Erste Streiks im baden-württembergischen Einzelhandel

Posted by Klaus on 7th Mai 2013 in Allgemein

Presseinformation ver.di – Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft – Landesbezirk Baden-Württemberg

Streik in der InnenstadtStuttgart / Heilbronn – Mehrere hundert Beschäftigte aus 10 Filialen der Modekette H&M in Stuttgart und Umgebung sowie Filialen von Galeria Kaufhof, von Zara und Esprit haben sich am Dienstag an ersten Warnstreiks im baden-württembergischen Einzelhandel beteiligt. Bestreikt wurde außerdem Kaufland in Korntal-Münchingen. Auch in Heilbronn wurde in zwei Kaufhof-Filialen und bei Esprit gestreikt. Rund 700 Streikende aus Stuttgart und Heilbronn nahmen am Vormittag an einer gemeinsamen Streikversammlung im Stuttgarter Gewerkschaftshaus und anschließenden Protestaktionen in der Innenstadt teil.
Mit den Arbeitsniederlegungen protestierten die Verkäuferinnen und Verkäufer gegen die Kündigung der Tarifverträge durch die Arbeitgeber und unterstützten die Gewerkschaftsforderung nach kräftigen Tariferhöhungen. Verdi-Handelssekretär Wolfgang Krüger sprach von einer „guten Beteiligung“ an den ersten Warnstreiks im laufenden Tarifkonflikt und von einer „kämpferischen Stimmung“.
Die Tarifverhandlungen waren in der vergangenen Woche nach der ersten Runde ohne Annäherung auf den 4. Juni vertagt worden. Die Arbeitgeber hätten weder ein Angebot vorgelegt noch Forderungen präsentiert, hieß es bei der Gewerkschaft. ver.di fordert einen Euro mehr pro Stunde. Auszubildende sollen 90 Euro mehr im Monat bekommen.
In den meisten Betrieben soll der Streik auch am morgigen Mittwoch fortgesetzt werden. Geplant ist eine gemeinsame Aktion mit den ebenfalls kämpfenden IGM-Kollegen in Zuffenhausen um 10 Uhr.
Mit weiteren Streiks und Protestaktionen im ganzen Land müsse gerechnet werden.

Archivfoto

 

One Response to “Erste Streiks im baden-württembergischen Einzelhandel”

  1. Wasi sagt:

    Gesamt Deutschland wird im Bereich Einzelhandel streiken. Die Gewerkschaft Verdi hat innerhalb des laufenden Tarifstreits mit dem Handelsverband Deutschland weitere Streiks angekündigt. Somit könnte es in den kommenden Wochen zu Streik Wellen im deutschen Einzelhandel kommen. (Quelle: http://www.marktundmittelstand.de/nachrichten/strategie-personal/deutschem-einzelhandel-droht-streik-welle/ )
    Laut einigen Pressemitteilungen soll die Streiks lange andauern. Rund 80.000 Mitarbeiter haben bereits protestiert.

    Gruß,
    W.

Leave a Reply