  • Corso über die Alb –  auf landschaftlich schönen Strecken in der Umgebung von Engstingen

   > ab 11.00 Uhr für Kleinwägen und Roller

   > ab 12.30 Uhr für die „PS-stärkeren“ Fahrzeuge

  • Gelegenheit zum Mittagessen und Kaffeetrinken im Festzelt,

    Bewirtung durch den Musikverein Großengstingen

  •  Musikalische Unterhaltung durch die Veteranenkapelle
  •  Kinder sind bei uns herzlich willkommen – sie erwartet ein

    tolles Kinderprogramm sowie ein angrenzender Spielplatz

  •  Vorstellung des Projekts „LandMobil“
  •  Angrenzend an den Festplatz findet ein kleiner Teilemarkt statt

Ganz herzlichen Dank für die Weiterleitung der Einladung und die Verteilung des Plakats an  Freunde, Bekannte und weitere Interessenten.

Wir wünschen bis zum Wiedersehen am 3. Oktober beim Automuseum Engstingen eine gute Zeit und

mit freundlichen Grüßen aus Engstingen

Ulrike Palesch
Gemeinde Engstingen
Kirchstraße 6
72829 Engstingen
Telefon   07129 9399-24
www.engstingen.de
www.automuseum-engstingen.de

Archivfotos von Isetta Kurt

Umgestaltung der Bergstraße und der angrenzenden Kreuzungen

Presse LHS

Im Sanierungsgebiet Stuttgart 30 – Gablenberg beginnen am Montag, 26. September, die Umgestaltungs- und Sanierungs- maßnahmen in der Bergstraße und den angrenzenden Kreuzungsbereichen Klingen-/Libanonstraße, Libanon-/Berg- straße sowie Berg-/Pflasteräckerstraße.

Die Baumaßnahme wird in vier Hauptbauphasen unterteilt. Jeder Bauabschnitt umfasst Leitungstiefbauarbeiten und die jeweils anschließende Umgestaltung und Belagserneuerung an den öffentlichen Verkehrsflächen. Die Bauphase 1 betrifft die Kreuzung Klingen-/Libanonstraße, die Bauphase 2 die Kreuzung Libanon-/Bergstraße, die Bauphase 3 die Bergstraße zwischen der Libanon- und der Pflasteräckerstraße als Wanderbaustelle, die in sechs Teilabschnitte gegliedert ist. Die Bauphase 4 umfasst die Kreuzung Berg-/Pflasteräckerstraße. Soweit erforderlich, werden örtliche Umleitungen ausgeschildert, großräumige Umleitung sind nicht vorgesehen.

Für Bauphase 1 wird ab Montag, 26. September, die Baustelle an der Kreuzung Klingenbach-/Libanonstraße eingerichtet. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Mitte Dezember 2023 andauern.

Das Tiefbauamt bittet alle Betroffenen um Verständnis für die notwendigen Straßenbauarbeiten und damit verbundenen Verkehrseinschränkungen.

Archivfoto

Einladung zur Sitzung des Bezirksbeirats Hedelfingen am 27. September 2022

18 Uhr – in der Kelter Rohracker, Sillenbucher Straße 10

T a g e s o r d n u n g öffentlich
1.
Bürgerinnen und Bürger tragen dem Bezirksbeirat ihre Anliegen vor.

2. Sachstand Hedelfinger Brücken
mündlicher Bericht
Tiefbauamt

3. Aktuelle Baumaßnahmen der SSB AG in der Hedelfinger Straße
mündlicher Bericht

Anfrage „Rasenkörper der SSB in der Hedelfinger Straße“ der CDUBBFraktion vom 14. September 2022

SSB AG

4. Verkehrskontrollen in der Amstetter Straße und Kontrollen im Außenbereich
mündlicher Bericht
Amt für öffentliche Ordnung

Siehe hierzu den Bericht im Wilih

5. Sportanlagen im Stadtbezirk:

5.1 „Kaltlufthalle am Standort Dürrbach/ Bußbach bauen“
gemeinsamer Antrag der BBFraktionen vom
17. August 2022

5.2 Sachstand zum Neubau der TVH Hedelfingen
mündlicher Bericht

6. Weitere aktuelle Anfragen und Anträge:

6.1 „Bauvorhaben Freiwillige Feuerwehr Abt. Rohracker 2. Bauabschnitt“
gemeinsamer Antrag der BBFraktionen vom
8. August 2022

6.2 „Cannstatter & Untertürkheimer Zeitung Bericht über wegfallende Berichterstattung“
gemeinsame Anfrage der BBFraktionen vom
5. August 2022

6.3 „Wegfallende lokale Berichterstattung der Presse/Informationsdefizit in den Stadtbezirken“
gemeinsame Anfrage der BBFraktionen vom
5. August 2022

7. Bezirksbudget:
Antrag des Fördervereins Alte Schule Rohracker vom
20. Juni 2022 zur Beleuchtung des Mammutbaus

8.
Bekanntgaben

9. Aktuelles

Mit freundlichen Grüßen

Kai Freier, Bezirksbeirat

Archivfoto

Neue Schaufensterausstellung zu Julius Lusser in der Widdersteinstraße 19

Eine Ausstellung des Bürgervereins Untertürkheim bis 1. Dezember 2022


Schaufenster Widdersteinstraße 19 – Foto: Enslin

Nicht nur die Gemeindekelter und das Wasserkraftwerk, immerhin 21 Gebäude im Stadtbezirk tragen die Handschrift von Architekt Julius Lusser, der vor 100 Jahren am 27. September 1922 gestorben ist.

Als Ortsbaumeister prägte er das Stadtbild Untertürkheims von 1900 bis 1905 mit seinem typischen Baustil, einer Kombination aus Ziegelstein und Fachwerk.
Es war der frühere Schultes Eduard Fiechtner, der Julius Carl Christian Lusser (geboren am 15. Dezember 1854 in Heilbronn) nach Untertürkheim holte. Der Architekt hatte zuvor fünf Jahre lang in Trossingen einen Stadtbahnhof und das E-Werk für den Betrieb der elektrischen Zugstrecke gebaut.
Fiechtner hatte ehrgeizige Pläne für Untertürkheim: Er wollte die in Cannstatt ansässige Daimler-Motoren-Gesellschaft (DMG) nach Untertürkheim locken, garantierte Gottlieb Daimler eigens dafür die Stromversorgung. Am 15. August 1900 unterzeichneten Vertreter der Gemeinde und DMG den Vertrag über 185 000 Quadratmeter Baugebiet im Gewann Kies.

Lusser, am 1.11.1900 zum Ortsbaumeister der damals noch selbstständigen Gemeinde ernannt, entwarf den Lageplan für das Industriegebiet und schaffte die versprochene Infrastruktur: In den Jahren 1900 bis 1902 wurde nach seinen Plänen das Wasserkraftwerk an der Inselstraße gebaut, das erste kommunale Stromerzeugungsunternehmen in Württemberg. Noch heute erzeugt es Strom und ist als Industriedenkmal geschützt. Zudem entwarf er 1902 die Gemeindekelter für die Untertürkheimer Weingärtnergenossenschaft, die damals als modernste ihrer Art in Europa galt.
Auch das jetzt seinen Namen tragende Julius-Luser-Haus stammt von ihm. In der Bachstraße 38, heute Strümpfelbacher Straße 38, baute die Gemeinde 1903 das Mehrzweckhaus, in dem die Frauenarbeitsschule samt einer Wohnung, die Gemeindebackküche, die Gemeindewaschküche, ein Wäschetrockenraum, ein Bügelzimmer, das Eichamt sowie ab 1905 eine städtische Brennerei mit einem 417 Liter fassenden Kupferkessel untergebracht waren.

Mit der Eingemeindung Untertürkheims nach Stuttgart am 1. April 1905 endete die Ära Lusser, der fortan vor allem Wohnhäuser entwarf. Er starb am 27. September 1922. Seine letzte Ruhestätte auf dem Untertürkheimer Friedhof hat die Stadt in die Liste der erhaltenswerten Grabmale aufgenommen.

Fotos: Enslin

Julius Lusser

 

Info: neckarufer.info/schaufensterausstellung-zu-julius-lusser-in-der widdersteinstrasse-19/

Siehe auch: Stadtgeschichte – Die neue Kelter in Unter- türkheim – Bericht von 1904

Einladung zur Sitzung des Jugendrats Stuttgart Obere Neckarvororte am 22. September 2022

19:00 Uhr – Wirtemberg-Gymnasium
Untertürkheim, Atrium Lindenschulstr. 20,
70327 Stuttgart

Tagesordnung öffentlich

  1. Projektgruppen – aktueller Stand
  2. Neues Stadtquartier-Güterbahnhof-Areal in Obertürkheim
  3. Außenstelle Wirtemberg-Gymnasium an der Steinenbergschule – Stellungnahme JR
  4. Bericht aus dem AKJ und den Bezirksbeiratssitzungen
  5. Verschiedenes/Termine

Pop-Up Jugendtreff im Postareal Untertürkheim

Unterstützung Antrag kostenlose Menstruationsartikel am Wiggy

Mitwirkung Jugendrat ONV bei der Nikolausaktion Bezirksamt UT

Termin Jugendrat mit Bezirksvorsteher Bubenheimer zu Wangener Themen

Mit freundlichen Grüßen

Hummel, Geschäftsstelle Jugendrat Obere Neckarvororte

Hinweise:

  1. Es wird dringend dazu aufgerufen, in den Sitzungen während der gesamten Sitzungsdauer mindestens eine medizinische Maske oder möglichst eine FFP2-Maske (bzw. eine mit vergleichbarer Schutzqualität) zu tragen.
  2. Es wird dazu aufgerufen, die bekannten Hygienemaßnahmen (Handdesinfektion, etc.) zu beachten.
  3. Die Durchführung eines Corona-Selbsttests vor Sitzungsteilnahme ist erwünscht. Es wird darum gebeten, nur mit einem negativen Test an der Sitzung teilzunehmen.

E-Mobilität goes Abfallentsorgung

Posted by Klaus on 14th September 2022 in Stuttgart, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Presse LHS/Aws

E-Mobilität goes Abfallentsorgung – wie das funktioniert, zeigt der AWS (Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Stuttgart) am 17. September live auf dem Stuttgarter Marktplatz beim Tag der offenen Tür des Rathauses.

Eine der neuen, elektrisch angetriebenen Kehrmaschinen des AWS steht auf einem Parkplatz.

Foto©Aws

Nachhaltig mobil sein, Klima schützen – jeden Tag mehr, dafür arbeitet der AWS. Der AWS zeigt am Samstag, 17. September, von 11 bis 16 Uhr auf dem Marktplatz, wie die emissionsfreie Zukunft beim Wertstoffsammeln und Reinigen aussehen kann. Die Aktion findet am Tag der offenen Tür des Rathauses und im Rahmen der zweiten Stuttgarter Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September statt.

„Ob elektrisch, mit Gas, Hybrid oder mit Wasserstoff, wir denken beim Antrieb unserer Fahrzeuge über Diesel und Benzin hinaus.“

Markus Töpfer, AWS?Geschäftsführer

Viel Herzblut für Klimaneutralität

Beim AWS sind die neuen Antriebstechniken längst angekommen. Spannende Beispiele dafür können Besucherinnen und Besucher auf dem Marktplatz erleben, sich mal in eine elektrisch angetriebene Kehrmaschine setzen und selbst die riesigen Bürsten bewegen. Oder einen schweren Lkw erkunden. Im Winter ist dieser ein ganz normales Räumfahrzeug mit Pflug und Solesprenkler. Im Sommer wird er zum Gießfahrzeug umgebaut. Der Gießmechanismus funktioniert elektrisch, und damit versorgen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des AWS Stuttgarts Bäume mit ausreichend Nass.

Wer’s genauer wissen will oder sich etwa dafür interessiert, was die Reststofftonne mit Klimaschutz zu tun hat, bekommt Antworten und Tipps vom AWS vor Ort. „Wir freuen uns darauf, den Stuttgarterinnen und Stuttgartern zu zeigen, wie viel Herzblut wir in eine saubere klimaneutrale Stadt stecken“, sagt Markus Töpfer. „Jede und jeder kann mitmachen!“

Blättern unter Blättern – Junge Literatur im Park der Villa Reitzenstein

Pressemeldung

Am 17. September bezieht die junge Lesereihe „zwischen/miete“ für eine Spezial-Ausgabe im Park der Villa Reitzenstein Quartier. Fünf Autorinnen der jüngsten Schriftstellergeneration lesen unter dem Motto „Blättern unter Blättern“ aus ihren Büchern.

Seit 2013 bietet der Park der Villa Reitzenstein eine ganz besondere Bühne für ausgewählte Kulturveranstaltungen. Am Samstag, 17. September 2022, bezieht die junge Lesereihe „zwischen/miete“ für eine Spezial-Ausgabe im Park Quartier. „Literatur ist ein Motor der Gesellschaft. Sie treibt uns an, mit Fragen der Identität, des Miteinanders oder der Zukunftsvorstellungen umzugehen. Dass gleich fünf Autorinnen der jüngsten Schriftstellergeneration unter dem Motto ‚Blättern unter Blättern‘ an den schönsten Orten des Gartens aus ihren aktuellen Büchern lesen und zum Austausch auffordern, freut mich ganz besonders“, so Ministerpräsident Winfried Kretschmann. „Ich lade alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, an diesem literarischen Spaziergang zwischen Rosengarten und Mammutbäumen, Tempietto und Hängebuchen teilzunehmen und dabei eine der schönsten Aussichten über den Stuttgarter Talkessel zu genießen.“

Autorinnen der jüngsten Schriftstellergeneration laden zum Austausch ein

zwischen/miete ist das Format im Literaturhaus Stuttgart, das Literatur aus der jüngsten Schriftstellergeneration präsentiert und ins Gespräch bringt. Für einen Abend mieten sich professionelle junge Autorinnen und Autoren in Stuttgarter Wohngemeinschaften ein und präsentieren ihre Texte. Die 60-ste Ausgabe der zwischen/miete beginnt um 14 Uhr.

„Normalerweise casten wir studentische WGs für unsere Literaturreihe; großartig, dass wir mit dem Staatsministerium und seinem Park nun eine ganz besondere „WG mit Garten“ gefunden haben, um Menschen zusammen und junge Schriftstellerinnen und Schriftsteller ins Gespräch zu bringen. Räume zu öffnen und im Denken beweglich zu bleiben – das gilt für ein Literaturpicknick im Park nicht minder wie für die großen Bühnen der Politik“, so Stefanie Stegmann, die Leiterin des Literaturhauses.

Neben Lesungen von Leona Stahlmann, Ciani-Sophia Hoeder, Duygu A?al und Anja Wicki ist auch Janina Hecht zu Gast, eine von drei Schriftstellerinnen, die im Dezember 2021 mit dem Literaturstipendium des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet wurden. Ab 18 Uhr sorgt der Stuttgarter Gitarrist Marvin Holley auf der Bühne im Rosengarten für ein musikalisches Highlight.

Blättern und Blättern – Junge Literatur im Park der Villa Reitzenstein ist eine Veranstaltung des Literaturhauses Stuttgart in Zusammenarbeit mit dem Staatsministerium Baden-Württemberg.

Informationen für Besucherinnen und Besucher

  • Eintritt frei, Brezeln inklusive, Getränkestand vor Ort
  • Ansonsten gilt, bring your own stuff: Picknickdecken & Selbstverpflegung erwünscht!
  • Bitte beachten Sie, dass keine Glasflaschen und kein eigenes Besteck erlaubt sind. Besteck aus Holz steht vor Ort zur Verfügung.
  • Es gibt keine Bestuhlung.
  • Es findet eine Taschenkontrolle statt. Mit Wartezeiten muss gerechnet werden.
  • Sollte das Besuchermaximum des Parks erreicht sein, ist der weitere Einlass erst möglich, wenn Besucher das Gelände verlassen haben.

Flyer: Blätter und Blättern (jpg)

Veranstaltungen im Park der Villa Reitzenstein

Literaturhaus Stuttgart: zwischen/miete

Foto, ©Staatsministerium Baden-Württemberg

E i n l a d u n g zur Sitzung des Bezirksbeirats Stuttgart-Ost am 21. September 2022

18:30 Uhr im Bürgerservicezentrum Ost Schönbühlstr. 65 Bürgersaal 3. OG

T a g e s o r d n u n g öffentlich

1. 5 Minuten für Bürgerinnen und Bürger

2. Nutzung des Schulhofes an der JohannFriedrichvonCottaSchule durch Basketballspieler mündlicher Bericht

3. Konflikt zwischen Anwohnern der Sickstraße und spielenden Jugendlichen auf dem Sportplatz der CottaSchule (Antrag CDUOst)

4. Neckarstraße 140 Stuttgarter Rechteck

5. Hallenbäder für alle öffnen! (Antrag SPDOst)

6. Begrünung der Landhausstraße auf Höhe der ehemaligen Haltstelle U4 (Antrag CDUOst)

7. Schaffung von Quartiersgaragenstellplätzen im Haus Nr. 50 (Turnhalle) auf dem EnBW Areal (Antrag CDUOst)

8. Mitteilungen und Verschiedenes

Charlotta Eskilsson
Bezirksvorsteherin

Archivfoto

Tag der offenen Tür im und um das Rathaus am 17. September

Posted by Klaus on 13th September 2022 in Stuttgart, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Presse LHS

Nach der Corona?bedingten Zwangspause öffnet das Stuttgarter Rathaus am Samstag, 17. September, von 11 bis 16 Uhr seine Pforten und lädt ein, die Stadtverwaltung, die Ämter und Eigenbetriebe näher kennenzulernen.

Umrahmt werden die fundierten Informationen aus erster Hand von Mitmach-Aktionen und Musik, so dass dieser Tag ein unterhaltsames Ereignis für die ganze Familie wird.

Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper: „Unser Motto ‚Unser Haus. Ihr Haus. Das Rathaus‘ macht deutlich, worauf sich alle Besucherinnen und Besucher am „Tag der offenen Tür“ freuen dürfen. Bürgerinnen und Bürger lernen die Stadtverwaltung ganz nah kennen und haben die Möglichkeit, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, der Bürgermeisterriege und mir in einen informativen Austausch zu treten. Musik, Vorführungen, Führungen, Mitmach?Angebote für Groß und Klein im und um das Rathaus tragen dazu bei, dass dieser Tag ein ganz besonderer wird. Ich freue mich auf viele Gespräche und interessante Begegnungen.“

Zur Begrüßung um 10.45 Uhr spielt das Trompetenensemble der Stuttgarter Musikschule auf der Rathaustreppe, bevor Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper die Besucherinnen und Besucher begrüßt und den Tag der offenen Tür offiziell eröffnet.

Mitmach-Aktionen auf dem Markplatz und Touren durch das Rathaus

Bereits auf dem Marktplatz wird offensichtlich, was Interessierte an diesem Tag erwartet. Aufschlussreiche Einsichten bietet das Lernmobil, das seit 2021 auf Stuttgarts Straßen unterwegs ist, um Kindern und Jugendlichen aus räumlich beengten Wohnsituationen einen Schreibtisch zum Lernen anzubieten. Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft präsentiert moderne Abfallsammelfahrzeuge, Kehrmaschinen und Elektro-Gießer, und das Amt für Stadtplanung und Wohnen liefert Tipps und Anregungen, wie mehr Grün und Artenvielfalt in die Stadt gelangt. Am Stand des Weinguts der Stadt werden eigene Erzeugnisse zur Verkostung angeboten.

Besonders Mutige können sich gemeinsam mit einem Höhenretter an der Fassade des Rathauses abseilen lassen. Hinter dem Rathaus, in der Eichstraße 9, ist die Dauerausstellung zu Stuttgart Rosenstein, dem derzeit größten Stadtentwicklungsprojekt, geöffnet. Auch der Rathausturm mit Glockenspiel kann an diesem Tag besichtigt werden, und eine weitere Tour führt zu Orten im Rathaus, die normalerweise für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Für alle Führungen werden kostenlose Tickets benötigt, die im Erdgeschoss des Rathauses erhältlich sind. 32 Seiten umfasst das Programmheft, das einen Überblick über alle Angebote im Rathaus liefert.

Weitere Infos: stuttgart.de/tag-der-offenen-tuer-im-und-um-das-rathaus-am-17.september

Archivfotos