Pressekonferenz Villa Berg und Park der Villa Berg 07.05.2013

Posted by Klaus on 7th Mai 2013 in Allgemein, Fotos, In und um Gablenberg herum

Villa Berg immer noch im Dornröschenschlaf – Wann wird Sie endlich wachgeküsst????

Die Villa als Haus für Film und Medien?

S-O-Villa-Berg2Martin Körner, Markus Merz und Helmut Nanz werben für ein gemeinwohlorientiertes Zukunftskonzept für den Park der Villa Berg und die Villa Berg

Nanz-Körner-MerzMarkus Merz ist Rektor der Merz Akademie im Kulturpark Berg, Helmut Nanz ist Namensgeber der Helmut Nanz-Stiftung zur Förderung von Kunst und Kunsterziehung und Bezirksvorsteher Martin Körner.

Abriss der ehemaligen Fernsehstudios des SWR und Renaturierung des Geländes. Das Gutbrodgebäude soll erhalten bleiben. Wohnungsbau am Rande des Parks mit bezahlbarem Wohnraum auf dem Betriebshofes des Garten-, Friedhofs- und Forstamts.

Nun muss aber erst der Gemeinderat vor der Sommerpause dem Konzept zustimmen. Das Bau- und Planungsrecht müsste nach den oben angeführten Plänen belassen werden und somit die Nutzung für Investoren uninteressant zu machen.

Wichtig ist nach unserer Meinung, die Villa Berg erhalte und restaurieren (schnellst möglich, bevor noch mehr Schäden entstehen) und den Park der Bevölkerung als Naherholung im GANZEN zu erhalten.

Skizze des Garten-, Friedhofs- und Forstamt: Abriss der Fernsehstudios, Wiederherstellung von Parkbereichen, Wiederherstellung des Westgartens (in Teilen), Wiederherstellung der Platanenallee, Sanierung des Gartens der 60er Jahren, Verlegung des Sielplatzes in den sog. Ruinenzeichen.

Siehe auch kessel.tv/zukunftskonzept-villa-berg und neueskommunaleskino/pk 2013 mai 7 villa-berg.pdf

Unsere Beitraäge im Blog: Villa Berg

Fotos, Klaus

One Response to “Pressekonferenz Villa Berg und Park der Villa Berg 07.05.2013”

  1. […] Heute stellten Martin Körner, Markus Merz und Helmut Nanz das Zukunftskonzept vor. Gablenberger-Klaus-Blog war dabei, er berichtet: “Abriss der ehemaligen Fernsehstudios des SWR und Renaturierung des Geländes. Das Gutbrodgebäude soll erhalten bleiben. Wohnungsbau am Rande des Parks mit bezahlbarem Wohnraum auf dem Betriebshofes des Garten-, Friedhofs- und Forstamts.” siehe sein Blog-Beitrag zum Thema […]

Leave a Reply