Kein Ausstieg aus dem Atom-Ausstieg

Pressemitteilung vom 09.10.2010
Sozialdemokratische Partei Deutschlands, SPD Stuttgart – City-SPD

Die City-SPD, das sind die SPD-Innenstadt-Ortsvereine Ost, Mitte, Nord, Süd und West, laden Sie herzlich zur Veranstaltung „Kein Ausstieg aus dem Atom-Ausstieg“ ein. Beginn ist am 14.10.2010 um 19:00 Uhr im Club Schocken, Hirschstraße 26.
Der Roll-Back der Bundesregierung in Sachen Atom-Ausstieg stößt auf heftigen Widerstand in der Bevölkerung. Die Argumente gegen dieses Vorgehen sind stichhaltig und der angebliche wirtschaftliche
Nutzen für den Ausstieg entpuppt sich zunehmend als kurzfristige Spekulation mit hohen Langfristschäden. Vor allem jüngere Menschen sollen sich mit dem Thema auseinander setzen und sich Gedanken machen, wie mit dem täglich anfallenden Atommüll umzugehen ist.
Als Referenten berichten Ute Vogt MdB und Ester Gonstalla: Ute Vogt ist Mitglied des Bundestags und Sprecherin der SPD-Fraktion im Untersuchungsausschuss Gorleben. Sie wird aus ihrer Arbeit in diesem
Gremium interessante Fakten und Zahlen zur Endlagerung liefern können. Die Autorin Esther Gonstalla referiert aus Ihrem „Atombuch“ und beantwortet die Fragen, woher der atomare Abfall kommt, hintransportiert wird oder ob Kinder in der Nähe von Kernkraftwerken häufiger erkranken?
Zu Beginn der Veranstaltung wird es eine Showdebatte des
Debattierclubs der Universität Stuttgart geben. Sie werden als Einstieg in kurzen Rededuellen die Argumente pro und contra Atomenergie darstellen.

Sie sehen, es wird eine spannende und lehrreiche Veranstaltung.
Diskutieren Sie mit. Sie sind herzlich eingeladen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Daniel Campolieti (SPD Ost) 0151 / 587 798 69
Jürgen Guckenberger (SPD West) 0177 / 279 31 37
Mehr Informationen zum Atombuch finden Sie hier: atombuch und spd-stuttgart-ost

Leave a Reply