Search Results

Stuttgarter Lions Clubs spenden 28.000 Euro für die Modernisierung des Spielplatzes am Wagenburgplatz in Stuttgart-Ost

Insgesamt schon fast 380.000 Euro für Spielplätze in der Stuttgarter Innenstadt gesammelt
 
K-so-Wagenburgspielplatz5Die Stuttgarter Lions-Clubs und der Leo-Club Stuttgart – Neckartal haben bei ihrer traditionellen gemeinsamen Weihnachts- aktion für Spielflächen in der Stuttgarter Innenstadt während des Weihnachtsmarkts im vergangenen Dezember 28.000 Euro zugunsten des Spielplatzes am Wagenburgplatz (Stuttgart Ost) erlösen können. Dieser Beitrag soll dafür sorgen, dass er neu gestaltet und mit kindgerechten Spielgeräten ausgestattet werden kann.
 
Sozialbürgermeisterin Isabel Fezer und Andreas Hellmann als Vertreter des Garten-Friedhofs und Forstamts werden den Spendenscheck
 

am Dienstag, den 18. Juli um 11.00 Uhr
auf dem Wagenburgplatz, 70184 Stuttgart
 

aus den Händen von Vertretern der Stuttgarter Lions Clubs entgegennehmen. Die Eröffnung ebenfalls mitfeiern wird der Schülerchor der Grundschule „im Sonnigen Winkel“, welcher die kleine Feier mit ihrem Auftritt umrahmen wird.
 
Hierzu laden wir ein.

Mit freundlichen Grüßen
Susanne Wetterich

Was sind Lions Clubs?

Lions International ist die größte Hilfsorganisation der Welt und in 209 Ländern der Erde mit fast 1,4 Millionen Mitgliedern aktiv.

Alle Mitglieder sind in Clubs organisiert und Teil der weltweiten Vereinigung freier Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken. Sie verfolgen die ethischen Grundsätze von Lions International und stellen sich freiwillig unter das Motto „We serve – wir dienen“.

In Deutschland sind derzeit rund 52.000 Mitglieder in 1.540 Clubs zusammengeschlossen.

Foto, Klaus

Fotos zur Scheckübergabe: facebook/tatjana.strohmaier

Wagenburgplatz in Stuttgart-Ost – Tante Ju soll die Fantasie der Kinder beflügeln
Von Fatma Tetik stuttgarter-zeitung – wagenburgplatz-in-stuttgart-ost-tante-ju-soll-die-fantasie-der-kinder-befluegeln

Wagenburg-Gymnasium: Finanzierung der Interims-Container auf dem Wagenburgplatz nicht zu Lasten anderer Schulen!

Posted by Klaus on 25th April 2016 in In und um Gablenberg herum, Stuttgart

Antrag der Stadträtinnen/ Stadträte – Fraktion SPD-Gemeinderatsfraktion, Bündnis 90/DIE GRÜNEN-Gemeinderatsfraktion, Fraktionsgemeinschaft SÖS-LINKE-PluS, Freie Wähler-Gemeinderatsfraktion, FDP

K-Container-Das Programm zur Sanierung der Stuttgarter Schulen ist seit vielen Jahren eines der größten und bedeutendsten Investitions- programme der Landeshauptstadt. Die Notwendigkeit, hier mehrere Hundert Millionen Euro zu investieren, ist allgemein anerkannt und wird von einer breiten Mehrheit im Gemeinderat getragen. Jedes Jahr stehen hierfür 50 Mio. Euro zur Verfügung, so auch in diesem und im kommenden Jahr.
Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass sich viele Sanierungsvorhaben aus unterschiedlichsten Gründen verzögert haben. An fehlenden Ausgabeermächtigungen hat es dabei nicht gemangelt. Anders wären die in der Vergangenheit entstandenen Ausgabenreste nicht zu erklären. Häufig kommt es auch zu Kostensteigerungen, zum Teil aus technischen, zum Teil aus rechtlichen, zum Teil aus pädagogischen Gründen.
Bei der Generalsanierung des Wagenburg-Gymnasiums entstehen nun durch einen Gemeinderatsbeschluss Mehrkosten im Vergleich zu dem, was die Verwaltung für ihren Vorschlag zur interimsweisen Unterbringung angesetzt hatte. Die Verwaltungsspitze ist der Auffassung, dass ein Teil dieser Mehrkosten in 2016 und 2017 nur durch zeitliche Verschiebungen der Sanierungsvorhaben anderer Schulen gedeckt werden kann.

Diese Meinung teilen wir nicht und beantragen daher, dass die zusätzlichen Kosten von 2,44 Mio. Euro, die im Zusammenhang mit der Sanierung des Wagenburg-Gymnasiums für Interims-Container auf dem Wagenburgplatz in den Haushaltsjahren 2016 und 2017 entstehen (240.000 Euro in 2016 und 2,2 Mio. Euro in 2017), nicht zu Lasten anderer Schulen gedeckt werden. Stattdessen werden diese Mehrkosten
a. in einem Umfang von 1,095 Mio. Euro so gedeckt, wie es im Vorschlag der Verwaltung gemäß GRDrs 92/2015 Ergänzung zur Deckung der Kosten ihres Interim-Vorschlags vorgesehen war,
b. und im restlichen Umfang von 1,345 Mio. Euro aus der Pauschale für zusätzliche Maßnahmen und unvorhergesehene Risiken gemäß GRDrs 83/2016.
Geprüft wird zudem, ob sich durch eine eventuelle interimistische Nutzung des Gebäudes Hackstraße 2 bis zum Beginn der Sanierung am Stöckach Mieteinnahmen erzielen bzw. an anderer Stelle nicht notwendig werdende Ausgaben einsparen lassen, die dann ebenfalls zur Finanzierung in Anschlag gebracht werden.
c. Die verbliebenen Mehrkosten, die ab 2018 ff. anfallen (1,86 Mio. Euro), werden aus den neuen Ausgabeermächtigungen der Haushaltsjahre 2018 ff. gedeckt.

Unterzeichnet:
Marita Gröger, Martin Körner SPD SPD
Gabriele Nuber-Schöllhammer, Andreas Winter BÜNDNIS 90/Die Grünen BÜNDNIS 90/Die Grünen
Christian Walter, Thomas Adler SÖS-LINKE-PluS SÖS-LINKE-PluS
Ilse Bodenhöfer-Frey, Rose von Stein Freie Wähler Freie Wähler
Sibel Yüksel, Dr. Matthias Oechsner FDP

Foto, Blogarchiv

Hick Hack um den Veranstaltungstermin „Unser Wagenburgplatz“ 5.06.2014 17:30 Uhr

Posted by Klaus on 4th Juni 2014 in Allgemein, In und um Gablenberg herum

Wir berichteten ja schon darüber, dass Wagenburgplatz soll mit Schul-Container zuge- stellt werden. Nun wurde ein Termin mit dem Bezirksvorsteher Herrn Körner ausgemacht welcher auch im Bezirksbeirat bekannt gegeben wurde. Kurzerhand wurde dieser Termin jedoch ohne das Wissen des Bezirksvorstehers geändert. Schon ein einmaliger Fall, der zu Denken gibt. Will man da möglichst wenige BürgerInnen dabei haben??? Uns erscheit das jedenfalls so.

Nun flatterte uns die Einladung in den Briefkasten, wenigsten liest man so von der Initiative außer in den Zeitungen (auf unsere Anfrage wurde ja nicht geantwortet).

Flyer, Bürgerinitiative „Freunde des Wagenburgplatzes“

Archivfotos

Wagenburgplatz soll mit Schul-Container zuge- stellt werden

Posted by Klaus on 14th Mai 2014 in Allgemein, Fotos, In und um Gablenberg herum

Wagenburgschule auf einer Postkarteklaus-im-sandkastenDa habe ich als kleiner Bub schon im Sandkasten gespielt.

Nun soll wegen der Sanierung des Wagen- burggymnasiums das Grün verschwinden und Schul-Container für 2,5 – 3 Jahre aufgestellt werden. In dieser Zeit gibt es dort keine Naherholung mehr.

K-Wagenburgplatz2K-Wagenburgplatz1

Siehe hierzu auch einen Bericht in den SN aerger-auf-der-gaensheide-protest-gegen-schulcontainer-auf-der-wiese

Auf Anfrage bei der Initiatorin der Plakataktion und der damit verbundenen Unterschriftensammlung wegen eines Berichts, bekamen wir leider keine Antwort.

Fotos, Blogarchiv

Neue Bänke für den Wagenburgplatz und am Wagenburg Gym

Posted by Klaus on 4th August 2012 in In und um Gablenberg herum

Die von uns bemängelten Parkbänke in der Libanonstraße beim Wagenburg Gymnasium wurden nun ausgetauscht und zum Teil eingespart.

Die Anwohner und Benutzer bedanken sich beim Forts-, Garten- und Friedhofsamt der Stadt Stuttgart.


Und so haben die Bänke mal ausgesehen

Siehe auch, Rettung für die Parkbank naht

Fotos, Klaus

Wagenburg Gym. – Schulcontainer für 14 Klassen

Posted by Klaus on 14th Februar 2020 in Fotos, In und um Gablenberg herum

Info

Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude des Wagenburg-Gymnasiums muss hinsichtlich der Statik, des Brandschutzes, der Haustechnik sowie der Neukonzeption der Elektro- und Medientechnik aufwendig generalsaniert und an die modernen Anforderungen des Schulbetriebs angepasst werden. Dafür müssen zahlreiche Schulklassen ausgelagert werden.
Am Wagenburgplatz (links) werden die Schulcontainer während der Sanierung des Wagenburg-Gymnasiums (rechts) aufgestellt.Vergrößern
Am Wagenburgplatz (links) werden die Schulcontainer während der Sanierung des Wagenburg-Gymnasiums (rechts) aufgestellt.

Foto: Stadt Stuttgart

Der Gesamtaufwand dafür beträgt 30,15 Millionen Euro. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 6. Februar die Fortschreibung des Projektbeschlusses und den Baubeschluss für vorgezogene Baumaßnahmen gefasst sowie die Aufstellung eines Schulprovisoriums für einen Großteil der Schulklassen auf dem nahegelegenen Wagenburgplatz beschlossen.

Sanierung beginnt im Juli 2021
Noch vor der eigentlichen Generalsanierung müssen bauliche Vorabmaßnahmen mit einem finanziellen Aufwand von rund 900?000 Euro am Schulgebäude durchgeführt werden: so etwa die Einrichtung einer neuen Technikzentrale und eines neuen Hausanschlusses sowie eines temporären Fluchttreppenhauses. Danach kann die eigentliche Sanierung in drei Bauabschnitten erfolgen, voraussichtlich in einem Zeitrahmen von Juli 2021 bis September 2024.

14 Schulklassen werden ausgelagert

Um den Schulbetrieb während der rund dreijährigen Bauzeit weiterführen zu können, müssen 14 Schulklassen aus dem Gebäude ausgelagert werden. Dazu wird ein zweigeschossiges Schulprovisorium in Containerbauweise auf dem nahegelegenen Wagenburgplatz in der Zeit von Mai 2020 bis Juli 2021 erstellt. Nach drei Jahren muss das Provisorium bis Ende des Jahres 2024 rückgebaut werden. Bau, Rückbau und Miete für die Container schlagen nochmals mit zusätzlichen 4,41 Millionen Euro zu Buche.

Siehe auch>>>>

Fotos, Blogarchiv

Stuttgart Ost – Straßenraub – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 1st Januar 2019 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht

Zwei Jugendliche im Alter von 17 Jahren wurden am frühen Neujahrsmorgen (01.01.2019) um 03.10 Uhr am Wagenburgplatz von drei etwa Gleichaltrigen angegriffen und beraubt. Die Täter hatten zunächst erfolglos nach Zigaretten gefragt und dann einen der 17-Jährigen mit der Faust niedergeschlagen. Als sich sein Begleiter helfend einmischte, wurde auch dieser geschlagen und händigte letztendlich einen geringen Bargeldbetrag aus. Die drei Angreifer entrissen ihm noch einen Stoffbeutel, in dem sich eine Musikbox befand, und flüchteten danach in Richtung Wagenburgtunnel. Alle Täter waren dunkel bekleidet, einer trug zudem einen dunkelblauen Sportpullover mit einem aufgedruckten Logo und hat eine dunkle Hautfarbe.

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778

Foto, Blogarchiv

Zwei Seiten im Amtsblatt zur Einwohner- versammlung Stuttgart Ost

Posted by Klaus on 15th November 2018 in In und um Gablenberg herum

In der Ausgabe des  Amtsblatt vom 15.11.2018 finden sich zwei Seiten zur  Einwohnerversammlung am 19.11.2018 in der Turnhalle der Raichberg Reaalschule.

Allerdings stimmt eine Bildunterschrift nicht. Der Wagenburgplatz liegt nicht in der Bussenstraße 😉

Foto, Klaus

SPD Ost fordert „Bänkle-Initiative“

Posted by Klaus on 20th Juli 2017 in Fotos, In und um Gablenberg herum


Welche Sorgen und Probleme die Menschen im Stuttgarter Osten bewegen, das versuchte die SPD Stuttgart-Ost mit seinen aktuellen Standaktionen am Ostendplatz und in Gablenberg herauszufinden. Hierbei konnten Passanten auf einer großen Karte des Stadtbezirkes mit beschrifteten Fähnchen zeigen, wo sie Handlungsbedarf in ihrer Nachbarschaft sehen. Dabei ging das Spektrum an Anregungen von allgemeinen Wünschen, wie mehr Kindertagesstätten, bis zu ganz konkreten Forderungen, wie zum Beispiel eine Erneuerung und Reinigung des Sandes auf dem Wagenbergspielplatz. (Anmerkung, der Speilplatz wird zur Zeit umgebaut stuttgarter-lions-clubs-spenden-28-000-euro-fuer-die-modernisierung-des-spielplatzes-am-wagenburgplatz-in-stuttgart-ost)
Ein vermeintlich „kleines Thema“ ist für viele Anwohner ein ganz großes Thema: Es gibt zu wenig Sitzmöglichkeiten im Stadtbezirk. Die SPD Ost hat deshalb einen Antrag für eine Bänkle-Initiative in den Bezirksbeirat eingebracht. Der Ortsvereinsvorsitzende Daniel Campolieti bewertete die Standaktionen sehr positiv: „Uns als SPD Ost ist es wichtig, die großen und kleinen Themen, die die Bürgerinnen und Bürger beschäftigen, zu erfahren. Damit können wir ganz konkret den Alltag der Menschen erleichtern und den Stuttgarter Osten als lebenswerten Bezirk erhalten und verbessern.“

Ein weiteres Thema ist kein Neues: Verkehr. Viele meinen, dass der Durchgangsverkehr zu stark und das Angebot des ÖPNVs nicht ausreichend sei. Dabei stießen sie beim Bundestagskandidaten Dr. Michael Jantzer, der ebenfalls vor Ort war, auf offene Ohren: „Ein Umsteigen möglichst vieler Autofahrerinnen und Autofahrer auf den öffentlichen Nahverkehr oder auf das Fahrrad wird nur bei einem attraktiven und vor allem bezahlbaren ÖPNV und einem gut ausgebauten Radwegenetz gelingen. Hierfür werde ich mich auch als zukünftiger Bundestagsabgeordneter besonders einsetzen.“

Neben der Bänkle-Initiative wird die SPD weitere Anregungen aufgreifen. Die Anträge werden nach und nach in den Bezirksbeirat eingebracht oder an die entsprechenden Institutionen übermittelt.
Bänkle-Initiative für Stuttgart Ost

Geschwindigkeitsüberschreitungen Albert-Schäffle-Straße und Bergstraße 

Sauberkeit der SSB-Haltestellen im Stadtbezirk

Spielplatz Klingenstraße/Gaishämmer

Wildparken Farrenstraße

Herzliche Grüße

Daniel Campolieti

Fotos Blogarchiv

Neueröffnung des Spielplatz Landhaus-/ Welzheimerstraße in Stuttgart Ost

Posted by Klaus on 28th Oktober 2016 in Fotos, In und um Gablenberg herum
Die Bezirksvorsteherin von Stuttgart Ost, Frau Strohmaier, und der Leiter des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes, Herr Schirner, eröffneten den neu gestalteten Spielplatz Land- hausstraße/Welzheimer Straße am 28. Oktober. Finanzielle Unterstützung erhielt das Garten-, Friedhofs- und Forstamt von den Stuttgarter Lions-Clubs (Spende i.H.v. 23 000 Euro aus dem Erlös des Stands auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt 2015). Die Kinder des Klingenbachkindergartens durften als Erste die Spielgeräte ausprobieren.

Nachdem die Spielgeräte auf dem Spielplatz aufgrund diverser Unfallgefahren abgebaut werden mussten, wurde der gesamte Spielplatz durch den Ausbildungsbetrieb des Garten- und Landschaftsbau der Landeshauptstadt Stuttgart neu gestaltet.

klaus-im-sandkasten

 

Als nächstes ist der Spielplatz am Wagenburgplatz dran.

Siehe auch: Spielplatz und Kinderspielplätze in Stuttgart Ost

 

Fotos, Klaus