Linie 4 – Stuttgarter „City of New Orleans“ von G.W. 2004

D`r ViererDer Schriftsteller Gerhard Wagner hat mir dieses Lied zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.

Gerhard Wagner als SängerEs handelt sich um eine Übertragung auf Stuttgarter Verhältnisse des berühmten Folk-Songs von Arlo Guthrie. Zur Vergegenwärtigung der Melodie bitte hier klicken: www.youtube.com/watch?v=#A05DB1  Erstmals gesungen hat Gerhard Wagner beim Brunnenfest am Teckplatz 2004.

Am frühen Morgen in der gelben Stadtbahn vom Neckar durch die Stadt bis in den Wald, 

dann von Botnang wieder bis zum Hafen, der Vierer macht zwei Dutzend Male Halt. 

Der Stadtbahnführer klemmt die BILD an seinen Sitz und schiebt den Sollwertgeberhebel sachte vor. . . 

der Neckar glänzt im Morgenlicht, Schlepper ankern dicht an dicht und die Autos auf der Brücke steh’n im Stau. 

Refrain

Stuttgart, ach Stuttgart du wie geht’s Dir? Sag’ weißt du nicht, ich bin dein Mark und Bein. Und sammle als der Vierer von der Stadtbahn Tag für Tag die Leute von der Straße ein. – – – – – – – – – – Vom Stöckach her am Mittag Richtung Wangen, vom RIO her ein streetball rüberfliegt,beim Giorgios drüben sacht mit warmen Wangen ein Pärchen seinen dritten Walzer schiebt.Beim Gasbehälter droben sich in Schwüngen Möven drehn, in Uhlbach drüben „Sein und Weib erklingt“. . . Beim Schlachthof stehen alte Frauen, Handytöne sich vertrauen, saftig-satt die Klapptrittstufe krunkt.Refrain Stuttgart, ach Stuttgart du wie geht’s Dir? Sag’ weißt du nicht, ich bin dein Mark und Bein. Und sammle als der Vierer von der Stadtbahn Tag für Tag die Leute von der Straße ein. – – – – – – – – – – Nachtschicht jetzt im Vierer von der Stadtbahn ´ne Coladose rollt im Bremsweg lang. fascho-tags und Türken-gags seit Botnang‚ner Mieze von der Landesbank wird bang. Der Stadtbahnführer spürt das schon und spricht daher ins Mikrofon, der Mieze maunzt vor Zuversicht die Brust. . . die Dose liegt, der Vierer klingt beim Ostendplatz so kurvengeil sollwertmäßig hell. Refrain Stuttgart, ach Stuttgart du ich lieb dich! Und weiß, du weißt ich bin dein Mark und Bein. Und fahre als der Vierer von der Stadtbahn Tag für Tag die Herzen Deiner Menschen heim.   

4 Responses to “Linie 4 – Stuttgarter „City of New Orleans“ von G.W. 2004”

  1. In der letzten Zeile des letzten Absatzes muß es richtig heißen:
    “ . . . so kurvengeil, sollwertmäßig . . .
    Gerhard Wagner

  2. Wenn schon denn schon:
    muß es richtig heißen:
    „Ostenplatz so kurvengeil, sollwertmäßig hell“.

  3. Aller Guten DInge sind drei:
    Wenn schon, denn schon:
    „. . . (usw)“.

  4. […] der Stadtbahnführer (nicht Fahrer!) vorwärts schiebt, wenn er beschleunigt. So war der  Sollwertgeberhebel in den Anfang des Liedes gekommen, während mir Klaus angesichts eines Rettungsseils beim […]

Leave a Reply