Kinderprogramm in Schloss Weikersheim: Dem Betrüger auf der Spur

Posted by Klaus on 19th Oktober 2011 in Allgemein, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Graf Wolfgang II. saß einst einem Betrüger auf – vor vier Jahrhunderten! Michael Polheimer hieß der Mann, der von sich behauptete, Gold herstellen zu können. Am 23. Oktober verfolgen Kinder zwischen acht und zwölf Jahren seine Spuren im Schloss Weikersheim – auf unbekannten Wegen.

Graf Wolfgang II. von Hohenlohe-Weikersheim war ein begeisterter Alchemist. Wie viele andere Wissenschaftler seiner Zeit versuchte er, aus unedlen Metallen Gold herstellen zu können, eine begehrenswerte Quelle für Macht und Reichtum! Als der Schreiber Michael Polheimer behauptete, Alchemist und Goldmacher zu sein, nahm er ihn beim Wort. Doch Polheimers Betrug flog auf und er musste fliehen. Am 23. Oktober begeben sich Kinder auf eine Spurensuche quer durch das Schloss. Mit einem selbstgebastelten Steckbrief verfolgen sie Polheimer auf unbekannten Wegen in der Hohenlohe-Residenz. Besonders eindrucksvoll: der Besuch in der Gefängniszelle!

Lug und Trug am Grafenhof
Sonderführung für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren
Referentin: Sigrun Pflüger oder Alexandra Albert
Sonntag, 23. Oktober 2011, 14.30 Uhr

Für die Sonderführung mit begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich unter Tel. 0 79 34/99 29 50. Das Programm mit allen Sonderführungen in Schloss Weikersheim erhält man an der Schlosskasse, im Internet unter www.schloesser-und-gaerten.de, über das Info-Telefon der Staatlichen Schlösser und Gärten 0 72 51/74-27 70 oder per E-Mail über prospektservice(at)staatsanzeiger.de.

Leave a Reply