Ksenia Lakmut inszeniert ALICE IM WUNDER- LAND

PRESSEMITTEILUNG

Ksenia Lakmut inszeniert
ALICE IM WUNDERLAND
im Theater Atelier / PREMIERE 5.11

Alice-Im-Wunderland-@-TheatStuttgart, 12.10.2016 Am 5. November um 15 Uhr und um 18 Uhr feiert das bekannteste Werk von Lewis Carroll Alice im Wunderland seine Premiere im Theater Atelier.
Von Kindern in der ganzen Welt geliebt, bleibt Alice im Wunderland jedoch eins der wenigen Bücher, die sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene geschrieben wurde. Wir möchten dieses Thema aufgreifen und ein Stück für beide Zielgruppen inszenieren. Es geht darum Barrieren zu Märchen und Geschichten zu beseitigen und das Schauspiel für Kinder auf einen neue Ebene zu erheben. Erwachsene und Kinder sollen einen Zugang zu Veranstaltungen bekommen, die das Interesse wecken ohne langweilig zu wirken. Im Mittelpunkt des Projekts steht die Begegnung unterschiedlicher Generationen, abseits des Alltags und eine lebendige und unkomplizierte Freizeitgestaltung.
„Hinunter, hinunter, hinunter!“ Wollte denn der Fall nie endigen? „Wie komisch das sein wird, auf der anderen Seite der Erde bei den Leuten herauszukommen, die auf dem Kopf gehen!“ Ein seltsames Mädchen fällt in ein ganz normales Loch und bringt damit alles durcheinander. Vor ihr erscheint eine geheimnisvolle Welt, bunt, faszinierend und ungewöhnlich. Und mit jeder Sekunde wird es immer wundersamer und verrückter.
Eine schaurig spannende Geschichte, die die Welt mit anderen Augen sehen lässt.
In der Regie von Ksenia Lakmut spielen Alissa-Sofi Tjurde, Claudia Mahon und Kai Plaumann.
Für das Bühnenbild ist Tascha Hamm und das Kostümbild ist Larisa Kamysina verantwortlich. Die Choreografie übernimmt Larissa Tjurde.
Alice im Wunderland ist im Theater Atelier in der Spielzeit 2016/2017 insgesamt zehnmal zu erleben.
Alice im Wunderland erzählt von einem fantastischen Abenteuer in den Tiefen des Unterbewusstseins.
Es heißt, Wachträumen seien Träume, in denen man sich darüber im Klaren ist, dass man träumt. In diesem Zustand kann man seine eigenen Träume teilweise kontrollieren. Und so ist es möglich sie in eine bestimmte Richtung zu lenken. Wenn das kleine Mädchen Alice einem sprechenden Kaninchen hinterherrennt, begibt sie sich auf eine Reise. Es liegt am Zuschauer herauszufinden, was wahr und was nur geträumt ist.
Ein Abenteuerstück nach dem Roman von Lewis Carroll.
Zusammen mit Ksenia Lakmut stehen auf der Bühne Alissa-Sofi Tjurde, Claudia Mahon und Kai Plaumann.
Alissa-Sofi Tjurde nimmt bereits an ihrer zweiten Produktion im Theater Atelier teil. Ihr Debut feierte sie im Jahr 2015 in der Tragikomödie Die Schlucht der freien Hunde.
Kai Plaumann ist seit der Saison 2013/2014 als Schauspieler im Theater Atelier tätig. Er war bereits als Fürst Myschkin in Dostojewskis Der Idiot und als Andreas Baader im Dokustück Im Schatten von Stammheim zu sehen.
Claudia Mahon steht seit der Saison 2015/2016 im Theater Atelier auf der Bühne.
In der letzten Spielzeit war sie als Gudrun Ensslin im Dokustück Im Schatten von Stammheim zu erleben.
Ksenia Lakmut ist seit der Saison 2013 im Theater Atelier tätig. Auf der Bühne war sie in
Im Schatten von Stammheim, Die Schlucht der freien Hunde und Russendisko zu erleben. Neben ihrer Schauspielerischen Tätigkeit, übernahm Sie die Regieassistenz in Der Idiot, Russendisko, Molieres Don Juan und Der Nussknacker.
Alice im Wunderland ist ihre erste Inszenierung für das Theater Atelier.

Weitere Informationen unter www.theateratelier.eu
Alice im Wunderland
nach Lewis Carroll
Premiere 5.11.2016 /15 Uhr und 18 Uhr / Theater Atelier
Inszenierung Ksenia Lakmut
Choreografie Larissa Tjurde
Bühnenbild Tascha Hamm
Kostümbild Larisa Kamysina
Mit Alissa-Sofi Tjurde, Ksenia Lakmut, Claudia Mahon und Kai Plaumann
Weitere Vorstellungen 6.11 / 19.11 / 18.12 /
Kartenreservierung
tickets.theateratelier.eu
sowie direkt an der Kartenkasse des Theaters
Weitere Informationen und Kontakt
Email info@theateratelier.eu
Theater Atelier Stöckachstraße 55 70190 Stuttgart
Telefon 0176 63 11 44 11 oder 0176 72 14 89 95

Foto, Theater Atelier

Leave a Reply