Unterhaltsames Programm in Schloss Ludwigsburg 4.09.2011

Posted by Klaus on 1st September 2011 in Allgemein, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Am Sonntag, den 4. September begrüßen Referenten im historischen Kostüm die Besucher und im Appartement des Herzogs Carl Eugen kann man die kostbaren Souvenirs bestaunen, die er von seinen Reisen aus ganz Europa als Andenken mitgebracht hat.

Am Sonntag, den 4. September beginnen die Sonderführungen um 13.30 Uhr. Unter dem Titel „Baron von Bühler empfängt Gäste“ berichtet der Zeremonienmeister des vergnügungssüchtigen Herzogs Carl Eugen vom letzten großen Hoffest im Ludwigsburger Schloss. Dazu sind sogar Bürgerliche aus der Stadt geladen denen der Leid geplagte Höfling noch ganz schnelle Etikette beibringen muss.

Um 14.00 Uhr geht es in das Appartement des Herzogs Carl Eugen. Zum Thema „Fürstliche Reisesouvenirs“ dreht sich alles um Urlaubsandenken aus der Barockzeit. Der verschwenderische Fürst hat in ganz Europa schöne Dinge für seine privaten Räume eingekauft. Seine Bediensteten mussten sich dann um den Transport und die Bezahlung kümmern.

„Eine Kammerzofe plaudert aus dem Nächkästchen“ heißt es um 15.30 Uhr. Die gesprächige Christine Döring ist als unsichtbare Dienerin der Königin Charlotte Mathilde überall wo die Damen des Hofes sind. Sie sieht und hört ganz private Dinge. Da sie keine Diskretion kennt, ist ein amüsanter Ausflug in die Vergangenheit garantiert.

Übersicht über die Sonderführungen

„Baron von Bühler empfängt Gäste“
Führung im historischen Kostüm
Referent: Herbert Rommel
Sonntag, 4. September um 13.30 Uhr

„Fürstliche Reisesouvenirs im Appartement des Herzogs Carl Eugen“
Sonderführung durch das Appartement Carl Eugen
Referentin: Julia Baumgartner
Sonntag, den 4. September um 14.00 Uhr

„Eine Kammerzofe plaudert aus dem Nähkästchen“
Führung im historischen Kostüm
Referentin: Anne Raquet
Sonntag, den 4. September um 15.30 Uhr

Für die Führungen ist eine Anmeldung bei der Schlossverwaltung Ludwigsburg erforderlich:
Tel.: 0 71 41 / 18 20 04. Treffpunkt ist die Schlosskasse.

Foto, Klaus

Leave a Reply