Besichtigung der Hirsauer Marienkapelle mit Bibliothekssaal

Posted by Klaus on 15th Juli 2012 in Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Kloster Hirsau

Die Marienkapelle in Hirsau ist Zeugnis einer langen und bewegten Klostergeschichte. Sie steht im Mittelpunkt einer Sonderführung am 22. Juli um 14.30 Uhr. Besonderer Höhepunkt: der Bibliothekssaal im Obergeschoss.

Von hohem Rang und weithin berühmt war Kloster Hirsau einst – auch noch lang nach der Zeit der weitreichenden Hirsauer Klosterreformen. Zahlreiche Hinweise darauf lassen sich heute noch finden. Eines dieser Zeugnisse ist die Marienkapelle aus dem Jahr 1508, heute evangelische Gemeindekirche. Wer ihren besonderen Reiz entdecken möchte, ist zu einem Rundgang am 22. Juli um 14.30 Uhr eingeladen. Dabei steht auch ein Besuch im eindrucksvollen Bibliothekssaal im Obergeschoss auf dem Programm.

Marienkapelle und Bibliothekssaal im Kloster Hirsau
Sonderführung in Kloster Hirsau
Referent: Dr. Klaus-Peter Hartmann
Sonntag, 22. Juli 2012, 14.30 Uhr
Treffpunkt: Hirsau, Klosterareal St. Peter und Paul, Eingang Marienkapelle
Hinweis: Der Bibliothekssaal ist nicht für Rollstuhlfahrer / Menschen mit Gehbehinderung zugänglich (Wendeltreppe).

Für die Sonderführung mit begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich unter Tel. 07051.167-399. Das Programm mit allen Sonderführungen in Kloster Hirsau erhält man in der Stadtinformation Calw, im Internet unter www.schloesser-und-gaerten.de, über das Info-Telefon der Staatlichen Schlösser und Gärten (07251.74-2770) oder per E-Mail über prospektservice(at)staatsanzeiger.de. Der Versand der Prospekte ist kostenlos.

Foto, Archiv Stratkon

Leave a Reply