Brunnen entdeckt – Nur wie heißt ER????

Sitzgruppe am Leuze (Nißlestraße) Brunnen ohne Namen???Bei Aufnahmen in Stgt Berg haben wir einen Brunnen entdeckt, welchen ich noch nicht in meiner Sammlung der Brunnen in Stuttgart Ost erwähnt habe. Nun stellt sich die Frage, hat der Brunnen einen Namen oder nicht. Es handelt sich um einen Sauerwasserbrunnen. Wer kann mir weiterhelfen???

Dank Ursula konnte die Frage gelöst werden: Auflösung für diesen Brunnen. es ist ein Quellstein ohne Namen, er wird gespeist aus dem Mineralwasser das von dem Leuze Brunnen mit den ” Spazierstöcken ” abfließt. Es ist kein frisches Mineralwasser, also kein trinkbares- aber das Ganze erscheint eine gegkückte gärtnerische Lösung. Der Quellstein ist auch erwähnt im Text Brunnen-Büchle Seite 35 Leuze-Brunnen. Dies ist eine Antwort vom Brunnenmeister Bernd Sauer TBA

Vielen Dank an Euch Beide

6 Responses to “Brunnen entdeckt – Nur wie heißt ER????”

  1. Steffen sagt:

    von der Lage her müsste er aus der Leuze-Quelle gespeist werden, wie auch der Leuze-Brunnen und der Mühlenbrunnen – aber einen Namen habe ich nicht gefunden… Vermutlich ist der Brunnen nach 2001 errichtet worden, sonst wäre er im Heft „Brunnen in Stuttgart“ enthalten, das zuletzt 2001 aktualisiert wurde. Im Buch „Stuttgart und das Wasser“ von 1983 findet sich ebenfalls kein Hinweis auf den Brunnen. Wenn ich noch was finde, schreibe ich es hier.

    Grüße
    Steffen

  2. Klaus sagt:

    Hallo Steffen,

    vielen Dank für Deine Mühe, an der Schautafel vorne bei den Leuzebrunnen ist dieser Brunnen auch nicht aufgeführt. Mal sehn vielleicht treffe ich einen Verantwortlichen beim Berger Bürgerfest der uns weiterhelfen kann.

    Vielen Dank und viele Grüße

    Klaus

  3. Steffen sagt:

    hab noch was interessantes gefunden. In etwa an der von Dir genannten Stelle befindet sich der „Kunstmühlebrunnen“, der laut Internetseite der Stadt Stuttgart weder als Trinkwasser, noch als Brauchwasser oder als Badewasser verwendet wird („ohne Nutzung“), was zu diesem Stein passen würde. Habe aber keine genaueren Angaben oder Bilder gefunden. Infos unter http://www.stuttgart.de/sde/global/images/mdb/publ/10876/17125.pdf sowie http://www.uis.de/fileadmin/synlab_uis/mineralwassertag/06_mineralquellen_herkunft_dr_ufrecht.pdf

    Grüße
    Steffen

  4. Klaus sagt:

    Hallo Steffen,

    da hast Du Dir aber viel Mühe gemacht, vielen, vielen Dank. Werd die angegebenen Seiten mal in Ruhe durchlesen, Sie sind sehr interessant. Dann können wir den Brunnen in den Artikel der Brunnen im Stgt Osten aufnehmen.

    Nochmals vielen Dank

    Grüßle Klaus

  5. Fechner, Ursula sagt:

    Hallo Klaus,
    hier die Auflösung für diesen Brunnen. es ist ein Quellstein ohne Namen, er wird gespeist aus dem Mineralwasser das von dem Leuze Brunnen mit den “ Spazierstöcken “ abfließt. Es ist kein frisches Mineralwasser, also kein trinkbares- aber das Ganze erscheint eine gegkückte gärtnerische Lösung. Der Quellstein ist auch erwähnt im Text Brunnen-Büchle Seite 35 Leuze-Brunnen. Dies ist eine Antwort vom Brunnenmeister Bernd Sauer TBA
    Gruß Ursula Fechner

  6. Klaus sagt:

    Hallole Ursula,
    das find ich aber klasse, dass Du Dir so viel Mühe gemacht hast. Vielen Dank. Jetzt wissen wir um was für ein Brünnlein es sich handelt. Danke auch an Bernd Sauer für seine Hilfe. Mich freut es besonders wenn man hier im Blog auch auf Fragen eine Antwort bekommt.
    Ihr habt mir sehr geholfen. Danke

    😉 Grüßle Klaus

Leave a Reply