DIE VERWANDLUNG als Bewegungstheater im Theater Atelier / Premiere 2.3.

Posted by Klaus on 24th Februar 2018 in In und um Gablenberg herum, Künstler/innen

PRESSEMITTEILUNG

Ksenia Lakmut inszeniert Franz Kafkas DIE VERWANDLUNG als Bewegungstheater
im Theater Atelier / Premiere 2.3.
Am 2. März um 20 Uhr feiert Franz Kafkas Die Verwandlung ihre Premiere im Theater Atelier.

Die-Verwandlung_2Gregor Samsa, ein Handelsreisender für Tuchwaren, erwacht eines Morgens als „Ungeziefer“. Gestern war er die Stütze der Familie. Heute – ein Ausgestoßener, gefürchtet und missverstanden. Für Gregor beginnt ein anderes Leben, in dem er alte Gewohnheiten und Routinen hinter sich lassen muss. Während er sich mit seinem neuen Körper zu arrangieren versucht, beobachtet er hilflos wie seine Familie sich hasserfüllt von ihm abwendet. Franz Kafka beschreibt auf seine unverwechselbare Art die Essenz des menschlichen Wesens. Daran angelehnt werden in dem nonverbalen Bewegungsstück fantastische und surreale Choreographien gezeigt, die die Sinne reizen und nicht mehr loslassen.

Der Autor Franz Kafka (1883 – 1924) ist einer der wichtigsten deutschsprachigen Erzähler des 20. Jahrhunderts. Sein Leben verbrachte er überwiegend in seiner Geburtsstadt Prag. Kafka ist berühmt für seine grotesken und absurden Geschichten. Kafkas Werk lässt sich keiner literarischen Epoche oder Strömung zuordnen, sein Stil gilt als einzigartig. Bis in die Gegenwart haben sich Generationen von Lesern in seinen Werken erkannt.

In der Regie von Ksenia Lakmut spielen Antonio Llanos Irache, Christoph Diefenthal, Jacqueline Haas und Nathalie Säckler.
Für das Bühnenbild ist Tascha Hamm verantwortlich, die Choreografie übernimmt Larissa Tjurde.

Für Irache, Diefenthal und Haas ist Die Verwandlung die erste Premiere im Theater Atelier.
Nathalie Säckler ist seit der Saison 2015/2016 als Schauspielerin im Theater Atelier tätig.
In der letzten Spielzeit war sie unter anderem in Zojkas Wohnung und Die Schneekönigin zu erleben.

Ksenia Lakmut ist seit der Saison 2013 im Theater Atelier tätig. Auf der Bühne war sie in Im Schatten von Stammheim, Die Schlucht der freien Hunde, Russendisko und Einladung ins Schloss zu erleben. Neben ihrer Schauspielerischen Tätigkeit, übernahm Sie die Regieassistenz in Der Idiot, Russendisko, Molieres Don Juan und Der Nussknacker und führte Regie in Alice im Wunderland.
Die Verwandlung ist ihre zweite Inszenierung für das Theater Atelier.

Larissa Tjurde hat im Theater Atelier Choreografie für Nasreddin vs. Eulenspiegel, Nussknacker. Kein Ballett und Alice im Wunderland gemacht.
Tascha Hamms Bühnenbild kann man Alice im Wunderland und Einladung ins Schloss sehen.

Die Verwandlung ist im Theater Atelier im ersten Halbjahr insgesamt sechsmal zu erleben.

Aufgrund der beschränkten Sitzplatzanzahl bitten wir um Reservierung an info@theateratelier.eu.

Weitere Informationen unter www.theateratelier.eu

Die Verwandlung
Bewegungstheater nach Franz Kafka
Premiere 2.3.2018 / 20 Uhr / Theater Atelier
Inszenierung Ksenia Lakmut
Choreografie Larissa Tjurde
Bühnenbild Tascha Hamm

Mit Antonio Llanos Irache, Christoph Diefenthal, Jacqueline Haas und Nathalie Säckler.
Weitere Vorstellungen 25.3 / 27.4 / 6.5 / 8.6 / 29.6

Kartenreservierung
Telefonisch unter 0176 63 11 44 11 oder
unter tickets.theateratelier.eu sowie direkt an der Kartenkasse des Theaters www.theateratelier.eu
Weitere Informationen und Kontakt
Email info@theateratelier.eu
Theater Atelier Stöckachstraße 55 70190 Stuttgart
Telefon 0176 63 11 44 11 oder 0176 72 14 89 95

Foto, Theater Atelier

Leave a Reply