Zur Motorkutsche von Herrn Wirht

Posted by Klaus on 6th September 2011 in Oldtimer

Wir berichteten ja über die Motorkutsche von Herrn Wirth in einem Beitrag (Ungewöhnliches-Gefährt-Motorkutsche), auf unsere Anfrage zu mehr Infos zu diesem doch außergewöhnlichen Fahrzeug erreichen uns nun mehre Angaben zur Motorkutsche.

Herr Wirth schreibt auch wie Er Diese zusammenbaute.

„Viele Jahre suchte ich schon nach einer vierrädrigen Kutsche, die der Daimler Kutsche sehr ähnlich ist. Endlich fand ich eine und baute sie mir um. Daimler selbst nahm eine Pferdekutsche ohne Deichsel, baute einen 4-Takter-Oberflächenvergaser ein, hinten rechts auf den rechten Sitz der Rückbank.

Ich wollte aber den Motor nicht auf der Rückbank haben, da ich gerne bei Festzügen mitfahre und Leute mitnehme, auch bei Ausstellungen lasse ich gerne Kinder mitfahren. Deshalb baute ich den Motor unten rechts ein.

Technische Daten:
Firma Krauser (Mering) baute mir einen 2-Takt Motor mit ca. 8 PS. Im Motor eingebaut wurde Automatik-Getriebe, Bremsen, Kardanwellenantrieb. Die Kraftübertragung auf das Rad erfolgt mit einer Kette über 2 Ritzel. Wegen der Eisenräder war die Lenkung schwierig. Wir entschieden uns nicht für eine hydraulische Lenkung, sondern für eine mechanische, wie sie auch damals verwendet wurde. Wir brauchten dazu 12 Ritzel in verschiedenen Größen. Die Handbremse geht über beide Hinterräder, wie früher bei Pferdekutschen üblich.

Außer dem Motoreinbau ist die Pferdekutsche noch völlig im Originalzustand, sie ist ca. 140 Jahre alt.“

Wir bedanken uns natürlich recht herzlich für diese Infos und werden das Zweiradmuseum-Pleidelsheim demnächst besuchen. Bestimmt werden wir von dort noch einige interessante Bilder mitbringen.

Foto, Isetta Kurt aus Gablenberg

Leave a Reply