„Roter Flitzer“ im Stuttgarter Hauptbahnhof getauft – Wulle Bier

und trat dann seine Eröffnungsfahrt zum Eisenbahnmuseum Heilbronn an.

Der historische Schienenbus und legendäre Bahn-Oldtimer steht künftig für ein Fahrprogramm mit kulturellem sportlichen sowie unterhaltsamen Hindergrund zur Verfügung und kann auch von geschlossenen Gesellschaften gemietet werden.

Die Taufe erfolgte jedoch nicht mit Sekt wie sonst üblich, sonder mit einer Magnumflasche “ Wulle Bier“ um dem Partner der Privatbrauerei Dinkelacker-Schwabenbräu gerecht zu werden.


Auf der Fahrt nach Heilbronn begleitete uns das Flugzeug mit dem Wulle Bier Banner. Zwischenhalt in Kornwestheim und in Lauffen. In Lauffen mussten die Bremsen kontrolliert werden weil Sie stinken begannen. Nach der Inspektion konnte die Fahrt dann weiter fortgesetzt werden.

Ankunft im Eisenbahnmuseum in Heilbronn

Infos zu Fahrten des Roten Flitzers findet Ihr unter: Roter-Flitzer
Infos zu Bahnreisen: DNV-Tours
Der Partner des Roten Flitzer Wulle Bier und ds-kg/neues/Wulle Bier – wie die alte Stuttgarter Marke wieder auflebt
Infos zum Eisenbahnmuseum Heilbronn: seh-sueddeutsches-eisenbahnmuseum-heilbronn und zum Dampfwochenende 10. und 11.4.2010

Infos zum Förderverein Schienenbus: Förderverein-Schienenbus

Weitere Fotos findet Ihr in der fotogalerie-stuttgart/Historische Schienenfahrzeuge und bei drehscheibe-foren/Sichtungen und drehscheibe-foren/Museumsbahn

Wir möchten uns auch beim Veranstalter für die Einladung bedanken.

Fazit: Dies Reisen im „Roter Flitzer“ kann man nur weiterempfehlen, die Reise in die Vergangenheit zu den Dampfrössern war wirklich toll.

Noch Aufnahmen von der Fahrt

Zum Besuch im Eisenbahnmuseum Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn

Siehe auch Video .regio-tv/video_id_=26186

Fotos von Sabine

One Response to “„Roter Flitzer“ im Stuttgarter Hauptbahnhof getauft – Wulle Bier”

  1. […] auch unseren Beitrag von Sabine von der Fahrt mit dem Roten Flitzer heute-wurde-der-rote-flitzer-im-stuttgarter-hauptbahnhof-getauft-wulle-bier Foto, Klaus aufgenommen bei der Stuttgarter […]

Leave a Reply