150 Jahre SPD – Ausstellungseröffnung im Bürgersaal Ost


Vor fast genau 80 Jahren sprach der SPD-Abgeordnete Otto Wels in der Kroll-Oper, vorübergehender Tagungsort für den ausgebrannten Reichstag, folgende Worte: „Wir deutschen Sozialdemokraten bekennen uns in dieser geschichtlichen Stunde feierlich zu den Grundsätzen der Menschlichkeit und der Gerechtigkeit, der Freiheit und des Sozialismus … Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten … Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht.“ Ein großer Moment.

Die SPD ist stolz auf ihre Geschichte. Wir Sozialdemokraten feiern in diesem Jahr unser 150-jähriges Bestehen. Der 23. Mai 1863, als Ferdinand Lassalle in Leipzig den „Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein“ (ADAV) ins Leben rief, gilt als Geburtsstunde der deutschen Sozialdemokratie. Eine 150 Jahre alte Tradition: Unvergessen bleiben Namen wie Willy Brandt, Helmut Schmidt, Friedrich Ebert, August Bebel oder Rosa Luxemburg, die mit ihrem Wirken die Geschichte Deutschlands maßgeblich prägten.

Wir möchten auch mit Ihnen im Stuttgarter Osten unser 150-jähriges Bestehen feiern. Wir konnten für den Zeitraum vom 29.4.2013 bis 10.5.2013 die persönliche Wanderausstellung von Peter Müller-Rockstroh für die Räumlichkeiten im Bürgerzentrum Ost gewinnen. Wir laden Sie herzlich zu der Ausstellungseröffnung ein. Beginn ist 19:00 Uhr.

Neben der Begrüßung durch den SPD-Ost-Vorsitzenden Daniel Campolieti halten Vertreter der GRÜNEN (Brian Krause), CDU (Ernst Strohmaier) und FDP (Federico Busarello) ein Grußwort. Sie beantworten in diesem die Frage, was verbinden sie mit 150 Jahre SPD. Das Schlusswort spricht der Stellvertretende OV-Vorsitzende und Bundestagskandidat Nicolas Schäfstoß.

Über Ihren Besuch würden wir uns auch sehr freuen.

Freundliche Grüße

Daniel Campolieti


Stv. Vorsitzender SPD Stuttgart
Vorsitzender SPD Stuttgart-Ost

Fotos, SPD Stuttgart

Leave a Reply