Hickhack um die Bezirksvorsteherposten in Stuttgart geht weiter

Posted by Klaus on 12th Oktober 2009 in Allgemein, Stuttgart, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Eigentlich haben wir uns in dem Artikel (G-K-B/der-stuttgarter-osten-verliert-seinen-cdu-bezirksvorsteher-bernhard-kuebler) ja zu dem Thema schon zu Wort gemeldet, doch nach den neusten Presseberichten wollen wir auch noch etwas dazu anfügen.
Wenn man sich das Geschachere um die Bezirksvorsteher-Posten durchließt, kann man froh sein wenn man da nicht mitmachen muss oder betroffen ist.
Da gibt die CDU (Gemeinderatsfraktion) einen großen und bevölkerungsstarken Bezirk nur aus walhtaktischen Gründen auf und verursacht unter anderem damit ein hin und her bei SPD und Grünen.
Da gibt es wohl noch einige Fragen zu klären was nun werden soll. Auf dieses Ergebnis darf man gespannt sein.
Dieses Verhalten trägt nicht gerade zum Verständnis der Wähler bei. Solch ein Kasperletheater muss man den Wählern erst mal erklären.
Mit diesen Entscheidungen hat man wohlweißlich bis nach der Bundestagswahlen gewartet.

Siehe dazu die Berichter der Stuttgarter Zeitung, „Die Bezirksvorsteher Kübler und Jedtke müssen gehen“ und der Stuttgarter Nachrichten vom 12.10.2009 „Geschachere um Bezirksvorsteher-Posten“ sowie vom stuttgarter-wochenblatt/Verliert die CDU im Osten den Bezirksvorsteherposten?.

One Response to “Hickhack um die Bezirksvorsteherposten in Stuttgart geht weiter”

  1. stratkon sagt:

    Hallo,

    vor der Wahl sind wir Bürger und unsere Anliegen äusserst wichtig. NACH der Wahl wollen die „Gewählten“ erst einmal ihr Schäfchen ins Trockene bringen. Die Bürgeranliegen sind dann nicht mehr gaaaanz soooo wichtig.

    Freundliche Grüße
    stratkon

Leave a Reply