Search Results

Grässliche Flickschusterei am „Historischen Kopfsteinpflaster“ in der Haußmannstraße

Posted by Klaus on 24th September 2017 in Fotos, In und um Gablenberg herum

Erst vor zwei Jahren wurde das „Historische Kopfsteinpflaster“ in der Haußmannstraße mit hohem Aufwand und Kosten saniert. Da bekommt man schon einen zuviel wenn man sich das jetzt nach dem Wasserschaden so ansieht. Grauenhaft 🙁 Motto: Schlimmer gehts nimmer

Siehe hierzu:
Haußmannstraße – Wird wohl bald fertig sein die Holperpiste

Hier eine Nachricht vom Fachmann: „

Hallo Klaus, kleiner technischer Hinweis wegen der Flickschusterei Haußmannstr. Das so richtig ausgeführt. Die können die Pflastersteine noch nicht einbauen, weil bis der Untergrund so wieder verdichtet ist, dass die Steine such nicht mehr bzw. Minimal setzen, baut man diese provisorische Füllung ein. Alles was darüber fährt, verdichtet den Untergrund noch mal.

LG, Federico“

Dann bin ich mal gespannt, wie lange das so bleibt.

„…und ich hab vergessen: normalerweise genügt ein halbes Jahr bis man das Provisorium wieder entfernen kann und in den Ursprungszustand wieder gebracht werden kann. Aber auch in Abhängigkeit der Jahreszeit, Temperatur , also Frost, Regen etc. .“

Fotos, Manuela, Klaus

Neues zum Trinkwasser-Hochbehälter am Kanonenweg (Haußmannstraße)

Posted by Klaus on 25th Oktober 2016 in In und um Gablenberg herum

Bericht in der cannstatter-zeitung/-750-tonnen-stahl-fuer-sauberes-trinkwasser-

Unsere Beiträge: Kanonenweg

Fotos, Klaus

Nicht mehr viel da von der Haußmannstraße 6

Posted by Klaus on 25th April 2016 in Fotos, In und um Gablenberg herum

Fotos, Klaus

Bäumchen wechsle Dich – Grabungsarbeiten in der Haußmannstraße

Posted by Klaus on 27th Januar 2016 in Fotos, Handwerk, In und um Gablenberg herum

Liegt da etwa ein Planungsfehler vor oder wurde gepfuscht??? Und schon wieder wird in der Haußmannstraße gegraben. Nach dem Unwettern (August /land-unter-in-der-talstrasse) stand das Wasser im Keller des Eckgebäudes.

Bei den Arbeiten handelt es sich um einen Wasserstau, der durch die Wand ins Haus dringt.
Es wird nachgeforscht woher das Wasser kommt. Das Wasser gelangt entlang des Gasrohres in und ans Haus. Zusätzlich wurde der Baum auch zu dicht an das Gasrohr gepflanzt.

Jetzt wurde das Bäumchen wieder ausgegraben und soll nach den Bauarbeiten wieder eingepflanzt werden. Für die Kosten muss wieder mal der Steuerzahler herhalten??? Eigentlich müssten dafür Diejenigen haften welche dafür verantwortlich sind.

Mir fällt zu diesem Thema noch einiges ein, das lassen wir aber lieber.

Fotos, Klaus

Wohnungsbau in der Haußmannstraße: Anwohnereinsprüche sorgen für längeres Genehmigungsverfahren

Posted by Klaus on 21st Oktober 2015 in Allgemein, Stuttgart
Info der Stadt Stuttgart
K-Haußmannstraße-6Die Stadt Stuttgart weist darauf hin, dass der aktuelle Leerstand zweier Bürogebäude in Stuttgart-Mitte auf Anwohnereinsprüche zurückzuführen ist.

Die Stuttgarter Zeitung berichtete am 21. Oktober („Hausfriedensbruch bei Leerstandsdemo?“) über zwei Bürogebäude in der Haußmannstraße, die Wohnungen weichen sollen. Der jetzige Eigentümer wirft in dem Bericht der Stadt zu lange Genehmigungsverfahren vor.

Richtig ist, dass dem Baurechtsamt seit Dezember 2014 ein Antrag auf Abriss der bestehenden Gebäude, die derzeit keine Wohnungen enthalten, und Neubau von Wohnungen vorliegt. Das Genehmigungsverfahren hat sich auf Grund der Größe der geplanten Bebauung und der dagegen eingegangenen massiven Einsprüche von Anwohnern hingezogen. Diese müssen innerhalb des Genehmigungsverfahrens vom Baurechtsamt auf Berechtigung geprüft werden, so wie es in allen Genehmigungsverfahren erforderlich ist. Der Entwurf musste daraufhin durch den Architekten des jetzigen Eigentümers umgeplant werden, was einige Monate in Anspruch nahm. Seit Ende September liegen dem Baurechtsamt die erforderlichen Unterlagen vor.

Die Stadt kann nicht sagen, ob die noch stehenden Gebäude in ihrem jetzigen Zustand überhaupt als Wohnraum geeignet wären. Eine solche Umnutzung, auch als Zwischenmiete, hätte in einem gesonderten Verfahren beantragt werden müssen.

Foto, Blogarchiv

Zimmerbrand, Haußmannstraße

Posted by Klaus on 18th August 2015 in Allgemein, In und um Gablenberg herum

Bericht der Feuerwehr Stuttgart
17.08.2015, 21:49 Uhr

Feuerwehr-BlaulLage:
Aus bisher unbekannter Ursache kam es am Abend zu einem Brand in einem Büroraum im Untergeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses. Durch Anwohner eines gegenüberliegenden Hauses wurde das Feuer noch in der Anfangsphase entdeckt und über den europaweiten Notruf 112 die Feuerwehr und der Rettungsdienst verständigt. In den vom Brand betroffenen Räumen war niemand anwesend.
Auf Grund der sommerlichen Temperaturen standen in den darüber liegenden Wohnungen und Geschäftsräumen sowie einer Gaststätte die Fenster offen, so dass der Brandrauch in weitere Räume ziehen konnte.

Maßnahmen:
Unter Mithilfe der Polizei räumte die Feuerwehr das gesamte Gebäude. Das Feuer konnte dann durch einen Atemschutztrupp rasch gelöscht werden. Ein weiterer Atemschutztrupp suchte zusätzlich nochmal das restliche Gebäude nach Personen ab. Da weitere Räume verraucht waren, erfolgten umfangreiche Lüftungsmaßnahmen. Im Anschluss wurden alle Wohnungen mit Messgeräten auf schädliche Brandgase untersucht. Alle Bewohner konnten nach Abschluss der Löscharbeiten in ihre Wohnungen zurückkehren.

Aus dem Polizeibericht:

Bei dem Brand wurde niemand verletzt, es entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Foto, Blogarchiv

Bäume für den Bau des Trinkwasserspeicher Kanonenweg (Haußmannstraße) gefällt

Posted by Klaus on 31st Mai 2015 in Allgemein, Fotos, In und um Gablenberg herum

K-Kanonenweg-11Vergangene Woche wurden ca. 25 Bäume für den Neubau des Hochwasserbehälters am Urachplatz (Kanonenweg) gefällt. Die Fundamentarbeiten sollen laut StgtN im Sommer beginnen.

Zum Hochwasserbehälter Kanonenweg hab wir ja schon einige berichte im Blog: Kanonenweg

01.06.2015 StgtZ: Das Baufeld für die Wasserkammern ist geräumt

Fotos, Klaus

Und schon wieder eine Baustelle in der unteren Haußmannstraße

Posted by Klaus on 7th April 2015 in Allgemein, Fotos, In und um Gablenberg herum

Da glaubten wohl die Anwohner in der unteren Haußmannstraße Sie seien nun für eine Weile von Baustellen verschont, doch da haben Sie sich getäuscht. Schon wieder sind vor den Häusern die Baumaschinen wieder im Einsatz. Diesmal werden neben dem „historischen Kopfsteinpflaster“ die Gehwege aufgefräst. Jetzt scheint plötzlich wieder Geld da zu sein. Da reicht es zum asphaltieren der Gehsteige. Hätte man das denn nicht gleich bei der Sanierung der Straße machen können??? Manchmal muss man sich schon an den Kopf tippen, wie bei der Stadt geplant wird. Grauenhaft.

Siehe auch gablenberger-klaus-blog/haußmannstraße

Fotos, Klaus

Haußmannstraße – Wird wohl bald fertig sein die Holperpiste

Posted by Klaus on 1st Dezember 2014 in Fotos, In und um Gablenberg herum

Nachdem die historischen Pflastersteine größtenteils vom Asphalt befreit und wieder einsetzt werden, scheinen die Bauarbeiten in der Haußmannstraße im Zeitfenster (bis Ende Dezember) fertig zu werden. Dann kann der Winter kommen und mit Ihm die Probleme auf dem Kopfsteinpflaster.

Siehe auch unsere weiteren Berichte zu diesem Thema Haußmannstraße

Fotos, Sabine

Bauarbeiten Abelsberg- Haußmannstraße am „historischen “ Pflaster

Posted by Klaus on 1st November 2014 in Allgemein, In und um Gablenberg herum

Mit einem Bagger wird der Asphalt von den Pflastersteinen gekratzt, Pflastersteine in einer Art Mühle am Bagger teilweise vom Asphalt befreit. Eine ungeheure Lärmbelästigung für die Anwohner. Man kann mal gespannt sein was bei diesem Experiment herauskommt.

Fotos, Klaus